Unfassbare toxische Community?

Ixh habe auch eine ganze Weile FF gespielt, und auch da hast du Leute die ausrasten wenn man ein paar mal an einer Esper o.ä. wiped. Grundsätzlich sehe ich es auch so, dass es in FF gesitteter zugeht, dafür findet aber nach meinem Gefühl im gesamten Spiel deutlich weniger Kommunikation statt. Die Dungeons laufen ein wenig wie in Retail ab, die halbe Gruppe sagt „hi“, die übrigen schweigen und man trennt sich danach wortlos. Oft kann man nichtmal rechtzeitig den MVP-Wahlknopf drücken, so schnell lösen sich die Gruppen auf nachdem der Boss tot ist.

Und ich persönlich habe in Wowclassic wie gesagt keine großen Probleme, nichts was ein Einschreiten seitens Blizzard erforderlich machen würde. Ich lese im Forum viel davon, aber das war es auch. Und tatsächlich sind in diesem Forum meistens diejenigen die sich am lautesten über die toxische Community aufregen, diejenigen die eher schlechte Umgangsformen haben (nichts für ungut, du bist nicht angesprochen)

Und nochmal: Ich habe seit classic release noch nichts gesehen, das Sanktionen rechtfertigen würde. Sicher mal unfreundliche Personen und dergleichen, aber halt alles in dem Rahmen bei dem auch ein Square-Enix nicht einschreiten könnte oder würde.

Und mal ehrlich, wenn dich jemand echt beleidigt, schreibst du ein Ticket und es gibt Sanktionen. Was soll Blizzards denn anders machen an der Stelle?

Nun ich hänge in der Scherbenwelt rum und gebe nur den SuchenachGruppe Channel wieder.

Selber bin ich übrigens kein boostchar aber selbst mein T1/PvP wurde als zu schlecht in den ersten 48std. abgetan um das Bollwerk zu besuchen.

Ich sage ja selber das natürlich auch mein persönliches befinden da mit reinspielt aber am anfang war die Anforderung/Erwartung an random Spieler doch Verhältnismäßig hoch und viele Gruppen haben Spieler unter T2 als „boostis“ abgetan.

Zum Samstag/Sonntag hin hatte ich wiederum wie bereits erwähnt sehr nette Gruppen die völlig entspannt diverse Instanzen gespielt haben.

Das sehe ich persönlich anders.
Ich habe jetzt im aktuellen TBC Classic eigentlich selber keine negativen Erfahrungen mit anderen Spielern gemacht. (Dragons Call Horde)
Eigentlich bin ich fast ausschliesslich auf sehr freundliche Leute getroffen, so dass ich mich nicht beklagen kann.
Ein einziges mal, wurde es in meiner Gruppe etwas rauer. Das war zu Beginn im Bollwerk, da hat jmd umgeloggt auf seinen 58er Boostchar und wollte damit tanken, weil wir keinen Tank fanden.
Der Name war völlig daneben, so dass dieser Spieler tatsächlich von jemandem gemeldet wurde und dann kurze Zeit später nen Disconnect bekam und sich umbenennen musste.
Dieser Tank hatte vermutlich als einziger in der Gruppe keine Aggro, und wir kamen nicht mal an den ersten Gruppen vorbei. Er fing dann an rum zumaulen und verliess dann die Gruppe und der Durchgang war vorbei.

Ansonsten läuft bis jetzt alles ganz harmonisch.

Aber auch in der Vergangenheit hat man immer mal wieder Leute dabei gehabt, die sich einfach nicht zusammen reißen konnten und frech wurden.
So erinnere ich mich damals an bestimmte Aktionen im Open World PvP, wo ich von Leuten angeflüstert wurde, und das sehr weit unterhalb der Gürtellinie, das war teilweise schon sehr krass.

Aber wenn ich so drüber nachdenke, würde ich über all die Jahre trotzdem sagen, dass die meisten sich zusammen reissen können und vernünftig sind.

Dann kommt halt noch der Punkt hinzu, dass es Spieler gibt, die sind sehr zart beseidet und fühlen sich direkt immer zutiefst angegriffen, sobald mal irgendwer etwas sagt, und dann direkt der Meinung ist, dass diese Spieler direkt gemeldet, gebannt, usw werden müssen, dabei ist nichts schlimmes vorgefallen.
So etwas find ich dann auch wieder daneben.

Zusätzlich denke ich auch nicht, dass Blizzard hier für manche die Erziehung übernehmen muss, weil sich einige nicht unter Kontrolle haben.
Trotzdem sollte man grobe Ausfälle melden, denn wenns wirklich heftig wird, schreitet Blizzard bei sowas auch ein.

Es ist aber so. Jeder ist anonym und steht dem jenigen nicht direkt gegenüber, wo er vermutlich die Zähne nicht auseinander bekommen würde. So kann man sich dann mutig einiges an Fehlverhalten erlauben, ohne Angst vor den Konsequenzen haben zu müssen.
Also ja, viel schlechtes Verhalten ist darauf zurück zu führen.

1 Like

ist auch ein geiler server :smiley:

Ich spiele auf Everlook und hatte bisher keine solche Erlebnisse, weder classic noch tbc classic.

Das toxischste was mir bisher in ner Gruppe passierte war gestern ein Tank der mich, nachdem er in nem fail pull starb, fragte warum ihn nicht heilte. Dann anscheinend aus Trotz noch 1-2 Mal versuchte die ganze Gruppe zu whipen. Der bekam dann von mir einen freundlichen Hinweis, der Dungeon wurde zähneknirschend zuende gebracht, es wurde sich am Ende sogar bedankt, und gut wars.

Ahoi!
Falscher Server?

1 Like

Das fällt mir zur Zeit auch immer wieder auf. Entschuldigung mein Nachwachsen/Heilende Berührung hat Castzeit, und wenn ich schon mit Blühendes Leben Aggro zieh, was genau soll ich machen? Und noch ein Tip: Auch vom Prehotten bekommt der Heiler Aggro!

Bis jetzt läuft das auf jeden Fall, bis auf ein paar Allies, die Ärger machen mussten, wenn sie 5:1 in der Überzahl sind, kann man sich nicht beschweren.
Du bist mir auch schon ein paar mal über den Weg gelaufen :grinning:

Ohne dir zu nahe treten zu wollen aber oft spielen da noch andere Aspekte mit rein damit es eskaliert.

Sei keine Karen.

1 Like

und war nichtmal toxic???

Nee, hab mich auch gewundert. Hab gedacht, der muss mich doch gleich mal anflüstern und mich einfach so beleidigen, schliesslich ist der auch im Forum unterwegs, aber da kam nichts. :sweat_smile:

Meine Erfahrungen sind wie erwartet positiv. Nicht jedesmal … aber das ist wie im Straßenverkehr, mit dem Fehlverhalten anderer muss gerechnet werden. Am Ende doch nix passiert? - Haken dran und weiter.

Ich sehe die Schuld für negative Erfahrungen (was Mitspieler / Comm angeht) auch kaum bei Blizz. Sicherlich gab es da Dinge, die ein echter Griff ins Klo waren, wie zb der Dungeon- / Raidfinder. Aber nicht in BC, da ist aus meiner Sicht noch alles prima.

Es ist heute wie immer, heute vielleicht sogar besser als früher:

  • Wer sich als „unerfahren“ outet, darf mit viel Nachsicht und Hilfe rechnen. Da bin ich sicher. Die WoW-Spieler sind ingame nette, freundliche Leute.

  • Wer nachlässig ist und Dinge, die er wissen müsste / könnte / sollte einfach mißachtet, bekommt eventuell auch eine sehr deutliche Rückmeldung.

Beispiel Boostchar: wer mit 58 ohne eine Quest auf der HFH gemacht zu haben ins BW will, hat nicht mehr alle Kekse in der Dose.
Wer das gleiche auch noch mit Boostequip machen will, handelt (unterstelle ich mal) wissentlich zum Schaden der anderen, die ihn durchziehen müssen.
Das kann man weiter runterdröseln, letztens gab zB einen Thread mit einem Mage, der mit 60 nicht beim Lehrer war und wegen seines Low-Lvl-Wassers angeflaumt wurde.
Natürlich macht immer der Ton die Musik, aber aus meiner Sicht sind ‚negative Rückmeldungen‘ fast nie unberechtigt.

3 Likes

ingame laufen einem auch nicht so komische leute über den weg wie im forum tbh :smiley:

ich mein threads wie den hier kann man ja 0 ernst nehmen und dienen einfach zur belustigung.

aber egal ob noggenfogger, gehennas oder dragon call niergends eine „toxische“ community vorgefunden. genauso wenig wie retail auf blackmoore oder wo weiss ich.

ist eigentlich nur alles immer im forum :smiley:

edit: ingame kann ich sogar 30g und urmondstoff mats per post an randoms schicken und krieg das produkt zurück

2 Likes

Das stimmt wohl. Manchmal frag ich mich auch, wo die Leute alle herkommen, die hier im Forum ihre Beiträge erstellen, wo man nur noch den Kopf schütteln kann.
Aber das ist oft das Problem, was ich weiter oben auch geschrieben habe, viele sind einfach sehr leicht zu kränken und direkt eingeschnappt.
Da kommt dann vermutlich sowas bei raus.

Und Idioten gibts überall, wo viele Leute aufeinander treffen. Egal ob hier in TBC, in Retail, in anderen Spielen, oder einfach nur im Internet oder auf der Strasse.
Muss man halt mit klar kommen und nicht weiter drauf eingehen.

1 Like

Jo entweder das oder sie ecken selbst überall an und realisieren es nicht

1 Like

Kann ich nicht bestätigen. Vereinzelt trifft man sicher mal auf einen Idioten. Aber das sind Einzelfälle. Zumindest meiner Erfahrung nach.
Wer meint das er mich beleidigen muss, der landet auf meiner Ignoreliste. Damit verbringe ich keine schlaflosen Nächte. Kopfschütteln und abhaken.

Also ich bin im Spiel so einigen Spezialisten begegnet.

Aber ich hatte auch die besch…eidene Idee, damals in Vanilla zusammen mit einigen ingame Bekanntschaften eine Gilde zu gründen. In BC ist das Projekt dann bis auf 102 Accounts angewachsen. Mit eigenem 25er und drei parallel laufenden, erfolgreichen 10er Raids.

Ich frage mich heute noch, wo ich damals die Energie dafür hergenommen habe. Und nein, ich mache das ganz sicher nicht wieder.

Ninja Looter und Leecher, notorische Egoisten und Narzissten, es war alles dabei. Die Gemeinschaft als Ganzes sortiert die Leute am Ende irgendwann aus und puffert die Konsequenzen für den Einzelnen ab.

Wenn jemand aber eher solo unterwegs ist, sieht er sich diesen Gestalten auch alleine ausgesetzt. Und wenn Du eine Pechsträhne hast, dann kann ich mir vorstellen, dass das eine oder andere dünnere Fell dann schon ins Grübeln kommt.

1 Like

Geil find ich immer die Leute die, die Gruppe leaven wenn man jemand Einlädt der Potentiell need auf das selbe Item hat. Anstatt einfach kurz mit zu gehen um trotzdem eine Chance auf das Item zu bekommen, wird geleftet und sich wieder ne Stunde lange eine Gruppe gesucht :smiley:

Selten so viele dämliche Menschen gesehen wie in der letzten Woche in einem Videospiel…

3 Likes

Dabei geht man meisten sogar öfters in die selbe Ini aber das ist halt schon richtig Arm dann zu leaven.

Das denke ich mir beim Te auch so. Bislang kann ich seine Aussagen nicht mit meinen bisherigen Spielerfahrungen abgleichen. Er scheint wohl selbst ein Problembär zu sein und realisiert es einfach nur nicht wie Du bereits schriebst, sondern tränt das Forum voll.