[A-RP] OdE - Erbaulicher Jahrmarkt 23. - 24. August


(Limâ) #41

Die Erhabenen mit euch,

ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden für die Vielfältigkeit und Umsetzung dieses schönen Events. Das Mitfiebern und Anfeuern beim Holzhackwettbewerb hatte uns besondere Freude bereitet.
Nicht zuletzt, weil Popcorn ausgeteilt wurde :stuck_out_tongue:

In freudiger Erwartung auf kommende Projekte,
möge bis dahin der weiße Tiger über euch wachen.

Yiang Drachenpfote


(Mârielle) #42

Wir wollen ja nicht sagen, dass ihr was verpasst habt, wenn ihr nicht da gewesen seid, aber… IHR HABT WAS VERPASST!

  • Reitziege dreht durch und scheppert in Stand! Das arme Tierchen hat sich beim Wettbewerb einen fliegenden Holzsplitter zugezogen!
  • Ganze drei Festnahmen gab es auf dem Markt trotz Burgfrieden! Man erzählt sich, dass die Leute nur neugierig waren, wie die Zellen bei den Erbauern aussehen! Sie wurden nicht enttäuscht!
  • Das Magiersanktum Sturmwind wurde ausgezogen! Nein! Nicht, was ihr denkt… der Stand war so gut wie leer gekauft!
  • Man sagt sich, dass die Finalisten beim Holzhackwettbewerb nur so weit gekommen sind, weil das Publikum sie mit motivierenden Sprüchen angebrüllt hat!
  • Halbnackte Holzfäller sorgen für Ohnmachtsanfälle! Zwei Damen und einen Leerenelf soll es aus den Latschen gehauen haben!
  • Zaun gibt unter Anfeuerungstrubel eines Barbaren nach! Holzfäller schlägt sich den Sägegriff selbst in die Eier!

Die Begrüßung zum Holzhackwettbewerb von der fasszinierenden Kathul Fass:

Kathul Fass kommt auf der altbekannten Reitziege “Gerda”, die Einige noch von den ‘Erbaulichen Spielen’ kennen, angetrabt zum Bereich des Holzhackwettbewerbes. Die Soldaten des Ordens jubeln dem Plüschappel zu.
“JAAA! Ich bin wieder da! Habt ihr wirklich gedacht, die pelzige Gefahr lässt sich auf dem Markt nicht blicken, nur weil ein bisschen Adel da ist? HAR! Jetzt geht’s erst so richtig los!”

Das Fässchen lässt sich ein wenig feiern. Der ein oder andere wird sie noch als Kommentatorin beim Beleidigungswettbewerb oder dem Bruchenballturnier kennen. Sie zeigt auf diesen und jenen! Winkt. Schüttelt Hände! Bekommt einen Schlüpper über geworfen. “Danke Danke! Uhh, meine Größe!” steckt den Schlüpper ein, dann hebt sie die Hände, um Ruhe einzufordern.

“Ja, ich weiß… ihr habt mich vermisst, aber… Kriegt euch wieder ein!
Ich freue mich, euch heute hier zu sehen und auch, dass ich diesen Wettbewerb vorstellen und leiten darf! Wo sind meine Opf… ähhh Teilnehmer!? Stellt euch mal in einer Reihe auf! Das sieht ja aus sonst! … Zieht eure Oberteile aus, wenn ihr wollt…” ruft irgendwo in die Menge rein “MAN BRINGE MIR ÖL!”

"Einige Gesichter sind mir sogar nocht bekannt. Den da findet man auch überall, wo’s was zum Gewinnen gibt! So ein Streber! Sir Iefan Ryder!

Sogar ein Baron macht sich heute die Hände schmutzig. Sebasten von Blutwalden, meine Damen und Herren!"

Ein Zwischenruf aus der Menge “GRAF!”

“Dann isser halt Graf!”

"Die Kleine da hab ich schon lang in’s Herz geschlossen. Anna Lydia Higgins van Ardall! Auch der Knappenfloh genannt!

Gestern noch euer Herr der Auktionen, heute ein sexy Holzfäller! Roanen Brownstone! Kann er den Leuten nur das Gold aus den Taschen ziehen oder weiß er auch, wie man’s härter anpackt? Finden wir’s raus!

Und nun zu den unbekannten Gesichtern, aber nicht weniger gefährlich auf den Sieg! Eine adrette Kommandantin und Pelzschwester! Loreen von Ligesh!

Ebenso pelzig, aber auf eine andere Art. Begrüßt mit mir Lijang Jadeblüte. Sonst haut sie das Brennholz mit der Handkante, heute nutzt sie ausnahmsweise die Axt!

Ein echter Holzfäller aus dem Elwynnwald! Original importiert mit Holzfällerhemd! AN DIE ARBEIT Awaldt Aerlang!

Zuletzt, aber nicht das Letzte! Sir Alrik Fjertan! Runter mit dem Hemd! Die Damen wollen was sehen! Ein reisender Ritter, der schon so manches Holz vor der Hütte gesehen hat!

Nun! Da wir jetzt alle kennen. Wieso machen wir diesen Wettbewerb eigentlich?" holt tief Luft, als würde sie für die Erklärung weiter ausholen wollen. Es wird sich gleich aus der Kameradenecke beschwert “Schnauze!”

“So schön die warme Jahreszeit ist, so schnell kann sie auch wieder vorbei sein. Wir hoffen auf einen milden Herbst, doch man weiß ja nie! Also fängt man bereits jetzt schon an, sich mit Feuerholz für die kälteren Monate einzudecken. Und da wir Kathul dieses Jahr unheimlich faul sind …” hustet undgeschafftvomKrieg hustet “… dachten wir uns. Lassen wir andere Leute für uns das Holz hacken und verkaufen es als Wettbewerb! GENIAL ODER?! Ihr habt Spaß und eine gute Zeit und wir haben Feuerholz!” Gewinnerpose mit der Faust “JA!”

"Aber natürlich… gibt es auch was zu gewinnen. Wir sind ja nicht so!
Zuallererst einen Titel: Der Zerhacker der Wyvernwacht!
Noch dazu einen Monatsvorrat Brennholz und ein Gratisfass Bier oder einen Kasten Met aus der Sensenbrauerei!

Aber das ist noch nicht Alles! Den Rest vom Markt Freigetränke und -essen!
DOCH HALT! Das ist immer noch nicht alles!" macht manisch große Augen und legt die Ohren an, Spannung!
Der Gewinner sollte auf jeden Fall nach dem Wettbewerb an JEDEN Stand gehen, um sich dort je eine kleine Überraschung abzuholen!
lässt das wirken UND DAS…
… war alles! Werdet nicht gierig, verdammt!

Und bevor wir jetzt hier Wurzeln schlagen, gehen wir es an!

Die 1. Disziplin:

Einen Stamm als schnellster durchhacken!

Der Markt war gut besucht! Die Stimmung bei den Teilnehmern und vor allem beim Publikum war ausgelassen! Hier wurde mit guter Laune um sich geworfen, als wäre es Reis bei einer Hochzeit!

Es war eine spannende Viertelfinalrunde! Niemand hat mit dem widerspenstigen Holz der Wyvernwacht gerechnet! Sogar der eingefleischte Holzfäller aus dem Elwynn hatte so seine Probleme mit seinem dicken Stamm! Also… Ihr wisst schon. Neben einer Knappin, die sich selbst verprügelt hat und einem blutenden Baron… slap GRAF! … ist ja gut… wandelte sich ein Teilnehmer im Eifer des Gefechtes in einen Worgen, um sich einen Kraftvorteil zu verschaffen! Und während die pelzige Kommandantin sich die Zähne am Holz ausbiss, beleidigte ein Ritter den Baumstamm, in der Hoffnung, er würde weinend nachgeben! Die Teilnehmerin aus Pandaria musste sich erstmal mit dem Werkzeug arrangieren!

Am Ende sei gesagt, dass sich alle Teilnehmer gut geschlagen haben und eine gute Figur gemacht haben! Sicherlich ist der ein oder andere mit der Axt auch auf dem Schlachtfeld besser, doch in dieser Runde hatte es nicht für alle gereicht… Verabschiedet wurde sich von Ba…GRAF Blutwalden, dem Knappenfloh van Ardall, der Kommandantin von Ligesh und Sir Alrik! Für den Rest ging es weiter in’s Halbfinale!

Die 2.Disziplin:

Einen Stamm als schnellster durchsägen!

Das Publikum war von der ersten Runde noch richtig angeheizt und konnte sich kaum abkühlen! Und das trotz kühler Getränke und Cocktails! Die sommerliche Hitze machte ihr Übriges. Mit einer bunt gemischten Truppe ging es also weiter. Die Pandarendame zeigte allen, wie es geht! Sang ein Liedchen, während sie den Stamm wie Butter durchsägte! Der Sir Worgen stand dem in Nichts nach, verjagte den Stamm bellend und war ebenfalls schneller durch, als man hinschauen konnte! Mittlerweile waren alle männlichen Teilnehmer noch nackter als zuvor! So hatte auch der Herr Auktionator vom Vortag sein Hemd abgelegt und präsentierte sich von seiner Schokoladenseite. Der Holzfäller aus dem Elwynn riss sich sogar sein Hemd während des Sägens vom Leib! Und auch wenn letztere nicht bis zum Finale durchgekommen sind - auch wenn es zwischen Sir Worgen und Auktionator knapp war -, so haben sich die anwesenden Damen über ihren ansehnlichen Anblick erfreut!

Die 3. Disziplin:

Innerhalb einer vorgegebenen Zeit die meisten brauchbaren Holzscheite hacken!

Lijang Jadeblüte (Aspekte des Windes)
unterstützt von Cordie Feuerstern

vs.

Sir Iefan Ryder (Oskorei)
unterstützt von Loreen von Ligesh

Spannender konnte ein Finale kaum sein!
Die Fankurven der Finalisten waren zahlenmäßig nahezu ausgeglichen und so wurde sich mit allem in’s Zeug gelegt, was man hatte! Sei es Zurufe, fliegende Kleidungsstücke oder Knallmais. Nicht nur war das Publikum völlig aus dem Häuschen und brüllte sich die Seele aus dem Leib, auch die Teilnehmer verlangten sich selbst alles ab! Sie hatten sich bis hierhin bei allen Disziplinen durchgesetzt und man merkte, dass die Arme so langsam lahmer wurden und die Ausdauer flöten ging. Auch die Helfer kamen in’s Schwitzen, während sie die Kontrahenten mit Holzstücken versorgten und fertig gehackte Scheite in die Körbe warfen. Es musste alles schnell gehen! Der Sand rieselte unaufhörlich durch die Sanduhr! Und dann war es auch schon vorbei! Mit einem lauten “HIIII JAAA!” und einem grollenden Schrei des Sir Worgen war der letzte Scheit gehackt!

Nun ging es an die Auszählung! Emsige Kathul des Ordens zählten sorgfältig alle Scheite durch und flüsterten dem Fässchen die Ergebnisse zu.

Das Publikum war zum Zerreißen gespannt. Wer hatte nun gewonnen?!
SEHT SELBST!

Der Orden gratuliert ganz herzlich "Lijang Jadeblüte" von den Aspekten des Windes zum Sieg beim diesjährigen Holzhackwettbewerb und verleiht ihr den Titel "Zerhackerin der Wyvernwacht"! Auf dass sie ihren Titel im nächsten Jahr verteidigen wird! Die Gewinnerin darf sich den Rest des Marktes kostenfrei mit Speiß und Trank abfüllen und erhält neben einem Monatsvorrat Brennholz einen Gutschein für die Sensenbrauerei! Noch dazu winken an den Handwerksständen kleine Überraschungen! Mit ihrer einzigartigen Technik hat sie sich nicht nur zum Sieg, sondern auch in die Herzen des Publikums gehackt!


ooc: Wir, die Leute hinter den Erbauercharakteren, bedanken uns für ein wundervolles Wochenende mit euch! Sei es als Händler, Heiler, Helfer, Teilnehmer oder Gast! Ohne euch wäre so ein Markt nicht möglich und wir freuen uns auf weitere Events!

Natürlich interessiert uns nun euer Feedback. Einige haben ja schon vorgelegt! Was hat euch gefallen und was nicht? Waren die Händler zufrieden mit den Ständen? Hat es euch an etwas gemangelt? Hat sich Jemand auf den Schlips getreten gefühlt? Egal ob gut oder schlecht, her mit der Kritik! Während des Ablaufes der Veranstaltung sind uns bereits einige Dinge aufgefallen, welche wir nächstes Jahr auf jeden Fall verbessern werden. Nächste Woche haben wir eine abschließende Besprechung zum Event und werden uns euer Feedback gemeinsam anschauen und dann nochmal im Laufe der Woche darauf hier im Forum eingehen!


(Mârielle) #43

ooc: Natürlich ist der Orden auch heute noch vor Ort, falls sich jemand offiziell IC verabschieden oder seinen Zehnt bezahlen möchte! Wir sind ab ca. 19 Uhr da! IG ist es natürlich noch Mittag!

Es gab ein Katerfrühstück von morgens bis mittags und ging direkt in’s Mittagessen über!

Im Laufe des Vor- und Nachmittags wird Magistrix Silberfeder zu festen Uhrzeiten Portale in alle großen Hauptstädte bereit stellen (Für Mensch, Tier und Lasten)! Wer möchte darf damit gereist sein!

10 Uhr - Portal nach Sturmwind Teil 1
11 Uhr - Portal nach Eisenschmiede
12 Uhr - Portal nach Dalaran
13 Uhr - Portal nach Boralus
14 Uhr - Portal nach Sturmwind Teil 2


#44

Also erstmal ein danke auch von mir und dem Handelskontor.
Es war wirklich ein schönes Fest. Vorallem die Kombination aus “Beschäftigung & Freizeit” über zwei bis drei Tage war sehr gut.

Was ich allerdings anstrengend fand war das /y und gleichzeitig das Markttreiben. Ich glaube da könnte man dann einfach sagen das für die Zeit der Markt zu ist oder dergleichen.
Oder zumindest nur das Wichtige wie das was grad passiert oder Ansagen im /y.
Ich muss gestehen das es doch extrem anstrengend jeden Kram im /y zu lesen und dazwischen irgendwo das vom Kunden zu suchen.
Und JA man hätte auch nen neuen Reiter OHNE /y machen können, aber dann überliest man wichtige Ankündigungen.

ABER das ist nur meine Ansicht. Im Allgemeinen war es ein sehr schönes Fest und man freut sich auf das nächste Jahr :slight_smile:


(Lijang) #45

Leider war ich gestern RL-verhindert, sonst hätte ich mich gerne auch IC nochmals von allen verabschiedet.
Aber dafür lasse ich wenigsten ein Feedback da, absolut subjektiv natürlich :wink:

DAAAANKEEEEEE!!!
Es war ein fantastisches Event mit so vielen Möglichkeiten, dass die Zeit nur so dahinraste und ich nicht mal alle Marktstände besuchen konnte.

Es waren unglaublich viele Besucher da und mal abgesehen von der Auktion, wo sich notgedrungen die Masse geballt hat, und beim Wettbewerb, wobei ich da viel zu beschäftigt mit mir selbst und den anderen Teilnehmern war, um noch groß was vom Publikum mitzubekommen, hat es sich doch ganz gut verlaufen und die Stände waren so angeordnet, dass ich mich wirklich auf den Standbetrieb konzentrieren konnte.

Der Holzhackwettbewerb war ooc klar und einfach strukturiert und verlief aus meiner Sicht reibungslos. Natürlich hing hier viel vom Würfelglück ab, aber Fortuna mag eben Pandaren :wink:

Ich werde ganz sicher das nächste Erbauerevent fest in meine Reiseroute einplanen, wenn auch eher als Gast und weniger als Teilnehmer.
Allerdings hoffe ich sehr, dass nächstes Jahr wieder gestandene Mannsbilder und taffe Frauen Li den Titel streitig machen werden :slight_smile:

Macht genau so weiter!


(Mârielle) #46

This is the end... you know...


Hallo ihr Lieben!

Eine ganze Woche hattet ihr nun Zeit, uns euer Feedback da zu lassen. Danke an alle, die das wahrgenommen haben! Sei es hier im Forum oder per Discord / Whisper / Brieftaube.

Wie angedroht haben wir uns nochmal zusammengesetzt und haben uns Gedanken zum Ablauf und eurem Feedback gemacht!

Da wir bei den Erbaulichen Spielen im März schon Event-Erfahrungen sammeln konnten, waren wir nun nicht gaaanz so aufgeregt wie beim ersten Mal! Wir hatten selbst das Gefühl, dass uns die Planung und Organisation einfacher von der Hand ging und es hatte mal wieder sehr viel Spaß gemacht!

Kommen wir dann auch gleich zum Holzhackwettbewerb! Jeder Teilnehmer durfte seine Werte selbst bestimmen und es gab nicht ein Profil, dass identisch mit einem anderen war. Und das ohne Absprache! Auch wenn die individuellen Würfelwerte nicht sooo weit auseinander waren, so war es doch spannend zu sehen, ob vielleicht nur dieser eine Punkt mehr die Entscheidung bringt. Und es war teilweise echt knapp! Es freut uns zu lesen, dass Teilnehmer, als auch Zuschauer mit Spaß und Spannung dabei waren! Unsere Heiler hatten zum Glück (oder leider?) nichts zu tun. Hier habe ich auch noch einen süßen Screenshot zugesteckt bekommen, der Lijangs Siegermoment zeigt!


Dann schauen wir uns mal die Auktion an. Zuerst einmal ein großes Danke und Lob vom Orden an Porcio, Cairrean und Roanen! Für die Idee und Umsetzung, die Kreativität bei den Auktionsstücken und die Arbeit, die ihr euch gemacht habt. ooC, hier im Forum und natürlich vor Ort. Hoffentlich hattet ihr genausoviel Spaß wie wir und eure Gäste! Die Gebote waren im gewünschten Rahmen und alle Stücke sind an den Mann oder die Frau gekommen. Beim nächsten Mal werden wir allerdings ein größeres Gebäude für die Auktion wählen, da es doch sehr eng wurde! Im Auge haben wir dafür die Burg oben, jedoch gibt es da das Manko, dass man 5 Minuten lang PVP geflagt ist und das Spielraum für Störungen unterschiedlicher Art gibt. Muss man eben in den sauren Apfel beißen!


Direkter Übergang zu den Händlern und Helfern! Ohne euch wäre ein Markt kein Markt! Wir danken Euch, dass ihr euch angemeldet und die Tage durchgehalten habt. Die Vorabbesprechung mit der Aufteilung der Standplätze hat gut funktioniert und sorgte an den Markttagen für einen reibungslosen Ablauf! Das spart schonmal richtig Stress ein! Wir freuen uns darüber, dass eure Stände gut gelaufen sind und ihr zufrieden mit den Plätzen gewesen seid. Im Gegensatz zu den erbaulichen Spielen im März war das Fresszelt dieses Mal nicht ganz so gut besucht, weshalb wir es ab sofort nur noch als Gelegenheit zum hinsetzen nutzen werden. In Zukunft werden Futter- und Getränkestände in der Mitte des Rundgangs anzutreffen sein (dort wo Nina ihren Stand hatte). So wollen wir gewährleisten, dass jeder gesehen wird! Noch dazu werden wir nächstes Mal eine Marktcommunity für das Event erstellen, wo wir wichtige Ankündigungen mit reinhauen werden! So können Händler, die sich voll und ganz auf ihren Verkauf konzentrieren wollen, den /y ausblenden, um nicht vollgespammt zu werden! Noch dazu wollen wir erwähnen, dass es jedem Händler freisteht, ob er seinen Stand während eines Wettbewerbs schließt oder weiter betreibt.


Ein Schlusswort bekommen die Besucher / das Publikum. Was wäre ein Markt ohne Besucher? Wir haben uns richtig darüber gefreut, dass so viele Besucher vorbei gekommen sind! Eine Hochrechnung zur Stoßzeit hat über 80 Anwesende ergeben! Einfach toll! Ihr habt ein wunderbares Ambiente verbreitet. Der Markt war lebendig und wir hoffen, dass Niemand zu kurz gekommen ist. Die Auktion wurde quasi überrannt und man hatte Befürchtung, zu wenige Auktionsgegenstände dabei zu haben. Beim Holzhackwettbewerb waren die Anfeuerungen und Jubel sehr schön mit anzusehen und ich glaube, das hat auch die Teilnehmer sehr gefreut! Man hat richtig gemerkt, wie viel Spaß ihr hattet. Einfach nur Danke, dass ihr da gewesen seid und für Stimmung gesorgt habt! Ansprechen wollen wir auch noch die OoCler, die das Event teilweise “gestört” haben. Oftmals hilft ein freundlicher Whisper und eine Bitte um Verständnis schon weiter, damit alle das Event weiter genießen können. Sicherlich gibt es jene, die sich einfach gezielt einen Spaß daraus machen, anderen etwas zu vermiesen. Allerdings gibt es auch jene, die es einfach noch nicht besser wissen. Zu jung, zu unerfahren oder sonstiges. Wir sollten nicht immer gleich auf die Barrikaden gehen, sondern öfters mal eine Hand reichen.


Zu guter letzt noch ein Wort zum Burgfrieden. Nächstes Mal definieren wir das ein wenig besser :stuck_out_tongue: Unsere Marktwachen haben versucht diesen zu wahren und haben hier und da reagiert! Danke an die Spieler, die sich darauf eingelassen haben für ihre Aktionen gerade zu stehen!

In diesem Sinne: Wir freuen uns auf unser nächstes Event und können es kaum abwarten! Auf eine Gute Zeit zusammen in Zukunft!

Liebe Grüße von den Erbauern!
i. A. Kathul Fass aka Plüschappl