[A-RP] Einheit X - Archiv- und Diskussionsthread

Gefällt mir nach wie vor. Vergesst nicht, ich stehe als Verlies-Superhappyfuntime-Insassenbespaßer immer noch zur Verfügung.

lässt Sida einradfahrend mit Äffchen jonglieren

2 Likes

Der folgende, abschließend mit dem Siegel der Stadtwache von Sturmwind versehene Aushang geht an Anschlagtafeln der Stadt Sturmwind raus. Die Zeitungen erhalten ihn ebenso zum Abdruck.

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie es wäre, Stadtwache zu sein? Wie es wäre, die Stadt und seine Bewohner wie auch Besucher und Beschützer mit anderen Augen zu sehen, wart bisher aber unentschlossen?
Für Unentschlossene, aber auch für Interessenten und jene, die mal einen Blick auf die andere Seite des Schreibtischs werfen wollen, bietet die Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind in der kommenden Woche genau diese Gelegenheit.

Am Mittwoch, den 28. Tag des vierten Monats dieses Jahres sind Interessenten für einen solchen Probetag eingeladen, zum Wachhaus zu kommen und für diesen Abend einige Einblicke in den täglichen Dienst zu erhalten. Dazu werden dieses Mal zudem gesondert vorbereitete Programmpunkte durchgeführt werden.
Zur besseren Planungsmöglichkeit der Kapazitäten werden entsprechende Interessenten jedoch dazu angehalten, das Wachhaus in den Tagen zuvor bereits aufzusuchen oder den Kontakt über einen Brief zu etablieren.

Von Eurer Seite sind notwendig und mitzubringen:

  • Motivation
  • Alltagskleidung oder leichte Privatrüstung
  • Einige Stunden Zeit

Die Ausgabe eines Wappenrocks für Hilfs- und Probewachen erfolgt am o.g. Tag vor Ort. Die Wappenröcke werden im Anschluss wieder eingesammelt.
Es sei noch hinzuzufügen, dass dieses Angebot auf folgende Rassen beschränkt ist:

  • Menschen/Worgen jeglicher Herkunft
  • Zwerge jeglicher Herkunft
  • Gnome
  • Halb- und Hochelfen

Gezeichnet,
Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind,
13ter Tag des vierten Monats im Folgejahr des Siegs über N’zoth


OOC-Abschnitt:
Die Zehnte Wachkompanie (Engine: Einheit X) lädt zu einem Tag des Praktikums, des Schnupperns, des Einblicks. Dazu wurde ein Programm intern vorbereitet.
Zwar ist es wünschenswert, wenn Teilnehmer im Anschluss Interesse am Wach-RP behalten würden, doch ist die Teilnahme weder Voraussetzung für eine Bewerbung noch erzwingt sie eine solche.

Kerndaten:
Name: Praktikumstag der Stadtwache
Datum, Uhrzeit: 28.04.2021, Start gegen 19:00 Uhr
Örtlichkeit: Wachhaus der Zehnten Wachkompanie (Engine: SI:7)
Ansprechpartner: IC: Wachsoldaten vom Rang Gefreiter aufwärts; OOC: Mitglieder der Gilde „Einheit X“ / Ânsgâr
Zielgruppe: Bürger von Sturmwind, Interessenten am Militär- und Wach-RP
Sonstiges: Um Voranmeldung (Brief, IC-Kontakt, Discord) wird gebeten.

Beim genannten Hilfswachenwappenrock handelt es sich um den grünen Wappenrock von Sturmwind, welcher beim Rufhändler nahe des Flugmeisters erhältlich ist. Teilnehmer werden gebeten, jenen im Vorfeld zu erwerben/zu transmogrifizieren und am 28ten bereits parat in der Tasche zu haben.


Obligatorische Linkliste:

Links

Gildenforum:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/

Gildenregeln:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32270657-oocinformation-konzept-und-regeln

Gesetze von Sturmwind (aktuellste Version):
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32226356-gesetze-des-knigreichs-sturmwind

Fahndungen & Steckbriefe/Anschlagtafel IC:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewforum/9292838

Lesestoff zum Thema „Bösewicht im Rollenspiel“:
[Leitfaden] „Böse“ Charaktere im RP

6 Likes

/push!

3 Likes

Ein kleiner Push für den morgigen Praktikumstag im Rahmen des Tag der Wachen!

Interessenten können sich weiterhin gerne IC bei einem der anwesenden Soldaten melden - Werbung erfolgt IC weiterhin über Handzettel die überall an Anschlagtafeln und Bäumen ect. gefunden werden können und auch ausgehändigt werden/wurden!

3 Likes

Alles gute zum Tag der Wache an das Rückgrat von Sturmwind!

Mein Geschenk an euch: Ein profisoneller Bruchballspieler aus dem diesjährigen Gewinnerteam.

<3

1 Like

Am frühen Nachmittag, nach allerhand dienstlichen Gesprächen und Formalitäten, ist nun auch wieder die Monatsstatistik an der Reihe. Dazu setzte sich der Soldat mit einer Vielzahl von Akten und dem Wachbuch an den Schreibtisch, um die Tabelle zu erarbeiten. Auf ein separates Pergament wurde dann in lesbaren Lettern geschrieben.

Verbrechensstatistik April im Folgejahr des Siegs über N’zoth
Im Folgenden eine Auflistung aller im vierten Monat diesen Jahres von der Zehnten Wachkompanie zu Sturmwind registrierten Vergehen & Verbrechen innerhalb des Kngr. Sturmwind. Da die Zehnte Wachkompanie primär in der Abendschicht eingesetzt ist, sind auch nur Vorfälle aus jenen Zeiten verzeichnet. Bei Fallakten wird das Datum der Öffnung der Akte, nicht jenes der letzten Aktualisierung oder Urteilssprechung, ausschlaggebend.

Anzahl Vergehen & Verbrechen: 44 - Sortiert nach Reihenfolge der zugehörigen Paragraphen:

  • Davon Mord: 2
    – Davon Versuchter Mord: 2
  • Anstiftung zum Mord: 2
  • Davon Totschlag: 2
    – Davon Versuchter Totschlag: 2
  • Davon Schwere Hetze: 1
  • Davon Schwere Körperverletzung: 1
  • Davon Schwerer Diebstahl: 1
  • Davon Schwerer Raub: 2
  • Davon tätlicher Angriff: 7
  • Davon bewaffneter Angriff: 5
  • Davon Körperverletzung: 7
    – Davon Versuchte Körperverletzung: 5
  • Davon Hetze: 1
  • Davon Anwendung verderbter Magie: 1
  • Davon Beleidigung: 7
  • Davon Sachbeschädigung: 2
  • Davon Störung der öffentlichen Ruhe/Ordnung: 2
  • Davon Widerstand gegen die Wache: 1

Anzahl behandelter Verdachtsfälle (verdächtige Personen/Pakete/usw.): 27

Anzahl Patrouillen- und Streifgänge in der Stadt Sturmwind: 38

Leonid lässt das Dokument einen Augenblick liegen, mit Sand wird der Rest der Tinte getrocknet, ehe der Sand vom Pergament geschüttelt wird. Die Statistik machte es wieder einmal deutlich: Die Stadtwache brauchte mehr Soldaten. Wie auch in den Monaten zuvor wird die Statistik wieder für den monatlichen Kurzbericht an die Zeitungen der Krone gegeben. Doch die bloße Auflistung sollte nicht alles sein, was der Bürger zu lesen bekam. So wird erneut der Aufruf mitsamt den aktuellen Fahndungen und Steckbriefen in der Zeitung mit hinzugegeben.

==========Die Stadtwache gibt bekannt!==========
Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Nach wie vor ist die Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind auf der Suche nach neuen, gesetzes- und königstreuen Kräften, um die Reihen aufzufüllen und dem Verbrechen weiterhin die Stirn bieten zu können. Es ist in diesem Fall nicht relevant, ob Ihr bereits gedient habt oder absoluter Frischling im Kampf-/Militärwesen seid, ausgebildet werden kann jeder. Voraussetzung sind die Fähigkeiten zu lesen, zu schreiben, grundlegend zu rechnen und eine stabile Gesundheit.
Wer die genannten Voraussetzungen erfüllt, kann sich, ganz gleich, ob Mensch, ob Zwerg, ob Gnom, ob Elf oder ob Worgen, beim Wachhaus oder bei Wachsoldaten der Zehnten Wachkompanie zu Sturmwind melden, um sich dort über den weiteren Ablauf einer Bewerbung zu informieren.

Ihr fragt Euch, was Euch der Dienst bei der Stadtwache bringt? Nun, neben einem festen, mit dem Rang stetig steigenden Einkommen begrüßen Euch auch Kameraden, auf die Ihr privat und dienstlich zählen könnt. In regelmäßigen Abständen werden Übungen durchgeführt, um die Wachteileinheiten auf den Dienst und auf neue Begebenheiten in der Verbrechensbekämpfung vorzubereiten. Wer keinen Wohnplatz in Sturmwind hat, kann zudem die Kaserne beziehen, um den Kameraden noch näher zu sein.

Wenn Euer Interesse geweckt wurde, meldet Euch noch heute bei Wachsoldaten oder beim Wachhaus der Zehnten Wachkompanie ([SI:7]) in der Altstadt!

Es folgt ein Abdruck des Siegels von Stadtwache und Stadt Sturmwind sowie einer Unterschrift von Oberleutnant L. Kesper, datiert auf den sechsten Tag des fünften Monats im Folgejahr des Siegs über N’Zoth.

Linkliste

Gildenforum:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/

Gildenregeln:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32270657-oocinformation-konzept-und-regeln

Gesetze von Sturmwind (aktuellste Version):
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32226356-gesetze-des-knigreichs-sturmwind

Fahndungen & Steckbriefe/Anschlagtafel IC:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewforum/9292838

Lesestoff zum Thema „Bösewicht im Rollenspiel“:
[Leitfaden] "Böse" Charaktere im RP

8 Likes

Guten Morgen :wink:

Da das Thema Worgen und Wach-RP aufkam, wollte ich nachfragen, ob es wie bei früheren Tagen in der Stadt eine Wandelpflicht bei der Wache oder so gibt, oder aber man sich die Gestalt beim Dienstantritt aussuchen kann. Vielleicht interessiert die Frage noch andere, darum haue ich sie mal hier ins Forum rein, statt in einer privaten Nachricht.

/push

Edit: Gut, beim drüberlesen wurde es nicht ganz klar, glaube ich. Habe von früher in Erinnerung, dass überall häufig dabei stand, dass Worgen nur in Menschenform dazu stoßen dürfen. Daher rührt die Frage. In letzter Zeit habe ich das nie irgendwo gelesen, also ist es wirklich nur eher eine Nachfrage als sonst irgendetwas.

Eine grundsätzliche Wandelpflicht habe ich immer abgelehnt und tue es auch weiterhin. Vor circa vier bis fünf Jahren schlug ein damaliger Wachspieler als „sinnvolle Ergänzung“ zu den bestehenden Gesetzen vor, den Worgen die Worgenform zu verbieten. Ich halte das für absoluten Schwachsinn.
Eine Aversion gegen Worgen ist im Dämmerwald und bei manchen Gilneern natürlich. Alles weitere, was sich etwa in Sturmwind bewegt, hat dafür keinen wirklichen Grund. Ein gewandelter Worgen darf die Kathedrale nicht betreten, aber ein 2,30m großer, blauer Mann mit Zweihandhammer und Tentakeln im Gesicht? Es fehlt dafür jegliche Relation. Kleiner Exkurs an der Stelle, wer sich IC für mehr interessiert, hier entlang:
https://skriptorium.stadt-sturmwind.de/?rcno_review=der-worgen-eine-fellstudie


Back to topic: Es gibt weder in Sturmwind generell noch bei der Zehnten Wachkompanie der Stadtwache von Sturmwind eine Wandelpflicht. Für den Worgen gilt, wie für viele andere auch, dass er sich zu beherrschen weiß und bereit ist, Vorschriften zu folgen. Während vor einigen Jahren noch der erste gewandelte Worgen im Dienst eine Ausnahme war, ist er inzwischen nicht seltener als ein Zwerg. Der Worgen muss eben sehen, dass er seine dienstlichen Aufgaben auch in jener Gestalt ausführen kann.

11 Likes

Grüße Ihrs,

war ja viel zu lesen, aber ich habe mich durchgekämpft.

Ich hab grad 3 Jahre WoW - Pause hinter mir und würde gerne wieder ins RP einsteigen.

Hab mehrere Jahre Erfahrung im Wach- und Militär-RP.

Ich komm Euch einfach mal besuchen.

Gruß
Colmar

5 Likes

Gerne. Du kannst uns gerne gen Abend IC in Sturmwind besuchen. :wink:

Hoi. Vielleicht bin ich blind, aber ich finde Euren discord server nich. Hab auch schon im Forum geschaut.

Mein discord Name: Rupert#5042

Liebe Grüße

Den Zugang zum Discordserver gibt es erst nach Gildenbeitritt. An mehreren Stellen verteilt ist jedoch mein Discordname/-tag auch hier im Forum zu finden. Ich werde ihn künftig mit dazuschreiben, um die Verwirrung gering zu halten.

Am frühen Nachmittag, nach allerhand dienstlichen Gesprächen und Formalitäten, ist nun auch wieder die Monatsstatistik an der Reihe. Dazu setzte sich der Soldat mit einer einigen aktuellen Akten, manche dünn wie eine Zeitung, manche mehrere Centimeter dick, nebst dem Wachbuch an den Schreibtisch, um die Tabelle zu erarbeiten. Auf ein separates Pergament wurde dann in lesbaren Lettern geschrieben.

Verbrechensstatistik Mai im Folgejahr des Siegs über N’zoth
Im Folgenden eine Auflistung aller im fünften Monat diesen Jahres von der Zehnten Wachkompanie zu Sturmwind registrierten Vergehen & Verbrechen innerhalb des Kngr. Sturmwind. Da die Zehnte Wachkompanie primär in der Abendschicht eingesetzt ist, sind auch nur Vorfälle aus jenen Zeiten verzeichnet. Bei Fallakten wird das Datum der Öffnung der Akte, nicht jenes der letzten Aktualisierung oder Urteilssprechung, ausschlaggebend.

Anzahl Vergehen & Verbrechen: 35 - Sortiert nach Reihenfolge der zugehörigen Paragraphen:

  • Davon Mord: 1
  • Davon Schwere Körperverletzung: 4
    – Davon Versuchte schwere Körperverletzung: 2
  • Davon schwerer Widerstand gegen die Wache: 2
  • Davon Beleidigung einer Amtsperson: 6
  • Davon tätlicher Angriff: 3
  • Davon Körperverletzung: 6
    – Davon Versuchte Körperverletzung: 2
  • Davon Diebstahl: 1
  • Davon Hetze: 2
  • Davon Beleidigung: 5
  • Davon Sachbeschädigung: 1
  • Davon Störung der öffentlichen Ruhe/Ordnung: 2
  • Davon Widerstand gegen die Wache: 2

Anzahl behandelter Verdachtsfälle (verdächtige Personen/Pakete/usw.): 27

Anzahl Patrouillen- und Streifgänge in der Stadt Sturmwind: 37

Leonid lässt das Dokument einen Augenblick liegen, mit Sand wird der Rest der Tinte getrocknet, ehe der Sand vom Pergament geschüttelt wird. Die Statistik machte es wieder einmal deutlich: Die Stadtwache brauchte immer noch mehr Soldaten. Wie auch in den Monaten zuvor wird die Statistik wieder für den monatlichen Kurzbericht an die Zeitungen der Krone gegeben. Doch die bloße Auflistung sollte nicht alles sein, was der Bürger zu lesen bekam. So wird erneut der Aufruf mitsamt den aktuellen Fahndungen und Steckbriefen in der Zeitung mit hinzugegeben. Auffällig ist dabei, dass er sich im Vergleich zum Vormonat in einigen Punkten ändert.

==========Die Stadtwache gibt bekannt!==========
Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Nach wie vor ist die Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind auf der Suche nach neuen, gesetzes- und königstreuen Kräften, um die Reihen aufzufüllen und dem Verbrechen weiterhin die Stirn bieten zu können. Es ist in diesem Fall nicht relevant, ob Ihr bereits gedient habt oder absoluter Frischling im Kampf-/Militärwesen seid, ausgebildet werden kann jeder. Voraussetzung sind die Fähigkeiten zu lesen, zu schreiben, grundlegend zu rechnen und eine stabile Gesundheit.
Wer die genannten Voraussetzungen erfüllt, ist aufgerufen, sich, ganz gleich, welchen Volkes der Allianz (ausgeschlossen sind lediglich Leerenelfen/Ren’dorei sowie Lichtgeschmiedete Draenei) er angehören mag, beim Wachhaus der Zehnten Wachkompanie in der Altstadt zu melden und dort Unterlagen zur Bewerbung bei der Stadtwache von Sturmwind entgegenzunehmen.

Ihr fragt Euch, was Euch der Dienst bei der Stadtwache bringt? Nun, neben einem festen, mit dem Rang stetig steigenden Einkommen begrüßen Euch auch Kameraden, auf die Ihr privat und dienstlich zählen könnt, denn der Soldat weiß, dass Soldaten einander vertrauen müssen, um wahrhaft zu einer Einheit zu werden. In regelmäßigen Abständen werden Übungen durchgeführt, um die Wachteileinheiten (= Soldaten) auf den Dienst und auf neue Begebenheiten in der Verbrechensbekämpfung vorzubereiten. Wer keinen Wohnplatz in Sturmwind hat, kann zudem die Kaserne beziehen, um den Kameraden noch näher zu sein.

Wenn Euer Interesse geweckt wurde, meldet Euch noch heute bei Wachsoldaten oder beim Wachhaus der Zehnten Wachkompanie ([SI:7]) in der Altstadt!

Es folgt ein Abdruck des Siegels von Stadtwache und Stadt Sturmwind sowie einer Unterschrift von Oberleutnant L. Kesper, datiert auf den zweiten Tag des sechsten Monats im Folgejahr des Siegs über N’Zoth.


Linkliste

Gildenforum:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/

Gildenregeln:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32270657-oocinformation-konzept-und-regeln

Gesetze von Sturmwind (aktuellste Version):
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewthread/32226356-gesetze-des-knigreichs-sturmwind

Fahndungen & Steckbriefe/Anschlagtafel IC:
https://wachkompanie-sturmwind.enjin.com/forum/m/50066677/viewforum/9292838

Lesestoff zum Thema „Bösewicht im Rollenspiel“:
[Leitfaden] "Böse" Charaktere im RP

Aktuelles Gildenbild (erstellt von Olivía):
https://cdn.discordapp.com/attachments/557253357182517248/849572514241839125/Einheit_X_2021_Mai_Roh.jpg

7 Likes


Trustlevelsupport: Bildvorschau (klick, klick)

27 Likes

Super schönes Bild :slight_smile:

2 Likes

Achthunderteinundvierzig Tage.

841 Tage ist die Gründung der Zehnten Wachkompanie, in der Engine der Einfachheit, aber auch als Wiedererkennungsmerkmal, halber mit „Einheit X“ benannt, nun her, mit Stand des heutigen, 20. Juni. Am dritten März im Jahre 2019 startete die Gilde mit einigen, teils recht hoch gesteckten Zielen, wie dem Startpost zu entnehmen, das leicht verwaiste Wach-RP auf Vordermann zu bringen und wieder mehr Struktur in dieses RP zu bringen. Zwar wurden Richtlinien wie etwa, dass wir statt Gnomcordern nur Rufhörner tragen oder möglichst bodenständig an Charakteren verbleiben, eingehalten, doch kam es über die Zeit hinweg immer wieder, durch die Natur des Wachrollenspiels ansich, zu Gratwanderungen auf dem diplomatischen Parkett. Gratwanderungen, die gerade auch bedingt durch mein teils sehr engstirniges, zielgerichtetes Verhalten in die ein oder andere Richtung ausschlugen und bei dem ein oder anderen Gesprächsteilnehmer einen Nachgeschmack hinterließen. Teils fehlende Kompromiss- und Kritikfähigkeit führte zu Frustration und Blockaden auf beiden Seiten, im IC wie im OOC.

In den letzten Wochen und Monaten haben wir an unterschiedlichen Stellen um Feedback gebeten, dieses oftmals konstruktiv erhalten und, wo wir konnten, auch berücksichtigt und im weiteren Verlauf des Rollenspiels versucht, auf die Einhaltung von verbesserten, optimierten Abläufen zu achten. So wurde etwa kritisiert, dass das RP zu flach sei, dass an manchen Stellen nur Einzeiler auf größere Blöcke kamen. Ja, wir stehen dazu. Wir wissen, dass wir Fehler haben und Fehler machen. Fehler sind menschlich. Niemand ist frei davon.

Auch ich nicht. Ich gebe zu, ich habe OOC Fehler gemacht. Ja, spezifisch OOC, weil die IC-Taten meines Charakters IC sind. Hier geht es um das OOC. So war ich etwa in manch einem Gespräch, vor allem mit Externen, aber auch mit (teils ehemaligen) Internen zu hart, zu engstirnig, zu wenig kompromissbereit. Ich war derartig versessen darauf, dem Server, der Community, der Gilde und mir die bestmögliche Performance einer Stadtwache zu liefern, dass ich eine der Grundregeln des Rollenspiels zumindest auf OOC-Ebene hin und wieder außer Acht ließ:

        Rollenspiel ist ein Miteinander, kein Gegeneinander.

Ich habe nicht offen gegen andere Spieler agiert. Ich habe weiterhin versucht, das Miteinander zu wahren, doch hin und wieder geriet es in den Schatten. Es war wichtiger, Ideologie und Struktur durchzusetzen, statt tatsächlich mal etwas lockerer zu sein. Ich will mich an dieser Stelle bei all jenen entschuldigen, denen ich durch dieses Verhalten vor den Kopf gestoßen habe, die dadurch im Glauben an die Stadtwache, besonders an die Gilde oder meine Person im Speziellen, erschüttert wurden. Ich entschuldige mich für mein Verhalten bei jenen, die sich im Nachhinein beleidigt oder verletzt fühlten.


Weiter zum zweiten Teil. Die Kritik der letzten Wochen hat mir gezeigt, dass es ein einfaches „Weiter so!“ nicht geben kann. Erste Schritte zur Reformierung haben wir bereits intern durch die Aufnahme und Verarbeitung von ersten kritischen Stimmen über eine Umfrage eingeleitet, doch reicht das nicht aus. Wir werden uns intern weiter verformen: Leonid wird zwar IC als Oberleutnant und kommandierender Offizier bestehen bleiben, aber ich werde nicht mehr alleiniger Gildenleiter sein. Künftige OOC-Stellungnahmen, die von der Gilde kommen, werde ich nicht alleine fällen, sondern ein Gildenrat, bestehend aus denjenigen Mitgliedern, die am Längsten in der Gilde sind und intern als vertrauenswürdig gelten. Der Gildenrat wird meine Person als Kopf und Vorsitzenden haben, der als Wortführer fungiert.
Des Weiteren wird die Gilde sich künftig an mehr Transparenz versuchen. Es soll, so sich entsprechende Schreiberlinge finden, mehr Einblicke in das IC-Gildenleben geben, etwa über Emotes und Beschreibungen hier im Forum. Das ist jedoch nur der erste Schritt zu einem Ziel, welches wir uns nun gesetzt haben: Mehr Transparenz zu schaffen. Transparenz ist wichtig für das gegenseitige Vertrauen und Verständnis. Ohne Transparenz weiß mein Gegenüber nicht, warum ich so entscheide, wie ich entscheide. Das betrifft alltägliche Situationen wie Bußgelder und Verwarnungen, aber auch Verhaftungen. Bereits mehrfach hieß es dann: „Wieso, ich hab doch gar nichts gemacht?“ und die Reaktion darauf war, aufgrund der Ansicht, dass der Gegenspieler die Fehler des eigenen Charakters nicht sehen wollte, oftmals so, dass sie durchaus als hart und unfreundlich hätte aufgefasst werden können.

Ich hoffe, dass die Community bereit ist, über diejenigen Situationen bisher, in welchen ich grobes Fehlverhalten durch Fehlkommunikation oder Sturköpfigkeit oder bereits erwähnte Symptome an den Tag legte, hinwegzusehen, mir zu vergeben und mir eine neue Chance zu geben. Eine neue, eine zweite, eine letzte Chance. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass viel Schaden angerichtet wurde, viele Brücken beschädigt oder eingerissen wurden, metaphorisch gesehen. Ich hoffe jedoch, nein, ich baue darauf, dass mit gegenseitigem Vertrauen und Willen zur Zusammenarbeit im OOC diese Brücken besser und stabiler als je zuvor wiederhergestellt werden können. Wir würden gerne, und in diesem Fall spreche ich wieder für uns alle, dem Server und der Community zeigen, dass Wach-RP durchaus auch mit mehr Kompromissen und einem besseren Erreichen der Gratwanderung der Diplomatie stattfinden kann. Dass wir nicht das sind, was der ein oder andere über uns sagt. Was man sich erzählt, dass wir mehr sind und mehr können. Ich werde an dieser Stelle nicht rezitieren, was behauptet wird, ich sage lediglich, dass es aufgrund meines Verhaltens Punkte gibt, die vermeidbar gewesen wären, deren Auftreten als solch großes Problem mir von Herzen Leid tut und an denen ich künftig arbeiten will. Das Wach-RP ist mein großes Herzensprojekt und ich würde das auch gerne weiter fortführen, aber eben umstrukturiert, verbessert und optimiert.

40 Likes

Soll/Kann Vivi nochmal vorbeischauen um eventuell einen neuen/besseren Eintrag über die Wache in die Bücher aufzunehmen? =o
Bis jetzt ist die Wache X die einzige Gilde gewesen die ein Gespräch für ‚Die soziale Umgebung Sturmwinds‘ abgelehnt hat und aufs Forum verwiesen hat, vllt wäre das ein Schritt in die richtige Richtung?

5 Likes

Das können wir gerne tun. :+1: Danke für das Angebot.

5 Likes

Ich denke, man muss da nicht mit größeren Worten drauf eingehen, als es nötig ist.

Die meisten Leute werden der Meinung sein, dass du, der so gerne Rat und Meinung gibst (Ich weiß um die Ironie, dass ich sowas sage) vielleicht öfter darauf hören solltest, wenn dir andere Menschen versuchen denselben Ratschlag zurückzugeben, anstatt alleinig auf deine Sicht der Dinge zu vertrauen.

Dass sich Einheit X qualitätstechnisch über die meisten anderen Wachgilden der letzten Dekade stellt, sollte hierbei indiskutabel sein. Das kann ich nicht nur als als ‚Hilfssheriff‘ einer ehemaligen Wachgilde behaupten, sondern auch als Rollenspieler, der mal eben von einer ganzen Schar von euch gefilzt wurde. Das war sicherlich nicht nur für meinen Charakter beängstigend, sondern auch überaus amüsant für mich.

Herzt mich, abonniert mich und kauft meine T-Shirts.

15 Likes

Wenn die Worte von Herzen kommen, dann bleibt nur eines zu sagen: Chapeau.

11 Likes