Welche Berufe für Jäger?

Guten Morgen,
nach langem hin- und her habe ich mich nun doch endlich für einen Orc Jäger entschieden. Nun stellt sich mir nur noch die Frage, welche Berufe für meinen Jäger am besten wären. Ich möchte im Endgame nicht aktiv raiden gehen, sondern eher Open World PvP und BG’s. Mir als Laie würde da Bergbau + Ingenieur in den Sinn kommen oder Kürschner + Lederer, um das fehlende Raidgear zumindest ein wenig auszugleichen.

Danke schon einmal für die Antworten :slight_smile:

Kräuterkunde und Alchemie , das bringt noch einigermaßen was

Inwiefern?

Weil es auch noch im Endgame gebraucht wird.
Tränke werden immer gesucht (z.B. Mungo)
Und die kann man von Anfang bis zum Ende als Verstärker oder Regeneration nutzen.

Das ist für den Jäger auch eine gute Kombination.
Als Ing kannst du Sachen tragen, die andere nicht können.

Für den Jäger sind da vor allem die Zielfernrohre und Patronen wichtig.
(Die man auch im Endgame gut an andere Spieler verkaufen kann)
Die beste Munition (Thoriumpatronen kann man beim Händler auch gegen Pfeile tauschen ) kann auch nur der Ing herstellen

Für den Anfang bis ca lvl 50 ganz gut. Danach weniger nützlich.
Im Endgame gibt es ein paar Lila -Sachen, die gut verkauft werden.
Aber eher weniger gesucht
Man kann es auch ganz einfach einsetzen. Da man nicht extra was suchen muss.
Also eher auch was für Leute die nicht viel Zeit mit Erze/Kräutersuchen verbringen wollen.
Manche spezielle Sachen (z.B. grüne Lederrüstung) kann man auch speziell an Schmiede verkaufen.
Braucht weniger Aufwand als Alchemist oder Ing.

2 Likes

Meiner Meinung nach ganz klar, der Ingi.
Im Gegensatz zu Tränken, die jeder einfach kaufen und benutzen kann, musst du nämlich Ingi sein um das ganze coole Zeug nutzen zu dürfen

1 Like

ich empfehle bergbau + ing. zum einen, weil man sich damit selbst fernkampfwaffen, zielfernrohre und munition herstellen kann. zum anderen weil ing auch fürs pvp „nette sachen“ hat.

1 Like

Ganz klar: Kräuterkunde & Mining!

Alles, was du je brauchen wirst, kannst du dir damit entweder selber zusammen sammeln oder verkaufen und mit dem Gold deine Wunschitems finanzieren.

Es gibt für die open world keine besseren Farmchars als Hunter! Hol dir die begehrtesten Sammelberufe und kauf, was du brauchst. :slight_smile:

1 Like

Emm also auf meinem kleinen Jäger den ich gerade angefangen habe hab ich Kk und Kürschnerei. Bb war für mich eher zeitaufwendig weil um an ein erz zu kommen muss man die Mobs drum herum erstmal töten das nervt schon beim kk und das Leder kriegt man ja eh von den Mobs! Wenn er dann 60 ist werde ich wohl Kürschnerei in Alchemie wechseln ^^

Dann wird sich dein Spaßfaktor mit ingi deutlich erhöhen. Die ganzen Helme, trinkets und Bomben machen sehr viel Spaß. Bergbau bietet sich dazu an, da du für fast alle ingisachen Erze oder steine Brauchst.

Und was macht ein Hunter der keinerlei Interesse an PvP hat?
Ich mein, ich will eh von Schusswaffen weg, weil die a nicht zu einem Nachtelfen passen, und B mich das geräusch auch nervt.
Demnach sind ja die Waffen die der Ingi bauen kann, eher uninteressant, und die Kugeln auch.
Wären als einziges nur die Fernrohre…
Aber wäre es sinnvoll wegen denen auf Ingi zu gehen?

Auf Lederer habe ich eher begrentzt lust, auch wenn es Sinnvoll wäre.

Alchie würde dann noch übrig bleiben, Aber ich Frage mich, ob ich soviel Vorteil aaus den Tränken ziehen werde, und wie das im Endgame mit den Mats aussieht. Nehmen sich da BB und KK was? oder ist die situation bei beiden bescheiden?

Für mich drängt sich wirklich nur die Frage auf… Ingi oder Alchie…

Die Kugeln kann man gegen gleichwertige Pfeile 1:1 eintauschen.

Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ich empfehle dringend Kräuterkunde und Bergbau.

Keine Klasse kann so gut in der open World Mats farmen, wie der Hunter es kann. Alchimie lohnt sich z.B. fast gar nicht, sofern man nicht sowieso alle Rezepte kann (gilt für fast jeden Tradeskill). Und selbst da ist der Reingewinn je Pot mittlerweile so minimal (manchmal sogar negativ), dass es fast mehr sinn ergibt, sich die Kräuter zu farmen, diese im AH zu verkaufen und die Pots die man braucht schlicht zu kaufen. So ist man insgesamt auch etwas flexibler. Hilfsweise schickt man die Kräuter nebst Phiolen einfach einem befreundeten Alchimisten, dann kann der mit wenig Mühe den Eigenbedarf schnell zu Potions verarbeiten.

Wer aber jemals innerhalb einer halben Stunden durch die Gegend laufen 2 Arkankristalle und 2 Lotus gepflückt hat (ohne speziell zu „farmen“), der weiß genau, wie wertvoll es ist, einfach alles auf dem Wegesrand recht gefahrlos einsammeln zu können. Wer braucht noch Tradeskills, wenn die Mats am Ende teurer sind als die Endprodukte selbst?

Der Punkt, weswegen ich als Jäger auf Ingi gehen würde, wäre nicht PvP oder Zielrohre, sondern vielmehr das Goblinüberbrückungskabel in Kombination mit Totstellen. Das aber nur so als Gedanke, ob es dir das wert ist musst du natürlich wissen.

Zusätzlich kannst du später die Patronen auch in Pfeile umtauschen: https://de.classic.wowhead.com/quest=7342/pfeile-sind-was-f%C3%BCr-memmen was, soweit ich weiß, die besten Pfeile im Spiel sind. Die Kugeln könntest du dir natürlich auch herstellen lassen bzw. im AH kaufen, vielleicht mal zwischendurch schauen ob die auf deinem Server regelmäßig und zu anständigen Preisen verfügbar sind.

es sind mehr als die fernrohre. als ingi kannst du dir auch munition baun (kugeln) und die mit stufe 60 bei einem npc in pfeile tauschen. ausserdem hat der ing noch sachen wie repbot, überbrückungskabel, bomben zum stunnen, brillen mit teilweise recht guten stats und so zeug. essentiell ist es nicht, aber es kann einem schon einiges an gold sparen (der repbot nicht, der kostet mehr als reppen beim händler wenn man ruf hat).

edit: da haben reyna und ich wohl grad die gleiche idee gehabt. ich lass es jetzt mal stehn.

Wo? Und gilt das für jedes lvl bzw jeden kugeltyp?

Also eurer meinung nach so wie ich es lesen konnte,ist der alchie völlig sinnfrei oder zumindest weniger „wert“ als der ingi? Zumindest wenn ich nicht einfach nur 2 sammelberufe nehmen möchte?

Lies doch mal was die Leute dir hier antworten xD

In jeder Hauptstadt gibt es so einen Typ.
Der tauscht nur Thoriumpatronen gegen Thoriumpfeile.
In IF ist es der Artillerist Sheldonore in der Nähe vom Gasthaus.

1 Like

Dir is schon klar das dass bisher nirgends erwähnt stand?

Patronen:
Also nur thoriumspatronen. Ob mir das viel bringt wenn thorium nicht zu sammeln ist weils überfarmt ist weiß ich nicht.

Aktuell steht mein hunter auf kk + alchie, weil pflanzen in niedrigen gebieten beim lvln gefühlt häufiger kommen als erze. Gesammelt buw geskillt ist aber noch nichts.

Ist der ingi die wirklich soviel bessere wahl?

Also eigentlich hatte ich sogar die genaue Quest für den Tausch verlinkt:

womit alle Infos (womit es geht, ab welchem Level) bereit standen. Ok, für die Allianz, aber für die Horde ist das nicht anders.

Deshalb meine Empfehlung, das AH mal eine Weile zu beobachten, wie oft und zu welchem Preis Thoriumpatronen angeboten werden. Wenn du selber Ingi machst musst du allerdings auch erst an das Rezept kommen, was zumindest bei mir auf dem Server recht teuer ist.

„besser“ liegt immer im auge des betrachters. sprich: was dir am meisten spass macht, ist für dich das beste. meine beiden jäger sind lederer und ing, wobei der ing orc ist, also keine bogenspezialisierung hat. der ing kann halt paar questgegenstände herstellen (tödliche donnerbüchse, gyrochronatom) und paar recht nette gimmicks, wenn man diese gimmicks nutzen möchte (brillen, bomben, granaten, munition, zielfernrohre, repbot, überbrückungskabel) aber er ist auf jeden fall aufwendiger zu skillen als alchi. wenn dir alchi spass macht: lern alchi.

1 Like