Welcher DPS als Main?


#1

Guten Tag liebe community
Ich habe World of Warcraft für mich entdeckt und merke dass mir sehr viele Charaktere in diesem Spiel Spaß machen. Da ich mich aber nun für einen Charakter entscheiden muss, auf den ich mich fokussieren möchte, möchte ich euch einmal um Rat fragen. Ich bin sehr neu in diesem Spiel und habe noch keine großartige Erfahrungen gemacht außer mit einem Level 30 Charakter und den Klassen proben. Bei den Klassenproben ist mir leider aufgefallen dass mir sehr viel Spaß machen, vor allem die DPSKlassen.
Nun möchte ich aber nicht jede Klasse auf Level 120 spielen um herauszufinden welche von denen ich nun Mainen soll.
Ich konzentriere mich zu 90 % nur auf PVE und möchte später einen akzeptablen Schaden machen. Muss nicht unbedingt der beste sein, aber er soll jetzt auch nicht unbedingt das schlechteste sein. Eine Abwechslung ist mir sehr wichtig. Ich möchte nicht immer die gleichen skill Rotationen einsetzen sondern vielleicht auch gerne mal ein paar verschiedene.
Ich schreibe euch jetzt die jeweilige Klasse mit dem jeweiligen Specc. Vielleicht könnt ihr ja mir zu einigen von denen ein paar Hinweise oder Tipps geben. Vielleicht fällt euch ja aber auch selbst beim Lesen auf welche mir eher zusagt. Mir fällt sie nämlich nicht auf.

Krieger:
Den Krieger finde ich vom Spielstyle her sehr interessant. Der Furor sagt mir am meisten zu. Zwei Riesen Schwerter, die ich wunderbar mit meiner fehlenden Schnidelgröße kompensieren kann. Ich bleib nicht nur auf einer Stelle sondern schwingt sich auch durch die Welt wie ein Weltmeister. Was mich nur ein wenig stört ist dass die Rotation nach einer Zeit relativ langweilig werden kann. Und ich das Gefühl, wie beispielsweise in der Warcraft der Welt, nicht loswerde dass man eigentlich mehr machen könnte als nur ein langweiliges Schwert schwingen.

Hexenmeister:
Der Hexenmeister passt vom Wesen her mit am besten zu mir. Ich liebe die dunkle Magie. Doch beim Hexenmeister finde ich alle drei Specs irgendwie interessant! Auch wenn mir Zerstörung eigentlich am meisten angetan hat. Nur fande ich auch da die Rotation ein wenig langweilig. Man hat meistens immer die gleiche reinfolge gedrückt ohne durch eine Situation mal etwas anders zu machen. Warten bis der Blitz aufgeladen ist…und Feuer!

Priester:
Der schattenpriester. Auch eine dunkle Klasse…aber irgendwie…zu eintönig? Ich hatte es bisher nicht geschafft die Klasse weiter als 16 zu zocken, da die Skills die ich derzeit habe unfassbar langweilig sind. Kommt da noch was spannendes?

Jäger:
Eine der wohl beliebtesten Klassen, der Jäger. Ein großer Punkt warum ich die Klasse eigentlich gar nicht so gerne spielen möchte. Einen Jäger findest du laut Statistik an jeder Ecke mindestens vier mal. Er ist wie ein Virus der sich einfach zu schnell verbreitet hat. Natürlich kann ich das auch nachvollziehen. Er ist super für Einzelspieler, genau mein Ding. Aber ich finde das viele seiner Speccs ziemlich eintönig sind. Vor allem der Marksman. Ultra interessante klasse, aber Ultra einseitig. Der Überlebensjäger ist doch dann aber noch etwas interessanter. Er kann mit dem Tier arbeiten und gleichzeitig mit dem Sperr schönen Giftschaden anrichten, sobald ich das verstanden habe. Kann mir da vielleicht keiner mehr was dazu sagen? Und wie schlimm ist es mit der Jägerpopulation wirklich?

Schurke:
Irgendwie werde ich mir beim Schurken nicht einig. Auf eine Art und Weise ist er der langweiligste Charakter den ich bisher gesehen habe, weil seine Aufgabe lediglich das schleichen und kurz meinen Stich machen ist. Aber auf der anderen Seite hat er irgendwie einen Charme der mich irgendwie anmacht. Auch wenn mich da nur die Täuschungsklasse interessiert. Auch wenn mir da irgendwie eine Fähigkeit fehlt. Da gab es doch mal diese eine Fähigkeit war wie so eine X Form einen Schlitz gemacht hat. Gibt’s die nicht mehr? Also sowas wie Tod von oben nur halt von der Seite. Aber zurück zum Thema. Gibt es unter euch Schurken Freunde die mir vielleicht etwas mehr positives über die Klasse sagen können und deren Einseitigkeit oder Vielfältigkeit?

Magier:
Das komplette Gegenstück vom Hexenmeister, aber trotzdem sehr interessant. Vor allem die Feuerklasse hat mich sehr angetan. Nur finde ich auch da, genauso wie beim Jäger, die Population zu stark. Ich spiele halt einfach gerne Klassen die nicht unbedingt jeder spielt, die aber trotzdem ihren Charme und Spaß haben. Der Magier macht natürlich extrem coole Animationen. Wie ist mit seinem Schaden steht weiß ich nicht, das ist für mich aber eher zweistellig. Ich denke nämlich nicht dass er gerade wenig machen wird. Nur glaube ich wird mir das Feuer nach einer Zeit auch viel zu eintönig im Vergleich zum Hexenmeister, der mit viel dunkler Magie Arbeitet.

Mönch:
Eine an für sich sehr interessante klasse. Der Kampfstil ist ziemlich einzigartig und hat seinen gewissen Charme. Er sitzt viele verschiedene Rotationen ein was mir auch sehr zusagt. Nur geht mir irgendwann dieser Faustschlag gewaltig auf den Sack. Die ganze Zeit macht er gefühlt nur eine Sache und das ist ziemlich öde. Ebenso wurde mir gesagt das er später nicht so stark sein sollte wie die anderen, weswegen man mir auch eher eine Klasse rät die nicht ein hybrid ist.

So das waren erst mal alle die ich im Kopf habe die ich einmal getestet habe und welche ich überlege als meinen Hauptcharakter zu nutzen. Ich würde mich freuen wenn ihr zu ein oder zwei Klassen etwas sagt und mir dabei helfen könntet. Vielen lieben Dank! Und ich bitte euch um eure persönliche Meinung. Ich weiß dass welche Klasse mir Spaß macht im Endeeffekt immer noch bei mir liegt. Aber vielleicht könnt ihr mir ja sagen wie euch diese Klasse gefallen hat und auch gerne den Grund dazu, um das besser nachvollziehen zu können.
Lg


(Koraya) #2

Moin, ich sag einfach mal was zu den Klassen, die ich für meine Liga akzeptabel spiele und mag.
Shadow- cooles Design, ich mag den Gedanken, zeitweise komplett der Leere zu verfallen und nicht mal mehr normal sprechen zu können, dazu die schwebende Leerengestalt mit Tentakeln und das Gefühl, die Gedanken meines Gegenübers zu peinigen und so „bleibende“ Schäden hervorzurufen :smiley:
Jäger spiele ich tatsächlich den Marksman, ich mag den Gedanken einen Scharfschützen zu spielen der wuchtige Salven verteilt und alleine unterwegs ist.
Furor- ist halt sehr schnell und benötigt pausenlos Tastendruck im Grunde, da er immer etwas verwenden kann. Schnetzelt sich halt durch die Gegend^^
Schurke spiele ich total gerne Täuschung, was aber leider nicht viable ist, dabei mag ich den Gedanken, durch den Stealth im Kampf aus den Schatten heraus zuzuschlagen bevor mein Gegner weiß, wo ich hin bin. Meucheln mag ich auch, aber Melee-Dots naja :smiley: Outlaw hab ich aber auch gerne gespielt bis es „Meta“ wurde, ich mag einfach das Piraten-Theme.
Windläufer mag ich durch das waffenlose Thema, ne Menge Schläge und Tritte auszuteilen und dann wegzurollen^^
Schlecht ist kein Spec, solange du nicht High-End-Mythic Raidest ist es egal was du spielst, solange du Spaß hast.
Ich Raid aktuell z.B. auch als Krieger-Tank, wo sich viele an den Kopf fassen und mich fragen warum ich mir das antu obwohl ich zwei solide Braumeister habe :smiley: ich fühle mich lieber wohl und kompensiere meine Schwächen durch Stärken, dann passt das.
LG
Koraya


(Tiendi) #3

Spiel was dir Spaß macht, die Klassen spielen sich auf 120 nicht groß anders als auf 110.

Jede Klasse ist in jedem Bereich brauchbar, Retail ist nicht Classic.

Ich spiel Warlock, weil ich im Raid irgendetwas spielen muss. Würde mir das nicht so viel Spaß machen hätte ich längst gequitet, weil ich das Klassendesign in BfA durchweg miserabel finde. Der DK geht vll. noch gerade so, aber das wars dann auch.


#4

Kannst du mir vielleicht etwas mehr über den Style vom SPriester sagen? Macht er einen angenehmen Schaden? Ist der Solo Play akzeptabel?

Hast du den SHunter auch mal angespielt?


(Tiendi) #5

SPriest ist der stärkste Raid DD und bei einigen Bossen broken.

Solo kannst du alles spielen, über WQs bekommst genug Gear, so dass du keinerlei Probleme haben wirst.


#6

Hat der sPriest interessante Animationen? Oder sind das alles Animationslose Skills ?


(Tiendi) #7

Kommt drauf an was für dich eine interessante Animation ist.

Müssten so live gegangen sein.


#8

Hat auf jeden Fall was sehr fetziges und cooles!

Edit: habe ihn ein wenig gespielt. Eine sehr interessante Klasse. Keine Frage ! Habt ihr Infos über die anderen Klassen?


#9

Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung:

Im Endeffekt ist es wirklich egal was du zockst außer du hast evtl. Ambitionen mythisch zu raiden oder mythisch+ keys aufwärts 18+ zu laufen.

Gibt halt Klassen die ich selber gar nicht mehr sehe, was wahrscheinlich auch sein Grund hat. Zum Beispiel weiß ich nicht wann ich außerhalb von PvP mal einen Feral (Wildheitsdruide) oder einen Enhancer (Verstärker Schamane) gesehen hab.

Leute neigen halt dazu bei mythisch+ auszusortieren und da wirst du es mit einigen Klassen dann schwer haben…

Aber wie gesagt das sollte für dich erstmal keine Rolle spielen. Spiel das was Spaß macht aber bloß nicht DH (Dämonenjäger).

Bin so verwöhnt durch den Doppelsprung und die Flügel…


(Aquara) #10

Ich bin der Meinung das für dich der Jäger am Besten passen würde.

Du hast einen Meele und 2 Ranges Speccs, als Beastmaster sogar die Möglichkeit alles im Laufen zu machen.

Grade am Anfang wenn du alles neu am Entdecken und rausfinden bist ist der Beastmaster sicher super praktisch. (Desweiteren find ich einen Range DD wesentlich praktischer, ich bin ganz ehrlich, ich seh einfach nix wenn ich als Meele vorne am Boss steh und da 92383123123 Millionen Pets und andere Meeles stehen, ganz schlimm für mich.)

Du hast ein Pet welches dir die Gegner vom Hals hält, wenns doch mal zu viel wird einfach Tot stellen, wenn das auch nicht klappt einfach die Turtle an und weg laufen.

Abgesehen davon gibts echt ziemlich viele coole Pets, da kann man dann schon ein bisschen süchtig werden.

Ich würd einfach mal als Jäger starten.
Wenn du mit dem alles entdeckt hast, mal den Endcontent erledigt hast etc dann schleicht sich sowieso irgendwann mal der WoW Alltag ein an dems für dich nix interessantes mehr zum tun gibt.
Das wäre dann zb eine gute Möglichkeit den nächsten Charakter auf Max Lvl zu bringen. Irgendwann hat man dann sowieso alle Klassen einmal oben.

Um meinen Main zu finden, den Elementar Schamenen (ganz dicke Liebe), hats von Ende Wrath of the Lich King bis zu Anfang Mists of Pandaria gebraucht, da sind dann also quasi ein paar Jährchen vergangen bis ich mich wirklich fest gelegt hab.

Hin und wieder hab ich dann zwischen drinnen auch mal auf andere Klassen gewechselt weil Gründe, bin dann aber immer wieder zum Schamanen zurück, weil halt ewig währende Liebe.

Das is halt einfach ein Prozess und den wirst du wohl oder übel auch einfach durch machen müssen, es gibt so viele Klassen und nochmal mehr Speccs, die Chance is also groß das dein erster 120er Char nicht für immer dein Main oder DER Char für dich ist.

Aber nichts destro trotz wirst du schon die Klasse finden die dir Spaß macht.

Also hop, such dir ein paar Freunde und erlebt zusammen ganz viele Abenteuer in World of Warcraft.


#11

Ist doch eher so was du für später planst willst hohe keys laufen oder myth raiden. Oder willst du pve einfach nur solo sachen machen dann ist die dpsklasse egal nimm die dir spass macht


#12

Wie gesagt bin ich sehr neu und kann mit Begriffen wie „Mythics raiden“ wenig anfangen. Ich möchte natürlich gerne später auch was erreichen können. Keine Frage. Aber ich muss nicht auf den Platz 10 der heftigsten Spieler der Welt sein. Mir reicht ein solider guter DPS, auf welchen ich mich verlassen kann und nicht unbedingt immer ganz unten steht. Im oberen Mittelfeld würde er mir sehr gut gefallen.


(Irelaana) #13

Man könnte jetzt natürlich ne Statistik Post Klasse x macht soviel schaden y soviel z soviel.
Nur bringt dir diese Statistik nichts, wenn du diese Klasse dann nicht beherrschst da kann dir die Statistik sagen Klasse ist ist mit weitem Abstand vor, wenn du sie nicht beherrschst bist du evtl Letzter.

Du kannst mit jeder Klasse soliden Dps fahren ohne letzter zu sein.

Im aktullen raid wäre beispielweise der Schattenpriester bei besonders den hinteren Boss mit einer der besten, ich beherrsch ihn nicht wirklich lande halt weiter hinten, (zaqul mal ausgenommen, da spielt dem SP einfach die bossmechanik in die Hände). Mit Monk und Pala, Schami hingegen bin ich sogar eher auf den Vorderen plätzen zu finden obwohl diese Statistisch nicht so toll abschneiden, ich beherrsche diese halt besser.

Du kannst jeden Kontent mit jeder/m Klasse/Specc erfolgreich abschließen.


#14

Das freut mich zu hören! Dann werde ich einfach weiter rumtesten, bis es passt. Danke! :smiley:


(Koraya) #15

Mythic ist der höchste Schwierigkeitsgrad in Schlachtzügen, die besten Gilden weltweit eifern bei Release eines Raids immer darum, den Endboss als ersten umzuboxen^^
LG
Koraya


#16

Wenn man sonst nix zu tun hat :smiley:

Also ich habe jetzt alle Weekly Wochenproben verbraucht und hab folgendes getestet:

-Schurke: Hat ein interessantes Design, sagt mir aber irgendwie nicht so ganz zu. Ich stehe auf sowas Assassinen mäßiges echt sehr. Aber von den Skills her wurde ich da von jeder Seite nicht wirklich überzeugt. Was ich sehr schade finde, da der Rouge bis Dato am besten mir von der Beschreibung zugesagt hatte. 3 DPS Klassen, spielt nicht unbedingt jeder und macht guten DMG.

ShadowPriest: Kann es sein, dass der ShadowPriest nur irgendwie seinen Strahl und diese Eruption benutzt? Weil irgendwie sehe ich bei der Probe keine anderen Skills die wirklich Damage auch machen. Vieles ist irgendwie mehr “übernahme von dem Gegner” als angreifen.

Mönch: In der Klassenprobe spielt sich der WW immer entspannter als wenn ich ihn dann richtig spiele. Er ist viel schneller, aufladungen laufen besser usw. Verstehe ich nicht. Sonst rockt die Klasse

Jäger: Bockt, spielt aber jeder.

Hexenmeister gebrechen: Der ist wirklich nur dafür da, um wirklich fast KEINE Animationen zu machen, sondern einfach nur Gift Schaden, oder?! xD Schade eigentlich, wirkt so relativ langweilig.


(Aquara) #17

Dein einziger Kritikpunkt ist beim Jäger ja wohl nur “spielt aber jeder.”
Was interessierts dich was andere Leute spielen, das is halt einfach riiiichtig irrelevant.

Spiel den Jäger einfach außerordentlich gut, so hebst du dich dann von der Masse ab, ganz einfach.


(Irelaana) #18

Im Prinzip ja der Schaden kommt zum größten teil aus deinen dots (damage over time-Effekte) Im Prinzip schaust du hier das diese nicht auslaufen bzw. diese kurz vor auslaufen erneuerst.

Du haste noch 2 dots Vampirberührumg und das schattenwort scherz sowie wie einen weiteren cast,
wenn du in der leerengestalt bis hast du noch einen weiteren spontanzauber, ziel beim schattenpriester ist es möglichst lange in dieser Gestalt zu bleiben, das funktioniert dadurch das du durch deine Fähigkeiten Wahnsinn aufbaust, dieser benötigt wird in diese Form zu kommen, bist du in dieser gestalt verlierst du immer schneller Wahnsinn dem wirkst du entgegen indem du in der leerengestalt deine wahnsinnerzeugenden Fähigkeiten nutzt.

Rogue bitte du willst doch keine schminke spielen :joy:


(Track) #19

Ich empfehle wärmstens den Frostmagier.


#20

Warum genau der Frostmagier? “höhö, wärmstens…frostmagier…WARM…Ok, ich sollte einfach die Klappe halten.”

Entschuldige, ich meinte natürlich ROGUE :smiley:

Und ja, es sollte mir eigentlich egal sein. Reine Kopfsache wohlmöglich.

Zum Shadowpriest: Findest du ihn von den Talenten her Abwechslungsreich?