[H/A?-RP] Eine kleiner Tirade über den KdV

Nach gut 3 Jahren die ich hier mit meinen Charakteren verbringen durfte und in denen ich mehr oder weniger aktiv am RP-Geschehen beteiligt war stellt sich mir nun die Frage: War es das wert? Damit meine ich jetzt nicht ob das RP es Wert war (Das obliegt jedem selbst), sondern ob es der KdV Wert war.

Anfangs Ja. Es gab ein paar aktive offenen Gesellschaften und Projekte die auch von Außenstehenden bespielt werden konnten/durften, auch wenn man anfangs durchaus skeptisch begutachtet wurde. Ich möchte hier noch anmerken dass ich bei keinem der RP-PVP Konzepten beteiligt war und ich daher dazu auch nichts sagen kann.

Man sollte nicht dem Irrglauben erliegen das RP keine Arbeit erfordert. Einarbeiten, Experimentieren, Verbessern. Learning By Doing. Wer sich nicht konstruktiv einbringen will wird es schwer haben.

Das dauert von Person zu Person unterschiedlich lange – Daher lässt es sich schwer sagen wann man als Neuling in eine bereits eingefleischte Gruppe aufgenommen wird (Oder ob man es überhaupt wird). Ausnahmen sind Gruppierungen die sich bereiterklären jemanden ohne Vorkenntnisse aufzunehmen und diesen im Laufe des RPs „einzulernen“.

War bei mir beides nicht der Fall – Was aber hauptsächlich an meinem Charakterkonzepten lag (und an der Rassenwahl – Goblins waren rare gesät – Sind es glaub ich auch immer noch) – Was aber nicht weiter schlimm war da ich nicht ohne Vorkenntnisse an die Sache heranging (Pen-n-Paper) und auch so zu entspannten RP-Einheiten gekommen bin.

Änderte sich mit dem Auftauchen der ersten Trolle die das Ganze zu boykottieren versuchten. Anfangs war es noch von relativ subtiler Natur – Artete aber relativ schnell zu unüberschaubarem Chaos aus. Abhilfe gab es keine (Hilfe auch nicht) und da die Spots in der Open-World waren konnte man dem Ganzen auch nicht ausweichen oder mittels PVP lösen (Man kann seine eigene Fraktion leider nicht lynchen) – Sofern man sich keine Trial-Chars auf einem anderen Realm erstellen wollte um dort weiterzumachen – Was wir aber zwangsweise tun mussten. Das ganze ging Schlussendlich so weit dass sich die Truppe auflöste weil es einfach nicht mehr vertretbar war. Ein Paar haben auch kurz darauf WoW an den Nagel gehängt.

Damit Gras über die Sache wächst gab es auch eine KdV-RP-Zwangspause meinerseits – Mit persönlichen Trollen, die relativ schnell einsahen dass es kein RP mehr gab dass belagert werden konnte. In der Zwischenzeit lagerte ich mein WoW-RP auf einen englischsprachigen RP-Server aus. Da das hier aber keine Werbung für andere Server sein soll halte ich mich kurz: Ich fand RP, ich genoss es. Trolle wurden Kollektiv wegrationalisiert und blieben dann auch aus.

Da diese Spieler ein angenehmer Kontakt waren war ich relativ lange mit ihnen in Kontakt, habe einige Cross-Realm-Events besucht und auch ein paar mitgestaltet.

Und dabei ist es auch bis zum heutigen Tag geblieben. Mein RP lief nahezu Ausschließlich über die englischen Server. Zumindest bis vor kurzem – Da einige aus unserer Gruppe sich SL nach den Enttäuschungen aus BFA nicht mehr antun werden und WoW keine weitere Beachtung mehr schenken wollen.

-----

Aus meiner Sicht ist der momentane Stand vom KdV ein Schatten seiner selbst. Es kommt nicht selten vor das zur Prime-Time (18-22.00) max. 3-4 Spieler im Ingame-RP-Channel vorhanden sind – Teilweise bin ich sogar alleine. Ebenso ist es mittlerweile schon Standard für mich dass ich Ingame eine der ersten Ansprechpersonen für Neulinge bin da meine Charas über das TRP3 Flag-Tracking gefunden werden können (Viele haben ihres einfach ausgeschalten und sind somit als Rollenspieler ersichtlich.) Somit ergibt sich das Bild einer nicht vorhandenen RP-Bewegung auf dem KdV – Ich sehe das mittlerweile leider ebenso. Daher kann ich niemandem mit gutem Gewissen empfehlen hier her zu kommen um RP zu betreiben (Zumindest nicht wenn sie niemanden kennen); Was ich absolut schade finde. Ohne Nachschub an willigen Spielern wird das RP früher oder später wahrhaftig vom KdV verschwinden, und dass ist etwas was ich nicht möchte.

Mittlerweile hat aber auch dies sehr abgenommen da unter vielen eine neue Ansicht der Dinge vorliegt: Ist das Serverforum nicht aktiv ist der Server nicht aktiv. Und so falsch liegt man damit nicht.

Die Meisten Projekte an denen ich beteiligt war oder besucht habe laufen zwar über englische RP-Communities, aber auch nur weil es nahezu unmöglich geworden ist andere User vom KdV dazu zu bewegen auszuhelfen oder Statisten zu mimen – Wenn man denn überhaupt genug Spieler zusammenbekommt oder sich überhaupt wer ernsthaft meldet. Sich zu melden ohne dann aufzutauchen hilft niemandem weiter.

Mein Momentanes Fazit: Der KdV baut immer mehr ab – Da es in der Öffentlichkeit viel zu wenig RP zu betrachten gibt.

Die Gruppen die es noch gibt haben ihre Spots meist abseits der Wege und eher introvertierte Konzepte die teilweise Neulinge oder Außenstehende abschrecken auf diese Gruppen zuzutreten. Dazu kommt dann noch dass es Gruppen gibt die keinerlei Werbung nach außen machen. Woher soll man dann wissen dass sie überhaupt existieren?

Die Projekte die es in der Öffentlichkeit gab und/oder RP-Gruppen zusammengeführt haben wurden mehr und mehr vernachlässigt und versumpfen mittlerweile größtenteils in Naz’mir – Oder einem anderen Sumpf eurer Wahl.
Ebenso ist die Unterteilung in WM on/off der reinste Horror. Es kann durchaus passieren dass man eine ordentliche Menge an Spielern einfach nie zu Gesicht bekommt weil diese in der anderen „Phase“ spielen. Das lässt die schon schmal gesäte Bevölkerung von Azeroth noch viel dünner erscheinen.

All dies ist natürlich nur meine Ansicht und meine Meinung und kann/darf/sollte nicht als allgemein Gültig angesehen werden. Und beinhaltet nicht die blaue Seite der macht – Dazu weiß ich leider absolut nichts.

Ich wollte mir all dies einfach von der Seele schreiben – Und um vielleicht ein paar Gruppen wieder dazu zu bewegen etwas mehr an die Außenwelt zu treten. Es könnte auch als Aufruf für mehr Zusammenarbeit gesehen werden. Vernetzung. Zumindest OOC.

Danke an all jene die sich dies bis zum Schluss durchgelesen haben. Und Grüße aus den Sanden

Nelvi

7 Likes

Wie man gegen Trolle ankommt weiß ich leider nicht, könnte mir aber vorstellen das es von denen auf volleren Servern nicht weniger gibt als hier.
Ja, offenes RP zu finden oder zu schaffen ist Zeit- und Energieaufwändig, und ja, auch der Warmode ist ein zusätzliches Hindernis.

Auf der blauen Seite habe ich aber immer Leute gefunden, wenn ich bereit war etwas zu organisieren. Die Wöchentliche IC-Taverne hat nun seit etwa einem Jahr jede Woche zumindest ein Bisschen Kundschaft und ist ein offener Anlaufpunkt für Neulinge wie alte Hasen.
Ich selber finde Crossrealm-events eher schwer in meine Charaktergeschichten einzufügen, denn ich muss mich mit den Leuten dann OOC verabreden um weiterzuspielen, offenes RP ist dann dann für mein Empfinden auch nicht mehr.

Vielleicht freut es dich zu hören, dass eine weitere Zusammenlegung der Realms geplant ist - ich weiß nicht ob wir dann mit der Aldor zusammen spielen, aber sollte dem so sein kann man darin natürlich vor- und Nachteile sehen, aber es würde definitiv die Situation auf dem KdV verändern.

Schade, dass du enttäuscht bist, und verständlich ist es auch, aber hoffnungslos tot ist das RP hier nicht, das kann ich garantieren. Jetzt gerade ist auch noch das Contentloch zwischen den Erweiterungen wo glaube ich viele Spieler pausieren.

Ich kann jedem dem es an RP mangelt empfehlen was regelmäßiges auf die Beine zu stellen, fleißig Werbung zu machen und zu sehen ob es nicht doch auf fruchtbaren Boden trifft wenn man dabei bleibt, sich auch anschaut was den Leuten fehlt um zu spielen. Oft ist es nur eine Plattform, in meiner Erfahrung. Ich würde mich ja freuen dich mal in der Taverne zu sehen, wenn dir das nicht das Hordenherz bricht - sogar Rotröcke sind willkommen, aber es ist schwer die Dorf-NPCs davon zu überzeugen :wink:

1 Like

Gegen Trolle – Ignorieren. Sofern es vertretbar ist. Wenn mehrere Trial-Chars aber kollektiv den Chat mit ihren Emotes und Pseudo-Inhalten pushen ist das leider nicht mehr so einfach. Da bleibt einem oft nur das Ausweichen übrig – Auch wenn das die ganze Immersion zerstört.
Und in den meisten Fällen bekommt man bei Zeiten leider keinen Blauen an das andere Ende des Chats um diese Störenfriede zu entfernen. Und wenn doch wird nichts gemacht. „Geht einfach woander hin.“
Im starken Kontrast dazu steht dann dass was ich auf den E-Servern so mitbekommen habe – Daher weiß ich auch dass es anders geht.

Ja, Leute lassen sich finden – Nur nicht in dem Umfang der für ein 30+ Event von nöten wäre. Nighthaven z.b. füllt sich nicht von alleine mit Händlern, Handwerkern und Wachen wenn man nur 4 Leute zusammenbekommt – Wenn man Glück hat – Und diese dann überhaupt auftauchen. Verlässlichkeit hatte schonmal einen höheren Stellenwert.

Das es zu Zusammenlegungen kommt weiß ich – Nur ist es fraglich ob es die Rp-Server betreffen wird. Vor allem da die letzte Zusammenlegung ja alle RP-PVP bereits zusammengeschlossen hat. Ja, RP-PVP-Server gibt es „dank“ des Warmodes in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr, daher könnte die Möglichkeit einer zusammenlegung bestehen. Könnte. So wie es momentan aussieht werden aber hauptsächlich die neu aufgetretenen Low-PoP-Server angegangen.
Aber solange es noch keine Namen gibt ist das jetzt noch reine Spekulation. Ich würde eine zusammenlegung aller RP-Server zumindest als positiv betrachten.

Und genau daran scheitert es mmn. Werbung macht man mmn entweder im offiziellen Forum oder im Ingame-Chat.
Ingame-Werbung sieht aber leider nicht jeder da sich nicht jeder im passenden RP-Chat aufhällt oder gerade dann den /2 verlässt wenn jemand was Bewerben möchte. Das Forum ist dafür einfach besser geeignet.
Aber dass das im Forum sowas von nicht hinhaut lässt sich ja an den Aktuallisierungsdaten der einzelnen Threads erkennen. Viele erstellen einen Thread um ihr Projekt zu präsentieren – Lassen ihn aber dann verstauben. Und verstaubende Threads sind mmn keinen Blick wert – Aktive Projekte pflegen ihre Werbung. Und das machen leider viel zu wenige.

Ich bin kein Horde-Fanatiker. Schon lange nicht mehr. Mir ist es mittlerweile gleichgültig auf welcher Seite der Macht oder welchen Server mein Avatar seine Runden zieht – Solange es mir Spaß und Vergnügen bringt.
Und da mich die „Rote Seite der Macht“ momentan eher enttäuscht bin ich nicht davon abgeneigt einmal die Farbe zu ändern :wink:

Hallo Nelvi,

ich bin ein eingefleischter RPler vom KdV, doch muss ich selbst sagen, dass der KdV u. Co. seine hochzeiten schon lange hinter sich hat bezüglich des RP’s.

Viele Gilden gingen, (meist auf Die Aldor) u. viele Gilden lösten sich auf, spielten nie regelmäßig o. versuchten das RP nie richtig am Leben zu halt außer ein paar wenige.
Auch wenn es immer wieder neue RP Gilden o. Konzepte gab, hielten sie nie lange u. ich sah viele gehen u. kommen seit Cata…

Wie ich an deinem Char sehe, ist der von Die Aldor u. dort werde ich mein RP auch hin verlagern, wenn ich wieder Lust u. Laune habe auf RP.
Derzeit spiele ich einen RP Char dort hoch u. werde ein weiteres Konzept von mir X-Realm technisch auch hier hin verlagern, weil Die Aldor nunmehr der einzige aktive deutsch RP Server ist, auch wenn es auf der Horde langsam auch weniger wird.

Hoffen wir auf das Beste u. ein aktives RP!

Gezeichnet, euer SP
1 Like

Hätte es auch mit meiner „richtigen“ Nelvi@KdV posten können — Nur da es sein könnte dass sie eben zu einer Blauen wird würde dass nicht mehr zum Hauptpost passen.

Ob ich nach Aldor gehen liegt Hauptsache daran ob es eine Zusammenlegung der Rp-Server geben wird oder nicht. Ich warte da noch ab — Unnötig einen Servertransfer zu kaufen ist nicht so mein Ding.

1 Like

ich bezweifle, dass der KdV u. Co. mit den anderen RP Servern (Die Aldor noch unwahrscheinlicher) zusammengelegt wird, weil der KdV u. Co. schon aus 6 Servern besteht u. zusammen mehr Spieler/innen hat als Die Aldor, doch warten ist doch angebracht, denn man weiß nie was geschehen wird, bzw. was Blizz vorhat.

Ok, für so große Events sind hier wirklich einfach nicht genug Spieler.
Werbung muss man hier denke ich auch sehr aktiv machen, sprich alle einzeln anschreiben, UND im Forum posten UND regelmäßig in /RP werben… dann bestenfalls nicht ein Event sondern gleich eine Reihe, aber generell unterscheiden sich sowohl meine Erfahrungen, als auch meine Erwartungen von euren. Da will ich auch nicht mehr viel gegenanreden, es steht ja jedem frei zu gehen oder auch zu unzufrieden hier zu bleiben, Ich mochte das nur nicht so stehen lassen als sei der KdV eine unfruchtbare Wüste aus der man nur noch weg ziehen kann. „RP Hoch-Zeiten“ sind was anderes, keine Frage, aber mir gibt der KdV immer ungefähr so viel zurück, wie ich reinstecke. Ob hier oder woanders wünsche ich jedenfalls noch viele tolle Stories und auch bessere Zeiten. Das RP hat über ein Jahrzehnt überlebt, wurde tausendmal tot gesagt, aber es stirbt. nicht. aus. sondern schafft auch nochmal eine Hand voll Erweiterungen, da bin ich sicher.

Hallo Fyrne,

ja das KdV u. Co. RP ist noch lange nicht tot, doch mir fehlt es an Spieler/innen hier.
Man muss immer wieder nach Leuten suchen. Manche haben WM on o. off u. weigern sich es an o. aus zu machen.
Damals hat man noch feindliche Trolle einfach umklatschen können, weil es das WM System noch nicht gab u. selbst bei Trollen der eigen Fraktion GM’s anschreiben können, die diese Spieler/innen für paar Tage bannen konnten, bei zu häufigen stören des RP’s.

Event technisch ist es wirklich nervig, wenn man die ganze Zeit Werbung machen muss o. selbst auf die Organisierte Gruppen Suche zurückgreifen muss, um genug Spieler/innen von anderen Servern zusammen zu bekommen für ein Event.

Wir hatten mal vor ein paar Jahren ein RP Event für die Horde Gilden - Der Rat der Horde o. so u. wir schaften es gerade mal auf über 40+ Spielerinnen alleine von dem Server Zusammenschluss. (KdV u. Co.)

Es gab viele versuche das RP-PvP wieder zu beleben, doch leider wahren die Allianz Spieler/innen immer in der Unterzahl, auch wenn manche auf der Allianz Seite dann ausgeholfen haben usw…

Ja ich hatte eine gute, wie auch eine schlechte Zeit auf dem KdV, doch alles hat mal ein Ende, auch das RP dort u. ich werde wie viele abwandern, weil es mir bezüglich hier auf dem KdV u. Co. zu wenig los ist mit dem RP u. mir die Anstrengungen wie vielen anderen es nicht mehr wert ist!

KdV wird immer mein Heimatsserver bleiben komme was wolle, auch wenn ich nur RP technisch abwandern werde! :wink:

Grüß euch,

Ein paar ernst gemeinte Worte von meiner Seite, ob es unseren rosaroten Brillen Kultler gefällt oder nicht ist mir damit herzlich egal.

Der Kult ist schon lange dabei einen langsamen Tod zu sterben und das nicht erst seit BfA sondern schon seit MoP. Es gab immer wieder einige wenige die mit mehr Arbeit als gut für sie war alles Menschen Mögliche getan haben um den Server aktiv zu halten, gedankt wurde es ihnen von der Community hier auf diesem tollen Server aber kein Stück. Inzwischen ist selbst von den Gilden und Communitys die einst als Bollwerk für das Rollenspiel auf unserem Server gestanden haben niemand mehr übrig und das nicht zuletzt weil nicht wenige verbohrte und eingenähte Spieler bis heute darauf bestehen in den hintersten Ecken von Azeroth ihr eigenes Stüppchen zu kommen. Hin und wieder kommen diese Schattengewächse dann mit Events und tollen Ideen hervor die nicht genug Eigengewicht haben um den Ersten Windstoß zu überstehen der den Abhang hinunter bläst. Hin und wieder dann wird ein Event mit finsterster Nekromantie aus der Versenkung geholt um es dann mit so viel Liebe zu versehen das man lieber die Heizung voll aufdreht damit man während den dann folgenden 30 min. Begrüßung sich keinen kalten Tod holt oder im harmlosterten Fall eine Lungenentzündung.

Wenn auf einem Server nix los ist geht man halt zum nächsten das ist völlig in Ordnung und wird nicht nur in Word of Warcraft als gängige Praxis ausgeführt, deshalb muss man nicht jedes mal ein Fass aufmachen und die wenigsten Leute juckt es ohnehin. Ich persönlich würde jedem einzelnem dazu raten wenn er wirklich Rollenspiel betreiben will, nach Aldor oder den großen Englischen Bruder Argent Dawn auszuwandern denn die anderen Server sind bis auf kleine einfleischte Gruppen so belebt wie die Wüste Gobi.
Warum dann von den Leuten ausgerechnet der Allianzrat aus dem Grab gehoben werden muss der in den letzten Jahren schon genug gelitten hat versteh ich echt nicht. @Fyrne hat Recht der Kult gibt so viel zurück wie man bereit ist selbst hinein zu stecken und für einige wenige die über die Jahre mal mehr und mal weniger Zeit reingesteckt haben hat er auch oft tolle Erlebnisse zurück gegeben, doch die Mehrheit der Leute auf diesem Server der ohnehin nicht all zu viele Leute hat ist stink faul, träge und unverschämt undankbar. Man reicht der Community den kleinen Finger und sie reißen dir beide Arme und Beine aus ohne sich auch nur im kleinsten zu bedanken sondern sich noch bei dir zu beklagen.

Ich persönlich bin froh das die Leute meiner alten Gilde auf Die Aldor ein neues Zuhause und beschäfigung gefunden haben denn ich selbst werde weiterhin meine Erfolge/Transmogg/Mounts gemütlich vor mich hin farmen und meinen Rollenspiel/Gildenleiter Ruhestand genießen wie so viele andere es auch tun die sich die letzten 10 Jahre für diesen Server jeden Finger ausgerissen haben.

Wenn man jetzt unbedingt versuchen will Leute zu organisieren und wieder was aufzubauen müssten die Leute beider Seiten mal zusammen arbeiten aber wie gut das funktioniert hat man die letzten 4 Jahre ja gesehen wo die ach so gefeierten RP-PvP Events jedes mal in einem Drama geendet haben. Tut allen einen Gefallen, lasst das Kind im Brunnen und hofft auf Serverzusammenlegungen/Transfers. Manche Dinge sollte man einfach den guten Erinnerungen überlassen und nicht noch mit halbliebe den Rest geben!
(Salt ende)

2 Likes

Klingt ja schlimm. Ich bin auf genug Dankbarkeit und Beteiligung gestoßen um zufrieden zu sein.

Der Rat dient dazu, „alle“ mal zusammenzurufen die Lust haben, und auf die aktuelle Lore einzugehen, und das eben nicht in der hintersten Ecke oder mit einem eingefleischten Grüppchen. Es ist nur ein Angebot ohne große Erwartungen. Ob es fünf oder zwanzig werden ist für mich zweitrangig. Ich verstehe auch nicht ganz was nun dein Appell an jene ist, die bleiben und rollenspielen - Ich soll garnicht erst versuchen RP aufzubauen, selbst wenn ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, damit die, die zum Rollenspielen abwandern sich ganz sicher sein können, dass sie nichts verpassen?

Ich verstehe wirklich nicht, wem ich mit einem Event schade und wo soviel Unmut nun herkommt. Es muss sich ja nicht jeder beteiligen und wenn man woanders glücklicher ist, gut. Aber sollte man dann nicht lieber einen „Danke dass es hier toll ist“ - Thread auf AD oder Aldor machen anstatt hier die Erde zu salzen, wenn man eh schon aufgegeben hat? Wie hilft das und wem? Kommt mir ziemlich destruktiv vor.

2 Likes

Danke dir Fyrne das du dir jetzt offensichtlich die Mühe machst doch warum kommt sowas unmittelbar nach einem Event wo man über den schlechten Status des Servers sich beklagt wie so ein Trotz „NEIN DER SERVER IST NICHT TOT!“ Wo war die motivation das letzte Jahr? Jedes Mal wenn jemand so einen Beitrag postet schießen danach Events wie unkraut aus den Boden, dieser Zeitraum hält keine zwei Monate bevor es wieder still wird wie auf einem Friedhof.

Ich bin einfach nur ehrlich zu den Leuten die das hier lesen und sich Hoffnungen machen um dann noch mehr enttäuscht zu werden. Ich finde das schlicht und ergreifend nicht fair.

Das mag aussehen wie Trotz, tatsächlich habe ich das seit Wochen vorgehabt, und auf das Buch gewartet, um das Risiko zu mininmieren dass jemand schreit „N’Zoth ist in meinem RP noch garnicht besiegt!“. Dann habe ich mich noch mit jemandem vom SKK abgesprochen, die die letzten Räte organisiert haben, um das nicht ungefragt an mich zu reißen, und nachdem das beides passiert ist kommt nun das Event, mit dem Thread hier hat das nichts zu tun, außer dass ich vielleicht extra nochmal ALLE einlade, die in den Chats zu finden sind. (ich empfehle den Addon-Channel von TRP)
Hoffnungen auf Treffen mit 30+ Leuten will ich auch niemandem machen, das gibt nur Enttäuschung und salzige Threads. Mein eigenes wichtigstes Event findet seit letztem Jahr jede Woche statt, da war meine Motivation und da ist sie auch weiterhin hautpsächlich.

Außerdem könnte man ja nach deiner Logik in der friedhofstillen Phase einfach einen neuen „RP ist tot“-Thread machen damit wieder Wind in die Bude kommt und andere Leute aus Trotz sich ganz viel Mühe machen…?
Aber ich finde die Dankbarkeit der Teilnehmer sehr viel motivierender, als die Beschwerden von Leuten die eigentlcih hier nur noch für Mounts und Mogs sind.

2 Likes

Events waren nie so wirklich das Problem mmn. Dass sie lieblos und ohne Hintergedanken einfach so auf die Serverlandschaft losgelassen werden schon eher. Es gibt anscheinend keine willigkeit größere Events länger als ein paar Wochen am leben zu erhalten.

Man merkt auch den unterschied in der Belebtheit der Umgebung. Mal ehrlich: Wann war das letzte Mal dass ihr einen anderen RP-ler, dem ihr zufällig über den Weg gelaufen seid, für ein Standup-RP begeistern konntet? Entweder verschanzen die sich hinter ihren OOC oder zeigen keinerlei interesse. In meiner Zeit hier hatte ich die Ehre 2 mal (!!!) Standup machen zu können.
Als Kontrast: In Vorbereitung auf einen Allianz-Aldor-Transfer (Falls es keine Zusammenlegung geben sollte) hab ich dort meine Namen fixiert. Alleine beim fixieren, einloggen und ins Gasthaus gehen von 4 Charas hatte ich mehr freie interaktionen mit der Befölkerung als in meiner ganzen Zeit auf dem KdV. (Das Ganze dauerte auch unerwarteterweiße 2 Stunden).
Eine belebte Umgebung macht so viel von der Immersion aus. Und das hat auf dem KdV halt leider Abgebaut. Die wenigen RP-ler die man sieht sind meist OOC – Oder einfach nur Toons von Leuten die vergessen haben TRP3 auf dem Chara zu deaktivieren – Oder Charas die eine leere Flag haben.

Und die beschähmende Realität: Wenn mich in letzter Zeit jemand gefragt hat ob sich der KdV lohnt war „Nein, tut er leider nicht. Aber schau mal sicherheitshalber bei der Allianz vorbei, vielleicht ist da ja mehr los.“ die Antwort die dem gefolgt ist. Man kann Leuten ohne Freunde hier nicht mit gutem Gewissen empfehlen hier her zu kommen. Nicht solange sich nichts ändert. Aber da sich der momentane Stand der Dinge bereits seit Jahren Eingebürgert hat ist eine Änderung der Dinge wohl ein Wunschdenken.

Wie Lenara gesagt hat, nach solchen Threads bäumt sich die Kultur mal kurz auf um danach wieder dahinzusiechen (Ich unterstelle es aber keinem Event das zufälligerweiße Zeitnahe zu diesem Thread angekündigt wird). Diese Vorgehensweise/Faulheit ist es die keine Verbesserung der Dinge bringt. Oder Veränderung im allgemeinen.

Und wie gehabt: Alles aus der Sicht eines reinen Hordlers.

1 Like

Hach, KdV, lang ist es her, schöne wie schreckliche Erinnerungen im Bereich RP.

Das was du hier beschreibst, sieht man oft, das ist gefühlt ein Problem auf jedem der RP Server und betrifft nicht nur den KdV-Verbund (Aldor kann ich nciht beurteilen)

Ich persönlich habe nach Langer Beobachtung und viel Erfahrung eine der Ursachen darin gefunden, das RP-Gemeinschaften zu schnell dazu neigen eine abgegrenzte Gruppe zu bilden, vor der man „angst“ haben könnte als Neuling, genau gegensätzlich dass Rollenspieler sich gern auf externen Plattformen organisieren und versuchen innerhalb des Servers alle Rollenspieler dort hineinzuzwängen. Macht man da nicht mit, weil man evtl. lieber die Ingamefunktionen oder das Forum nutzt, wird man schnell „abgeschrieben“ wenn nicht „ausgeschlossen“ vom allgemeinen Geschehen (Bzw man würde sich ja selbst ausgrenzen) oder eben diesem größeren Verbund

Das ist zumindest meine ganz persönliche Erfahrung und Beobachtung. Vielen Spielern wird es schnell zu bunt, immerhin besteht beim RP oft ein recht enger sozialer Kontakt, was genauso schnell zu Konflikten führt (in vielen/einigen Fällen)

Natürlich, gerade bei wenigen Rollenspielern, ist schon irgendwo eine gemeinsame Kommunikation wichtig, oder auch Organisation, jedes Extrem ist aber schwierig in der Servergemeinde und kann das oft eher empfindliche System zum brökeln bringen.

Trolling ist ein Problem, was man nicht ignorieren sollte. Denn das führt schnell, zumindest von anderen Rollenspielern auch zu Mobbing, was ganze Gilden zur Auflösung bewegt oder Spieler wirklich WoW hinter sich lassen …lässt ^^

Auch wir haben noch eine Art Hoch-Zeit auf dem Server erlebt, eine schöne Zeit - nach zu vielen Ereignissen jedoch löste sich die recht große und aktive Gilde schnell auf und die wenigen Verbliebenen flüchteten sich als Ausweg auf einen anderen Server.

Ich persönlich denke, dass der enge soziale Aspekt unter den Rollenspielern schwierig sein kann.

Als richtigen Lösungsansatz für einge der Probleme würde ich mir allerdings seitens der Entwickler einfach viel mehr Interface und Funktionen speziell für die Sparte Rollenspiel wünschen, sodass das einfach viel Präsenter im Spiel ist, vielleicht neugierig macht und das Ausweichen auf externe Plattformen (Die natürlich viele tolle Funktionen und Möglichkeiten bieten) etwas weniger Interessant macht.

Im sozialen Aspekt - Leben und Leben lassen trifft ebenfalls auch hier einen Nerv, der meiner persönlcihen Ansicht nach viel zu oft gereizt wird, innerhalb der Rollenspielgemeinde. Die Toleranz ist erfahrungsgemäß nicht ganz so groß wie man oft auf den ersten Blick meint.

Nichts desto trotz fürchte ich, wird der Rollenspielaspekt - damit auch die Rollenspieler - irgendwann komplet durch den Wettbewerbs-Gedanken im Spiel ersetzt werden :frowning:

Mögen euch die Sterne leiten

Wenn man RP machen möchte dann macht man es einfach – Dafür braucht es von seitens der DEV’s imo eigentlich keine internen Tools. Und da die RP-Com i.v. zu den anderen Zielgruppen viel zu klein ist geht unsere Stimme meist eh unter (Hust; Namensrichtlinien auf RP-Servern endlich mal wieder durchsetzen, Troll-Punishment, yadayada)

Ich bin so oder so einmal gespannt wann (oder ob) sich einer der noch lebenden Hordler hier zu Wort meldet – Denn bis jetzt ist die ganze Sache mehr Blau als sonst was :wink:

Also ich bin ehrlich gesagt erschrocken über das was ich hier lese. Ich bin Wiederkehrer. Habe richtig aktiv zu Cata/teilweise MoP gespielt. Beode Seiten. Das Forum und Entwicklungen im Spiel aber nie aus den Augen verloren. Was ich hier lesen muss klingt für mich ehrlich gesagt nach Allianz Seite (wie ICH persönlich sie zuletzt in Erinnerung hatte). Das solche Zustände auch bei der Horde mittlerweile angekommen sind…unfassbar. War doch grade der Kult ein Garant für Horde RP. Ich muss sagen bin sehr erschrocken über das was ich hier lesen muss.

1 Like

Dieser Prozess gestaltet sich schon seit Cata schleichend.
Tage an denen im Groldom Hof 30+ RPler beisammen saßen sind vorbei.
Die Community trägt ihr übriges bei, was auch einer der Gründe war, wieso ich dem KdV Mitte 2013 den Rücken gekehrt habe. ^^

Das kommt halt auch noch dazu.
Es gab einige Anläufe nochmals, zumindest mit halbem Bein, zum KdV zurückzukehren, aber …tote Hose.
Wo kein Open-RP ist, findet sich kein Anschluss.
Und Suche nach bestimmten Gilden, die einem zusagen mögen, endeten ernüchternd, wenn laut /who nur maximal 2 Leute on sind zur Stoßzeit.

Definitiv.
Ein, zwei Persönchen kennt man ja noch und die sehen das genauso.

Und was das Horden-RP auf Aldor angeht, dort gestaltet sich die Suche nach offenem RP meist genauso …frustierend.

This.

Ed:

Ich denke dennoch meist fröhlich an die schönen Erinnerungen zurück, die ich hier von 2006-2013 durchleben durfte.

1 Like

Man sieht zumindest aktive Flags in OG und Co. — Mehr als es momentan auf dem KDV der Fall ist — Egal ob WM on oder off. Und zum Quatschen kommt mach definitiv mehr :slight_smile:

Ja, die Hochkultur des KdV habe ich leider nicht miterlebt — Da war Destromath noch interessanter. Aber für die die eben das Hoch miterlebt haben muss der momentane Zustand der reinste Graus sein.

Die Hochkultur war auch nicht anders als jetzt, nur eben mit mehr Spielern. Das RP auf dem Kult (zumindestens auf Hordenseite, von der Allianz kann ich nicht sprechen) war schon immer getrieben durch Gilden. Als ich hier damals anfing musstest du fürs RP als Untoter entweder dem Kult der Schatten oder ihren Gegenspielern Lordaerons Vierzehnte beitreten. Die beiden Gilden bestimmten den Verlauf des RP von nahezu jeden Untoten. Und bei den anderen Rassen war es genauso und das macht auch absolut Sinn. Spieler die die selbe Rasse verkörpern wollen werden ähnliche Vorstellungen vom RP haben oder Interessen verfolgen. Offenes RP ist ein Mythos den ich noch nie erlebt habe (weder auf dem Kult noch auf Argent Dawn).

Aktuell ist es genauso, nur mit deutlich weniger Spielern. Für die meisten Rassen gibt es noch eine Gilde bei der man sich beteiligen kann. Ja, da kann es natürlich vorkommen, dass da auch mal nur 2 Leute zu Stoßzeiten online sind. Wenn man sich dazusetzt sind es aber schon drei und das reicht vielleicht auch um einen vierten anzulocken. Ich kann aber auch genauso gut verstehen, wenn jemand keine Arbeit mehr in den Server invenstieren möchte. Die noch aktiven Gilden freuen sich aber wirklich immer über jeden neuen Mitspieler.

Auf andere Server zu wechseln ist auch nicht die perfekte Lösung (auch wenn ich das hier jetzt niemanden aussprechen möchte. Ich kann gut verstehen warum man nicht mehr auf dem Kult spielen möchte). Argent Dawn z.B. wirkt auf den ersten Blick wie das Paradies mit seinen hunderten von Spielern. In der Realtität sitzen sie auch alle in ihren Ecken bei ihren Gilden und brauen ihr eigenes Süppchen (was ich wie oben beschrieben auch vollkommen ok finde). Rauskommen sie nur zu Events und da zeigt dann Argent Dawn auch für 2-3 Tage seine volle Pracht und dann ist es wieder so still wie vorher. Der einzige Unterschied ist, dass auf Argent Dawn ein Teils Orgrimmars bespielt wird und dadurch man eventuell leichter einen Einstiegspunkt haben kann. Wenn man aber mehr als nur seichte Unterhaltung haben möchte, sondern vielleicht auch mal tiefgründerigere Geschichten oder Charakterentwicklung haben will, bleibt einem auch hier nichts ausser einer Gilde beizutreten. Und die kommen auch nicht umbedingt auf besonders viele Leute jeden Tag.

2 Likes

Vielfalt ist es was die Landschaft belebt. Zwei Hügel machen keine Landschaft. Undead kann man in mehr als nur 2 Varianten ausleben.
Alleine das Startgebiet bietet X Varianten wie man Sich selbst als Undead in der Welt sehen will (loyal, Freigeist, uneinsichtig, skeptisch, …). 2 Gilden können niemals die ganze Bandbreite der Möglichkeiten abdecken.

„Entweder du spielst das aus wofür die eine (!!!) Gilde für Rasse X steht oder du bist hier falsch“ — Was hier nicht passt ist glaub ich offensichtlich. Niemand will in eine Rolle gezwungen werden — Jeder will ausspielen wonach ihm ist. Wenn aber keine andere Möglichkeit besteht… Ist die Vielfalt alle. Und wenn zu wenig Leute da sind ist dann auch keiner zum ausspielen da.

Server mit mehr Spieler bieten mehr Vielfalt. Ich behaupte nicht dass das besser oder schlechter ist, dass muss jeder für sich entscheiden.
Mann kann durchaus in der einen Gilde X seinen Spaß haben wenn man denn rein passt. All die die aber nicht reinpassen bleiben aber auf der Strecke. Und auf dem Kdv zähle ich mich mittlerweile zu denen die nicht reinpassen.

Ich spiele Vulpera nicht ohne Grund. Diese ganze UwU, AyA, Yiff — Vorurteile waren mir einfach zu wieder — Ich wollte zeigen dass es auch anders, ernsthaft geht. Daher gabs auch 3 Abläufe was aufzubauen. Anlauf 1 war ein Misserfolg weil das Konzept zu engstirnig war und keiner mitmachen wollte. Anlauf 2 war nicht meine Gilde sondern die eines anderen der was machen wollte — Verlief aber ebenso im Sand weil zwar jeder eine wage Idee aber keinen Plan hatte und der Lead überfordert war. Die Gilde gibt es auch noch — Nur war da seit gut 4 Monaten keine mehr Online (hmmmmmmmmm). Projekt 3 hat dann geklappt — Nur waren da auch nur 2 Leute von KdV involviert — Der Rest war von Außerhalb (Defias Brotherhood). Und da das Ganze daher auf Englisch gehalten wurde was ich nach der ersten RP-Einheit wieder der einzige vom KdV — Da anscheinend Englisch eine so große Hürde für manche ist (ist aber auch verständlich — KdV ist ein deutscher Server daher auch bitte deutscher Kontent)
Das nagt durchaus an einem wenn man etwas für seinen eigene Server machen möchte aber durch den Mangel an Leuten gezwungen wird auf andere Server zurückzugreifen. Und in meiner Zeit hier habe ich das aber leider hauptsächlich machen müssen — Weil die Vielfalt an Spielern fehlt.