[A-RP] ūüß≠ Der Epochenbund - Schatzsucher & Arch√§ologen

Der Epochenbund
Archäologen, Schatzsucher & Forscher
Inhalt: ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† Konzept ‚ÄĘ Rollenspiel ‚ÄĘ FAQ

Projekttyp:                Archäologen & Schatzsucher mit Forschungsaspekt
Schwerpunkte:        Plot- & Eventspiel, Vernetzen zwischen Projekten, Handel
Standort:                   Wunsch & Wunder, Kirin Tor Lager Über dem Magierdistrikt
Ansprechpartner:    Laerfuinol, Raisel/Zeitlauf, Lyrasin

Aldorwiki:                   diealdor.fandom. com/wiki/Epochenbund
Discord:                       discord.gg/eZXyh7aJ8T

KONZEPT
Entdecken & Bewahren
Der Epochenbund versteht sich als Zusammenschluss aus Arch√§ologen, Wissensdurstigen und Schatzsuchern, welche es sich auf die Fahne geschrieben haben verlorene Relikte, altes Wissen und versteckte Sch√§tze lange vergangenener Tage aufzusp√ľren, zu sichern und zu bewahren. Ob es nun die schiere Neugier ist, welche abtreibt, oder der Wunsch, dass vergangene Fehler stets im Ged√§chtnis bleiben - die Gr√ľnde f√ľr die Mitarbeit m√∂gen mannigfaltig sein, sorgen sie jedoch f√ľr eine bunte Gemeinschaft welche weit √ľber einzelne Volksgrenzen hinausgeht. So sind es nicht nur die Belesenen und Gelehrten, welche ihren Weg in die Reihen des Bundes finden - auch Solche, die kr√§ftig anpacken k√∂nnen, werden gerne gesehen. Was daf√ľr sorgt, dass kaum jemand gleich abgewiesen wird, welcher sich nicht offen mit verdorbenen M√§chten eingelassen hat.
Bundarbeit: Forschungsreisen
Ohne das Aufsp√ľren und bergen von altem Wissen ist es kaum m√∂glich, mit diesem zu arbeiten. So steht am Anfang jeder Forschungsarbeit die Reise an einen Ort von gr√∂√üerem Interesse. Ob nun verfallene Ruinen oder verwinkelte H√∂hlen man ist sich nicht zu Schade, an den unwegsamen Stellen Azeroths nach vergessenen Sch√§tzen zu suchen. Der Bund hat f√ľr diese Aufgaben selten genug Mitglieder in den eigenen Reihen. Vor jeder Reise ins Ungewisse werden aufs neue interessierte Gl√ľcksritter, Gelehrte oder mutige Tagel√∂hner angeheuert.
Rekrutierungsliste:
  • Gelehrte aller Art
  • S√∂ldnervolk
  • Tagel√∂hner
  • Schatzsucher und Gl√ľcksritter
Der Epochenbund finanziert sich einerseits durch die Gelder interessierter Investoren, welche entweder an m√∂glichen zur√ľckgebrachten Kunstgegenst√§nden, oder aber ausf√ľhrlichen Forschungsberichten und Durchbr√ľchen interessiert sind. Ebenso ist der Bund Mitinhaber von Wunsch & Wunder einem Kuriosit√§tengesch√§ft im Magierdistrikt, in welchem all das an den Mann und die Frau gebracht wird, was bei der Suche nach alten Relikten abf√§llt und nicht mehr gebraucht wird.
IM ROLLENSPIEL
Wunder gibt es √ľberall
Es mag kaum √ľberraschen, dass ein gro√üer Teil des eigentlichen Rollenspiels auf Events und kleineren Plots aufbaut, welche von uns geplant und durchgef√ľhrt werden. F√ľr diese muss man keineswegs Gildenmitglied sein, auch wenn wir uns stets √ľber Zulauf freuen, so werden viele dieser Ereignisse vorher bekannt gegeben und entsprechend ausgeschrieben. So kann man sich auch jeder Zeit ohne feste Zugeh√∂rigkeit anschlie√üen.

Doch nat√ľrlich verbringen wir nicht die ganze Zeit au√üerhalb der St√§dte - der eigentliche Dreh- und Angelpunkt f√ľr das allt√§gliche Rollenspiel ist Sturmwind. Dort findet die eigentliche Forschungsarbeit sowie der Handel statt. Ebenso wie das vernetzen mit anderen Projekten und dem Suchen von immer neuen Investoren.
Die beste Art und Weise, uns zu erreichen:
  • Ein Besuch im Wunsch & Wunder
  • Ein Schreiben an den Epochenbund
  • Oder √ľber den ooC weg: Mit einem Ingame-Whisper, oder einer Discordnachricht
‚ĚóÔłŹ Es ist eine alte Leier und dennoch ist es hier noch einmal erw√§hnenswert: Zwischen den Gildenevents bauen wir auf die Selbstst√§ndigkeit und Eigeninitiative unserer Mitspieler. Sturmwind bietet viele Rollenspielangebote, auch √ľber Gildengrenzen hinaus und es ist einer Gildenleitung niemals m√∂glich, rund um die Uhr f√ľr das Rollenspiel seiner Gilde zu sorgen.
Rollenspiel: Projekte & Partner
Wunsch & Wunder Wunsch & Wunder dient als uriger versteckter 'Tante-Emma-Laden' f√ľr allerlei Kuriosit√§ten, obskuren magischen Bedarf, Antiquit√§ten und Artefakte. Alles, was von den Forschungsreisen zur√ľckgebracht wird und nicht mehr ben√∂tigt wird, wird hier verkauft. Doch scheint die exzentrische Besitzerin des Gesch√§ftes auch manches Mal besondere Anfragen an den Bund zu stellen, von Gegenst√§nden, welche sie allzu gerne in der Auslage h√§tte.
Foxworth Company Wenn auch nicht mehr so aktiv in der Stadt vertreten, so sieht man doch so manch' einen alten Hasen der Company noch auf den Stra√üen. Legenden sterben mit ihren Erz√§hlern: Und so scheinen die F√ľchse niemals ganz totzukriegen zu sein. Einige altbekannte Gestallten sollen gar Geld in den Epochenbund flie√üen lassen - zum Preis f√ľr den ein oder anderen magischen Gegenstand.
FAQ & RP-Archiv
Alles schon gesehen, alles schon gehört
Vergangene RP-Präsenz
Folgt

‚Ėļ Welche V√∂lker & Klassen nehmen wir nicht auf:
Es ist sehr schwer absch√§tzbar, welches Konzept sehr gut und welches √ľberhaupt nicht zu uns passt. In erster Linie m√ľsst ihr die erste Einsch√§tzung selber treffen, ob euer Charakter ein besonderes Interesse an Arch√§ologie, altem Wissen und Sch√§tzen hat. Danach kann man sich gerne zusammen setzen und dar√ľber sprechen. Jedoch l√§sst sich im Allgemeinen sagen, dass Todesritter, D√§monenj√§ger und alle weiteren "verdorbenen" Magier nicht aufgenommen werden.

‚Ėļ W√§hrung, Gold, Moneten, Kohle
Jeder hat eine bestimmte Vorstellung davon, wie viel Wert das Gold in Warcraft hat. Oft gehen diese Vorstellungen weit auseinander. Wir werden deswegen mit keinen genauen Zahlen spielen, sondern uns an ungefähren Werten orientieren. Als Beispiel: "Der Gegenstand kosten einen moderaten Betrag gemessen am Durchschnittslohn."
7 Likes

Warum ein neuer Thread:

Charakterwechsel, Gildenentwicklung, Tapetenwechsel-.. es gibt viele Gr√ľnde. Auch wollen wir nicht immer die alte Forum Leiche wieder ausgraben.
Also: neu und frisch!
2 Likes
Immersion: Zum Wintertunier
Mit einem leisen, jedoch nicht weniger m√ľden Schnaufen verschloss Raisel die letzte Holzkiste, nur damit sie gleich darauf auf den wartenden Karren aufgeladen werden konnte.
Die letzten Tage hatte sie kaum Schlaf gefunden - War dies doch nicht nur das erste Mal, dass sie ein solches Turnier besuchte, sondern auch noch daran teilnahm. Ebenso wie ihre Beteiligung am Markt. Empfand sie es schon als schwierig genug Wunsch & Wunder in Sturmwind zu f√ľhren - so machten ihr die Menschenmassen auf solch einer Festlichkeit gleich noch mehr Angst. Am Ende war sie Forscherin, eine Magierin, welche sich lieber in den unz√§hligen Bibliotheken Dalarans herumtrieb, als mit Kunden lange Gespr√§che zu f√ľhren. Doch Herr Laerfuinol vertraute ihr mit dieser Aufgabe, welche er selbst noch viel schlechter erledigen konnte als Raisel selbst.
Sie wurde erst aus ihren Gedanken gerissen, als sich der Fuhrmann von drau√üen meldete, welcher die Marktg√ľter zum Hafen bringen sollte.
Also dann: Auf nach Cordberg.
1 Like

An den Standorten des Epochenbundes findet sich folgener Aushang:

EXPEDITION DRACHENINSELN:

Der Epochenbund wird sich in Zusammenarbeit mit der Einheit An'Arkhana am 12. Tag dieses Mondes auf eine Expedition auf die Dracheninseln begeben. Ziel ist die Sicherung und Freilegung einer Ruine unbekannter Größe.

Der Bund ist noch auf der Suche nach wackeren Abenteurern und waffenstarken Volk, welches sich gute M√ľnze dazu verdienen m√∂chten. Die Hauptaufgabe wird vor allem die Sicherung der Ausgrabungsstelle und der Schutz der Forscher sein.

‚Ėļ Verpflegung wird gestellt.
‚Ėļ Sold berechnet sich pro Tag.

F√ľr n√§here Informationen kann man sich im laden Wunsch & Wunder im Magierviertel wenden oder direkt an Magus Raisel Zeitlauf.

OOC:

Solltet ihr Interesse haben diesem recht spontanen Aufruf zu folgen, k√∂nnt ihr euch nat√ľrlich auch im Whisper an Zeitlauf/Lyrasin wenden, oder aber auf unserem Discord vorbeischauen!
discord.gg/eZXyh7aJ8T

6 Likes

Es war ein weiterer Morgen in Dalaran und die Zauberin der Shen’Dralar, Scirjai, war bereit, den Tag auf glamouröse Weise zu beginnen. Sie öffnete ihre Augen und lächelte zufrieden, als sie die ersten Sonnenstrahlen durch ihr Fenster fallen sah.

Mit einem Anflug von Eleganz und einem Schuss Magie stand sie auf und machte sich bereit f√ľr ihre Morgenroutine. Zuerst √∂ffnete sie ihre Schr√§nke und starrte f√ľr einen Moment auf all ihre Kleider und Roben, (Die um ehrlich zu sein wegen etwas Geldmangel etwas gering an der Zahl sind), bevor sie sich f√ľr ihr neues (ist nur 4 Jahre alt) schwarzes Kleid entschied. Sie wusste, dass es perfekt f√ľr den Tag war.

Scirjai zog das Kleid an und l√§chelte, als sie ihr Spiegelbild sah. Es war das perfekte Outfit f√ľr den Tag, aber es gab noch ein kleines Problem: ihre Haare. Sie sah sich im Spiegel an und entschied, dass es Zeit f√ľr eine Ver√§nderung war. Sie beschwor ihre Magie und lie√ü ihre Haare in der Luft wirbeln, bevor sie sie in eine glamour√∂se Hochsteckfrisur verwandelte.

Als sie fertig war, sah sie sich erneut im Spiegel an und nickte zufrieden. Es war perfekt. Naja fast. Eine Sache fehlte noch. Scirjai zog ihre Sonnenbrille aus ihrer Tasche und setzte sie sich auf die Nase. Sie hilft immerhin nicht nur gegen die unangenehme Helligkeit des Tages, sondern ist auch noch stylisch.

Nun, es war Zeit f√ľr das Fr√ľhst√ľck. Sie beschwor eine Sch√ľssel mit Fr√ľchten und eine Tasse Tee herbei und setzte sich auf ihren Stuhl. Sie war bereit f√ľr den Tag und wusste, dass sie alle Augen auf sich ziehen w√ľrde.

Aber bevor sie ihr Haus verlie√ü, musste sie noch eine Sache erledigen: Ihre Schuhe. Scirjai hatte eine angebrachte Sammlung von Schuhen und konnte sich nie entscheiden, welche sie tragen sollte. Sie starrte auf all ihre Schuhe und schnaubte. Warum musste das Leben so schwer sein? Aber schlie√ülich entschied sie sich f√ľr einen Satz schwarzer erh√∂hter Stiefel und verlie√ü ihr Haus, um in Dalaran wie eine Modeikone zu gl√§nzen.

Aber als sie aus ihrem Haus trat, stolperte sie √ľber einen losen Stein und fiel in den Schmutz. Ihre Kleider und Schuhe waren ruiniert und sie sah schrecklich aus. Da war die Laune f√ľr den Tag dahin. Sie konnte sich zwar mit einem Reinigungszauber s√§ubern, aber diese Blamage, auch wenn es nur ein paar Unbekannte Passanten gesehen haben, war ihr den ganzen Tag ins Hirn gebrannt. Und Andere m√ľssen ihre schlechte Laune wieder ausbaden‚Ķ

1 Like
Immersion: In den Ruinen
Nach und nach verbanden sich die Kohlelinien auf dem Papier zu einem komplizierten Muster - die geschickten Finger der Magierin kopierten mit M√ľhe die Zierden der Ruinenw√§nde in ihre Notizen. Dabei erleuchtete eine kleine magische Lichtquelle die Mauern und warf verspielte Schatten auf den Boden hinter Raisel.
Jeder m√ľhevoll fortgeschaffte Stein hatte sich gelohnt, um die alten Drachenruinen freizulegen. Denn die R√§ume und Tunnel strahlten eine fremdartige Sch√∂nheit aus, welche es selbst ihr schwer machen w√ľrde, sie in passenden Worten zu beschreiben. Doch vielleicht konnte sie mit ihren Zeichnungen ein kleines St√ľck davon mit nach Sturmwind nehmen [...]
2 Likes

An vielen Schwarzen Brettern der Stadt findet sich ein offensichtliches Gesuch. Nicht schwer zu erraten von wem dies stammt - ist f√ľr Kenner doch das Kompasswappen des Epochenbundes deutlich zu erkennen.

DER EPOCHENBUND REKRUTIERT
Der Epochenbund sucht aktiv nach neuen Mitgliedern!
Als Bund aus Archäologen und Forschern Sind wir immer auf der Suche nach neuen begeisterten Helfern in unseren Reihen.

Aufgabenbereich: Wir suchen nach Forschern, Arch√§ologen und Gelehrten. Jedoch wird sich sicherlich auch der ein oder andere Schatzsucher bei uns wohl f√ľhlen. Die Arbeit im Epochenbund muss keine Vollzeitbesch√§ftigung sein. Auch Helferh√§nde mit weniger Zeit zum teilen sind gerne gesehen.
Bezahlung erfolgt nach Arbeitstagen.

Kontaktm√∂glichkeit: F√ľr weitere Informationen und Interessensbekundungen ist ein Brief an Magus Raisel Zeitlauf oder das Gesch√§ft Wunsch & Wunder im Magierviertel m√∂glich. Ebenso kann man an √∂ffnungstagen pers√∂nlich in den genannten R√§umlichkeiten vorstellig werden.

2 Likes
T√§glich gr√ľ√ü das Murmeltier...
Hallo!
Wir haben uns in letzter Zeit wieder etwas D√ľnne gemacht. Das soll sich jedoch bald √§ndern. Ansonsten kann man sich nat√ľrlich auch immer bei uns melden wenn man etwas ben√∂tigt!
Bis dahin!
1 Like

An vielen Schwarzen Brettern der Stadt findet sich ein offensichtliches Gesuch. Nicht schwer zu erraten von wem dies stammt - ist f√ľr Kenner doch das Kompasswappen des Epochenbundes deutlich zu erkennen.

DER EPOCHENBUND REKRUTIERT (noch immer)
Der Epochenbund sucht aktiv nach neuen Mitgliedern!
Als Bund aus Archäologen und Forschern Sind wir immer auf der Suche nach neuen begeisterten Helfern in unseren Reihen.

Aufgabenbereich: Wir suchen nach Forschern, Arch√§ologen und Gelehrten. Jedoch wird sich sicherlich auch der ein oder andere Schatzsucher bei uns wohl f√ľhlen. Die Arbeit im Epochenbund muss keine Vollzeitbesch√§ftigung sein. Auch Helferh√§nde mit weniger Zeit zum teilen sind gerne gesehen.
Bezahlung erfolgt nach Arbeitstagen.

Kontaktm√∂glichkeit: F√ľr weitere Informationen und Interessensbekundungen ist ein Brief an Magus Raisel Zeitlauf oder das Gesch√§ft Wunsch & Wunder im Magierviertel m√∂glich. Ebenso kann man an √∂ffnungstagen pers√∂nlich in den genannten R√§umlichkeiten vorstellig werden.

1 Like