Warum stinkt es in Sturmwind nicht?

Die Frage ist warum bei all den Kanälen und Ecken und windungen Sturmwind nicht eigentlich bestialisch Stinken müsste im Rollenspiel?
Das gleich gilt für Orgrimmar wenn Kodos und Raptoren und Wölfe ihren Dung ablassen… dürften die Gassen voller Pooo sein.
Ich finde das sollte man in Zukunft beherzigen, abgestandene Wasser Stadt und naja… ihr wisst schon. Das Klo von Durotar eben.

2 Likes

Ich spiel kein RP aber irgendwie hast du da Recht, eigentlich müsste es in vielen Städten stinken :wink: kann mir eigentlich auch nicht vorstellen dass das nie zur Sprache kommt :smiley:

Die Fischfässer die man bei der Angel-Daily sammeln muss werden ja auch überall offen in der Sonne stehen gelassen und die duften bestimmt auch nicht nach Rosen :joy:

Und wo du schon den Reittier-Dung erwähnst - Toiletten sind auch ein rares Gut ;D

Vielleicht sollte man ganz froh sein das man Gerüche noch nicht virtuell übertragen kann xD

Welch angenehmer Duft dann wohl in den Pestlanden herrscht :rofl:

1 Like

Ironischerweise habe ich das immer so im RP ausgespielt, dass der Kanal, Hafen und das Zwergendistrikt sehr unangenehm riechen und meine Charaktere dort nicht stundenland campieren.

1 Like

Ich bin mir bzgl Orgrimmar im Ganzen und Sturmwindkanälen ob des Geruchs gar nicht sicher…

Ich denke, wenn Wolf/Kodokacke so riecht wie Pferdedung, ist es eher geruchsarm. Dazu kommt, dass es in OG wohl ziemlich ziehen dürfte, der lange, schlauchartige Aufbau sorgt glaublich für einen ordentlichen Sog.
Außerdem stelle ich mir vor, dass es in OG mehr nach Kohlepfannen und Feuer riecht.

Die Kanäle in SW sind, würde ich meinen, auch recht gut belüftet, vor allem durch die Nähe zum Meer.
Ich denke also, dass in SW vor allem der Gerzch nach frischem Fisch und Salzwasser vorherrscht.
Das Zwergendistrikt riecht wohl auch sehr verrußt, ähnlich wie OG.
Tatsächlich glaube ich, dass es in der SW Altstadt am meisten stinkt, nach Schweiß, Erbrochenem und ähnlichem. In der Altstadt sind kaum Bäume, sehr verschachtelt, dort steht die Luft wie sonst was. Dazu die Kaserne, wo ich mir bei Soldaten einen gewissen Alkoholkonsum vorstellen könnte. Eine Taverne gibts auch und dieser zwielichtige Innenhof in der Mitte.

3 Likes

Immerhin hat Sturmwind ein Kanalsystem

In Ogrimmar, Fehlanzeige :rofl:

Orgrimmar stelle ich mir weit schlimmer vor wie Sturmwind.
Wie Ellerey hier schon sagte

In Orgrimma ist zwar auch meeresnähe aber der Umgebung etc. zu urteilen ist es einfach heiß, die Luft steht und ich wage zu bezweifeln das untote, orks und trolle einfach nach blümchen riechen. Andererseits interessiert das dementsprechende völker dan eher wenig, was auch erklären würde warum Blutelfen dort eher eine rarität sind.

Natürlich will ich dan nicht an undercity denken, da müsste es jeden normalen Menschen das Gesicht schon beim eingang weg ätzen.

Neben den Geruch sind dan natürlich fliegen etc. ein riesen problem - besonders in der Unterstadt wo verottendes Fleisch an der Tagesordnung ist. Und das nicht zu knapp. Auch in Orgrimmar könnte ich mir vorstellen das es von ungeziefer nur so wimmelt und einfach unglaublich unangenehm ist länger als 5 minuten an ein feuer zu verweilen.

2 Likes

Man muss auch immer bedenken, dass es nicht der Anspruch des Spiels ist derart „korrekt“ zu sein. Ein Fantasy-Game legt einfach deutlich andere Schwerpunkte in seiner Darstellung als ein „Mittelalter-Simulator“.

1 Like

Also, ich denke, mit den ganzen Fischern bei den Kanälen von Sturmwind, die angeln ohne Ende, sind die Kanäle überhaupt gar nicht „miefig“.
Ich glaube, der ganze Mief ist erstmal ne Etage weiter unten, die ja auch noch existiert.

1 Like

Wir haben null hinweise darauf das die Kanäle der Stadt dreckig sind, außerdem haben wir an vielen stellen Fischer die im Kanal angeln, also scheint dieser wirklich sauber zu sein.
Ich möchte mal auch auf Venedig hinweisen, wo als auch dutzende Kanäle haben die aber ziemlich „sauber“ sind
Man könnte auch nun den nicht kanonischen Warcraft film hinzu ziehen, in denen man saubere Kanale sieht…

Allgemein hat Sturmwind wohl eine separate Kanalisation, was durch diverse Eingänge impliziert wird.

1 Like

Und es muss ja gut Fisch geben in den Sturmwinder Kanälen. Hab erst neulich das Kroki mal wieder getroffen, das in den sturmwinder Kanälen rumschwimmt.

1 Like

Ich meine auch das sogar ein Kanalausgang im Wald von Elwynn
in der Nähe vom Wachturm hin zu Westfall

Die Frage wäre warum sich bei der Intro Questreihe von Draenor unser Charakter sich nicht übergeben hat. Also Ich beziehe mich auf die Quest wo wir den einen Ork befreien der mit der Schaufel arbeiten muss.

1 Like

Da ist was dran, aber man kann nunmal nicht alles beherzigen :sweat_smile:

Ich denke, dass außer in Undercity keine erheblichen Geruchsprobleme in den Städten sein sollten.

Mich würde aber sehr interessieren wie wohl unsere großen Elfenstädte riechen ( Suramar und Silvermoon ) wo viel Magie in der Luft liegt. :face_with_hand_over_mouth:

2 Likes

Mich als Untoten interessieren keine Gerüche. Sollte man mal in einen Haufen getreten sein kann man das auch bequem an der Robe von irgend so einem Durchreisenden im Auktionshaus abstreifen. Merkt der eh nicht.

3 Likes

Tut es im Rollenspiel durchaus :wink:
Unser Stamm lebt unter freiem Himmel in der herrlichen Natur - sofern wir mal nach OG reisen wird im RP durchaus die „miefende“ Stadt im RP eingebaut.
Unsereins hält sich daher nie sehr lange in Orgrimmar auf.

Wahrscheinlich kann man mit Magie gegen die Düfte viel bewirken. Ansonsten dürften Bewohner aus Orgrimmar und Sturmwind sich an den Duft gewöhnt haben und spielt insofern nur mäßig eine Rolle.

Da Stumwind fließendes Gewässer hat :stuck_out_tongue:
Nicht wie Ogrimmar mit seinen Tümpeln in denen Orks und Tauren baden :nauseated_face:

1 Like

Dafür baden in Sturmwind die Worgen im Wasser und nasser Hund ist in der Regel auch kein olfaktorischer Genuss.