[A-RP-OOC] Hordendreck, Rassismus & für die Allianz! - OOC Diskussionen

Hier wurde ja eifrig disktutiert.

Also ich kann ja mal zu meinen Absichten etwas sagen.

In mein RP beziehe ich ALLE Personen, Truppen, Organisationen etc. ein die öffentlich damit werben bzw. bekannt dafür sind mit der Horde zu tun zu haben.
Mein Char hat ihre Gründe, welche es IC zu erfahren gibt, da sie eben kein „Weg-Werf“ Charakter ist, sondern eine gezielte Hintergrundgeschichte hat.

Desweiteren beziehe ich, bei meinen Zerstörungs-bzw. Angriffskationen NUR Leute ein die sich bereitstellen und/oder ich frage die Person vorher im Whisper persönlich.

Da es, bedauerlicherweise, wirklich nur wenige gibt die bereit sind vielleicht ihr Häuschen zu opfern, eine ins Gesicht zu bekommen ohne gleich per Telepathie Freunde oder die Wache zu rufen, oder dessen Haus nicht mit Magie, Technik oder eingeölten Muskelmännern beschützt wird, greife ich auf NPC´s zurück.

Die Aktion mit den beiden Herren ohne Hand war erstmal ein kleines reintauchen in das Ganze. Daher die NPC´s.
Das mit dem Haus, dass war tatsächlich geplant auch IC ausgespielt zu werden. Da ich aber, wie mein Anfangspost beschrieb, gestern extrem viele beleidigungen und bedrohungen bekommen habe, und das auch von Spielern die man Tagtäglich in Sturmwind sieht, habe ich es offscreen ausgespielt das anzünden.

Ich wollte im großen und Ganzen auch nicht rumjammern oder was weiß ich. Es war einfach nur so extrem nervig und ehrlich gesagt war ich auch angefressen, weil gewisse Spieler die selbst fragwürdige Dinge tun, meinen mich auch noch beleidigung zuzuspamen oder mir zu drohen mich bei Blizzard zu melden damit ich gebannt werde.

So, dass war jetzt länger als gedacht.
Zum Ende noch, ich werder versuchen Alles IC auszuspielen. Sollte ich mal was im Offscreen oder per NPC machen, dann könnt ihr euch denken, dass mir wieder mal bestimmte Personen tierisch auf das nicht vorhandene Einhorn gingen.

In diesem Sinne :unicorn:

5 Likes

blinzel Wat. Gebannt werden wofür?
Wollen diese Leute dann auch, dass Schauspieler wegen ihrer Rollen in den Knast wandern?

4 Likes

:woman_shrugging:

1 Like

Tatsächlich gibt es solche Leute :slight_smile: Wie mir zu Ohren kam lief wohl auch schon wer durch Sw und hat Leute gemeldet welche Erp machen und oder im Rp anstößig sind/sich verhalten ( Im Ic )

Es gibt komische Menschen da draußen… seh nur dich an… du spielst einen Elfen :stuck_out_tongue: !

Das einzig Richtige wäre an der Stelle eigentlich nur eine tatsächliche Konfrontation mit den Schuldigen. Wir können hier theoretisch viel über potentielle Wenn-und-Abers reden, aber wenn die Verursacher dieses Konflikts sich darüber ignorierend hinwegsetzen können, dann wird sich auch nichts ändern.

3 Likes

Ich habe Menschen kennenlernen dürfen, die einem der Laiendarsteller von Berlin Tag & Nacht auf Instagram gedroht haben, wegen Dingen, die seine Rolle in der Serie getan hat.

Es gab Hassmails gegen Wolfgang Bahro, weil diese Leute nicht begreifen, dass er im RL nicht Jo Gerner ist.

Dementsprechend hoffnungslos bin ich, dass jeder zwischen einem IC Rassisten und einem OOC Rassisten unterscheiden kann.
Wobei ich es nichtmal als Rassismus ansehe, wenn es sich offensichtlich gegen einen Kriegsgegner und dessen Sympathisanten richtet und nicht, wie zu erwarten gegen Nachtelfen, Dunkelhäutige whatever…

7 Likes

Ich wage mal einen Versuch: Viele wollen sich mit ihrem Char identifizieren und eigentlich sich selbst in einer besseren Variante spielen. Dabei übertragen sie nur zu gerne auch ihre tolerante Art, was eben besonders auffällt. Und auch besonders auffällig ist, dass genau diese Personen ic und ooc einfach kaum trennen können. Sie denken: „Da ich selbst von mir viel in den Char stecke und so tolerant bin, wie im RL, muss ja jemand, der rassistisch spielt, auch im RL rassistisch sein.“

Sie sind also eben nicht emphatisch, sondern das Gegenteil: Sie zwingen den Anderen ihre Denkweise auf, anstatt zu versuchen, ihre Denkweise zu verstehen, dass man sich selbst von seiner bespielten Rolle differenziert. :wink:

Meistens sind das genau diese ach so liebenswerten, netten und emotionalen Menschen, die dann als besonders gefühlvoll angesehen werden, dann aber bei solchen Themen die totale Dramaqueen abgeben. Frauen, wie auch Männer btw… ^^’
Mit solchen Leuten zu spielen, ist sehr… anstrengend… :face_with_hand_over_mouth:

LG Asha

15 Likes

Das ist tatsächlich eine sehr Aufschlussreiche und logische Antwort. Ist halt schade wenn so etwas passiert. Immerhin soll Rollenspiel uns doch allen Spaß machen und von den, teilweise sehr Anstrengenden oder eben Stressigen Alltag Ablenken.

Ich danke dir für diese Aufklärung! :relaxed:

1 Like

Ehrlich gesagt kann ich dafür auch niemanden wirklich verurteilen, war die Geschichte von „Battle for Azeroth“ doch absolut hingerotzter, brennender Müll und die Tatsache, dass dafür „Schreiber“ bezahlt wurden fast schon eine Frechheit.

Was nicht entschuldigt Leute wieder im OOC zu flamen.

2 Likes

Wisst ihr, woran ich erkenne, dass die Spielerschaft IC von OOC nicht trennen können/wollen?

Ich spiele mit einem Charakter, den ich nicht kenne und wo ich auch nicht unbedingt wissen muss, welcher Spieler sich dahinter befindet. Ich spiele sogar etwas länger mit diesem Charakter, irgendwie haben sich miteinander zu tun. Plötzlich werde ich angeschrieben, dass hinter Charakter XY Spieler YZ befindet und ich solle mich davor hüten oder, noch besser, ein Freund spricht mich an und fragt mich, wie ich nur mit Spieler ZX spielen kann, der mir dann im Anschluss die Freundschaft kündigt. Berlin Tag & Nacht? Nein, es heißt: Die Aldor Tag & Nacht.

Mag gar nicht wissen, wie oft man schon vor mir gewarnt hat. :see_no_evil:

Wir haben in unserer realen Kultur einen großen Zuspruch dafür, dass jegliches Hobby als ein Faktor angesehen wird, aus dem etwas positives geschöpft werden sollte. Wir leben außerdem in einer Welt, die Globalismus sehr befürwortet und das schon seit geraumer Zeit, wo Rassismus ein Bild ist, das fast vollkommen feindselig angesehen wird und zwar jegliche Form und das ist nicht einmal das Einzige, was in den Köpfen einiger nicht gerade vorstellbar ist. Es gibt da ein Sprichwort: Was der Mensch nicht kennt, davor fürchtet er sich und das was er fürchtet, ist sein Feind. Das, denke ich, trifft auch auf Rollenspieler zu. Es kann nicht jeder alles und noch wenige verstehen (gerne), warum jemand etwas kann was sie nicht tun würden, zum Beispiel Rudelworgen im Dämmerwald spielen oder schwangere Draenei DKs, die ihr Alltag RP nachmittags auf dem Kathedralenplatz spielen.

Es sind viele Beiträge in diesem Thread mit dem Credo: „Ich bin nicht so! Ich bin 1 guter Rollenspieler! Ich kann IC von OOC trennen!“ Ich will niemanden schlecht machen und bin grundsätzlich davon überzeugt, dass jeder Rollenspieler das wirklich kann, aber wie groß ist die Ebene wirklich? Ich spüre auf Aldor sehr deutlich seit langem, dass das ein Satz ist, den viele sagen, aber nur ab einem bestimmten Raster meinen und da fasse ich mich auch selbst an die Nase und sage, dass ich das auch nicht immer kann.

Ich habe bereits oben geschrieben, dass man Rassismus in unserer heutigen Zeit nicht mehr wirklich kennt und scharf verurteilt. Daher frage ich: Wie stellt man sich vor, kann man Rassismus gut heißen oder es gar ausspielen? Auf diese Antwort gibt es zwei Möglichkeiten: Erstens: Rollenspieler ist ein sehr guter Schauspieler. Zweitens: Der Rollenspieler weiß selbst, wie es ist, rassistisch zu sein.

Und das ist nicht jeder. Und das ist okay so. Dann beachte ich das schlicht und ergreifend nicht bzw. gehen davon ein, weil ich sehe, der Spieler offensichtlich ein Problem damit, mich zu verstehen und fertig.

Das einzig Richtige wäre an der Stelle eigentlich nur eine tatsächliche Konfrontation mit den Schuldigen. Wir können hier theoretisch viel über potentielle Wenn-und-Abers reden, aber wenn die Verursacher dieses Konflikts sich darüber ignorierend hinwegsetzen können, dann wird sich auch nichts ändern.

Würde ich ehrlich gesagt sehr interessant finden, was denn die Schuldigen zu sagen haben.

9 Likes

Guten Morgen ihr Lieben.

Da soviele hier am Gange sind habe ich mir Gedanken gemacht zu der ganzen Geschichte.

Ich würde ungern täglich die [A-RP] Anschlagtafeln in Sturmwind zu spammen. Außerdem gehen so öffentliche Reaktionen der betroffenen Parteien irgendwie unter.

Daher ist meine Frage, ob es vielleicht gut wäre ein eigenes Thema dafür zu öffnen welcher nicht nur von mir sondern von allen, die aktuell mitwirken an der ganzen Thematik, genutzt werden kann.
Also Opfer, Trittbrettfahrer, Mir, Wache etc.

Meinungen? :unicorn:

6 Likes

Ein Thread, der überwiegend IC ist zu dieser Angelegenheit wäre ziemlich nice. Ich fände es recht spannend, abgesehen von den reinen Gerüchten, Geschehnissen und Papieren, auch ein paar Reaktionen und Geschichten dazu zu lesen und vielleicht selbst mitzurühren.

7 Likes

Ja zu IC-Rassismus und Abneigungen und ja zu einem eigenen Thread!

3 Likes

Einen eigenen kleinen Thread finde ich gut.
Ich würde dort einen kleinen Text verfassen, mit Dingen, die mein Charakter IC getan hat. Natürlich vorher alles ausgespielt und danach noch online gewesen.

Dann können wir hier ja weiter über das OOC schnacken, brauchst ja nur den Threadtitel etwas eindeutiger umgestalten.
zündet einen Gnom an und wirft ihn auf einen Vulpera

1 Like

Zumal, das scheinen leider einige ab und an zu vergessen, die Anschlagtafeln kein Twitter sind.

3 Likes

Interessant, dass wir auf einer Liste von Verrätern landen, wo wir definitiv nichts mit der Horde zu tun haben. Das zeigt wohl, dass nicht immer Logik beim Beschuldigen genutzt wird sondern ebenso viel blinder Fanatismus. Ganz spannend.

Ich habe keinerlei Probleme mit IC ausgespielten Konflikten dieser Art, solange OOC alles fair gehalten wird und man ordnungsgemäß darauf reagieren kann. :grinning:

4 Likes

Gut Löwenbrück paktiert mit der Horde (wäre mir neu, details bitte!) aber meine tatsächlich neutrale Einheit wird nicht genannt?

Genau mein Humor.
Einmal Schleiergänger/Schleieroffensive.

Bitte, danke.

2 Likes

Wir werden auch klassisch falsch bezeichnet. IC wünschen wir - das steht seit zwei Jahren jedes Mal in Listen, als auch als Hinweis anbei - die Bezeichnung „Zehnte Wachkompanie“.

Ich denke es werden nur die genannt, die dem Charakter der Flugzettel an der Anschlagtafel auch bekannt sind. Kein OOC Wissen.

1 Like