Neuer Trailer und Gameplay Video zu PoE2

Gibt neues Videomaterial zu PoE2, Beta soll 2022 kommen, mit dem Release rechne ich so 2023. Vielleicht kommen PoE2 und D4 ja im Doppelpack! :smiling_face_with_three_hearts: :grin:

https://www.youtube.com/watch?v=JCDIBA2Icls&t=1s

https://www.youtube.com/watch?v=jVRADmjzsss&t=3s

2 Likes

sieht echt cool aus, ich bin sehr gespannt :star_struck:

Damit l√∂sen sie eigentlich meinen gr√∂√üten Kritikpunkt an POE, den ich immer hatte und zwar das ‚Äěunrunde‚Äú Gameplay und die damit verbundenen stockigen Animation.
Das sieht nun alles aus wie Butter, D4 kann sich mal warm anziehen.

1 Like

Sieht wirklich nicht schlecht aus.

Aber das ständige Permafrost Bolt, Armorpiercing Bolt, … Bolt, … Bolt, … Bolt :sweat_smile:

Bitte weg damit.

Ist halt eines der neuen Features, wenn dir diese Art des Spielens nicht zusagt, nimm halt eine der anderen Klassen :wink:

Ich meine, die ständige Audioausgabe beim wechseln der Bolts und nicht den Spielstil :wink:

1 Like

Achso, ja das stimmt, das fand ich auch sonderbar, mit dieser Computer-Frauenstimme jedesmal, als ob man in nem Mech sitzt ^^

Ja, das fand ich auch nervig, aber das wird sicher noch von vielen bemängelt werden, und dann hoffentlich geändert.

EDIT:

h ttps://www.pathofexile.com/forum/view-thread/3079081

:joy:

Warum kann ich keine Links mehr posten?

YT is halt auf der WhiteList … pathofexile.com eher nicht. Da braucht es dann TL3 … :stuck_out_tongue:

Ansonsten ja, optisch schaut das schon gut aus. Das Ligthing oder die Terrakotta-Armee. Aber das sind so Dinge, die bekommt Blizzard auch hin, da bin ich mir recht sicher.

In Sachen Gameplay k√∂nnte ich da aktuell wenig Aussagen treffen. Wie sich das ganze am Ende anf√ľhlt, wird man selbst erst nach dem Release merken. Vor allem hinsichtlich des Endgame‚Äôs.

Ah, okay.

Hatte mich schon gewundert, warum YT klappt, aber das nicht. :wink:

Klar, wie es sich am Ende zockt weiß keiner, sieht halt nur insgesamt moderner aus, schön ist ja auch, dass das bisherige Spiel auch modernisiert werden soll, nicht nur der PoE2 Content.

Die Beta wird es konkreter zeigen, denke ich mal. Release dann 2023, vielleicht schafft es Blizzard ja auch bis dahin. :crazy_face: Könnte dann ein ziemlich geiles Hack&Slay Jahr werden! :heart_eyes:

Bin mal gespannt, wie GGG diesen recht ungew√∂hnlichen Spagat hinbekommen wird. Oder ob sie sich mit ihrem Vorhaben ein wenig √ľbernehmen. Klingt f√ľr mich insg. nach einer rel. schwachsinnigen Idee, die am Ende viel mehr kostet als einbringt.

Da bin ich sogar ein wenig skeptisch. Ausgehend davon, dass beide Spiele gut genug werden, um gespielt zu werden, h√§tten beide das Potential f√ľr mehrere tausend Spielstunden. Dies dann in ein Jahr zu kippen, wird etwas schwierig. Sprich, man st√ľnde vor der Qual der Wahl. Da ist es mir fast lieber, die Spiele w√ľrden im Abstand von zumindest einem Jahr auf den Markt kommen.

Gerne auch PoE 2 zuerst. Das w√ľrde einige Spieler dort binden und den Markt so etwas interessanter gestalten. Sollte D4 zuerst erscheinen, w√ľrde ich von einer recht deutlichen Tendenz in Richtung Diablo-Franchise ausgehen, was f√ľr das deutlich risikobehaftetere PoE 2 schwerwiegende Folgen haben k√∂nnte ‚Ķ

Wie jetzt? POE2 ersetzt nicht POE? Die wollen das alte also parallel weiterlaufen lassen?

Die alte PoE1 Story bleibt, es sollen aber alle 10 Akte an die Grafik von PoE2 angepasst werden.

Im ersten PoE2 Trailer siehst Du z.B. den neuen Strand in Akt 1 ab 0:50

https://www.youtube.com/watch?v=9OosC1E8TVM

Du kannst dann wählen welche Story Du zocken willst, das läuft im Endgame dann wieder zusammen.

Hierzu auch noch interessant ein Vortrag von Chris Wilson zu dem Thema, GGG will das Spiel immer weiter entwickeln, und zwar immer auf Basis des gleichen Spiels, also nicht wie bei D1, D2, D3 und D4, die alles eigenständige Spiele sind.

https://www.youtube.com/watch?v=pM_5S55jUzk

Warum soll das Schwachsinn sein? Sie könnten auch PoE in der jetzigen Form sterben lassen, und es nicht modernisieren. Klar ist das ne Menge Arbeit, aber so wie ich das verstanden hab, sollen die alten Akte Step-by-Step an den neuen technischen Stand angepasst werden, die Stadt in Akt 1 ist z.B. schon grafisch verbessert.

Und das D4 und PoE2 sich gefährlich werden ist Unsinn, die können genauso koexistieren wie bisher auch. Chris Wilson geht sogar davon aus, dass PoE2 durch D4 Zuwachs bekommt → Leute die mit Hack&Slay bisher nix zu tun hatten werden durch den D4 Hype angefixt, und schauen sich dann auch PoE2 an.

PoE2 wird sicher nie an die Spielerzahlen von D4 rankommen, daf√ľr muss man keine Glaskugel haben, Blizzard wird eine viel breitere Zielgruppe ins Boot holen, GGG weiterhin die ‚ÄěFreaks‚Äú, die die Komplexit√§t geil finden. √úberschneidungen wird es aber auch geben wie bisher, gibt ja jetzt schon genug Leute, die beide Franchises zocken.

Wenn aber die Spielerzahlen bei PoE2 um z.B. 50% ansteigen √ľber den bisherigen Peak und dort auch bleiben im Schnitt, was ich f√ľr absolut realistisch halte, dann w√§re das schon ein gewaltiger Erfolg, auch wenn es f√ľr Blizzard Verh√§ltnisse immer noch Peanuts sind.

Ahh ok. Sprich, sie schmei√üen quasi den Unterbau und das Endgame von PoE1 weg und supporten dann ‚Äěnur‚Äú noch PoE2, welches zus√§tzlich zur neuen auch die alte Story enthalten wird!?

F√ľr mich klang das, was ich so nebenher aufgeschnappt hatte, eher danach, als w√ľrden sie ein richtig merkw√ľrdiges Konzept des Parallelbetriebs anstreben.

Dass sie das ‚Äěeine‚Äú Spiel immer weiter entwickeln wollen, halte ich f√ľr eine interessante Idee. Allerdings bedarf dies dann auch ein entsprechendes Konzept. Ich sehe da z.B. die Gefahr, der √úberladung mit Content und einer viel zu hohen Komplexit√§t, eben durch diverse Mechaniken, die nach und nach als Neuerung ins Spiel finden m√ľssten.

Das Problem kennen wir alle aus den einschlägigen MMORPGs, in denen ein großer Teil des Contents ungenutzt ist und einfach nur laufende Kosten verursacht oder/und zusätzlich das Spielsystem extrem aufbläht.

Bungie z.B. hat den Weg des Content-Vaults gew√§hlt. Dabei wird immer nur ein gewisser Teil des gesamten Contents den Spielern zur Verf√ľgung gestellt. Alter Content wird dann im Background √ľberarbeitet und neuer Content erstellt. Neues und √ľberarbeitetes rotiert dann regelm√§√üig ins Spiel und eben auch heraus. So wird das Spiel nicht √ľberladen und bleibt √ľbersichtlich. Perfekt ist diese L√∂sung aber auch nicht.

F√ľr PoE k√∂nnte ich mir etwas in der Art auch vorstellen, ansonsten m√ľsste man schon bef√ľrchten, dass das Spiel bereits zum Release hoffnungslos √ľberladen mit Content ist und damit genau das Gegenteil von dem schafft, was es schaffen sollte. N√§mlich neue Spieler eher zu verschrecken als zu binden.

Ob sich Chris Wilsons Theorie hinsichtlich des gr√∂√üeren Kuchens, also dem wachsenden Genre mit den beiden Releases bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten. Irgendwie glaube ich da nicht so recht dran. Ja, einen gewissen Peak wird es wohl jeweils geben. Aber ob das dauerhaft dazu f√ľhrt, dass auch das offenbar kleine angestrebte St√ľck vom Kuchen, welches GGG zuf√§llt, automatisch mit w√§chst?

Ich bef√ľrchte, weder das eine noch das andere Spiel wird so paradisisch, wie wir uns das vorstellen. GGG muss z.B. die h√∂heren Erwartungen an PoE2 auch finanziell irgendwie abdecken k√∂nnen. Wenn sie dann aber z.B. - so klingt es f√ľr mich mittlerweile - PoE1 ad acta legen und sozusagen mit PoE2 mergen, werden sie dabei Spieler verlieren. Das darf man nicht vergessen.
Tja, und wie sich D4 mit einem Shop und dem etwas weitl√§ufigeren Open-World-Konzept so ‚Äěanf√ľhlen‚Äú wird, bleibt auch abzuwarten. Wenn man n√§mlich an dieser Stelle die Variable ‚ÄěActivision‚Äú mit einbezieht, k√∂nnte uns auch schlimmes schwanen ‚Ķ

Sie legen es nicht Ad Acta, der modernisierte Content wird sicher genauso weiter entwickelt wie bisher, halt dann eben nur evolutionär und nicht revolutionär wie es mit 4.0.0. passieren soll. Die Akte sind ja eh nur der Rahmen, egal ob diese jetzt PoE1 oder PoE2 heißen.

GGG hat die Bezeichnung auch etwas ungl√ľcklich gew√§hlt, man erwartet da eben den klassischen Nachfolger, und nicht ein krass aufgebohrtes Gesamtspiel.

Bzgl. Content√ľberfrachtung stimme ich Dir teilweise zu, weniger w√§re mehr mittlerweile.

Die finanziellen Erwartungen kennt keiner, ausser GGG selbst, die werden aber denke ich mal realistisch kalkulieren, bisher wachsen die ja stetig, solange die sich aber nicht √ľbernehmen und planlos gro√üe Investitionen durchf√ľhren ohne hohe Wahrscheinlichkeit, dass die sich auszahlen, sollte alles im gr√ľnen Bereich sein. Was ich bisher so gesehen habe, wissen die auch wirtschaftlich was sie tun.

Ja, stimmt, das wollte ich auch noch anmerken. Dieser Marketing-Gag k√∂nnte b√∂se nach hinten losgehen, wenn die Leute ein neues Spiel erwarten und dann eigentlich nur ein grafisch aufgebohrten ersten Teil vorfinden, wenn sie sich denn f√ľr die ‚Äěalte‚Äú Kampagne entscheiden.

Glaub mir, die Leute die PoE kennen wissen was sie erwartet, und die ‚ÄěTeil 1‚Äú nicht kennen, und erst mit Release 4.0.0. reinschauen, werden sich sicher nicht √ľber mangelnden Content beklagen. :wink:

Streng genommen passt die ‚Äě2‚Äú zwar nicht, aber es macht halt den gro√üen Sprung den PoE mit 4.0.0. machen wird deutlich.

Vielleicht erleben wir ja dann sogar irgendwann ein PoE3 mit Version 6.0.0. oder so, das Konzept ist ja, das Grundspiel immer weiter zu entwickeln.

Mit Pech passiert genau das Gegenteil. :wink:

So eine √§hnliche Situation gab es z.B. in DAoC mit dem ToA-Release auch. Der Sprung war so imens, dass man es durchaus V2.0 h√§tte nennen k√∂nnen. Ich fand‚Äôs super. Andere - nicht einmal so wenige - waren eher weniger √ľberzeugt von den √Ąnderungen. Aber man kann nat. auch PoE2 gespannt sein.

Jo, das wurde damals schon massiv ver√§ndert, nicht nur durch die ‚Äěneue Welt‚Äú, sondern auch durch die neuen Systeme in Bezug auf Items, PVE- sowie PVP-Fortschritt bzw. allgemein Charakter-Fortschritt, das ist ein guter Vergleich, wenn es auch keine erheblichen grafischen Ver√§nderungen wie bspw. jetzt bei POE gab.

Mit ToA wurde das Spiel meiner Meinung deutlich einsteigerfreundlicher aufgrund vieler neuer M√∂glichkeiten und vor allem Content, das klassische DaoC lebte ja haupts√§chlich noch von seiner unbekannten zu entdeckenden Welt, die man alleine so gut wie gar nicht bespielen konnte, sofern man nicht bereits ein Veteran war und genau wusste, was zu tun ist, denn an die Hand genommen wurde man da wirklich nicht, eher ganz im Gegenteil, selbst Quests gab es ja kaum, die einen durch die Welt f√ľhrten.

Heutzutage ist sowas durch die massiven Informationsmöglichkeiten und alpha/beta Tests kaum noch auf die Beine zu stellen, meist bekommt man ja komplette Walkthroughs direkt bei Erscheinen des Spiels. Ich glaub, das letzte Spiel, bei dem ich das noch erlebt habe, war die early access Phase von Conan Exiles.

Ja, die Cata-Models kamen erst einige Zeit später, genau wie NF. Zwei weitere recht deutliche Veränderung am Spiel damals.

Das fand wohl eher mit dem Erscheinen von SI statt und die gesteigerte Einsteigerfreundlichkeit basierte im Grunde auf den Erfahrungen der Spieler und der zu diesem Zeitpunkt bereits großräumig erschlossenen Welt.

ToA war ja eher eine Erweiterung f√ľr das End-Game und vervielfachte dieses um einige 100%. Bei PoE d√ľrfte sich das allerdings etwas anders darstellen, da PoE1 ja bereit sehr viel Content kennt und sicherlich nicht alles davon weggeschmissen wird. DAoC hatte ja z.B. zum ToA-Release kaum High-Level-PvE-Content im Angebot. Das √§nderte sich dann aber drastisch.