Barbar Solo scl Gr 150 clear in 9.24 Minuten

Finde es interessant, wie sich der Hass aktuell - mal wieder - gegen den/die Spieler richtet, obwohl die genau genommen alles richtig gemacht haben. Blizzard hat sich diesen Schuh alleine anzuziehen. Sie haben einmal mehr, obwohl es auf dem PTR noch reichlich Probleme mit dem Season-Buff gabe, ohne Rücksicht auf Verluste den Patch ausgerollt.

Es spielt überhaupt keine Rolle, wie und ob jener welcher Spieler den Exploit genutzt hat. Die Dunkelziffer derer, die mit entsprechender Vorsicht beim Exploiten vorgegangen sind und vorgehen werden, ist das entscheidende. Da ist ein Eggman - ob man ihn nun mag oder nicht - nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein.

Bei seiem Clear insb. beim Barb, sehe ich eindeutig, was Sache war und kann das für mich einfach werten. Bei anderen, die evtl. “nur” eine 140 gecleart haben mit passendem DD-Gear, sehe ich nichts. Genau so wenig wie Blizzard den Exploit anhand der Clears nachvollziehen kann. Deswegen schwimmen die aktuell ja auch so.

Na klar ist es verboten, den Exploit zu beschreiben. Uhhh, na dann ist dem Problem ja Genüge getan, denn außer diesem Forum gibt es ja zum Glück keine Medien über die die Spieler miteinander kommunizieren können.
Da hat Blizzard echt noch mal Glück gehabt. Einfach die Verbreitung des Exploits und nat. dessen Nutzung unter Androhung von Sanktionen verbieten und dann kann man sich noch 1-2 Wochen Zeit lassen mit dem Fix. Manchmal bin ich echt erstaunt, wie naiv die Welt doch ist.

3 Likes

Bei PoE wäre sowas nicht passiert :wink:

1 Like

Nein, Tallaron. Richtig wäre gewesen es Blizzard zu melden und es nicht publik zu machen, da jetzt noch mehr davon wissen und zur Nachahmung animiert werden könnten.

Wenn du vergisst deine Hintertür deines Hauses abzuschließen, dann bist du also alleine daran schuld, dass jemand dein Haus betritt? :thinking:
Es wird immer Menschen geben, die sich fragwürdiger Methoden bedienen um an etwas zu kommen, was sie begehren.
In dem konkreten Fall trifft Blizzard eine Mitschuld.

Durch das Veröffentlichen des Exploits durch Eggman wird diese wohl nun deutlich höher ausfallen. Einige machen’s dann nur zum gucken, ob es wirklich funktioniert, andere vllt. des Adrenalins wegen und andere hoffen einfach nicht erwischt zu werden und machen deshalb kleinere Grifts, um ein paar Steine zu pushen.

Es wurde erstmal ein Statement dazu abgegeben, ob es sich um eine gewollte oder ungewollte Mechanik handelt. In diesem Statement wird klar gestellt, dass diese Mechanik nicht gewollt war und somit als Exploit zu verstehen ist. Der Kommentar dient dazu andere Spieler zu schützen, die z. B. einfach nur neugierig sind und sich unsicher waren, ob es eine illegale Handlung wäre.

5 Likes

Soweit ich den Thread verfolgt habe gab es dort keine genaue Beschreibung. Diese wurde von manchen gewünscht.

Diesen wurde geantwortet, dass es keine genaue Beschreibung geben wird und wenn jemand diese liefert, dieser damit rechnen muss eine Sperre zu bekommen.

CM != Moderator

Zwei Moderatoren sind laut Trust Level Übersichtsseite noch gestern aktiv gewesen.

Frag mal deine Versicherung …

1 Like

Ein richtig oder falsch gibt es sogesehen gar nicht. Man muss zugeben, dass man bei Blizzard nie weiß, ob es ernst gemeint ist, oder eben nicht. Zudem war er nur der erste, der es pubik gemacht hat - vermutet man.
Der Buff wohl schon “länger” im Stillen exploitet. Fiel nur eben niemandem auf, weil weder live und in Farbe noch auf der ersten Seite der Rangliste eindeutig zu erkennen.

Die passenedere Analogie wäre wohl, dass ich das Haus wohl so gebaut habe, dass zum einen die Tür öffentlich zugänglich ist und ich es versäumt habe, eine Tür in den Türrahmen einzuhängen. Ja, in diesem Fall würde ich schon sagen, trifft mich wenn nicht die alleinige Schuld, zumindest die Hauptschuld.

… und noch viel mehr werden es wohl werden, weil es durch diese Kleinigkeit nun eine Lavine in den “Medien” losgetreten wurde.

Du kannst davon ausgehen, dass es auch ohne Eggman immer mehr und mehr Spieler geworden wären, die sich dise Mechanik zunutzen gemacht hätten. Nur eben langsamer, was ich als noch schlimmer ansehe, als den Peak aktuell, dem Blizzard eigentlich Herr werden können sollte. Da braucht es keine Ban-Waves sondern “nur” einen entsprechenden Fix und ein Ladder-Reset. Von mir aus “nur” die Top100 oder Top50, um die schlimmsten Ausreißer einzufangen.

Ja, gibt Kollateralschaden. Aber die Season ist noch lang genug, so dass jeder, der es darauf anlegt noch einmal nachlegen kann. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass sich die aktuellen Platzierungen im Laufe der Season noch deutlich verschoben hätten.

Wenn Blizzard erst kurz vor Ende der Season auf den Exploit aufmerksam geworden und in Handlungszwang geraten wäre, dann so meine ich, wäre der Schaden weit höher ausgefallen als jetzt.

So ein Statement gab es beim Necro-DH-Exploit auch. Hat’s etwas gebracht? Nur marginal. Das Statement war eigentlich überflüssig, aber auch notwendig. Ich finde es gut, dass es in diesem Fall so schnell und so konkret geschah. Wenn das nur bei anderen Themen auch so wäre …

Nein, ich habe bewusst Hintertür geschrieben, da die Vordertür durch einen entsprechenden Schlüssel zu betreten ist den man sich vorher “verdient” hat. Durch das Betreten der offenen Hintertür umgeht man den Verdienst des Schlüssels.

Das mag sein - alles subjektiv. Für mich wäre es richtig gewesen, - um dich und dein Haus als Beispiel zu nehmen - “Hey Tallaron, du hast vergessen deine Hintertür abzuschließen…” anstatt “Hallo Welt, Tallaron’s Haus ist nicht abgeschlossen. Hier ist seine Adresse.”
Das ist aber lediglich meine Mentalität.

1 Like

Es gibt halt leider immer “solche” und “solche”. :man_shrugging:t3:

Das Blizzard hier ein Großteil der Schuld zu tragen hat, ist für mich auch ohne Zweifel. Es liegt ja aber bei jedem selbst, ob er dies ausnutzt oder eben nicht.

Somit würde ich sagen:
Der Einzige der hier etwas “falsch” gemacht hat ist derjenige, der sich daran bedient hat.

Werde mich auch gar nicht darüber aufregen, wer hier was wie gemacht hat. Ich finde es einfach nur noch traurig - auch wenn es mich persönlich überhaupt nicht betrifft.

Ändert am Sachverhalt nichts … :wink:

Nachvollziehbar. Nun gehen wir wohl alle vom Privathaus aus. Viel eher dürfte es aber ein z.B. Büro sein, in dem ich irgendeinen Service anbiete. Zusätzlich habe ich nat. den Service u.a. definiert mit: “Wer rein kommt, wird auch bedient!”

Nun komme ich eines Tages zur Arbeit und wundere mich, warum anstatt der “regulierten” handvoll Klienten, plötzlich mehrere hunderte Leute im Haus sind und Ansprüche stellen. Wie würde ich mich aus dieser Situation wohl befreien?

Ging schneller als erwartet.
Hatte eine nette Nachricht von “System”.
Mein Post wurde entfernt. =***(

Nun ja, ich würde meinem Chef sagen, dass hier einige Klienten sind, die sich unberechtigt Zugang verschafft haben. Ich erkläre meinem Chef, dass ein Fenster geöffnet war / die Hintertür offen stand.

Was mich vielmehr interessiert ist, welche(s) Motiv(e) hatte Eggman das publik zu machen?

Mir fallen da einige ein:

  • Unternehmt was, es gibt ein Exploit!
  • Guckt mal wie clever ich bin!
  • Mal sehen ob ich gebannt werde XD!
  • Das soll funktionieren? :thinking: Probiere ich mal aus…
  • Haha Blizzard, das war doch klar! War doch schon auf PTR so… :rofl:
  • Für die es noch nicht wissen - so wird’s gemacht… :wink:
  • Verdammte Exploit-User! So, das habt ihr nun davon!

Da ich aber weder ihn noch sein Motiv persönlich kenne, werde ich mir kein subjektives Urteil über sein Verhalten erlauben. Objektiv betrachtet gehört es geahndet, da es nun offiziell als Exploit deklariert wurde.

1 Like

Dem kann man zustimmen. Die Frage ist jedoch wie hoch die Strage ausfiel. Im US-Forum wurde u.a. behauptet er hätte einen Lifetime-Bann für alle Blizzard-Games bekommen. Das halte ich irgendwie für ein Gerücht. Selbst ein Perma-Bann des D3-Accounts wäre mMn übertrieben, denn letztendlich, wie heißt es so schön: “Im Zweifelsfall für den Angeklagten.”
Es war zweifelsfrei ein Exploit. Aber es ist mehr als nur zu bezweifeln, dass ein längeres Stillschweigen weniger Schaden angerichtet hätte, wie sein “Enthüllungsjournalismus”. Zweifelsohne hätte Blizzard noch eine ganze Weile Stillschweigen bewahrt, bis sie dann im Zuge der Eskalation hätten aktiv werden müssen.

THud, Makros, Bot, …… alles die Schuld von Blizzard da die nichts unternehmen.
Schon wieder geht es um das Problem was eindeutig in einem Profil zu sehen ist und was hinter deiner Firewall auf deinem Rechner läuft.

„You reported a third party vendor that Blizzard does not control. Stopping third party sites requires legal action. Further, macros are very hard to detect so Blizzard would have issues banning individuals and they can’t actually stop macros on your own computer.“

Im Grunde ist es eine fehlende qa von blizzard, ihn dafür zu bestrafen ist schon lustig. Vorallem, wenn ich richtig gelesen habe, es in ptr auch schon gemeldet wurde

2 Likes

„And they fixed a version of the exploit between PTR and Live release. Players are inventive though…so find new ways around Things“
https://us.forums.blizzard.com/en/d3/t/season-19-abuse-of-game-mechanics/9898/10

1 Like

Ja und nein. Wenn ich mir die Geschichten durchlese, die im US-Forum von Nevalistis veröffentlicht wurden, dann scheint es eher, als würde man gewisse Schwachstellen bewußt in der Live-Version belassen. Dann schauen sie, ob bzw. wie es eskaliert und entscheiden dann, ob sie etwas unternehmen. Das ist halt nicht nur fahrlässig, sondern unfassbar dämlich. Offensichtlich gab es bereits Ideen, wie man all diese Probleme Buffs von außerhalb der GRs betreffen, mit einem Fix hätte erschlagen können. Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen …

wurde das mit 2.6.7b gefixt ?

Laut Patchnotes bzw. Bluepost: Ja

Dieser nevalistis kann man nicht trauen. Die lügt doch wie gedruckt…

Eggman hat damit jedenfalls das erreicht, was beabsichtigt war, sein Name ist momentan Programm und in aller Munde :smiley:
Außerdem wurde der Exploit auf diese Weise natürlich auch weitaus schneller gefixt als zuvor, wer weiß, evtl hatte er das vorher ja sogar als exploit gemeldet?