Das Gegenstandssystem in WoW Classic


(Toschayju) #1

Hey ho!

In den letzten Monaten hatte das Team einen Riesenspaß mit der Entwicklung von WoW Classic. Gleichzeitig haben wir versucht, so viele der hier und anderswo gestellten Fragen wie möglich zu beantworten. Wie ihr wisst, planen wir eine phasenweise Veröffentlichung von Inhalten, bei der Dungeons, Schlachtzüge und andere Systeme nach und nach freigeschaltet werden. Das Ziel ist ein Fortschrittstempo, welches das Erlebnis des ursprünglichen WoW widerspiegelt. Bei den Überlegungen, was in welche dieser Phasen gehört, standen für das Team immer die Belohnungen im Vordergrund.

Unsere Entwickler haben Händlerangebote und Beutelisten nach Gegenständen durchforstet, die wir später mit Patches ins Spiel implementiert haben, und diese dann in unseren geplanten Ablauf für neue Inhalte eingebaut. Wenn also zum Beispiel ein Dungeonboss im ursprünglichen Spiel mit dem Erscheinen von Ahn’Qiraj neue Beute fallengelassen hat, wird diese erst in Phase 5 in WoW Classic auftauchen, weil diese Phase Ahn’Qiraj enthält.

Außerdem sind viele Fragen aufgetaucht, ob wir an einzelnen Gegenständen und ihren Werten schrittweise dieselben Änderungen vornehmen werden, die im ursprünglichen WoW gemacht wurden. So einen Plan könnte man „Fortlaufendes Gegenstandssystem“ nennen.

Ein Beispiel für das fortlaufende Gegenstandssystem: Der Helm des Zorns für Krieger (Tier 2) verlieh ursprünglich Willenskraft, Beweglichkeit und kritische Trefferchance. In Patch 1.5.0 wurden diese Werte zu Ausdauer, Stärke, Verteidigung und einigen Elementarwiderständen geändert. Später wurde in Patch 1.7.0 die Verteidigung des Helms verringert. In Patch 1.8.0 wurde ein Fehler im Zusammenhang mit dem Setbonus für 5 Teile behoben, sodass er in Verbindung mit ‘Wirbelwind’ funktioniert, und in Patch 1.9.0 wurde das Aussehen des Helms überarbeitet.

WoW Classic wird nur die letzte Version des Gegenstands enthalten, wie es in unserer Referenzversion 1.12 war.

Natürlich stellt sich hier die Frage: „Warum?“ Warum unterscheiden wir zwischen dem Hinzufügen neuer Gegenstände und der Überarbeitung bestehender Gegenstände?

Wenn neue Gegenstände dem Beutesystem hinzugefügt werden, sollen sie meist eine Möglichkeit zum Aufholen bieten oder Spielern, die bereits alle verfügbaren Belohnungen erhalten haben, neue Ziele bieten. Im ursprünglichen WoW wurden zum Beispiel Gegenstände hinzugefügt, mit denen sich Spieler schnell für Ahn’Qiraj bereitmachen konnten, ohne Monate im Geschmolzenen Kern oder im Pechschwingenhort verbringen zu müssen.

Wenn mit Patches Änderungen an existierenden Gegenständen vorgenommen wurden, geschah das oft, weil das Designteam auf Spieler und ihre Spielweisen reagierte. Ihr wichtigstes Ziel war damals, Belohnungen wichtiger und spannender zu gestalten. Ein Beispiel dafür war die Feststellung der Entwickler, dass Willenskraft wahrscheinlich nicht gerade ein idealer Wert für einen Helm aus einem Schlachtzugsset für Krieger* ist.

Viele Klassenfähigkeiten und -talente haben eine ähnliche Entwicklung hinter sich. So haben zum Beispiel vor Patch 1.8.0 die Designer beschlossen, dass ‘Mondkingestalt’ ein ansprechenderes Talent für Gleichgewichtsdruiden mit 31 Punkten ist als ‘Hurrikan’, das bis dahin diesen Platz eingenommen hatte.

Man darf nicht vergessen, dass hinter WoW Classic mehr steckt als nur eine lange Reihe von Änderungen. Sogar, wenn wir jede einzelne Änderung an Gegenständen vornehmen könnten und jede Änderung an Klassen fortlaufend nachbilden könnten, wäre das nur ein Bruchteil des ursprünglichen WoW . Wir können uns noch an die frühen Schlachtzugsfortschritte erinnern, die von unerwarteten Hürden und improvisierten Lösungen gezeichnet waren:

  • Soweit wir wissen, wurden die ersten Siege über Ragnaros nur durch einen Fehler ermöglicht, durch den ‘Lavaeruption’ vorübergehend nach dem Tod des gesamten Schlachtzuges nicht ausgelöst wurde.

  • Chromaggus war so gut wie unbesiegbar, weil ‘Fleisch entzünden’ für Tanks gleichermaßen unvermeidlich wie tödlich war, bis jemand herausgefunden hat, dass mithilfe von Flammenmauls Rampe im Labor die gesamte Schlachtzuggruppe Chromaggus Schaden zufügen konnte, ohne von seinem Atem getroffen zu werden.

  • C’Thun war als unbezwingbar bekannt, bis zu einem Hotfix im April 2006, durch den keine zusätzlichen Tentakel erschaffen wurden, während er verwundbar war.

Wir könnten zwar jeden dieser großen Fehler nachbilden und erneut beheben, aber wir konzentrieren uns viel lieber auf das, was wir wirklich wichtig finden: die Spieler. Im ursprünglichen WoW gab es viele unbekannte Faktoren. Die ersten Gilden, die Nefarian erreichten, testeten in ihren anfänglichen Anläufen verschiedene Ideen, um herauszufinden, wie sie die erste Phase des Kampfes abschließen konnten (40 Drakoniden töten). Dieses Erlebnis kann nicht nachgebildet werden, weil diese Lösung mittlerweile bereits bekannt ist. Nach der Veröffentlichung von Patch 1.4.0 hatten Spieler lange Zeit keine Ahnung, wie mächtig Scharfkantige Obsidianklinge oder Alte Kernlederhandschuhe tatsächlich sind. In WoW Classic wird wohl niemanden überraschen, wie stark Waffenfertigkeit ist.

Anstatt also eine bestimmte Erfahrung von 2005 nachzubilden, die unmöglich einzufangen ist, wollen wir die Mechaniken und Werte des ursprünglichen Spiels exakt und vollständig wiederherstellen, damit sie ihren besten Versionen vor The Burning Crusade entsprechen. Das war seit Beginn der Entwicklung von WoW Classic unser Ziel.

Obwohl also Inhalte schrittweise freigeschaltet werden, damit jede Phase von Schlachtzügen ihre eigenen Glanzmomente hat, werden Systeme wie Klassendesigns, Mechaniken von Schlachtfeldern und Werte von existierenden Gegenständen ihre Versionen von 1.12 widerspiegeln. Somit müssen Spieler nicht ständig darüber grübeln, was wir möglicherweise als Nächstes machen werden, um der bekannten Evolution des Spiels genau zu entsprechen, und wir können uns auf unsere Community konzentrieren und gemeinsam mit euch diese Erfahrung genießen.


Druide zu Vanilla
In welchen Abstaenden kommen die verschiedenen Phasen ?
Freeloot bis AQ
Plaudersofa 614 - Dicke Eier bunt angemalt
Es wird Zeit, die Fakten aufm Tisch zu legen
14% parry in classic
Druide zu Vanilla
Freeloot bis AQ
(Toschayju) #2

*So viel zur unbegrenzten Regeneration, von der einige Trolle geträumt haben. #SorryNotSorry.


(Ásula) #3

Klingt gut und ist nachvollziehbar


(Toschayju) angeheftet #4

(Stormhammér) #5

Du hast vergessen daß Release Datum zu nennen.

that’s a f… King 50dkp minus


(Classicblast) #6

Es muss lauten “Fortschrittstempo, welches das Erlebnis” oder “das das Erlebnis”.

Nix für ungut Toschy :smiley:. Beitrag an sich klingt sehr nice !


(Ulthras) #7

Klasse und vielen Dank für den ausführlichen Text.

Nach dieser Aussage und der Tatsache, dass AV 1.12 sein wird, nehme ich mal an, dass auch Raids und Dungeons in ihrer 1.12-Version im Spiel sein werden? Da hatten u.a. einige Mobs aus Dungeons ihren Elitestatus verloren. Würde ich jetzt so deuten, da die Dungeons dann ja wie die Items sogesehen mit 1.12 ihren “optimalen Classic-Zustand” erreicht haben.

Aber ich mein gut, 1.12 als Basis war ja das erste große Announcement nach 2017, von daher sind die generften Versionen wohl eh schon längst fix xD


(Shahru) #8

@Toschayju:
Erst einmal vielen Dank dafür.

Ich bin ebenfalls der Meinung und finde die Erklärung und Erläuterung dazu auch gut und richtig.

Sich an dem authentischen “so wie damals” zu sehr in den Details zu verlieren, selbst wenn Blizzard die Daten alle da hätte und gewillt wäre den Patchzyklus von 1.1 bis 1.12 erneut zu durchlaufen, würde es heute mehr schaden als es nutzt. Denn das Wissen um die Bugs, das nicht mehr ausprobieren müssen der Mechaniken und das wissen wann welche Items geändert werden würde mehr kaputt machen als dass es dienlich ist.

Und in dem Zusammenhang steht, für mich jedenfalls, ein angenehmes ausgereiftes Spiel in der Priorität weit über dem vermeintlich authentischen Erlebnis von vor 14 Jahren.

Ich bin jedenfalls nicht bereit alles zu vergessen was ich über Classic weis.


#9

Verstehe ich den Text richtig, dass alle Items die Werte aus 1.12.1 haben werden?


(Shahru) #10

ja, werden sie, es werden lediglich die Items zurückgehalten, die erst später eingefügt wurden. Aber die Stats der Items bleiben auf 1.12 Niveau.

korrekt


#11

Klingt alles soweit nachvollziehbar, aber macht das letztlich nicht trotzdem die ersten Raids obsolet?


(Zuldarag) #12

warum sollte es? es gibt keinen “ausweichdungeon” zu beginn, aus dem man sich “besseres” gear holen könnte. da alles in stufen freigeschalten wird, muss jeder der zu beginn “schnell” 60 wird auch die anfangsraids mitnehmen - weil es nix anderes gibt, wo er sein equip herbekommen könnte um für die nächsten kommenden raids ausgestattet zu sein.


(Shahru) #13

Es würde nur dann leichter, wenn man wartet und erst ein Jahr später anfängt bis 60 zu leveln, wenn AQ und Naxx schon offen sind, dann könnte man Abkürzen.

Aber es geht bei dem Spiel nicht darum “fertig” zu sein, sondern einfach die Instanzen noch mal mit einem vergleichbaren Balancing und 40 (bzw. 20) Spielern erleben zu können.


#14

alsoo… ich bin schonmal dankbar für jede news :smiley: und das hört sich doch gut an , aber was ich mich manchmal frage … da es nun das 2. mal vorkam das Toschy nun sogar ein paar minutne vor dem us post die ausführliche übersetzung bei uns reinhaut wielang die news schon besteht … ich würde echt gerne wissen wie weit die leute schon vor dem release stehen , aber das ist meine eigene vorfreude auf das spiel und hoffe jeden tag wie viele aufs datum :> trotzdem großen dank an die news immer wieder


#15

Vielen Dank für diese tolle Nachricht.

Wenn ich es richtig verstehe wird z.b. Ban’thok Sash/Ban’thok Schärpe dann direkt +Spellhit haben, denn dieses Item gab es von Anfang an, (nur eben als grünes Item, wurde später dann zu einem blauen und dadurch kamen auch die neuen Stats wie z.b. +Spellhit)?
Würde mich als zukünftigen Caster sehr freuen, da man sonst keine Chance auf das erreichen des Hit-Caps auch nur ansatzweise gehabt hätte :wink:

Vielen Dank dafür!


#16

sehr gut! gebe euch mit allem recht was ihr beschrieben habt :slight_smile:


#17

Das verstehe ich nicht, was hat classik jetzt mit BC zu tun?


(Shahru) #18

vor, also 1.12.1 (in Deutschland), Spanien bekam noch eine 1.12.2 wegen Übersetzungsfehler. Der TBC Prepatch war bereits 2.0.1


#19

Kann ich absolut unterschreiben, mit einer Ausnahme:

Die PVP Sets wären ja schon ohne BGs erhältlich, weil das EhreSystem zuvor kommt. Es ist im Vergleich zu MC/BWL zu stark, zumindest in meinen Augen. Die ungepatchte Version dieser Sets zu bringen, wäre vielleicht “a bit more balanced”.

Prinzipiell ist es mir aber wurscht. Bin zufrieden.


(Crighton) #20

Oh yeah Classic News zum Feierabend.

Klingt soweit durchaus fair und war zu erwarten. Was mir ein wenig Sorgen bereitet durch die statischen Items sind die PVP Rewards. Mit dem Ranking in Phase 2, also noch vor BWL, kann man an Waffen kommen die absolut BIS sind bis Naxx. Das hinterlässt irgendwie einen faden Nachgeschmack.
Ich weis dass sehr wenig Spieler Rang 14, insbesondere noch ohne BGs am Anfang, erreichen werden, aber da sollte man trotzdem nochmal drüber schauen.