Der “Schmutzige-Wäsche-Waschsalon” XIV - Ist das da vorne Arthas?

Wozu? Ich schrieb doch, vielleicht wurde es nur nie thematisiert? Ich behaupte nicht, das es auf jeden Fall so ist. Ich sag nur, das es nicht zwingend nicht so ist.

Nach eher flüchtigem Durchschauen - nein. Mara Fordragon ist vermutlich das prominenteste Beispiel, aber es ist nicht bekannt, wie der Beziehungsstatus zwischen ihr, Bolvar und Taelia ist.

Dein Kernpunkt war jedoch, dass es im Lichtglauben Zölibat geben könnte - was nicht stimmt.
Oder sind Turalyon und Alleria nicht offiziell verheiratet? Und haben keinen Sohn?

Es könnte auch einen Glauben an das fliegende Spaghettimonster geben. Steht ja nirgendwo, dass es das nicht gibt.

1 Like

Von offiziell weiß ich nichts. Das es einen Sohn gibt, weiß ich. Heißt aber nicht zwingend Heirat.
Aber die waren auch rund 10.000 Jahre irgendwo in den unendlichen Weiten der Galaxis. Wo noch kein Mensch oder Elf je zuvor gewesen ist…

Jep
/edit: Wird im Volksmund auch Y’Shaarj genannt

Schon wieder sowas?
Uff.

Aus berechtigten… äh, Gründen reposte ich mich mal aus 'nem anderen Thread.

2 Likes

die sache bringe ich auch immer gern im RP an…wer weiß schon, wie die Fortpflanzung von Draenei wirklich funktioniert? Wer weiß, vielleicht haben die ganzen Futa-Spieler am Ende ja recht?

Es könnte auch Drow geben, steht auch nirgendwo, dass es die nicht gibt. Vielleicht wurden sie nur nie thematisiert.

Dieses Argument ist sowas von lahm und schwachsinnig…

Vielleicht wird etwas auch darum nicht thematisiert, weil es nicht existiert. Wäre doch auch möglich, woah.

1 Like

Oder wurde auch nur nie entdeckt.

Stichwort Dracthyr.

Es ist Paladinen nicht verboten zu heiraten. Quelle: Das Arthas-Buch von Christie Golden.
Wenn es Paladinen nicht verboten ist zu Heiraten, liegt es zumindest näher, dass es anderem Klerus der Lichtkirche auch nicht verboten ist.

7 Likes

Waren Paladine nicht ohnehin so die mehr-oder-weniger Straight-Edger des Lichtglaubens, noch strikter als Priester oder so? Ich hab’ mich noch nie damit auseinandergesetzt, nur mit Sonnenläufern, weil Lichtglaube nach Menschen stinkt.

Ernsthaft jetzt…? Oh man…

Ich hab schon aus Gründen explizit nach Priestern gefragt. Paladine leisten zwar einen Schwur ans Licht, aber so wie ich das verstehe, ist das Priestertum des Lichtes noch eine Ecke…wie kann man das nennen? Frommer? Verschärfter? Bin nicht sicher was passender wäre.

Du bezogst dich mit deiner Aussage auf den Lichtglauben als Ganzes.

Ich hab es im darauffolgenden Post spezifiziert.

Und aus welchem Grund sollte die Kirche des Lichts hinsichtlich Hochzeit zwischen Priestern und Paladinen einen Unterschied machen?

Paladine waren ursprünglich schließlich nichts anderes als Priester, die Waffentraining erhalten haben.

1 Like

Ich kann mich irren, aber soweit ich weiß, sind Paladine ursprünglich aus Priestern entstanden und damit quasi sowas wie Kampfpriester. Also nö, ich denke nicht, dass es da einen Unterschied in der Frömmigkeit gibt. Die einen tragen halt Roben und Predigen und die anderen Platte und hauen drauf.

4 Likes

Die Kirche des Lichts ist nicht das Christentum…
Ich weiß, ich weiß. Irre schwer zu verstehen,
dass WoW nicht das RL ist. Duh.

7 Likes

Gute Frage, ich glaube da schwankt die Charakterisierung immer ein bisschen. Oft werden Paladine explizit als bewaffneter Arm der Kirche und eben fest in die Kirchenstruktur eingebunden, dargestellt.
Aber besagtes Arthas-Buch zeigt auch, das das auch eine Profession für Thronfolger und (ingame im Beispiel von Bolvar Fordragon und Halford Wyrmbann) Generäle ist, die nicht unbedingt rein zur Kirche gehören… Also, keine Ahnung!