Leerenelfen! Fortpflanzung! Heikles Thema


#1

Guten Tag,

Ich hab eine kleine Frage, weil selbst unter Leerenelfen IC die Meinungen sehr weit auseinander gehen und ich gern etwas in Erfahrung bringen würde.

Und zwar!

Fortpflanzung!

Wie handhabt Ihr das?
Können sie das?
Wenn ja, wie es sich mit der Leere verhält?

Ich weiß das wird wohl wieder ein Thema werden wo die Meinungen extrem werden können wie auch sehr weit auseinander driften.

Doch dachte ich das es sich evtl. wie bei dem Worgenfluch sich verhält.

Das es zwar länger dauert bis wer schwanger ist, aber das die Leere nicht vererbbar ist und so.
Doch hat mich eine Diskussion zum nachdenken gebracht.

Kommen Babys missgebildet dann zur Welt wenn überhaupt lebensfähig?
Sind sie unfruchtbar geworden?

Ich mein das kann man nun ausweiten.

Daher würde ich gern eure Meinungen hören und bitte… ich bitte wirklich das keiner irgendwie ob mit mir oder mit wem Anderen im Thread deswegen Streit anfängt.
Denn es soll nur als Meinungsaustausch dienen und nicht um sich die Köpfe einzuschlagen.

Ich hoffe hier kommen konstruktive Kritik und Meinungen zustande auch wenn ich mir schon ein Helm aufsetzen werde.

Liebe Grüße die Linette!


#2

Ich habe es, unabhängig von der Leere bisher so betrachtet, dass Elfen generell nicht sonderlich oft schwanger werden, da sie eben länger leben als die Menschen.
(=> Sonst wäre die alte Welt ja von Nachtelfen überlaufen)

Die Frage ist, wie man die Leere für die Lelfen sehen will. Sie hat ja keine Auswirkungen, die bspw. der Strahlenkrankheit nahe kommen.

Offiziell gibt es dazu mWn nicht. Da müsste man abwarten, ob Blizz’ Figuren mal werfen oder ob es dazu einen Bluepost gibt. Bis dahin können wir nur spekulieren, mutmaßen und uns selbst etwas zurechtspinnen.


(Zahir) #3

An sich- rein biologisch - möglich!

Leerenelfen sind nicht untot, sind nicht tot, sie sind eben auf ihrer “Genebene” oder wie es in WOW heißt: Essenzebene mit der Magie der Leere verschmolzen.

Sie sollten Körperlos werden, behielten aber einen Körper weil der Prozess unterbrochen wurde.

Rein an sich also möglich, ob das Kind aber nicht potentiel schon im Mutterleib korrumpiert entsteht, also mit anderen Worten: Durch Magie wahnsinnig geworden sind ist ein ganz anderes Thema und sehr viel wahrscheinlicher!

Warum? Naja, Elfenkinder von Blutelfen und Hochelfen sind ebenso mit der Manasucht auf die Welt gekommen wie ihre Eltern, warum sollten Leerenelfen davon nun eine Ausnahme sein?


#4

Heißt das dann im Umkehrschluss das magisch begabte Eltern, dessen Kinder auch magisch begabt sein werden?


(Aeslynn) #5

Alles, was jemals jemand zu diesem Thema schreiben wird, ist pure, reine Spekulation. Es gibt Argumente auf denen man Annahmen aufbauen kann - aber nichts mehr. “Es geht” ist genau so legitim wie “Es geht nicht”. Unbefriedigende Antwort? Ja, mit Sicherheit, aber so ist das nun einmal mit Blizzards “Lore”.

Von daher ist das Thema auch keinesfalls “heikel”, es ist einfach nicht diskussionswürdig, weil es keine Antwort dazu gibt.


(Zahir) #6

Affinitäten in WOW sind meist Rassebezogen;) Begabung und Talent…ist was dann auf die Affinität oben drauf liegt.

So sind Menschen als Volk magisch Affin, Elfen sind es auch, Mogu vermutlich auch usw.^^


#7

Schaut auf den Titel und liest die Kommentare dazu

This is where the fun begins :smirk:


(Kiralia) #8

Was ich mich viel mehr frage als ob das “möglich” ist, wieso man das im Augenblick überhaupt bespielen wollen würde. Es ist Krieg, die Leerenelfen müssten zu den Rassen gehören die mit an meisten “Beschäftigung” haben und dann auch die Tatsache das jeder zweite der einmal Kinder IC bekommen hat es sowieso nie lange wirklich ausspielt. Und Kinder ausspielen auch total mies ist, weil keiner bisher je diese Kinder in normaler Zeitform bespielt haben. Wenn die Kinder nicht magisch verpuffen, meist mit einen der beiden Elternteile zusammen sind sie von heut auf morgen nicht mehr Baby sondern Kleinkinder die von Leuten gespielt werden die ebenso nur wenige Monate das “Kind-da-sein” ausspielen, weil sie merken wie behämmert es eigentlich ist ein Kind im Rollenspiel auszuspielen. So sieht jedenfalls meine Erfahrung diesbezüglich bisher aus.

Ich würde halt allgemein bei Themen wie Kinder kriegen, insbesondere bei so Rassen wie die Leerenelfen die nur aus riesigen Unbeantworteten Fragen bestehen Lorewise einfach die Finger weglassen. Kann gut sein das es möglich ist, kann aber auch sein das es nicht möglich ist. Und allein dadurch empfinde ich das ganze etwas zu Schwierig als das ich es bespielen würde.


(Valtryon) #9

Not again…
Dieses Thema x.x

Finger weg davon und gut is’.


(Teczoga) #10

Ich bin der festen Überzeugung: Die Leere macht steril und die Voidelfen sterben aus.


(Aizen) #11

Selbst wenn es möglich wäre und sie Zeugungsfähig sind, wozu das Risiko eingehen und ein Neugeborenes mit hoher Wahrscheinlichkeit den Widrigkeiten der Leere aussetzen? Einem Kind dürfte die Kontrolle darüber fehlen, die Erfahrung und der Wille.

In meinen Augen wären diese Kinder entweder tickende Zeitbomben oder schlicht mit kruzer Lebensdauer gestraft.


(Iefan) #12

Mehr gibt es nicht zu tun als diesen Beitrag zu unterschreiben meine Damen und Herren.


(Nilann) #13

Das Thema hatten wir vor einer Weile erst lang und breit in diesem Forum. Ich glaube, dass der dazugehörige Thread gelöscht wurde.

Ich denke noch immer, dass es nicht möglich ist dank der Leere. Die Leere ist eine Macht, die sich am Leben und anderen Energien vergreift. Das Kind würde wahnsinnig und nicht überlebensfähig sein oder schon von vornherein überhaupt gar nicht zustande kommen.
Abgesehen davon sehe ich auch nicht die Notwendigkeit bei Personen, die ihr bürgerliches Dasein hinter sich lassen für das höhere Wohl. Andere können es gern ausspielen, wenn sie Spaß daran haben - ich wäre ab dem Punkt jedoch nicht mehr wirklich offen dafür, da mitzumachen, da es nicht in meine Vorstellung von einigermaßen sinnigen Konzepten passt.


(Shureliyah) #14

Ich schliesse mich Aeslynn da definitv an


(Sída) #15

Was diskussionswürdig ist, und was es eben nicht ist, sollte jeder selbst entscheiden dürfen. Es ist schon ziemlich hart gesprochen, das einfach so festzustellen. Schade.


(Teczoga) #16

Die Intention war es wohl zu sagen: Da es keine Quellen gibt, ist es quasi jedem erlaubt es so zu handhaben wie es ihm beliebt.


(Frostbann) #17

Nein!
Es entscheidet eine Person für alle anderen was diskussionswürdig ist.
Wo kommen wir da sonst hin wenn jeder eine andere Meinung von hat.


(Iefan) #18

Was Teczoga sagt. Ohne jegliche Quellen dafür und dagegen ist eine solche Diskussion fruchtlos und dazu verdammt als verbales Korinthenka* zu enden


(Sída) #19

Oder halt als Meinungs- und Argumenteaustausch.


(Nevex) #20

Ob möglich oder nicht… könnten Leerenelfen die Leerengeflüster von ihren Babys fern halten, oder würden die mit einem böswilligen Leerenparasiten vom Mutterleib aus aufwachsen, dem sie ausgeliefert wären wie… nun, ein schutzloses Baby? Es wäre ja kaum zu erwarten, dass man dem ungeborenen Kind beibringen kann, wie man die Stimmen auswählt und ausblendet. Für mich klingt es als würde ein Leerenelf damit rechnen müssen, dass sein Nachwuchs ohne jede Chance zu widerstehen wahnsinnig werden müsste.

Entsprechend würde ich jeden Leerenelfen, der bereit ist das Experiment auch nur einzugehen, ehrlich als moralisch extrem verwerflich sehen.

Während es natürlich reine Spekulation ist, würde ich niemanden ernst nehmen, der hier kein Problem sieht. Es mag vielleicht denkbar sein das Kind von den magischen Einflüssen die Teil der Mutter sind abzuschirmen (auch wenn es für mich nicht sehr plausibel klingt) und man mag das eventuell so bespielen können… aber ohne jede Maßnahme davon auszugehen, dass die Leere das Baby schon in Ruhe lassen würde, wäre für mich sehr in fail-Territorium. Selbst wenn Blizzard das irgendwann so sagen sollte, sollte ein Leerenelf ic nicht davon ausgehen können.