Probleme als Heiler

Guten Abend liebe Schamanengemeinde,

seit gut drei Wochen spiele ich wieder WoW/meinen Schamanen, nachdem ich kurz nach Release von BfA wieder aufgehört hatte. Ich bin und war seit jeher Heiler mit Leib und Seele und habe neben meiner WoW-Laufbahn auch in anderen Titeln Erfahrung als Heiler gesammelt.

Jetzt gibt es allerdings - ich beziehe mich auf M+ Dungeons - diverse Probleme mit meinem Schamanen:

1.) Ich habe grundsätzlich den Eindruck, dass sämtliche Affixe für höhere Dungeons einzig und alleine die Heiler fordern. Da es sich im Prinzip immer um mehr Schaden oder mehr Leben der Mobs handelt, ist meiner Einschätzung nach immer der Heiler der leidtragende.

2.) Als Heiler bin ich die einzige Rolle, die während der Dungeons trinken muss. Der Rest der Truppe kann munter durchmarschieren während ich - zugegeben nicht ständig - mehrfach absitzen muss.

3.) Generell habe ich so meine Schwierigkeiten mit dem Output, zwar ist die Heilung über die ganze Gruppe gut und eine offensichtliche Stärke des Schamanen aber sobald mehrere Spieler wenig Leben haben schaffe ich es kaum die Truppe zu retten. Die Zauber brauchen recht lange bis sie durch sind und spätestens wenn Bewegung ins Spiel kommt habe ich wirklich jedes Mal große Probleme die Mannschaft am Leben zu halten.

Könnt ihr mir vielleicht einige Tipps geben wie ich besser/effizienter spielen kann bzw. worauf zu achten ist und ob die von mir beschriebenen Punkte nur Einbildung oder Tatsache sind,

Vielen Dank im Voraus :slight_smile:

Da du noch kein so gutes Gear hast und dir wohl auch noch gewisse Essenzen fehlen, würde ich erst mal so ein paar grundsätzliche Tipps geben, was den Spielstil angeht.

1: Nutze die Flutwellen-stacks klug. Solange jemand keinen derben Schaden bekommt, verwende diese für Welle der Heilung, so heilst du manaeffizient und schnell. Heilende Woge, wenn du diesen starken Single-target heal brauchst. Versuche aber Spam davon möglichst selten zu machen, sonst ist dein Mana sehr schnell alle. Wenn du mit dem Wogen-Talent spielst, kann eine WeakAura helfen, die den Buff hervorhebt, damit du diesen optimal nutzen kannst.

2: Ziele mit Kettenheilung immer auf Spieler mit wenig HP. Dank unserer Mastery heilst du Leute mit weniger HP für mehr, also haut auch deine Kettenheilung mehr rein. Der 30% Heilverfall pro Sprung fällt dann nicht so ins Gewicht. Dadurch bekommst du mehr Gruppenheilung und musst weniger Kettenheilung spamen. (frisst nämlich Mana wie verrückt)

3: Spirit Link Totem ruhig nutzen wenn der Tank droht zu sterben, oder unerwarteter heftiger Burst-Schaden reinkommt. Ist eine der besten wenn nicht die beste Heilercooldown im Spiel.

4: Heilender Regen in Situationen ohne große Bewegung nutzen. Der Regen heilt seit ein paar Buffs ziemlich ordentlich und ist eine enorme Hilfe gegen gewisse Dot-Affixe wie Schrecklich und sogar Platzend (Solange die Stacks nicht zu hoch werden :wink: ) Bei mir macht der Regen gerne mal 5-6% meiner Heilung aus.

5: Utility nutzen. Schamanen haben als einziger Heiler im Spiel einen Interrupt, sie können Buffs purgen und haben Zugriff auf ein AoE Slow-Totem und mit Talent ein AoE Root-Totem und noch ein AoE Stun-Totem. Richtig genutzt kannst du dem Tank viel Schaden ersparen, da du ganze Mob-Gruppen ordentlich behindern kannst. Tremor Totem (Anti-Fear) kann ebenfalls in manchen Dungeons sehr nützlich sein.

Das wären jetzt mal ein paar grundlegende Sachen die mir so eingefallen sind. Wenn dein Gearstand besser wird, kannst du anfangen dir (ernsthafte) Gedanken über Stats und Essenzen usw. zu machen. Versuche erstmal eher geringere Keys zu heilen, übe ein wenig an Trainingspuppen und vor allem sei nicht enttäuscht, wenn es auf Anhieb nicht so läuft, Resto Schamane ist kein einfacher Heiler, aber das wird schon.

Viele Grüße :slight_smile:

3 Likes

Sehe ich halt anders. Schecklich und Bursting würde ich als Healaffix betrachten. Das wars eigentlich. Wenn die Mobs/Boss mehr Leben haben müssen die DDS mal reinklotzen und dementsprechend schaden machen.

Wegen deinen Manaproblem. Weiss es nicht woran es liegen könnte. Also in der Regel setze ich mich in der Ini max 2-3 Mal hin. Spiel mit Lucid Dreams als Major Essenz und halte diese auf CD. Damit fahr ich in der Regel ziemlich gut.

1 Like

Mana Probleme solltest du eigentlich nicht bekommen, ich spiele aktuell meist gar keine mana Essenz in M+ und komme gut hin.

Abgesehen davon sind die meisten affixe nur auf den ersten Blick Heal affixe.
Lediglich grievous ist wirklich einer, Bursting zB können dir die Heiler auch sehr viel Stress vorbeugen indem sie sinnvoll killen und nicht dauernd die Stacks refreshen.
Es liegt also nicht zwangsläufig an dir

1 Like

2: Ziele mit Kettenheilung immer auf Spieler mit wenig HP. Dank unserer Mastery heilst du Leute mit weniger HP für mehr, also haut auch deine Kettenheilung mehr rein. Der 30% Heilverfall pro Sprung fällt dann nicht so ins Gewicht. Dadurch bekommst du mehr Gruppenheilung und musst weniger Kettenheilung spamen. (frisst nämlich Mana wie verrückt)

Das hat mir schon mal sehr geholfen, ich muss gestehen, dass ich da nie wirklich drauf geachtet habe. Aber seit ich die Welle der Heilung gezielter einsetze fühlt es sich an, als sei mein gesamter Output nochmal spürbar gestiegen. Zumindest komme ich jetzt weniger in brenzlige Situationen.

3: Spirit Link Totem ruhig nutzen wenn der Tank droht zu sterben, oder unerwarteter heftiger Burst-Schaden reinkommt. Ist eine der besten wenn nicht die beste Heilercooldown im Spiel

Habe ich jetzt neulich zum ersten Mal benutzt, war ganz gut und hat der Truppe wirklich das Leben gerettet. Mein Problem ist allerdings viel eher, dass das ganze (Karten-)Haus in sich zusammenbricht wenn es knapp wird. Soll heißen, es geht meist nicht darum, dass z.B. der Tank wenig Leben hat sondern gleich die gesamte Mannschaft.

4: Heilender Regen in Situationen ohne große Bewegung nutzen. Der Regen heilt seit ein paar Buffs ziemlich ordentlich und ist eine enorme Hilfe gegen gewisse Dot-Affixe wie Schrecklich und sogar Platzend (Solange die Stacks nicht zu hoch werden :wink: ) Bei mir macht der Regen gerne mal 5-6% meiner Heilung aus.

Wird bei mir auch standardmäßig gesetzt. Ist immer dabei und dank meinem Azeritbonus ist der Radius sogar noch größer. Richtig guter Zauber!

5: Utility nutzen. Schamanen haben als einziger Heiler im Spiel einen Interrupt, sie können Buffs purgen und haben Zugriff auf ein AoE Slow-Totem und mit Talent ein AoE Root-Totem und noch ein AoE Stun-Totem. Richtig genutzt kannst du dem Tank viel Schaden ersparen, da du ganze Mob-Gruppen ordentlich behindern kannst. Tremor Totem (Anti-Fear) kann ebenfalls in manchen Dungeons sehr nützlich sein.

Da hast du recht. Das Totem hatte ich total vergessen und bisher gar nicht genutzt. Muss ich mir auch dringend angewöhnen öfter zu setzen bzw. dann zu setzen wenn es eben Fear o.ä. gibt.

Das wären jetzt mal ein paar grundlegende Sachen die mir so eingefallen sind.

Wenn dein Gearstand besser wird, kannst du anfangen dir (ernsthafte) Gedanken über Stats und Essenzen usw. zu machen. Versuche erstmal eher geringere Keys zu heilen, übe ein wenig an Trainingspuppen und vor allem sei nicht enttäuscht, wenn es auf Anhieb nicht so läuft, Resto Schamane ist kein einfacher Heiler, aber das wird schon.

Ich war gestern zum ersten Mal M+ 5, für mich eine enorme Steigerung weil ich bisher eigentlich nur +2 spiele. Und es lief absolut hervorragend! Zugegeben der Tank war etwas zu gut ausgerüstet für die Stufe aber der Rest der Gruppe war auf meinem Niveau. Ich habe den Eindruck, dass dadurch, dass die Spieler die Mechaniken kennen und so oft wie möglich ausweichen, extremer Schaden verhindert werden kann. War ein ganz anderes Spielerlebnis und ich musste mir nicht die Finger brechen um alle am Leben zu halten. Ich denke ich werde mir künftig eine Stammgruppe suchen. Einfach weil die Koordination vieles vereinfacht.

Sehe ich halt anders. Schecklich und Bursting würde ich als Healaffix betrachten. Das wars eigentlich. Wenn die Mobs/Boss mehr Leben haben müssen die DDS mal reinklotzen und dementsprechend schaden machen.

Klar, soweit in der Theorie. Aber ich finde das schwer messbar. Wenn die Gruppe liegt, ist doch der erste Schuldige standardmäßig der Heiler. Habe ich mir schon anhören müssen. Und das war auch einer der Gründe warum ich hier um Hilfe gebeten habe, abgesehen von einer Optimierung meiner Spielweise hatte sich aber gestern gezeigt (in mehreren Gruppen), dass es für mich schon viel, viel leichter ist wenn die Leute konstant ausweichen und eben nicht jeden dritten AoE mitnehmen.

Ich danke euch auf jeden Fall für die konstruktive Hilfe :slight_smile:

2 Likes

Dann sind das einfach nur schlechte Mitspieler. Diese Woche wenn keine explosives gemacht werden, machst du als Heiler auch nichts.
Ich denke, dass kann man als Heiler dann immer gut selbst reflektieren ob man selbst oder die Gruppe „schuld“ war. Wobei oft Situationen entstehen, in denen du es noch hättest ausbügeln können. Es wurden also viele Fehler gemacht, dein Spirit Link kam aber zu spät o. Ä. Sind dann im Prinzip beide „schuld“.

Auf „hohen“ Keys merkst du das halt extrem. Ich hab 18er UR runs, da heil ich overall 22k hps und welche mit 35-45k hps. Kommt natürlich auch auf die Pullweise und Klassen an, aber man merkt eben auch schnell ob seine DDs gewillt sind Schaden zu vermeiden und dir Schaden machen zu ermöglichen oder ob sie strikt auf max overall dps aus sind.

1 Like

Üben und dich an schweren Inhalt wagen. Mit der Zeit wächst man rein und was vorher noch schwer war, wird dann schon spielbar.

Dennoch hast du nicht ganz unrecht.
Als Schamane ist das Tempo das das Spiel abverlangt schon eine ernste Sache.
Als Heiler muss man schon seit jeher ziemlich viel abfedern und ist eigentlich immer mit dabei, wenns um mehr Aufwand geht.
Es gibt zwar auch Affixe die andere Rollen auch fordern, aber dessen Fehler oder Schwächen fallen am Ende immer auf dich als Heiler mit zurück.
So gesehen sind also fast alle Affixe in den M+ auch Stückweit immer Heilersorgen, da alles an zusätzliche Problematiken am Ende durch diesen mitabgefedert werden müssen.
Das trifft natürlich dann auf allen Gruppeninhalt zu.

Nimm den Affix wo der Tank stetig in Bewegung sein muss und die Mobs aus der roten Sülze ziehen muss und man besser nicht drin steht… Wenn da was nicht hinhaut, kommt keine Fee vom Himmel und heilt die Leute, sondern man hat das wieder zu kompensieren.
Gerade dann wenn keine Hots gegen alles mögliche laufen und man selbst laufen muss wirds schnell schwer.
Wenn dann noch Dots auf die Leute kommen und man läuft und Schaden frisst…
Als Schami geht das sehr schnell an die Reserven, da kannste den 3. Bosskampf Königsruh nehmen mit dem Axtwurf und den ganzen Wirbelkrams + Dots usw.

Generell ist es einfach keine so schöne Entwicklung. Jedoch kommen wir ja langsam ans Ende der Sackgasse. Mal sehen was Blizz dann einfällt sich da wieder rauszumanövrieren.

2 Likes

???

Wieder die klassische Verschwörungstheorie von dir. Schamis heilen 23er und 24er Keys, wo ist da ein Ende? Richtig hinten an ist eig nur der holypriest und das liegt einfach an fehlender utility bzw dmg im overall package, nicht an seinem Healoutput.

Ich hoffe einfach dass Blizzard mit shadowlands die dispels der Heiler vereinheitlicht und vielleicht mehr BRs für verschiedene Heiler als nur Druide und es sieht schon wieder ganz anders aus.

2 Likes

Sehe ich auch so. Dem Heil Schami fehlt es eher an utility und aoe dmg. Heilen kannst du locker mit in m+.

BR und Dispel sind da die Hauptaugenmerke. Gerade gifte nicht dispellen zu können ist in bfa schwierig. Monk Tanks federn das ab, aber man hat halt nicht immer einen parat. :wink:

In Shadowlands das Magmatotem zum Heiler wäre doch schin etwas.

1 Like

Dennoch hast du nicht ganz unrecht.
Als Schamane ist das Tempo das das Spiel abverlangt schon eine ernste Sache.
Als Heiler muss man schon seit jeher ziemlich viel abfedern und ist eigentlich immer mit dabei, wenns um mehr Aufwand geht.
Es gibt zwar auch Affixe die andere Rollen auch fordern, aber dessen Fehler oder Schwächen fallen am Ende immer auf dich als Heiler mit zurück.
So gesehen sind also fast alle Affixe in den M+ auch Stückweit immer Heilersorgen, da alles an zusätzliche Problematiken am Ende durch diesen mitabgefedert werden müssen.
Das trifft natürlich dann auf allen Gruppeninhalt zu.

Das drückt ziemlich genau aus was ich ursprünglich meinte, die Sache ist nämlich die. Angenommen die gesamte Gruppe hat einen GS 420, in jedem Slot über einen längeren Zeitraum. Dann bedeutet jeder Affix, dass die Kämpfe knackiger werden, nur machen die DD nicht auf einmal mehr Schaden um das auszugleichen. Das heißt, die Kämpfe dauern länger, der Tank steckt mehr rein, AE-Effekte treffen eher etc. Unterm Strich führt das alles dazu, dass der Heiler mehr leisten muss.

Was natürlich keine Ausrede sein soll, ich will mich ja verbessern. Nur war das eben unterm Strich auch mein Gedanke nachdem ich einige Dungeons absolviert habe.

VZ Dein Zeug mal und wechsel langsam das Crap-Gear aus und dann…^^

Wenn ich dir noch einen Tipp geben darf. Spiel als resto Schamie nicht unbedingt mit dem Geisterwolf-Talent, nimm stattdessen lieber das Earthgrab-Totem. Dieses Totem ist sehr nützlich, kann dem Tank ne Menge Stress z.b. in Nekrotisch-Wochen ersparen. Auch Wächter der Natur würde ich überdenken, ist zwar ein netter Heal, aber Agiler Geist gibt dir viel mehr Freiheiten, dein Gunst des Geistwandlers einzusetzen, eine wie ich finde wunderbare persönliche Utility-Fähigkeit. :slight_smile:

Gute Idee. Besonders in Wochen wo blutig ist. Da hat die Gruppe dann sehr viel Spass wenn ein Mob stirbt und du dann 5 Mobs im Blut rootest. hust

Ich finde das Root Totem genau in Nekro Wochen hilfreich. Ansonsten sollte den Tank auch das normal Earthbinding zum kiten reichen.

2 Likes