Saison 26 | Der Fall der Nephalem | Vorschau auf Patch 2.7.3

Der allgemeinen Kritik zufolge ist der HC-Char dann tot. Es gilt also nicht die Ausnahme, die z.B. bei Setportalen im HC-Modus gilt.

Hab’s aber selber nicht getestet. Teilnahme am PTR halte ich mittlerweile auch für überflüssig. Die erste Phase war in den letzten Patches komplett unbalanciert (pre-alpha), in der zweiten wurde etwas korrigiert, und live ging dann eine verschlimmbesserte Version 3, die das Community-Feedback weitgehend ignoriert. Scheint diesmal wieder so zu sein. :-/

Irgendwie befürchte ich, dass sie sehr wohl Feedback wahrgenommen haben. Wenn ich die Notes richtig deute, dann werden die EN-Stufen <100 schwerer, die Bomber und Explos machen mehr Schaden, der Shield Pylon wurde entfernt und die XP wurde „angepasst“ - also vermutlich signifikant nach unten korrigiert. Sprich von den Werten des finalen PTR’s wird man - wahrscheinlich - weit entfernt sein.
Was die Frage aufkommen lässt, ob es sich denn überhaupt noch lohnt, die Dinger zu laufen. An der Drop-Chance der „EN-Keys“ haben sie ja auch geschraubt. Maybe kann/wird man das Season-Theme skippen und sich über mehr offene Maps in den GRs freuen - und somit etwas mehr XP/h durchrattern lassen.

Alles in allem wird es wohl eine extrem „tote“ Season werden. Kein echtes Season-Theme. Das ganze überschattet von Nerfs (Monk) oder unfertig wirkenden Balancing-Aktionen (Crusader). Dazu dann noch eine mehr als fragwürdige Anpassung des Raekor-Sets.

Naja. Maybe isses auch Absicht, um den Leuten die Zeit für die D2R-Ladder freizuschaufeln … :slight_smile:

2 Likes

Mit Ausnahme vom Firebird Set :laughing:

Da gabs wohl mehr als reichlich Mett zum Frühstück.

Schwacher Patch. Als Nonseason-Spieler könnte es mir eigentlich egal sein und ich mich über die GR-Änderungen erfreuen, aber das halbgare Rumwurschteln an den Builds hinterlässt leider einen faden Nachgeschmack.

Lohnen tut es sich voralledem für Gruppen bzw ausschließlich für Gruppen.

Da die XP an die von GR´s angepasst wurden, man aber pro Run nur 1Key von einem Spieler benötigt, können eingespielte Gruppen die 4´fache Menge laufen.
Im Vergleich dazu, was man also benötigt um erst die GR-Keys zu farmen und dann im Anschluß noch einmal die EN´s (welche die Gruppen nach ihren ersten Speeds anhäufen), erhalten diese also zum üblichen Gruppler-Boni nun noch einen weiteren oben drauf, der sie vor allen anderen bevorzugt.

2 Likes

Nun, wenn sich die Season als „kaputt“ und uninteressant herausstellt, kauf ich mir einfach - wie viele andere - „Elden Ring“ und wenn das nicht reicht, halte mich mit anderen Singelplayer Games über Wasser und hoffe, dass die Spiele im 4.Quartal (Gollum, Scorn, Starfield, Hogwarth) mir den Abschied von D3 (Blizz) versüßen. Und Monate lang weder an kaputtgemachte Builds und andauerndes Lootpech denken muss.

Natürlich weiß ich, dass man mit dem besten Singleplayer Games nach herkömmlicher Art nach 50 - 120 Std fertig ist und man wieder Nachschub möchte… was natürlich ein Grund sein kann wieder bei D3 vorbeizuschauen.

D2R ist für mich keine Alternative - Indie-Games in der Regel aber auch nicht.

kann mir einer sagen, was das für ein Saisonthema sein soll? Man bekommt die notwendigen Steine für die neuen Portale ja nirgendwo. Paragon 650 und weit und breit keiner dieser komischen Schreie. Für ein angeblich so tolles Saisonthema eine absolute Katastrophe.

Sollte die Droprate nicht kurzfristig nachgeregelt werden, ist die Saison ganz schnell tot und begraben.

mein Gefühl sagt mir 20 - 35 GRs für einen Scream…

Nich von Dir, ich weiß. Die Zitierfunktion ist … naja … :slight_smile:

Aber bei dem von Dir zitierten Beitrag muss man ja quasi zwischen den Zeilen lesen. Denn das einzige, was die „Trails“ bringen bzw. mehr bringen, als normale Rifts bzw. GRifts, sind XP.

Wenn ich mir nun also überlege, was „play […] alot“ in diesem Zusammenhang bedeuten würde, dann komme ich unweigerlich zum Schluss, dass jener „neue“ Content ein Rohrkrepierer sondersgleichen ist. Selbst, wenn man diese Dinger häufiger finden würde. Speed-GRs sind schon sehr stupide und monoton, wenn man diese ‚for ze Paragon‘ herunter rattert. Aber die EN sind ja wohl in Sachen Monotonie nicht zu überbieten. Stundenlang diese Dinger öffnen und immer und immer wieder nach Schema F bis Welle 150 im Kreis rennen? Da weine ich der Season 26, die ich nach nicht einmal einer Woche abgebrochen habe, keine Träne nach. :slight_smile:

Bin mittlerweile sogar am Überlegen, ob ich das aktuelle Season-Theme schlimmer finde als die Wetter-Effekte aus S19/21 - und das will schon was heißen …

Würde ich nicht unbedingt sagen.
Hier kann man sich ja frei entscheiden ob und in welchem Umfang man mit dem Thema interagieren möchte, wenn man denn genügend Keys findet.

Bei der Wetter-Season jedoch … Da hat man ja aufgehöhrt, ebend damit man das Thema nicht mehr zu sehen bekommt.

1 Like

Frag mich ernsthaft warum sich das überhaupt noch jemand antut!? :man_shrugging:
Zwischenzeitlich sah es ja mal so aus als würden die sich nochmal richtig ins Zeug legen.
Neue Sets, relativ große Balancing-Patches, „richtige“ Seasonthemes. Aber das hier? Und es ist ja nicht so, dass D3 irgendwie fertig wirkt. Meiner Meinung ist das immer noch eine riesen Baustelle, gerade mal knapp aus der Beta raus.

Als Haupt-Seasonthema taugen die EN meiner Meineung nach gar nicht, aber für HC wäre es nice gewesen sich einen Patzen 125er gems anzuspielen, nur wurde mir jetzt schon dass zweite mal mein Monk durch einen Disconnect kaputt gemacht. - Ein HC in dem es hauptsächlich Disconnect tode gibt - ist ziemlich fragwürdig. Disconnect-Tode sollten immer Rückgängig gemacht werden.

Jahrelang hab ich um HC sowieso einen Bogen gemacht, genau darum…

Ich hab von Leuten gehört, die lassen ihren Helden tagsüber übers Botprogramm low GR’s rennen, damit sie dann fürs Abendprogramm mit den „Freunden“ mehr Schreie haben, als sie abarbeiten können.

Auch bei den „Schreisammlern“ hat sich offenbar herausgestellt, dass die EN im Vergleich was letzte Season an XP möglich war, zu wenig XP für die Kreislauferei herausschaut, denn mittlerweile, schaut es so aus als hätten sie (die Kleinbetrüger) mit D3 vorerst aufgehört.

Aber weil die EN’s keinen Anreiz bieten, die paar XP mit der Kreislauferei zu holen und man im Softcore ziemlich schnell keine 125er gems mehr braucht, hätte es zumindest für HC einen Anreiz bringen können, aber wenn ich natürlich dauernd für Disconnects bestraft werde, für die ich wenig kann, (Habe sogar die Stecker vor der HCMission mit Kontaktspray behandelt, weil in letzter Zeit ein paar der willkürlichen Disconnects von müden Metall der Stecker herrührte.)
Jedenfalls bin ich dem HC-Modus - ich meine natürlich dem Disconnect-Bestarfungsmodus wieder überdrüssig - denn D3 hat keinen HC-Modus der die Bezeichnung Hardcore verdient.

Eine Season / ein Seasonthema in der man nicht 140er locker in unter 10 min laufen kann - fühlt sich schwach an - fühlt sich nach Zeitverschwendung an…

die Builds sind zu schwach… Weder der Wizzardbuild aus Season 25 noch der Feuer-Ally-Build des Monk von S26 waren zu stark, sie waren nur wegen des jeweiligen Seasonthemas überproportional gut spielbar - doch ohne das Seasonthema waren sie ziemlich genau so stark wie ein starker build nun mittlerweile einfach sein muss.

Dann steht unter meinem Schreibtisch ein Fuß Taster für den Reset vom Modem.
Den hatten wir vor 10 Jahren aber schon mal.

4 Likes

Die anderen Betrüger die es auch so gibt, kümmern Blizzard auch nicht; Und wenn dir Betrügen Spaß dann ist dir sowieso nicht zu helfen.

Barb ist was ?


z.B. Hunt: Showdown ist nur HC und PvP und wenn man ein DC hat kann man sich wieder einloggen und weiter machen, es pausiert natürlich nicht und wenn es im Gefecht passiert ist man sehr wahrscheinlich dennoch tot, da man aber den überwiegenden teil nicht im Gefecht ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß das man gelegentliche DC gut überlebt. Bei D3 müsste es Pausieren für ein Paar Minuten.
Aber ganz ehrlich von mir aus könnte bei eine DC der Server ganz ausgehen und nicht weiterlaufen. Denn wenn ich noch in HC sterbe, dann meist sehr überraschend und wenn ich ans Limit gehe, da kurz vorher noch einen Fußschalter zu betätigen halte ich für unmöglich.
Ich hätte es ja verstanden wenn es PvP HC gäbe, aber gibs nicht, nur diese Pseudo-SoloRanglisten, die nur einen Bruchteil wirklich interessiert. Der überwiegende Teil wird durch DC nur gegängelt. Und wir sind hier schließlich in Internet Deutschland, da ist schlechte Verbindung keine Seltenheit.

Wenn man dies weiß, warum spielt man dann überhaupt „echtes“ HC ?

So könnte man auch SC unter den selben Vorsetzen spielen, vorsichtig sein, sich Ersatzausrüstung zurecht legen und sollte man wirklich einmal „legit“ sterben, so kann kan diesen Helden entweder auf Eis legen oder sofort löschen.

Hatte man jedoch einen DC, so besteht die Möglichkeit den Char weiterhin zu benutzen und darüber hinaus evtl. einen sich selbst auferlegten Malus hin zu nehmen.
Z.B. dass man auswürfelt ob oder wie viele Items man verliert. Ob man einen gewissen Anteil seiner Paragon nicht mehr nutzen darf oder ob für einen gewissen Zeitrahmen einer der Cube-Slots deaktiviert wird / ein nutzloses Item enthält.


Kann man diese simplen, sich selbst auferlegten Regeln nicht einhalten, so sollte man sich eh besser fragen, ob der HC überhaupt der richtige Ort zu beginn her war.

1 Like

Glaube Du hast den Kommentar von Jake nicht verstanden. Ihm ging es um die Möglichkeit, DC’s zu exploiten. Schau Dir z.B. mal verschiedene PoE-Streamer an, die HC spielen. Ja, die probieren einiges aus und gehen auch gerne mal ans Limit. Aber sobald sie „proccen“ wird Alt+F4 gedrückt - aka der Fuß-Taster betätigt.

Mit einem „Disconnect bzw. schlechte Verbindung erkennen“ und darauf reagieren hat das nicht das geringste zu tun.