Heldentalente - Disziplinpriester

Hallo zusammen,

in diesem Beitrag möchte ich gerne mit euch die neuen Heldentalente diskutieren, die mit der nächsten Erweiterung The War Within in unseren Talentbaum Einzug halten werden.

Hierbei berücksichtige ich nur die zwei Bäume, die den Disziplin-Priester betreffen und lege dabei Wert auf die Art und Weise, wie sie in Mythisch+ Verwendung finden könnten.

Weil es sich hierbei um einen ersten Entwurf handelt, können und werden höchstwahrscheinlich noch Änderungen vorgenommen werden. Diese werde ich zeitnah in diesem Beitrag aktualisieren und zur Diskussion stellen.


Stand: 25.04.2024


  1. Leerenweber (Disziplin ↔ Schatten)
    https://www.wowhead.com/beta/talent-calc/priest/discipline/voidweaver/DAAAAAEFVVUCUQ
  2. Orakel (Disziplin ↔ Heilig)
    https://www.wowhead.com/beta/talent-calc/priest/holy/oracle/DAAAAAEFVVUCEQ

  1. Leerenweber (Disziplin ↔ Schatten)

Einleitung
Den Heldentalentbaum könnt ihr euch oben anschauen. Nachfolgend möchte ich auf die Besonderheiten eingehen und werde beiläufige Verstärkungen außenvor lassen.


Schlüsseltalent

Entropischer Riss

Gedankenschlag erzeugt einen entropischen Riss, der den Feind 10 Sekunden lang verfolgt. Feinde, die sich in seinem Weg befinden, erleiden alle 1 Sek. (100% Zaubermacht) Schattenschaden, solange sie sich im Effektbereich befinden.

Der Entropische Riss ist nach dem Wegfall von Gedankenexplosion nun endlich wieder eine Möglichkeit, um Abbitte aus Flächenschaden hervorzurufen. Wir können aber davon ausgehen, dass auch in diesem Fall immer nur EIN Treffer für Abbitte gewertet wird.

Das ist ehrlich gesagt auch nur halb so schlimm, denn wenn man sich den gesamten Talentbaum anschaut, dann kommen manigfaltige Möglichkeiten für Heilung aus Abbitte auf uns zu … und diese sind fantastisch!

Zunächst sei noch erwähnt, dass alles was nun folgt in Zusammenhang mit dem Entropischen Riss steht. Und diesen Entropischen Riss öffnen wir mittels Gedankenschlag. Folgerichtig haben wir dank der kurzen Abklingzeit von Gedankenschlag alle 18 Sekunden Zugriff auf eben diesen Entropischen Riss und allem was mit ihm zu tun hat, wie zum Beispiel der Leerenschlag.

Schwerpunkt: Leerenschlag

  • Ein großer Punkt ist die Umwandlung von Heilige Pein in die Fähigkeit Leerenschlag für die Dauer des Entropischen Risses. Leerenschlag macht nicht nur mehr Schaden, darüber hinaus verursacht er Schattenschaden, der für uns sehr wichtig ist in Anbetracht des Synergieeffekts mit Schattenbündnis.

  • Weiterhin verlängert jedes Wirken von Leerenschlag die Dauer des Entropischen Risses um 1 Sekunde, bis zu maximal 5 Sekunden. Bei einer durchschnittlichen Zauberzeit von Heilige Pein / Leerenschlag von 1,5 Sekunden bekommen wir diese 5 Sekunden locker ausgeschöpft. Infolgedessen wird die Dauer des Entropischen Risses immer 15 Sekunden betragen.
    Betrachtet man die Abklingzeit von Gedankenschlag (18 Sekunden) haben wir somit nur eine geringe Downtime von 3 Sekunden.

  • Als wären wir nicht schon gesegnet genug, wird die gesamte Heilung aus Abbitte um 20% erhöht, solange der Entropische Riss aktiv ist UND die Heilung aus Abbitte durch den Schaden von Leerenschlag wird zusätzlich noch einmal verdoppelt.

Schwerpunkt: Schattengeist / Geistbeuger

Abgesehen vom Entropischen Riss bleibt die Spielweise rundum den Geistbeuger erhalten. Deswegen werden wir weiterhin den Geistbeuger und nicht den Schattengeist spielen, um eine hohe Uptime von Schattenbündnis gewährleisten zu können.

Im Rechten Pfad gibt es eine Entscheidungsstelle.

  • Entweder hat Schattenwort: Tod eine hohe Chance für 5 Sekunden einen zusätzlichen Geistbeuger zu beschwören.

oder

  • Der Geistbeuger wird in einen Leerenzorn verwandelt, der 50% mehr Schaden verursacht.

Tatsächlich finde ich beide Auswahlmöglichkeiten sehr gut. Meiner Meinung nach erhält aber die erste Option mit der Chance auf einen zusätzlichen Geistbeuger den Vorrang. Mehr Geistbeuger bedeuten eine höhere Uptime von Schattenbündnis, mehr Schaden aus Unentrinnbare Qual und mehr Manarückgewinnung.

Endtalent

Kollabierende Leere

Jedes Mal, wenn Sühne Schaden verursacht oder heilt, wir der Effektbereich und der Schaden von Entropischer Riss um 1m 20% vergrößert, bis zu 8-mal. Und wenn der Riss sich wieder schließt, fügt er abhängig davon wie oft der Effektbereich vergrößert wurde bis zu 8-mal einem Gegner zusätzlichen Schaden zu.

Hier sehen wir eine schöne Synergie mit dem restlichen Toolkit rundum Sühne und Strenge Disziplin.
Ein wichtiger Punkt hierbei ist, dass das Schließen des Risses nicht auf einen Schlag passiert, sondern er kollabiert langsam. Das bedeutet, dass der gesamte Schaden nicht sofort verursacht wird, sondern nach und nach. Das führt dazu, dass der Schaden infolge des Kollaps komplett in Abbitte als Heilung ausgegeben wird.

Besser hätten wir es nicht haben können.
Am Ende kollabiert der Riss und fügt nochmal mit einer Explosion allen Gegnern Schaden zu.


Fazit

Der gesamte Heldentalentbaum des Leerenwebers gefällt mir außerordentlich gut. Ganz besonders möchte ich die Art und Weise lobend hervorheben, wie er unsere Spielweise erweitert ohne zu starken Einfluss auf eben diese zu nehmen.

  • Der Entropische Riss agiert autonom.
  • Die Umwandlung von Heilige Pein in Leerenschlag geschieht ohne weiteres Zutun.
  • Zusätzliche Geistbeuger werden passiv beschworen.

Außerdem könnte man den Entropischen Riss als weiteren Cooldown betrachten. Schattenbündnis an und für sich ist schon ein guter Cooldown, nun kommt der Entropische Riss hinzu. Und beide Möglichkeiten lassen sich auch noch simultan ausführen.

Weiterhin gefällt mir, dass der Talentbaum nicht nur Verstärkungen für den Schadensoutput umfasst, sondern sich auch mit dem Heilungsaspekt beschäftigt.

Zum Schluss sei aber noch zu beachten, dass das alles zahlentechnisch leicht übertrieben ausfällt. Wahrscheinlich wird hier noch Zahlentuning betrieben. Aber davor brauchen wir keine Angst haben. Unsere Spielweise bleibt so spaßig wie sie ist.

Ich freue mich auf jeden Fall riesig darauf uns in Zukunft Leerenweber nennen zu dürfen!


  1. Orakel (Disziplin ↔ Heilig)

Der Orakel-Talentbaum wurde leicht überarbeitet. Trotzdem fehlen noch einige Talentoptionen, die sich noch in Entwicklung befinden. Sobald die Überarbeitung abgeschlossen und veröffentlicht wurde, werde ich diesen hier zeitnah zur Diskussion stellen.

Heilige Grüße
Medi

2 Likes

Leerenweber klingt wirklich gut. Erinnert mich ein wenig an Segen der Aufgestiegenen mit Kollabierender Leere in dem Sinne das man ein Zeit Fenster in dem man den Skill maximieren kann.

Orakel fühlt sich nach wie vor nach einem weiteren Icon an was man monitoren muss. Mal sehen wo es hingeht und wie es sich spielt.

Update: 25.04.2024

Das Endtalent Kollabierende Leere wurde etwas abgeändert.

Statt die Größe des Risses pro Sühneblitz um 1m zu vergrößern, wurde der Wert auf 20% pro Treffer geändert. Zusätzlich wird der Riss nicht nur vergrößert. Mit steigender Größe wächst auch der Schaden um den gleichen Prozentsatz.
Außerdem erfolgt das Schließen des Risses nicht mehr schrittweise, sondern geschieht nun mit einer Explosion am Ende.

In der Tat wäre die erste Version besser für uns gewesen, weil der Schaden hervorgerufen durch den Kollaps komplett in Abbitte umgewandelt worden wäre. Mit dem neuen Explosionsschaden profitieren wir nur noch von 1 Treffer, statt von 8.

Ich persönlich begegne diese Änderung mit einem Schulterzucken. Es ist halb so wild und hätte auch schlimmer ausfallen können.

Heilige Grüße
Medi