Strand der Uralten - Nachtrag

Moin.
Ich hab gestern während der Warteschlange für ein BG gerätselt, warum eigentlich der Strand der Uralten damals entfernt worden ist.

Gab’s da eigentlich irgendeine offizielle Aussage, warum sie es entfernt haben?

Ich gehöre da tatsächlich zu denen, dir sich immer riesig gefreut haben, wenn das BG kam.
Fand das schon cool, mit den Panzern die Tore einzureisen oder zu verteidigen.

Wie sah es da bei euch aus?
War es ein gutes BG oder war es bei euch auf der Blacklist?

3 Likes

Das Problem ist die Community. Strand der Uralten gehört in die selbe Kategorie wie Tiefenwindschlucht, die alte Version.

Hat sehr viel Spass gemacht zu spielen, doch die grössere Menge war komplett überfordert.
Sehr viele Klassen hatten einen Vorteil auf bestimmten Maps, und dazu gehören diese zwei.
Auf Strand der Uralten waren es die Rogues, welche mit Shadowstep hinter die Tore sneaken konnten, um Leute abzufangen, oder Bomben zu platzieren.
Zudem sind Fahrzeug BGs nicht so beliebt, auch ein grosser Grund warum wir kein Tol Barad als 40 Mann BG sehen.
Tausendwinter sowie Insel der Eroberung sind schon zwei Fahrzeug Maps. Eine dritte oder gar vierte Map würde vermutlich vielen nicht gefallen.

Dann zur Tiefenwindschlucht alte und neue Version. Die alte Version war sehr dynamisch, und wurde gerne von RBGler gespielt, war aber bei den normalen BG Gänger verpönt.
Der Grund war der DH. Anstatt eine Klasse zu nerfen und anzupassen, ging man lieber den Weg, die Map zu verändern.
Daraus endstanden ist diese heutige Monstrosität, Arathi 2.0. Absolut hässliche Map, wir reden aber nicht von der Ästhetik sondern von den Laufwegen zu jeder Base.
Anstatt eine hochdynamische Map zu haben, wo man auf div. Wege gewinnen kann, z.b eine Base halten und die ganze Zeit die Loren durchbringen, oder zwei Basen halten, und einfach die Lore permanent stoppen, oder aber alle drei Basen zu halten, haben wir heute 5 Flaggen die erobert werden müssen.
Stealthklassen ftw!
Doch mit grösstem Abstand glänzt der Lock auf der Map. Nicht nur in der Lage mit Gate den Laufweg zu verkürzen, so dass man schnell auf einen INC reagieren kann, man hat sogar richtig gute Rifts Spots um die Leute aus Markt zu entfernen.
Auch die Brodelnde Küste wurde gern bei den RBGler gespielt, diese bedeutete Abwechslung, und ein umdenken in Strategie.
Was hat Blizzard daraus gemacht? Aus RBG entfernt, und bei den normalen BG Spielern drin gelassen.
Dort wo am meisten Koordination herrscht, entfernt man eine hoch dynamische Map, und behält sie aber im normalen BG, wo kaum Koordination vorhanden ist.

Würdest du an den Azeritstellen Hühnerfutter verteilen… die Hühner würden in den normalen BGs besser Antitap halten, als die Spieler!
Du siehst also anhand der Veränderung wie planlos Blizzard eigentlich diesbezüglich ist. :dracthyr_hehe_animated:

5 Likes

Heyho.

Ich jedenfalls habe dieses BG geliebt und war sehr betrübt als es rausgenommen wurde. Es hätte meiner Meinung nach nicht geschadet es drinzulassen, ebenso wie die Blacklist. Hat doch funktioniert wie es war. Kann nicht verstehen warum es geändert wurde.

Würde mich freuen wenn Strand wieder verfügbar wäre. Und im Bekanntenkreis habe ich einige, die genauso denken.

Regards,

Dayne

2 Likes

Also welche Maps beliebt waren und welche nicht immer so eine Sache: Kotzmogu mag bei uns eigentlich keiner und damals war die auch nicht sonderlich beliebt, wurde immer auf die Blacklist genommen. Selbes galt für Alterac, allerdings war das zumindest bei uns nur so, weil keiner Bock auf 40er hatte.

Die alte Tiefenwindschlucht war super!
Strand unbeliebt? Wäre mir neu, aber naja, weg ist weg. Problematisch sind Fahrzeuge leider immer, gab Schwierigkeiten, ja, dennoch hatte es Spaß gemacht.

Küste im RBG beliebt? Da habe ich andere Erfahrungen gemacht, allerdings habe ich da schon nicht mehr so regelmäßig RBG gespielt, von daher kann mein Eindruck täuschen. Im BG ist die Map nicht sonderlich beliebt…

Ja und Antitap…wer kennt’s nicht? :slight_smile:

2 Likes

Das mit den Rogues weiß ich auch noch, dass sie sich durch die Tore Sneaken konnten. Natürlich ist so etwas ärgerlich, aber deswegen gleich das komplette BG herausnehmen? Hm, erschließt sich mir irgendwie nicht.

Tausend Winter und die Insel der Eroberung fand ich auch immer relativ bescheiden. Ich mag einfach keine 40er BGs. Dann lieber den Strand wie irgendein großes BG.

Über die Küste möchte ich eigentlich gar nicht reden. Für so etwas wünsche ich mir tatsächlich eine Blacklist zurück. Aber gut, das ist denke ich mal Geschmackssache. Ich bin natürlich auch kein RBG Spieler von daher kann ich da auf der „competitiven“ Ebene gar nicht mitreden.

Fürchterliches BG. Vehicle Combat finde ich Müll. Dazu war es extrem mühsam wenn das schlechtere Team anfing und man den Timer am Strand absitzen musste. In anderen BGs überrollt man einfach, capped alle Flags und kann das BG beenden.

Aber als ich das letzte mal aktiv BGs spielte, war Blacklist eh für die 40er BGs reserviert :smiley:

warum eigentlich? katmogu ist doch das fight bg nummer 1. wenig laufwege, viel fights. wenig langweiliges wie base deffen wie in gilneas bg.

1 Like

Meines Wissens war ein großes Problem immer wieder das tuning der Fahrzeuge und Tore betreffend HP und Dmg.
Sicherlich am Ende nicht der Grund, aber auch eine willkommene Ausrede :joy:

Es ist recht langweilig und macht uns einfach keinen Spaß.
Klar hast du kurze Wege und bist schnell in einen Kampf verwickelt, allerdings mögen wir viel lieber Flaggen BGs oder BGs mit Stützpunkten (erobern und halten). Kämpfe in Unterzahl (meistens Verteidigung) z.B. machen uns wesentlich mehr Spaß.

Für mich persönlich was MoP kein tolles PvP-Addon und Kotzmogu mochte ich schon damals nicht so wirklich. Ja, am Anfang war’s toll, weil was Neues war, aber recht schnell war’s mir einfach zu langweilig - letztendlich rennst du entweder ständig in den Fleischwolf (Mitte), oder du wartest, sammelst dich, und kloppst einfach alle Kugelträger nieder. Kann spaßig sein, ist es (jedenfalls für uns; mich) selten
Des Weiteren kann es so schnell vorbei sein, dass eben keine tollen Kämpfe entstehen können. Geht in diesem BG jedenfalls am schnellsten.

Hi
sehe ich nicht so…aber jeder wie er mag…
liebe Grüße

Und warum nicht?

Also ich kann den hass auf Katmogu verstehen. Aber ich finde es gibt schlimmere BG’s (Den Loren nach eiern oder halt Auge des Sturms wo zu 70% im Random die falsche Taktik gewählt wird (sprich Türme oder Flagge werden eins zu sehr vernachlässigt)). Daher find ich halt Katmogu gar nicht so schlecht. Als heiler in die Mitte und pumpen was geht.
Mag aber am Random Aspekt liegen denke in Gruppe hat man einfach andere Blickwinkel auf das ganze und daher an anderen ecken spaß.

Ich mag Ashran da es dort (fast - Gott ich hasse das pve dort) um pvp geht. Aber alle (vorallem melees) kann ich verstehen dass das lag fest kein spaß macht und ohne Anständiges Team zerreißen die Ranges einfach alles dort.

Aber ja KatMogu und Ashran wo es nur ums fighten geht sind halt langweilig wenn man nach dem ersten fight schon sieht wer Skilltechnisch unterlegen ist. Daher vermut ich die langeweile bei den meisten.

Mich bricht halt die Bases an die nicht fair verteilt sind. Ställe ist näher als Hof, Insel der Eroberung darf man eigentlich gar nicht erwähnen zusammen mit Alterac. Und selbst Gilnea was ich fairsten finde, warum muss eine seite bedingungslos durch wasser?
Daher kuck ich auch kritisch zum neuen BG. Hätte da lieber ne überarbeitung aller alten gewünscht und gern wieder sowas wie Strand in kauf genommen. Aber das alles zu gunsten nur eines Neues BG und das letzt was sie verbrochen haben war Brodelnde Küste. Skepsis berechtig würd ich meinen.

1 Like

Muss sie nicht, man kann links am Haus vorbeireiten. :wink: Aber ja, Allianz hat da, durch die Brücke und den schmaleren Fluss, über den man rüber springen kann, einen leichten Vorteil. Horde landet halt immer (außer Portal steht) erstmal im Wasser. Allerdings ist man dann auch bereits in Range der Flagge, kann also auch nicht einfach ohne Gegenwehr eingenommen werden.

Schnelles Alli team mit Smoke kann da schonmal tricky sein wenn sie sich absprechen das der rest halt die leute im wasser halten bzw kein portal überhaupt möglich ist.
Aber ich sag ja das find ich mit den 3 basen noch am Fairsten wobei ich wasserwerk wirklich nicht verstehe XD

Diese Aussage höre ich sehr oft aber ich versteh sie nicht wirklich. Wo ist für dich in Ashran so eine schlimme PVE Erfahrung, dass du es hassen tust? Weil du auf ein Mob 1-2 Tasten drücken musst anstatt 1x rechtsklick auf eine Kiste/Objekt um einen Buff zu bekommen?

Weil ich schon Ashran runden verloren hab weil 20-40% des Teams statt pvp lieber die npcs hauten im Ring um dann kurz vor ende nochmal 100-200 extra ehre für sich rauszuholen während das gesamte Team dadurch das spiel eiskalt verloren hat.

Gegen Korlok, Solar oder Artefakt hätte ich nix. Aber die mechanik das man Artefaktefraktmente sammeln sollte für eine Mechanik die teilweise rausgepatcht ist. Stört mich gewaltig.

Das, was Du schilderst kommt schon vor, aber doch eher selten. Üblicherweise wird dort wegen AA hingegangen oder um schnell ein paar von den Goodies von den Ogern zu holen. Blöder finde ich die Mitspieler, die die niedrigen NPCs rechts der Horde- bzw. rechts und links der Allianz-Basis für Fragmente umhauen mit der Begründung dann 1000 Ehre für die Quest zu bekommen. Ich könnte es ja noch verstehen, wenn man dafür Eroberungspunkte bekommen würde, aber Ehre ist ab dem Moment, ab dem man die Ehre-Ausrüstung bekommt, doch komplett wertlos. Und selbst wenn man noch Twinks ausstatten möchte geht das mit einem Sieg deutlich besser.

Ich mein halt für die Fragmente, wenn man was anderes bei den NPC’s holt dann ist das ja noch ok. wie gesagt AA Solar und Korlok gehören dazu. Aber Fragmente um dann im umwahrscheinlichsten fall mal den Baum oder Erd ele rufen? ich weiß nicht da sind die leute einfach nur ehre geil ><