Nur mal angenommen


(Smylodon) #23

Haste da mal einen konkreten Text zu? Ist jetzt nicht gerade wenig, was man zu dem findet.
Im Philosophieunterricht früher, war der Gute natürlich kein Nebenschauplatz. Ich kann mich da aber jetzt auch an nichts erinnern, was dem entspricht.

Ich erinnere nur, dass er im Zusammenhang mit Erziehung/Pädagogik von der Bildung von Charaktertugenden spricht, die eben durch Erziehung und Gewöhnung angeeignet werden und dass man Tugenden erst als solche bezeichnen kann, wenn man etwas tut bzw. unterlässt um der Tugendhaftigkeit willen und nicht aufgrund von drohenden Konsequenzen.
Also, dass man es z.B. bleiben lässt Menschen zu töten; nicht, weil man die Gefängnisstrafe fürchtet, sondern, weil man es selbst als verwerflich ansieht.

Mehr fällt mir im Zusammenhang mit Erziehung und Konsequenzen nicht ein und finden tue ich da auch nichts weiteres zu.

Meinst du das? Wenn nicht, dann wäre ich wirklich für etwas Material dankbar.


#24

Wer um 4 Uhr nachts andere Spieler beim Erledigen ihrer WQ’s dermaßen anpöbelt muss auch damit leben können wenn der gegenüber sich verbal zur Wehr setzt. Dein Verhalten ist mindestens genauso bösartig, nur eben auf eine nonverbale Art und Weise. Wenn du so zart besaitet bist geh doch Hello Kitty der große Inselpaß spielen oder hör auf anderen Menschen virtuell an das Bein zu …
Eine Aktion erzeugt immer eine Reaktion, schon in der Bibel steht geschrieben: Du erntest was du säst.


(Smylodon) #25

“Zur Wehr” setzen. Sagt mal, in was für Kreisen verkehrt man so, damit man das angemessen findet?

Davon mal abgesehen, hätte ich ihn im besagten hypothetischen Fall, doch sogar seinen Elite-Q-Mob legen lassen. Der gute hätte es dann einfach nicht verkraftet, den Kürzeren zu ziehen. Ich hätte ihn nicht mal becampt. Ich wäre einfach umhergelaufen und hätte ihn dabei 3x angetroffen.

Du verstehst es nicht, oder? Mich amüsieren solche Unbeherrschtheiten eher. Was sollte mich daran kratzen, wenn jemand, hypothetisch gesprochen,seine Lebensgeschichte auf mich ummünzt?
Es geht nur darum, dass so ein Verhalten asozial ist. Das ist quasi die Definition von asozial. Und ich bevorzuge ein assifreies Umfeld. Das ist alles.

Kann man egtl. kaum was zu sagen. Das eine ist absolut spielintern, das andere einfach nur asozial und irgendwie ziemlich erbärmlich. Es gibt Möglichkeiten sich im Rahmen des Spiels zur Wehr zu setzen, oder dem ganzen aus dem Weg zu gehen.

Die Regularien von Blizz sind eindeutig. Jemanden 24h an 365 Tagen im Jahr zu ganken/becampen, ist nicht verboten. Beleidigungen schon. Die sind schon durch das BGB und StGB verboten. Insofern u.U. zumindest eine Rechtswidrigkeit.

Deiner Logik nach, müsstest du es ja auch angemessen finden, jemanden zu verprügeln, weil er dich in einem sportlichen Wettkampf besiegt und ggf. etwas herablassend wird (um den Aspekt der Provokation noch mitreinzubringen).
Das mag vllt. auf dem Pausenhof einer Hauptschule Gang und Gäbe sein, aber nicht in einer zivilisierten Gesellschaft.

Was hat denn die Uhrzeit jetzt damit zu tun? Deine Argumentation ist echt -ich nenne es mal - abenteuerlich. :sweat_smile:


(Leorîo) #26

Es gibt übrigens kein Recht auf Selbstverteidigung bei Beleidigungen.

Und in WoW ist so etwas einfach - wer mich beleidigt, wird kommentarlos gemeldet und Ruhe ist. (Was in meiner gesamten WoW-Zeit bislang gerade ein- oder zweimal passiert sein dürfte, aber grundsätzlich gesagt.)


(Scharfschuss) #27

Kindergegacker.
Ignore und fertig.


(Agnomon) #28

Der A [Tatbestand bla bla] gegen den B usw.

Wie in den Übungsfällen :smiley:


(Smylodon) #29

So sieht’s aus.

Es ging mir hier auch einfach nur um die Frage, wie so ein Verhalten in etwa geahndet wird, bzw. ob überhaupt. Nichts weiter.

Hab’ ich mich hier in einem Wort beschwert? Hab’ ich hier einmal Tränen vergossen? Wie einige immer kolossal an dem egtl. Geschriebenen vorbeilesen.

Wäre ja auch unsinnig mich zu beklagen, weil das ganz ja nur ein rein hypothetischer Fall ist. Ich kenne niemanden namens A und auch niemanden namens B. :wink:

Aber es könnte durchaus ein Rechtfertigungsgrund gegeben sein => Straffreiheit.
Dabei kommt es dann natürlich vorwiegend auf die Angemessenheit der gewählten Mittel an. Jemandem die Augen auszustechen, weil er einen als hässlich bezeichnet hat, ist natürlich völlig beyond limits.

Hmmm, kein Kommentar. :wink:


#30

Was auch für Dich gilt !


(Smylodon) #31

Also wer dreimaliges Töten für asozial hält…

Nun gut. Jedem das seine. :pensive:

Aber dann frage ich: Wieso wehrt man sich dann nicht? Und wenn man sich nicht wehren, oder sich dem aktiv entziehen will: Wieso dann nicht einfach den WM aus?

Ach ja, da gibt’s ja so einen mickrigen Bonus, der ja jedem zusteht.
Aber die Sache ist ganz einfach: Wenn mich sowas stört, ist der War Mode einfach nichts für mich.
Wenn ich dann drauf spekuliere den WM anzumachen und den Bonus, ohne PvP-Aktivitäten auszunutzen, dann kann das klappen. Ich muss mir aber im Klaren darüber sein, dass das genaue Gegenteil der Fall sein kann.

Und anstatt feindliche Spieler zu beleidigen, kann man auch einfach Mitspieler ganz nett anschreiben und fragen, ob sie einem helfen.

PS:
Ich meine natürlich ein rein virtuelles Töten.


#32

erst mal gibt es nen Unterschied zwischen Asozial und unsozial , desweiteren, wer weiß ob das nur 3 mal war. Keiner ist bei 3 mal dermaßen frustriert.


(Smylodon) #33

In meinem, selbstverständlich rein hypothetischen Fall, schon.
Ich hätte in diesem hypothetischen Fall dann natürlich auch Beweise dafür, die ich aber nicht vorbringen würde, weil das hier kein Raum ist, um andere Spieler anzuschwärzen. Dafür gibt’s dann z.B. die Möglichkeit, das zu melden.

Aber dann gibt’s du mir ja Recht, dass so eine Reaktion total lächerlich ist.

Davon abgesehen: Woher weißt du, wann andere Leute frustriert sind und wann nicht? Vielleicht hat ja jemand ein derartig frustrierendes Leben, dass sowas dann einfach der Tropfen ist, der das Fass zum Überlaufen bringt. Vielleicht ist jemand auch einfach nur vollkommen unbeherrscht.

Es haben Leute schon wegen viel weniger auf andere eingeprügelt, bis diese tot sind. Es gibt halt leider Leute, die nie gelernt haben, wie man sich in einer Gesellschaft verhält und sich dazu kein Stück im Griff haben.

Hier ein Paradebeispiel.

War groß in den Medien. Da hatte ein 53-jähriger eine 15-jährige am Silversterabend mit einem Kopfschuss getötet. Bei dem Motiv kann man nur die Hände überm Kopf zusammenschlagen.

Der 53 Jahre alte Nachbar räumte Tage später ein, geschossen zu haben. Die Waffe hatte er wegen einer früheren Mitgliedschaft im Schützenverein legal besessen. Er sei wegen einer Trennung von seiner Familie psychisch angeschlagen gewesen und habe sich über die Feuerwerkskörper geärgert, welche die Mädchen gezündet hatten. Er habe Janina aber nicht töten wollen, sagte er der Staatsanwaltschaft.


#34

Das ist der Knackpunkt. Sicher ist es auch nicht sonderlich sozial, einen anderen Mitspieler zu ganken, doch letzten Endes hat sich das Ziel selbst und aus freien Stücken dazu entschieden, dieses Risiko einzugehen, um höhere Belohnungen abzugreifen. Sich dann darüber zu beschweren, dass ein anderer Spieler dies ausnutzt - sei es, um eine PvP-Quest zu erfüllen, oder auch aus niederen Beweggründen (“für die Lulz”) - zeugt letztlich nur von einem Mangel an Konsequenz.

PvP ist optional, opt-in, und so gesehen kein essenzieller Bestandteil des Spiels. Beim Chat sieht das anders aus, weswegen diese Form des Miteinander von den Verhaltensbestimmungen geschützt werden muss.

Nun, ich habe im Spiel bereits Leute gesehen, die konnten nicht einmal verkraften, dass sie einmal umgehauen werden.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


(Smylodon) #35

Danke für dieses “Auf den Punkt Bringen”.

Von ganz offizieller Seite widerlegt worden, Memmetali.
Ich hoffe, du kannst es jetzt glauben, dass das durchaus der Fall ist?


#36

Ganz allgemein muss man davon ausgehen, dass sich ein Mensch über alles mögliche aufregen kann. Das kann man auch im Forum bzw. auf sozialen Medien generell immer wieder beobachten. “Wo Menschen sind, da menschelt es”.

Dem kann man natürlich oft entgegenwirken, indem man Zurückhaltung übt und gegenseitigen Respekt wahrt. Eine Form der (N)Etikette, die in den letzten Jahren leider etwas abgenommen hat.

Dazu gehört auch Umsicht bei der Wortwahl, denn ein “Nachtreten” wie bei:

… kann leicht provokant wirken und die Situation weiter eskalieren lassen.

In diesem Sinne, habt euch bitte lieb. Wenigstens hier im Forum!

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


#37

Hast Du eigentlich einen Supervisor ?


(Smylodon) #38

Ich bin ja schon ruhig. :innocent:

Ja. Mich! :smile:


#39

Die Frage ging an mich?

An sich schon! Wie jedes unserer Teams haben auch wir einen Manager, der bei Bedarf als Bindeglied und Ansprechpartner für andere Abteilungen in der Firma dient oder unsere Schichten im Auge behält, und sichergeht, dass keine wichtigen Dinge “unter den Tisch fallen” und vergessen werden. Immerhin ist unser Team mittlerweile auch für die Supportseite und die Kurznachrichten mitverantwortlich.

Wenn du hingegen meinst, ob mir jemand jeden Tag auf die Finger schaut, dann nicht. Selbstständiges Arbeiten ist ein wichtiges Kriterium für diesen Job. Wir machen mittlerweile aber auch so viele Dinge, da wäre es nahezu unmöglich für einen Supervisor, das alles im Auge zu behalten.

Das soll natürlich nicht heißen, dass wir einfach machen können, was wir wollen. Die Umfrage da unten ist nicht ohne Grund verlinkt!

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


#40

Danke für Deine informative Antwort !
Es ist ja eher selten, dass ein - Du verzeihst - “Blauer” sich so rege an einer Diskussion beteiligt. Von daher wollte ich die Gelegenheit nutzen um mal ein wenig über das " Blaue Umfeld" :wink: zu erfahren.


#41

Bitte gern! Die meisten von uns sind eigentlich recht gesprächig, aber es kommt natürlich auch immer auf die Zeit drauf an, und wie viel es gerade so zu tun gibt. So kurz vor meinem Wochenende bin ich in der Regel ziemlich “schmerzbefreit”.

Du kannst sonst auch mal hier im sogenannten Hinterzimmer vorbeischauen. Wir posten dort zwar nicht jeden Tag, aber immer wieder mal. Viele Fragen lassen sich mittlerweile vermutlich auch von anderen Stammpostern dort beantworten, vor allem den MVPs.

Weiterhin viel Spaß in unseren Games!

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


(system) geschlossen #42

Dieses Thema wurde automatisch 180 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.