Skelettbogenleichen, Wespen und andere fragwürdige Mechaniken

Die Sache mit dem Viechzeug, was dich außerhalb deiner Sichtweite nervt… Meine Frage wäre da, warum um Himmels Willen ist die Kamera immer so dicht herangezoomt? Bei anderen Diabloteilen hatte man ja auch einen viel größeren Sichtradius - Hier kriegt man den nur temporär, um beispielsweise Szenenwechsel zu verschönern oder um von Weltbossen mehr als den linken Fuß zu sehen.

Da bin ich sehr fest überzeugt, dass mit der Skalierung etwas nicht stimmt. Bei niedrigstufen NM Dungeons kann man die Events locker schaffen, auch wenn die NPC sich ein paar fangen. Aber hochstufig scheinen die plötzlich nur noch 1 HP zu haben.

Das nennt sich schlechtes Gamedesign, ich hab dazu nen ganzen Fred erstellt, der aber lediglich nur die Spitze des Eisbergs aufzeigt.

btw.
Die Entwickler haben diese Zeitfresser-Mechanik zu all den anderen ünnötigen Zeitfressern im Spiel vorsätzlich eingebaut.
Damit das nicht allzusehr auffällt und die Minion Necros genervt irgendwann ALT-F4 drücken, haben sie die automatische Wiedererweckung der Minions bei Weltbosskämpfen implementiert. - aber da man bei diesen kaum sterben kann, fällt das nicht ins Gewicht.

1 Like

Kommt nach meiner Erfahrung auf den Gegner Typ an. Gegner welche nur physischen Schaden machen, müssen deutlich länger kloppen. Aber so ne Giftfliege braucht nur einen Schuss, dann is schon die hälfte der HP von so nem NPC weg. Und noch fallend weil vergiftet. Sprich aktuell muss man echt Glück haben das bei den Gegnern keine magischen Effekte dabei sind. Oder diese fetten Läufer die nach Tod explodieren.
Hat man z.B. Hunde/Werwölfe und Skellette als Gegner, dann sollte es auch auf höherem LvL noch klappen.

Ok, wenn das SO ist, frage ich mich wiederrum, ob das mit den kaputten Widerständen zusammenhängt…

offscreen oneshots gabs schon in D2, Souls in der ebene der Verzweiflung, haben mich damals einige HC chars gekostet.

Na dann ist es ja verständlich, dass es 23 Jahre und 3 Spielegenerationen später immer noch so ist. Macht Sinn.

7 Likes

Ja die Skelettbogenleichen sind schon so ein fall für sich.

Schlimm finde ich es immer ,wenn man im Eifer des Gefechts nicht weiß was an einem so hohen Schaden macht. Wenn einer dieser Scharfschützen dann unsichtbar außerhalb des Bildschirm ist, ists anstrengend ja.

Und ja Gift ist echt eklig, mag ich auch nicht, besonders die Elite affixe. Liegt aber bei mir ehr am Spielstil mit Blutnova.

Und die Events ja, da wo man die 3 Leute Retten muss, schaffe ich in der Regel maximal 1 am Leben zu halten. Als Necro ists ja eh bitter, da die Minions irgendwie kein Aggro potential haben, bis auf den Knochengolem.

Das Hautproblem bei den 3 liegt daran, dass deren Stats auf höheren Weltstufen immer auf WT1 Niveau bleiben - deswegen sterben die WT2 aufwärts wie die Fliegen.
Das ist einer der unzähligen Bugs- keine Ahnung ob der mittlerweile behoben wurde.

Nach oben ist immer Luft. Aber es wird schwieriger, die Ausrüstung mit besseren Items auszutauschen, weil die, die man trägt, trägt man nicht zum Spaß.

Na, dann weiß ich ja, was auf mich zu kommt. Bis jetzt ist es so, dass die Dungeon Spaß machen. Es wird gefährlicher, man muss ein wenig aufpassen, aber im Großen und Ganzen hält meine Meute dem sehr gut stand.

Bei D2 war es noch die eiserne Jungfrau und die Blitzer, die ziemlich nerven konnten. Glaub die war auch noch stärker, als die Variante, die hier der Necro nutzen kann. Der Schaden war da abhängig von dem Schaden, den man austeilt. Teilte man hohen Schaden aus und hat das nicht bemerkt, dass man gerade verflucht wurde, war das oft genug ein One-Hit.

Hier sind es die Giftpfützen und die Geister, die diesen Lichtbogen schlagen, die ordentlich reinhauen.

Die Diablo 4 Comic Episoden sind so coooool :smiley:

Mit meinem Zauberer war das Giftschiessende Getier ein Problem, machten enormen Schaden, mit meinem Druid ziehe ich die zusammen und hau ruck zuck weg.
Irgendwie hat jeder Char seine besonderen Hass- Mobs.

Das der normale Mob teilweise so stark ist, wegen Lebenserweiterung oder Casting- Schaden usw, finde auch ich Mist, da scheint das Balancing mies zu sein.
Teilweise brauche ich länger für einen einzelnen normal Mob als bei einem Elite um die platt zu machen.

dann solltest du mal hier rein gucken

2 Likes

Wie ich schon schrieb, der Weg zum Endbos ist einfach lächerlich schwer.

Ein anderes Phänomen was ich beobachtet habe, ist, das man mit dem erstem Schlag einen Elite ganz oft zur Hälfte weghaut, dann nochmal 15 % und dann hauste drauf und der nimmt keinen Schaden mehr.

Keine Ahnung ob das auch andere schon so beobachtet haben. Jedenfalls haue ich am ende mit Basisangriffen und ganz oft geht so ein elite dann nur noch tröpfchenweise kaputt.

Keine Ahnung woran das liegen mag.

Das Gift triggert meiner Meinung nach wesentlich stärker wie vor dem patch. Mir ist da auch aufgefallen das man ganz oft6 - 8 pötte ohne jede Wirkung versenkt und nur mit weglaufen überlebt, was aber schwierig ist, weil die Devs meinen, es ist lustig die Chars so lahm zu machen das du ihnen beim laufen die Schuhe besohlen kannst.

Gruß Zonk

Abgesehen von den Ebenenwespen interessiert sich mein 76er Mage für Gift nicht die Bohne. Bei den Wespen ist es aber mehr der Inpact der Geschosse, der Schaden macht, vor allem weil da meistens gleich dutzende auf einen zukommen. Giftlachen auf dem Boden, Giftverzauberung… ist mir alles egal. Solange wenigstens eine Barriere aktiv ist, ist das bei mir komplett wirkungslos, da Gift auf Barrieren keinen Schaden zu machen scheint.

Man sucht ja in dem Spiel Herausforderungen, aber was da manchmal zusammenkommt, hat damit nichts mehr zu tun. Bin aktuell mit einem Druiden als reiner Werwolf unterwegs.

Gestern NMD gespielt mit 9 Stufen über meinem Level. Gegner sind massig Bogenschützen und Wespen. Über das Thema der Giftaspekte wurde ja auch schon mehrfach diskutiert, dass die oft zu stark sind. Das war aber soweit noch machbar, wenn auch mit viel Positionsspiel.

Wenn dann aber in dem ganzen Chaos auf einmal noch das Wort „Frischfleisch“ fällt, dann fehlt mir jegliches Verständnis. So schnell kann man die Heiltränke gar nicht einwerfen, wie man sie braucht. Und bei solchen Gegnertypen in der Masse schaut man nicht noch dauernd auf die Minimap. Da wäre ich sofort tot.

Blizz sollte sich über das Thema der Konstellation der Gegnertypen mal Gedanken machen.

1 Like

Man sollte schon seine Resistenzen gegen alle Schadensarten im Auge haben. Dafür gibts ja die Übersicht.

Was die Spielmechaniken und Gegner angeht: Ich finde die auch etwas zusammengewürfelt, aber das ist ungefähr so, als würde man den Erfinder von Mensch Ärgere Dich Nicht dafür kritisieren, dass der Würfel nur 6 Seiten hat. Das ist eine reine Designentscheidung der Entwickler, das kann man mögen oder nicht.

Was ich nicht mag sind die sehr unterschiedlichen Auswirkungen der Schadensarten - selbst bei komplett gleicher Resistenz gegen Schadensart X macht diese mehr Schaden als Schadenart Y, obwohl gleiche Resistenz vorhanden.

Wichtig ist in einem Game, dass die Spielregeln für den Spieler nachvollziehbar sind - und das ist es in einigen Fällen hier klar nicht. Aber man muss es analysieren und reporten. Ist vielleicht auch nicht zwingend Absicht, sondern ein Bug.

Irgendwann wird Blizzard den Randomboss King-CoW einfügen der ruft dann „Frischkäse“ ;).

als Anspielung aufs Kuhlvl

Ich weiß meine Witze sind Flach ^^

Auch zum dem von dir benannten Punkt „Widerstände“ gibt es schon viele Diskussionen (ála macht das überhaupt Sinn oder lieber mehr Rüstung etc.).

Und was unfair ist, liegt im Auge des Betrachters :wink:

Ich werde jetzt zwar die Aussage von vielen Spielern wiederholen, aber egal: Es geht nicht um die 0,1 % Profis, sondern es spielen auch viele „Durchschnittsspieler“ das Game. Und das Thema „Balance“ sollten wir jetzt nicht wieder hervorholen :upside_down_face:

Das sind die Mechaniken die mir immer häufiger die Lust am weiterspielen verderben.
Sehr gut formuliert und ich hoffe Blizzard liest das

Also die für mich nervigsten Gegner sind zum einen diese laufenden lampen die gibts mit Feuer oder Eisschaden. Die laufen auf einen zu und explodieren dann. Die mit Feuer sind wirklich extrem schädlich für meinen Nekro. Dann zum anderen diese großen Monster wo Feuer spucken. Gegen deren Feuer hab ich eigentlich nie wirklich eine Chance.

Season Zauberin ist extrem anfällig für die kleinen grünen Wespen und alles was mit Gift zu tun hat. Ebenso diese laufenden lampen.

Demotivierend empfinde ich das allerdings nicht. Da ist halt erhöhte Aufmerksamkeit und schnelles ausweichen gefragt.