Deep Prot vs Fury/prot nach all der Zeit

Naja am besten ists wenn man beides dabei hat, Fury-Prot eignet sich vorallem für 1. Target Tank, denn er baut immens schnell immens viel Aggro auf
Deep Prot hälft dafür mehr aus und kann einfach alles andere Tanken was nicht sofort Ziel ist um ein wenig mehr Zeit für ausreichend Aggro zu haben. (zb. alle Garr adds oder einen Boss wo vorher die Adds getötet werden.

Ich würde auch nicht sagen wollen das eines davon besser oder schlechter ist, denn auch ein Fury-Prot kann sobald er ausreichend Aggro aufgebaut hat zu einem Schild wechseln und sich defensiver geben um Schaden abzufedern, aber wenn es darum geht schnell viel Aggro zu haben gibt es einfach nix besseres. Als Dolchschurke würde ich sonst nie Hinterhalt nutzen können^^

1 Like

Was soll DTPS überhaupt sein? Delta Threat per second? Und wie bitte ist ein deep Prot tankiger als ein Fury Prot? Ich sehe da nichts relevantes im Talentbaum.

Damage taken per second

1 Like

5% Parry, 4% mehr Armor aus Items. Und ja, das macht einen Unterschied.
Und auch keinen, den man wegdiskutiert bekommt.

4 Likes

Einfach weil DeepProt cooler ist. N anständiger Panzer hat halt n Schild zu tragen und steht im Raid wie ein Berg.

Alles eine Geschmacksache.

Ein <3 für Prots!

6 Likes

Ein Fury-Prot der keine Critchance hat triggered flurry nicht. Ein Fury-Prot mit zuviel Defense triggered Enrage sehr selten. Wenn er auf beides verzichtet, generiert er lausige Aggro.
Ein Deep Prot der keine Critchance hat generiert ähnlich viel Aggro wie zuvor. Ein Deep-Prot der einen Haufen Defense an hat nimmt weniger Schaden ohne irgendwas dafür hergeben zu müssen.

Im Skilltree ist zwar nichts was ihn tankiger macht, aber im fury-tree sind zwei Dinge die verlangen dass er weniger Tanky ist um die Skillung wirklich auszunutzen.

als heiler merkst du den unterschied zwischen dem binären lebensbalken eines fp und den nehmerqualitäten eines dp sehr wohl. daran ändert auch das getragene schild des fp nichts - der typ ist zart wie ein mädchen im vergleich zu einem guten dp. das mag einem nicht so vorkommen, wenn 3 heiler wie auf speed heilungen in den fp reinrotzen, aber für einen dp reichen dann auch mal 2 heiler aus, die zeit haben um langsame heilungen zu casten.

in einem raid mit wenigen heilern ziehe ich den dp bei weitem vor. dafür kann dann der eine oder andere dd mehr mitkommen und schon stimmt der schaden wieder.

das ist natürlich nur meine persönliche meinung. als heiler liebe ich den dp. der steht einfach länger und kann auch mal „ungewollte überraschungen“ überleben, die den fp einfach zerbröseln.

3 Likes

Ich skille 5/5 in armor.
Parry ignoriere ich da ich mit Schildblock sowieso crit immun bin und ein Großteil des Schadens bei sehr vielen Encountern sowieso nicht Parrierbar ist.

5% mehr Parry haben nix mit Critimmunität zu tun. Aber du wirst in gutem Chonk-Gear einfach dadurch 20-25% weniger getroffen hals hättest du es nicht. Ganz einfach, was ist so schwer daran zu begreifen? :wink:

1 Like

Selbst mit vollen Mitigation-Items komme ich auf 18% Crit, mit allen Consumables+Raid Buffs sind das trotzdem 27% crit (ohne World Buffs wohlgemerkt), also mehr als genug. Dazu kann ich noch Death Wish ziehen Was sogar keinen Nachteil mit sich bringt wenn ich dazu Stoneshield ziehe.

Naja da du nichts erklärst sondern dir einfach Nummern ausm Hintern ziehst so ziemlich alles.

Du hast doch gar keine Ahnung wovon du redest.
Hast du wenigstens beide Specs richtig verglichen? Also beide Specs gesimmt mit Mitigation Gear? Ich hab es.
Ich habe beide Specs mit gleichem Mitigation Gear verglichen (5/8 T2) ohne wbuffs. 22 Crit hatte man mit dem Gear was ich zusammengestellt hatte. Es kam heraus dass der fprot trotzdem mehr Tps generiert als der deep prot bei gleicher solider Mitigation ( Beide natürlich mit Schild).
Dann kam einer mit full t2 und 8%crit und meinte wegen Shield Slam macht er nun mehr Aggro als fprot der dann komplett abka.kt. Aber was hat er übersehn? Ja er macht mit dem Gear mehr Aggro als der fprot aber er macht sooo wenig Aggro dass dieses Setup komplett fern jeglicher Raid Realität ist. Is länger her aber die DPS die ein DD machen muss um diesen Tank die Aggro zu klauen ist lächerlich gering.
Du hattest mal geschrieben, du hättest fprot ausprobiert und " es war nicht deins". Tjypische Bul.it Aussage die nichts weiter bestätigt als ich schon schrieb, nämlich dass dein festhalten an deep reine Vorliebe ist.

Hinzu kommt dass mit t2.5 crit und def auf dem selben Gear drauf ist. Wer jetzt nich deep prot rumwurschtelt, der macht das aus irgendwelchen Gründen, aber die haben nichts mit optimalem Tanken zu tun.

Sorry, dass ich davon ausgehe, dass meine Krieger-Kollegen sich ein wenig mit der Materie auseinandergesetzt haben. Scheinbar nicht, sonst müsste ich es jetzt nicht erklären.

Nehmen wir mal ein Standard-Chonk-Gear, welches man z.B. für die Twins oder Ouro tragen würde.
Bitte jetzt nicht auf das Gear eingehen (das ist in beiden Fällen identisch um die Speccs zu vergleichen), sondern nur auf die Unterschiede zwischen den Speccs!

Deep Prot
https://classic.wowhead.com/gear-planner/warrior/orc/AjwPNQBQAfBfUCUBEFMCEQUfgVNRXlUCWMyDU1JfZoVTU045BlReh1NUXlWIU1U2QolT0U4rilSqYfALVL8MVGENS84OS-ePVHVh_pBLo05CkUuVQO-SU9MwrA

FuryProt
https://classic.wowhead.com/gear-planner/warrior/orc/AjwPPwUFAAVAUBAFH1AjARBfgVNRXlUCWMyDU1JfZoVTU045BlReh1NUXlWIU1U2QolT0U4rilSqYfALVL8MVGENS84OS-ePVHVh_pBLo05CkUuVQO-SU9MwrA

Wenn man sich dann mal die Mühe macht und mit der Maus über den „Defense“ Rechner fährt, wird man sehen, wie der Combat Table eins 63er Mobs ausschaut.
Hier hat dann der DeepProt eine Chance von 21.39% getroffen zu werden, der FuryProt von 26.39%.

Macht im Vergleich 23.38% weniger Hits, die der DeepProt kassieren wird im Vergleich. Dazu kommt, dass auch die Rüstung um den Wert 430 weniger ist (bei gleichem Gear), was dazu führt, dass physischer Schaden nochmal gut 1.27% mehr Schaden (vom unmitigated Wert wohlgemerkt) ausmachen wird.
Das ist zwar nicht viel in einem Hit, summiert sich aber schon durchaus auf.

Aber alleine der Unterschied, getroffen zu werden, ist nicht unerheblich. Wenn man jetzt noch richtigerweise davon ausgeht, dass ein FuryProt nicht ganz so chonky rumlaufen wird und eher offensiv geared, ist der Unterschied nicht nur per specc sondern durchaus auch per Gear vorhanden.

Just sayin … „genauso tanky“ stimmt schlicht nicht.

6 Likes

Du hast wahrscheinlich so ziemlich BiS Items genommen? Also die Werte genommen von einem Krieger der theoretisch nicht mehr Raiden muss? Wenn ja, dann hast du komplett an dem was ich sagte vorbei geredet. Dass Fury-Prot besser skaliert hatte ich ja schon gesagt, aber wenn die Skillung erst besser wird wenn man quasi alles hat, dann… naja… dann ist sie erst ab diesem Zeitpunkt wirklich alternativlos.

Der Satz ergibt für mich keinen Sinn… Ein Deep-prot macht mehr Aggro als ein Fury-Prot und gleichzeitig viel zu wenig Aggro für den Raid… also sieht das so aus:
Raidanforderung > Deep-Prot > Fury-Prot?
Der Satz sagt im wesentlichen, dass fury prot völlig rausfällt, was du so ja wohl nicht gemeint haben kannst, oder?

Nicht ganz richtig. Aber das war auch sehr lange her. Ich spiele inzwischen wieder mit Fury-Prot Skillung. Daher auch mein Anreiz diesen Thread zu starten.

Ich habe mir vor allem Mitigation Gear gesammelt, aber im Raid haben wir zurzeit soviele Tanks, dass ich auf fury-prot gewechselt habe um als DD nicht völlig nutzlos zu sein (was ich dank mangelndem offensiv-gear trotzdem noch irgendwie bin.)

Als ich es früher ausprobiert hatte, hatte ich wirklich gar kein Gear dafür. Jetzt habe ich zumindest ein bisschen, und ich bemerke deutlich dass ich viel mehr Schaden nehme als zuvor. Dank fehlendem Crit habe ich auch die Vorteile nicht gespürt. Jetzt, mit zumindst 18% crit unbuffed kriege ich flurry schon deutlich häufiger. Und es macht spaß. Ich will es auch gerne weiterspielen. Die Erfahrung zeigt mir aber trotzdem dass ich es zu spüren bekomme weniger mitigation gear zu tragen.

Zahlreiche Guides sagen mir auch, dass Fury-Prot nur besser ist wenn man entsprechend gebufft ist. Also Worldbuffs und consumables.

Wenn man aber theoretisch in einem Raid ist der den Raid noch fordert, wird es hin und wieder tote geben. Das heißt Worldbuffs verschwinden und der Vorteil von fury-prot damit auch. Ein deep-prot ist in dem fall einfach beständiger und verlässlicher.

Wo wir gerade davon sprechen sollten wir wohl auch mal klarstellen wovon gesprochen wird.

Gut equippte Raids die die Dungeons nur noch abfarmen profitieren freilich mehr von fury-prot, da die DDs mehr schaden verursachen und mit ihrer Aggro den Tank eher überholen.

Aber Raids die noch nicht so gut ausgerüstet sind, laufen eh weniger Gefahr Deep-prot Tanks in der Aggro zu überholen. Folglich ist deep prot besser da ein schlechter ausgerüsteter Raid auch schwächere Heiler hat, denen ein stabilerer Tank in die Hände spielt.

Also bitte sag’ mir von welchem Niveau du ungefähr sprichst. Sonst missverstehen wir uns nur.

3 Likes

Er spricht von META, das hat nichts mit Niveau zu tun. :wink:

2 Likes

Du hast gesagt dass du als Deep Prot 20-25% weniger getroffen wirst was laut deiner eigenen Beispielrechnung einfach nicht stimmt, du wirst genau 5% weniger getroffen und das wars.
Du bekommst exakt 5% weniger Schaden durch Autoattacks auf einen gesamten Kampf berechnen. Also Anstatt der 94100 Schaden den ich durch Melees beim letzten Twins-Fight kassiet habe hätte ich dann nur 89395 Schaden kassiert.
Krass.

Ok, du weißt wie der Combat Table von wow classic funktioniert??

Aber egal, einfache Rechenaufgabe: Mob haut 10.000x zu.
Du wirst 2639x getroffen (hit!), ein DP wird 2139x getroffen.

2639/2139 = 1,2338

Du wirst demnach 23.38% öfter getroffen. Und jeder Hit kann auch ein Crushing Blow oder ein Crit sein (weil du safe niemals 100% uptime von ShieldBlock erreichen wirst). Und selbst falls dem nicht so ist, du wirst dennoch 23.38% häufiger getroffen und kassierst mindestens diesen Schaden öfter.

Also im Vergleich zwischen den beiden Speccs wird der FP um 23.38% öfter getroffen (Hit) als der DP. Das ist nicht falsch, das ist mathematisch schlichtweg real. Und es passt ganz genau zum 1-roll-Combat-Table von Classic wow.

Um es dir an einem einfachen Extrembeispiel zu verdeutlichen: Wenn ein Mob eine 99% Chance hat, daneben zu schlagen, trifft er dich von 100 Schlägen genau 1x.
Hat er eine 98% Chance, daneben zu schlagen, trifft er dich genau 2x.

Der Unterschied sind 100%!

Du bekommst in der 2. Variante schlichtweg 100% mehr Schaden. Nicht 1%, 100%. Soweit klar? Diese Rechnung ist oben gleichwohl genauso anzuwenden.

Das ist soviel Mitigation, dass dies in Sachen „chonk“ ziemlich genau ein ganzes Tier an DTPS ausmacht.

Klingt uncool und interessiert am Ende natürlich nicht die fancy dps boys, aber sehr wohl die Abteilung Pflaster.
Und eben, hier ist doch ein Heiler in der Diskussion und auch Undúrael spricht von spürbaren Unterschieden in der survivability der Speccs.
Das ist nicht an den Haaren herbei gezogen, das lässt sich ganz simpel nachrechnen.

Die Rechnung geht soweit, dass diese „schnöden, uncoolen“ 5% Parry um soviel mehr wert sind, je mehr Gesamt-Mitigation jemand schon hat. Denn umso größer wird die Spreizung zwischen einem Hit und einem anderen Event im Combat-Table.

Und alleine die Tatsache, dass du weder darum weißt noch versuchst nachzuvollziehen, zeigt mir, dass du dich mit den tatsächlichen Unterschieden eigentlich noch gar nicht auseinander gesetzt hast. Es ist eindeutig mehr als einfach nur zwei Waffen in die Hand genommen, handbremse lösen und Abfaaaaaahrt!

Deinen „Höllenritt“ zahlen die Heiler mit ihrem Mana und der Raid mit dem ungleich höheren Risiko, dass etwas in die Hose geht. Was nicht heißt, dass dies nicht auch Sinn ergeben kann oder vielleicht sogar notwendig ist. Aber es ist ein Tradeoff zwischen DTPS und TPS. Soviel sollte man wissen …

FuryProt ist keine win-win-Specc! Du „kaufst“ Threat auf Kosten von Heilermana und mit dem Risiko, dass etwas in die Hose gehen kann. Das ist keine Abwertung der Specc, das ist eine schlichte Wahrheit. :slight_smile:

19 Likes

Du hast keine Ahnung wie ich spiele oder womit ich mich jemals auseinander gesetzt habe.
Ich bin seit BWL Release MT und habe einige Monate Deep Prot gespielt und meine DPS waren IMMER Threat capped und haben ständig Aggro gezogen wenn sie mal tryharden wollten, trotz Thunderfury. Ich tanke NICHT jeden Sche*ss Dual Wield, tatsächlich tanke ich in BWL nur den ersten Boss Dual Wield.
Ich weiss nicht wie du da drauf kommst dass du zu 78,41% nicht getroffen wirst, klingt wieder wie so ein Wert der direkt ausm Hintern kommt.

Ausser beleidigende comments und tatsächlich aus dem hintern gezogener zahlen kommt aber bisher in diesem thread nix von dir…

Schau n bissl im forum herum und du wirst merken, dass rancor hier eher, verdient und gerechtfertigt, hohes vertrauen geniesst und nicht „irgend n stuss oder was ausm popo-gezogenes“ von sich gibt.

Edith sagt: das ganze geschreibe ist bereits in nem ähnlichen thread eher eskaliert, weil viele teilnehmer - anstatt zu sagen spielt was ihr wollt, es hat beides vor-/nachteile - darauf aus waren den anderen specc schlecht zu reden.

Schlussendlich stimmt halt folgende aussage:

Beide speccs sind brauchbar. Beim einen raid eher so, beim anderen anders herum… je nachdem was/wie der raid spielt/spielen will.

7 Likes

Ich will dich nicht angreifen und ich will dir doch gar nix unterstellen. Ich bin auf deine Behauptung eingegangen „FuryProt ist genauso tanky“ … nein ist es nicht. Nicht mehr, nicht weniger. Kein Grund, die Decke hoch zu gehen.

https://wowwiki.fandom.com/wiki/Attack_table

Und nun hab ich mir mal die Mühe gemacht uns beiden zu vergleichen, an einem beliebigen Boss aus unseren letzten Raids. Huhuran, logs kommen sofort

Azorka: https://classic.warcraftlogs.com/reports/PCnxFA2b37DL4zyp#fight=32&type=damage-taken&source=12

Rancor: https://classic.warcraftlogs.com/reports/QdV7XWh9FZf284Jc#fight=29&type=damage-taken&source=41

Beide Fights sind annähernd gleich lang (1:17 zu 1:11) und auch ungefähr gleich verlaufen.
Aber:

  • Azorka = 1060 DTPS, 82.1k Gesamt,
  • Rancor = 736 DTPS, 52.5k Gesamt

Schauen wir mal in Sachen Threat:

https://imgur.com/a/i0JxtkP

Azorka: 883.54 TPS
Rancor: 938.39 TPS

Geht gar nicht darum, wer wo wie weit führt.
Mir geht es um eines: In beiden Fights führt der Tank meilenweit vor allen anderen im Threat (und dazu auch vergleichbar in der TPS), im DTPS hingegen unterscheiden uns beiden Welten. Und alleine bei der Meelee-DTPS liege ich mit der schnöden DP Specc um besagte 20% besser als du.

Kannst du mir soweit folgen, dass die Tendenz schon dahin geht, dass eine FP Specc mehr Schaden overall kassiert als eine DP Specc?

Und nein, ich will hier nicht die Fahne in den Sturm stellen zu sagen: DP > FP! Anders herum möchte ich aber auch nicht, dass die DP Specc ahnungslos zerrissen wird von Leuten, die sich ob der Unterschiede nicht gewahr sind.

Ich möchte nur, dass wenn man die Speccs schon vergleicht, dann auch bitte alle Aspekte miteinander vergleicht. Und nicht einfach nachplappert was mal irgendwann irgendwo irgend jemand gesagt hat, der sich für besonders clever hält. Ein Differenziertes Bild mit einer nüchternen Betrachtung hilft oft einfach, für sich die am Besten geeignete Variante zu finden und gut ist.

Ansonsten gilt, was schon vielmals hier gesagt: Spielt was ihr mögt und seid glücklich damit. Und lasst in Dreiteufelsnamen bitte das schlechtreden der jeweils anderen Specc, sonst wird das hier zu nem Glaubenskrieg, den niemand gewinnen kann! Wozu auch? Unser aller Ziel sollte sein, dem Raid ein guter Tank zu sein … und jeder hat dafür einen Ansatz der hoffentlich bei seinem eigenen Raid funktioniert.

Peace out :heart:

18 Likes