RAM Auslastung extrem hoch

Hallo alle

Ich hab seit 2 Tagen das Problem das WoW Retail meinen RAM zu 90% auslastet . Das war vorher bei weitem nicht so. Mir hat es gestern 3 x WoW einfach zugemacht wegen Error.
Der RAM arbeitet ansonsten ohne Probleme.

Hat noch jemand das Problem ? Und woran könnte es liegen ?

danke euch :slight_smile:

Hallo Blutkalle,

wieviel RAM hast Du denn?

Bei mir sind 11 GB von 32 GB belegt.
(Sämtliche Grafik-Einstellungen auf Ultra bzw. 10/10)

Ich konnte keine Veränderungen feststellen. (Du sprichst ja von 2 Tagen)

GruĂź Druidin

1 Like

Ich habe 16 GB DDR4 3600 … die Auslastung liegt jetzt gerade bei 93 %

Meine Auslastung liegt bei 37%.
Vielleicht hast Du ja irgendwelche Apps / Programme im Hintergrund laufen, die den Speicher reduzieren.
Bei mir sieht alles normal aus.
Schau im Task-Manager nach, welche Apps dort Speicher verbrauchen.
Das ist das einzige, was mir einfällt.

Das hab ich natĂĽrlich als erstes getan ^^
Es läuft nichts im Hintergrund das den Arbeitsspeicher derart auslastet. Selbst wenn NUR WoW läuft ist die Auslastung vorhanden leider

Ist es denn ein ansteigen des Verbrauchs bis Oberkante oder ist der verbrauch instant mit WoW Start vorhanden und geht es vor allem weg wenn du wow schlieĂźt oder bleibt die Auslastung bestehen?

zu den GrĂĽnden:
natürlich möglich aber dazu müssten sich wohl viel mehr melden, die DEVs haben was am RAM Managment verstellt/versemmelt und er säubert sich nicht regelmäßig selbst bzw. schiebt Teile in den virtuellen Speicher (sofern vorhanden)

auch gerne mit dabei: ein Addon das nicht arbeitet wie beabsichtigt oder im schlimmsten Falle eine einzelne WA die an irgendwelche Ă„nderungen die vor kurzem im Spiel waren nicht angepasst wurde und daher nicht mehr wie gewollt arbeitet.

letzteres könntest du mit einem kompletten Interfacereset mal durchprobieren wenn ein vorheriges aktualisieren aller Addons im ersten Anlauf keine Besserung bringt.

Hast du die Windows Auslagerungsdatei auf automatisch oder auf einen fixen Wert gesetzt?
Stells am besten auf automatisch, fix macht in manchen Spielen Probleme, z.B. Diablo 4.

Ich habe das gleiche Problem ebenfalls, bei mir ist es neu seit heute. Ich schiebe es auf irgendeinen Bug in wow, einem Addon, oder die letzten Windows Updates warn nich gut. Irgendwas davon in Kombination mit exzessivem Charwechseln, um auch den hinterletsten Gammelchar ĂĽber 60 durch das Eventdungeon zu prĂĽgeln, fĂĽhrt zum Absturz.

Ereignisprotokoll sagt:
Windows hat diagnostiziert, dass der virtuelle Speicher unzureichend ist. Die folgenden Programme belegten den meisten virtuellen Speicher: Wow.exe (17248) belegt 10403979264 Bytes, …

Anwendungspopup: Windows - Nicht genügend virtueller Speicher: Dem Nicht genügend virtueller Speicher. Vergrößern Sie die Auslagerungsdatei für den virtuellen Speicher. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe.

Man bemerke den Fehler in der Meldung… Dem nicht genügend Speicher, oida!

Der „Virtuelle Arbeitsspeicher“ aka Auslagerungsdatei steht bei mir auf automatisch. Aktuell sagt das Fensterchen mir „49 GB zugeteilt“. Festplatte sagt: da geht mehr.

Die Meldung kommt mal bei 80% RAM (von 16GB), mal bei 93%. Der gute „Fenstermanager“ ist danach auch nur noch so semi in Ordnung. Nach einem Absturz braucht es einen Reboot, ohne Reboot wird es kontinuierlich schlimmer.

Benutzt du AddOns die eine große Datenbank bereitstellen? Sowas wie AllTheThings oder ähnliches? Wenn ja dann hast du da schon mal einen Verursacher. Da die Datenbanken solcher AddOns mittlerweile sehr groß geworden sind, können die je nach aktiver Optionen den RAM voll laufen lassen wenn WoW aktiv ist.

Ansonsten muss man auch immer beachten das WoW niemals die vollen 16GB belegen wird, da auch Windows seinen Teil braucht, meistens um die 5 - 7GB + laufende Anwendungen im Hintergrund (Systray unten rechts bei der Uhrzeit), Browser usw.

Wäre ein Memoryleak der bei WoW aber schnell gefixt wird im Normalfall. Den letzten gab es vor 3 Jahren bei einem Update und war dann ein paar Stunden später gefixt.

Was normal ist.
Generell sagt man das bei einer manuellen Zuteilung das 1.5fache des verbauten RAMs eingestellt wird und bei der Automatik nimmt sich Windows bis zum 3fachen des verbauten RAMs, geht aber nicht darĂĽber hinaus (ist hardcoded das Limit). Manuell kann man aber einstellen was man will, da geht dann auch mehr als das 3fache wie bei der Automatik.

2 Likes

Nur zur ergänzung, gerade Better Wardrobe and Transmog und ähnliche Mog-addons machen das auch gerne, weil sie eine Unwesentlich keinere Datenbank ranziehen müssen als ATT, ich hab die irgendwann komplett runtergeschmissen weil es selbst mit meinem 64GB noswap setup manchmal auslastungsprobleme gab und mir Mig wirklich nicht so wichtig ist daß ich dafür Systemeinstellungen die für andere ANwendungen nötig sind übern haufen werfen möchte. Klar könnte ich es Skripten, aber wozu sich ie Arbeit machen wenn ich auch einfach das Mog addon in 5 sekunden runterwerfen kann? :wink:

Hmm, das ist interessant. Dann fĂĽtter ich da mal ein bisschen mehr zu, mer hams ja.

Gedankt!

2 Likes

Wissen die wenigsten und muss man auch explizit nach suchen oder austesten.

Nicht dafĂĽr :slight_smile:

2 Likes

Entweder bin ich blind oder der TE hat hier noch gar nicht erwähnt wie viel GB die wow.exe jetzt genau laut Taskmanager belegt.

Vorhin waren es bei mir knapp ĂĽber 6GB als ich paar M+ gemacht habe (settings 7-8, kein RT).

Nope blind bist du nicht.
Bisher hat er nur %-Werte genannt, als da wäre

und

Und ich vermute mal das es die gesamte RAM-Belegung ist und nicht nur WoW. Den 14,4 - 14,9GB RAM hatte ich bei WoW mit ATT und ein paar anderen Databrokern auch noch nicht geschafft.

Das betrifft jetzt aber nicht nur WoW oder?

Gesamtauslastung des RAMs liegt momentan bei 48%, (ebenfalls 32 GB und alles auf max, auĂźer Wasser) WoW beansprucht bei mir lediglich ca 6,2 GB RAM

Also bei mir steht das mit der Auslagerungsdatei auf Automatik und zugeteilt sind gerade mal 4608 MB fĂĽr alle Laufwerke.

Lesen und verstehen …

Na wie kann man das am besten korrekt verstehen?

Dann versuche es doch auch mal, anstatt gleich wieder persönlich zu werden!
Habe doch deiner Info in keinster Weise widersprochen.