Wer hat eigentlich Arathor aufgezogen?

Ich habe mir gestern mal wieder das Hörspiel „1000 Jahre Krieg“ angehört, indem Alleria und Turalyon sehr viel über ihren Sohn sinnieren.
Aber ich frage mich, wer hat ihn eigentlich aufgezogen?
Er erschien uns ja zum ersten mal in BC in der Ehrenfeste als fast erwachsener Mann und kam für mich einfach aus dem Nichts.
Vereesa scheint ihn nicht adoptiert zu haben, obwohl er sie als seine Tante kennt. Sylvanas ist wohl auch raus und Zendarin mit Sicherheit auch nicht.
Im Hörspiel hat er in einer Vision als Kind auf den Schultern eines Paladins gesessen. Wurde er also von der Silbernen Hand aufgezogen?
Ich finde das dieser Charakter nach all den Jahren immernoch unglücklich in die Lore eingebaut wurde.
Weiß jemand von euch mehr?

1 Like

Du, ich frage mich immer noch, wann sie ihn bitte zur Welt gebracht hat.

2 Likes

Ja, das war wirklich nicht ganz durchdacht. Wenn man nochmal das Buch jenseits des dunkeln Portals liest, dann müssten sie zu der Zeit ja schon ein gemeinsames Kind haben. Was sich die Charaktere in keinster Weise anmerken lassen.

Aufjedenfall kann man andeuten wann er Gezeugt wurde. In der Nacht wo sie Ganz nass in Turalyons Zelt gekommen ist…

Aber das ist eine sehr gute Frage…

1 Like

Vielleicht wachsen Halbelfen sehr sehr schnell.

1 Like

Aber war das nicht kurz bevor sie durch das dunkle Portal gegangen sind? Sie muss ja mindestens neun Monate schwanger gewesen sein und nach eigener Aussage hat sie auch noch ein paar Monate mit ihm als Baby verbracht.

Hm, ich glaube es müsste eher andersherum sein, oder? Schließlich müsste der Elfenanteil in seinem Blut ihm auch ein längeres Leben bescheren.

Vielleicht altert er nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt schnell.

Ja das könnte vielleicht sein…Wir haben recht wenig Beispiele. Die meisten Halbelfen die wir kennen sind recht jung. Der Einzige ältere Halbelf wäre Alodi und von dem wissen wir auch nur wenig.
Jedenfalls muss ja irgendjemand den kleinen Arathor aufgenommen und großgezogen haben und es gibt keinen Hinweis auf seine Familie Mütterlicherseits.
Vielleicht könnte Turalyons Familie ihn großgezogen haben.

1 Like

Warum haben die Windrunner Schwestern so ein Fable für männliche Menschen?

Sie wollen alle wie ihre ältere Schwester sein.

Es gibt da ein Achievment für. :stuck_out_tongue:

1 Like

Soweit mir bekannt wird, wird Arathors Vergangenheit nur kurz im „Drei Schwestern“ Comic angerissen. Nach dieser wurde er nach dem Verschwinden seiner Eltern von Vereesa und Rhonin in Dalaran aufgezogen.

Er war für deren KInder Giramar und Galadin eine Art älterer Bruder.
Er ging aber scheinbar sehr früh in den Dienst bei der silbernen Hand und so kann man wohl auch diese Ordensgemeinschaft als eine Art Familie für ihn sehen :slight_smile:

2 Likes

Sehr gut! Ich habe gerade auch nochmal reingeschaut und es scheint wirklich so das er zumindest eine Zeit lang bei Vereesa gelebt hat.
Vielen Dank :slight_smile:

Nicht ganz richtig, da war er schon erwachsen, er ist in der Ehrenfeste in BC das erste mal aufgetaucht, man hat ihn quasi da gefunden, wahrscheinlich ist er durch Trollbann und Kurdran Wildhammer aufgezogen worden. Danach kam er nach Dalaran und wurde da integriert.

Alleria und Turalyon sind nach Schließung des Portals auch nicht gleich verschwunden, daher war genug Zeit, ihn zu gebähren. Er müsste auch auf Draenor gezeugt worden sein, irgendwas stand da ma in nem Buch.

Nope. Er war bereits geboren bevor die beiden nach Outland aufbrachen.

Arator was only a child when Turalyon and Alleria accompanied Archmage Khadgar beyond the Dark Portal as part of the Alliance Expedition to Draenor. Once, during a frosty winter day, Arator played in the courtyard of Stormwind Keep with a wooden sword, aiming at a frog but hitting a pillar instead. His mother watched him sadly and told him war was not glory. He was apparently well-known by members of the Expedition, including Danath Trollbane, who called him „Little Arator“. Turalyon and Alleria, along with the rest of the Expedition, were believed to have died when Khadgar sealed the Dark Portal. With his parents gone, Arator was raised by his aunt Vereesa and uncle Rhonin. Vereesa described him as a blessing in their home and in time, a guide for her own children, Giramar and Galadin.

Das Problem ist, dass sein Alter nicht konstant ist und seine Story in vielerlei Hinsicht nicht mit der von Alleria und Turalyion zusammen passt.

1 Like

Echt nicht, dann muss ich nochmal Bücher lesen.

Irgendwann

in der Zukunft :smiley: