Warum können Token für andere Klassen in Legacy content droppen

Ist ja nicht so, dass Legacy Mogs zu farmen so schon absolute Krätze ist. Da könnte man zumindest die T-Set Token einschränken, oder zumindest den Soulbound Tag dafür entfernen.
Fühlt sich halt richtig garbage an ein Token für meinen Main auf meinem alt zu droppen, wenn ich die verdammte Instanz schon seit 3 Monaten für das Set farme.

Nehmt doch einfach die dumme Begrenzung raus, nehmt die Token für andere Klassen aus dem Lootpool und erhöht die Chance dass ich nicht noch ein Jahr damit verschwende ein 14 Jahre altes Set zu farmen.

Es soll Arbeit dahinter stecken sich die Dinge zu farmen, auch wenn die Arbeit rein aus Zeit besteht.

Dann gäbe es aber eine pity-mechanik oder sowas. Weil im Moment ist es purer RNG und hat NICHTS mit Arbeit zu tun. Du one-shottest den Boss und RNGesus sagt „ja“ oder „nein“.
Da steht keine Arbeit dahinter. Nur Aufwand, und der ist unnötig für 14 jahre alten content. Vor allem wenns nur um ein Transmog geht. Der einzige Grund warum das den Spielern schwer gemacht wird, ist damit Blizzard irgendwelche Metriken als Werbung benutzten kann (Durchschnittliche Spielzeit pro Nutzer, Legacy content cleared pro Nutzer) Es gibt keinen Grund die Dropraten für T-Set Token nicht so anzupassen, dass man auf einem Charakter nicht 3 mal das Token für andere Klassen und nie das für die eigene Klasse lootet. „Es soll Aufwand dahinter stehen“ ist ein Bad Faith Argument, von dem selbst du weißt dass es nicht legitim ist.

Warum muss etwas absolut einfachers und triviales noch einfacherer werden? :wink:

Ich farme jede Woche alle Raids ab und Instanzen, komme in den Dungeon Lockout täglich mehrfach.
Ich weiß womöglich besser als ihr was Transmog farmen Zeit kostet und wie nervig es sein kann.
Aber ich finde es in jeglicher Hinsicht legitim. Wer etwas besonderes als altem Content haben will muss Zeit reinstecken. Wenn jeder alles bekommt mit minimalem oder keinem Aufwand, was ist dann noch toll daran?

Alles in WoW braucht einen Zeitaufwand, und Transmog Zeug farmen ist einer der Dinge die am wenigsten brauchen weil es so absolut trivial ist.

Ich würde mir eher wünschen, dass manche Raids etwas schneller gehen würden.
Zum Beispiel Mount Hyjal. Wäre toll wenn wir die Möglichkeit hätten, alle Wellen bis zum nächsten Boss gleichzeitig zu starten.
Karazhan das Schachevent optional machen, SoO und DS das RP irgendwie skippbar machen und so weiter.
Alles einfach nur nervig nach ein paar Runs.

Weil es absolut unnötig lockout ist. Deshalb.
ALLES aus Legacy raids ist, außer dem Cosmetic, nutzlos.
Jedes Item das ich nicht anlegen kann, und von dem ich das Mog nicht bekommen kann ist nutzlos.
Und im WCS nimmt man sich dann jede Woche mehrere Stunden zeit um alle Legacy Raids zu clearen, die noch Sets haben wie man will, und bekommt nicht ein Transmog Item.
Da kann man noch so viel davon reden, dass man nicht alles ohne Aufwand bekommen sollte, oder dass es sowieso schon „viel zu trivial ist“

Aber mehrere Wochen am Stück versuchen an ein Item zu kommen dass nur von einem Boss gedroppt wird, und eine absolut hirnrissig niedrige Dropchance hat ist Müll.
Das ist künstliche verlängerte Spielzeit. Punkt.
Ich hätte ja kein problem damit, wenn ich die Items an meine Alts traden könnte um Plate/Leather/Mail mogs zu bekommen, oder zumindest irgendeinen Gegenwert für meinen Aufwand zu erstehen, aber das gibt es halt nicht. Und wenn man schon Content designed, der für den Aufwand den man erbringt die chance hat keinen Mehrwert zu liefern, dann macht man es doch bitte so, dass diese Chance so gering ist wie möglich.

Es kann ja selbst bei der Einschränkung noch mehrere Wochen dauern. Wenn der Lootpool mehr als 2 items enthält.

Das hat was damit zu tun, wie man das Investment von Spielern belohnt, und nicht damit, dass man für alles was es wert ist es zu besitzen Masochistische Züge besitzen muss.