Horde Wunschzettel

Guten Abend meine Lieben,
Da es bei einigen Hordenspielern in letzter Zeit zu sehr viel Frust gekommen, wie ihre Fraktion derteit dargestellt wird, möchte gerne einmal ein paar Ideen hören was ihr euch in Zukunft wünschen würdet.

Ich möchte euch bitten die Allianz und Vergleiche oder Verweise zu jener erstmal außen vor zu lassen.

Dann fange Ich mal an,

Ich wünsche den Verlassenen ein liebevoll detailiertes neues Zu Hause, welches die düstere Art der Verlassenen, gleichsam wie einen neuen Weg dieses Volk darstellt.

Ich wünsche der Horde ein tolles neues Model für Rokhan, was seine Art aus WCIII wiederspiegelt.

Ich wünsche der Horde eine überarbeitung der Echo Inseln.

Ich wünsche der Horde mehr Content von Bwonsamdi.

Ich wünsche Thrall seine Kräfte zurück und mehr Story über seine Kinder.

Ich wünsche den Tauren mehr Story relevanz, denn sie sind hinter Baine etwas zu kurz gekommen.

Ich wünsche mir ein neues Model für Ji Feuerpfote und mehr Auftritte, denn er hat mir im neuen Buch gut gefallen.

Ich wünsche den Anführern eine authentische und srarke Darstellung in ihren neuen Rollen als Ratsmitglieder der Horde.

Was wünscht ihr euch noch für eure Fraktion, oder was gönnt ihr der Horde als Allianzler?

7 Likes
  • Einen festen und starken Anführer für die Verlassenen ( kein Interimsanführer mehr ), darf auch gerne Calia sein
  • Voljin als Rokhans und Talanjis Loa der Könige
  • Neues Model für Gazlowe
  • Einen Ratsvorsitzenden der in bestimmten Abständen durch die Völker wechselt
1 Like

Denn Platz nimmt schon Bwonsamdi ein.

Fangen wir mal mit meiner Wunschliste an:

  1. Eine neue Hauptstadt für die Verlassenen, inklusive einer hübschen neuen Folterkammer und allem was das Herz eines Apothekers höher schlagen lassen würde.
  2. Ich würde mir Wünschen das auch Häuptlinge anderer Orcklans wichtig werden würden. Am liebsten von Clans wie der Zerschmetterten Hand oder dem Lachenden Schädel, oder der Sohn von Kilrog bekommt mehr Wichtigkeit.
  3. Anschluss all der anderen Trollstämme in die Horde, inklusive einem Wiederaufbaus all ihrer Städte.
  4. Mehr Oger, Gronn, Ogronn und Ettins für die Horde. Diese Riesen wären eine große Verstärkung für die Armeen der Horde.
  5. Mehr oder alle Goblinkartelle in die Horde bringen.
  6. Massaker an den Au Draenei.
  7. Wiederaufbau von all den Geschwächten Clans und Stämmen die in der Horde sind.
  8. Wiederaufbau von der Zandalari Flotte.
  9. Gilgoblins inklusive Meeresriesen sollen sich der Horde anschließen.
  10. Die Verräterische Grimmtotem töten, und anschließend den Stamm wieder Rehabilitieren.
  11. Trollbane töten. Sofern er nicht schon Tot ist. Ich kann den nicht leiden.
  12. Teufelsorcs reinigen.
  13. Scherbenwelt für die Horde erobern.
  14. Mehr Ho-zen für die Horde.
  15. Neue Möglichkeiten um Verlassene zu erschaffen.

Jetzt noch eine kurze Liste der Völker die ich noch gerne in der Horde spielen würde:

  1. Waldtrolle
  2. Sandtrolle
  3. Eistrolle
  4. Dunkeltrolle
  5. Bluttrolle
  6. Oger
  7. Taunka
  8. Yaungol
  9. Ho-zen
  10. sprechende Zandalar Gorillas
  11. Mok‘nathal
  12. Teufelsorcs
  13. Saberon

Ich glaube das war’s jetzt mit meiner Bescheidenen Wunschliste, möglicherweise fällt mir später noch was ein.

4 Likes

Story Fokus weg von der Horde als Ganzes und mehr hin zu ihren einzelnen Mitgliedsvölkern.
Haben die Nachtgeborenen einen anderen Grund in der Horde zu sein, außer dass ihre Anführerin Lor’themar heiß findet?
Haben die Hochbergtauren einen anderen Grund in der Horde zu sein, außer dass ihre Anführerin Baine heiß findet?
Wie baut sich Zandalar wieder auf? Was macht Talanji, die Rache an der Allianz will, aber dazu nicht die Kraft hat?
Wo wollen die Verlassen hin? Sowohl geographisch als auch kulturell (und das bitte ohne alles zu verlieren, was sie mal ausgemacht hat)?
Wie geht es den Orcs nach Garrosh, wie hat sich ihr Leben verändert, da sie ja in Städten statt in Klans leben?
Wie gehen die Mag’har mit den eher lichtaffinen Verbündeten um? Wie integrieren sie sich in die Mainstream Gesellschaft der Orcs?
Wie wollen die Tauren das vom Krieg verheerte Land heilen?
Geht es den Goblins unter Gazlow besser?
Die Dunkelspeere ohne Vol’jin?
Wie gehen die Magister und Waldläufer der Blutelfen mit dem Erstarken der Blutritter/des Lichts in der Gesellschaft um?
Wer sind die Vulpera eigentlich und warum finden sie die Horde so toll, dass sie sich ihnen anschließen wollten bzw. gilt das für alle oder nur für Kiros Karavane?
Und die wichtigste Frage: Wann kommen endlich alle Pandaren auf den Grill?

10 Likes

Ich hätte folgende Idee dazu. Eine Volks spezifische Kampagne. Und nicht nur über ein Add-on hinweg, sondern über mehrere.

5 Likes

Ouh, das find Ich gut.
Mit Achievements, Meilensteinen, Archäologie Relikten und Transmog Rezepten für die Berufe.

Mir fällt noch was ein:
Quel’thalas einen neuen Anstrich verpassen und Venthyr oder Vampirähnliche allied races für die Verlassenen.

6 Likes

San’layn würden mir da einfallen.

3 Likes

-Endlich Oger als spiebare Rasse

Wer ich voll dafür

Sonst ehrlich gesagt weniger Story fokus auf der Horde und mehr richtung Allianz die hatten die letzte Addon kaum wichtig Story finde ich

2 Likes

Talanji kann jeder Zeit einen anderen Loa wählen. Sie ist nicht mehr an den Schwur von Rastakhan gebunden und hat eine Art Zweckbündnis mit Bwonsamdi. Ich glaube, damit ist Bwonsamdi nicht einmal mehr Loa der Könige. Egal. Als Loa des Grabes ist er unschlagbar.

Zum Topic: Gazlowe, Gallywix, Calia, diverse Anführer und Mitglieder verbündeter Völker, Etrigg,…sagen wir einfach die ganzen Charaktere, die bisher immer nur Randerscheinungen waren, hätte ich gern etwas mehr beleuchtet.

Der Rat sollte einen Vorsitzenden haben, der über die Art der Ratstreffen entscheiden darf. Eine Art Aufpasser, dass sich Niemand mehr Rechte und Entscheidungsgewalt zuspricht als Andere. Dieser Vorsitzende soll niemals übergeordnete Entscheidungen über Krieg, Frieden und Truppenbewegungen treffen. Sonst wäre dieser Ratsvorsitzende nichts Anderes als ein Kriegshäuptling.

4 Likes

Die Allianz bekommt bestimmt auch noch viel auf das wir uns freuen oder über das wir uns ärgern können. :slight_smile:
Hier geht es jetzt aber erstmal nur um die Horde.

Vielleicht noch rote Augen btw. dark ranger skins für Blutelfen .

3 Likes

Ach ja…ich will gern Bärte für die Trolle,im ernst warum hat nur Voljin so etwas?!

4 Likes

Ich wünsche mir einen Rework von Sturmwind, da es langweiliger einfach nicht geht.

Ich wünsche, dass wir Anduin loswerden und stattdessen Turalyon bekommen, der sich vorgenommen hat alte Gebiete der Allianz zurückzuerobern, also auch eine Allianz die dazu bereit richtig durchzugreifen.

Ich wünsche mir für die Verlassenen einen anderen Anführer als Calia, da offensichtlich die Mehrheit nicht dafür angefangen haben die Verlassenen zu spielen.

Und zu guter letzt wünsche ich mir, dass Orcs endlich in Ferelas eine neue bessere Hauptstadt aufbauen.

5 Likes

Warum gerade in Feralas? :thinking:

Weil es sicher ist, Ressourcen bietet und nicht von der Allianz eingenommen ist.

1 Like

Solange wir ihn danach töten dürfen und dann all die Eroberten Gebiete zurückbekommen wäre ich dafür.

3 Likes

Könnte eine spannende Dynamik mit Alleria abgeben. Wird Alleria seinem Weg bis zum Ende folgen, wenn er anfängt bei der Horde zu stänkern oder mischt sich Arathor noch irgendwie ein? Frischer Wind in Richtung Allianz. Bin dafür.

1 Like

Das Verhalten von Alleria könnte Spannend werden falls die Allianz gegen Silbermond marschiert.

Ich wünsche mir, dass die Sin’dorei endlich mal ihr Reich wieder aufbauen. Ich meine, es ist allmählich peinlich, seit 12 Jahren ist die goldene Stadt Silvermoon nur eine Ruine, und der Sunwell… naja… immer noch umkämpft. Ja neee.
Um bei den Sin’dorei zu bleiben, ich wünsche mir, dass ihre Anführer (unter anderem, nein, vor allem Rommath!) mal ein bisschen Story kriegen außer Lor’themars „Ich schreibe Gedichte, um Thalyssra zu beeindrucken lol“.
Weiterhin wünsche ich mir einen neuen Anführer für die Verlassenen, ich fände Lilian Voss toll.
Ich wünsche mir, dass Nathanos uns noch einmal im Maw mit seiner tollen Stimme beglückt… so zum Schluss hin, ehe alle sterben.

Ich wüänsche mir, dass die Völker als Ganzes mal eine Story bekommen und sie sich nicht nur über ihre Anführer entwickeln. Das ist ein großes Problem, finde ich, und wurde bis ca. Cata, vllt sogar MoP, einfach besser gelöst: Die Orcs werden nur noch über früher Thrall, dann Garrosh, jetzt Saurfang definiert.
Es gibt keine Tauren, es gibt nur Baine - und Mayla, so’n bisschen.
Es gibt keine SIn’dorei, es gibt nur Lor’themar und ein bisschen Halduron und wenn man Glück hat, sieht man im Hintergrund Rommath rumgurken.
Goblins gab es sowieso nie, nur Gallywix und for the lulz 'n bisschen Gropplehammer und Assistant Greely in Azshara.
Trolle gibt es seit Vol’jin kaum noch, haben etwas in BFA gewonnen, aber eigentlich auch nur Talanji und Rokhan - die Trolle an sich gibt’s nicht.
Usw… einzig bei den Verlassenen haben in der letzten Zeit ein paar Entwicklungen stattgefunden.

Gut, dass ist die Wunschliste eines Rollenspielers. Ich weiß. Sie wird nie in Erfüllung gehen. Aber es wäre schön!

Oh, und zuletzt:
Sollte Blizzard an ihrem Fraktionsgedöns totaler Krieg festhalten, möchte ich, dass der nächste Angriffskrieg von der Allianz ausgeht. Die Horde war oft genug der böse Bube, sie darf auch mal Opfer sein.

8 Likes

Solange uns am Ende geprügelte, knienden Allianz Anführer um ihr Leben anbetteln bin ich dabei.
Die Allianz sollte im Falle eines Angriffs keinen Genozid veranstalten. Das ist echt nicht ihr Styl.

Das ist mir zu radikal, aber von allem, was ich in den vergangenen Diskussionen gelesen habe, gehen da unsere Meinungen einfach auseinander :wink:
Mir geht es wirklich nur darum, dass nicht schon wieder die Horde den Kriegsgrund liefert. Das wird allmählich albern. Das ist auch der einzige Punkt, in dem ich bei dem Vorwurf der „Alliance Bias“ sogar zustimme: Die Allianz hätte genügend Gründe gehabt, also, vor dem Ende von BFA. Nein, stattdessen muss Sylvanas den Baum anzünden. Narf.

5 Likes