Eure Reise in Hardcore

Meine Bisherige HC Reise ist eigentlich ganz entspannt verlaufen bis jetzt.

Mein erster Char ein Wirbelwind Barbar ist leider auf Level 50 bei der Befreiung der Onyx Festung verstorben… Definitv mein Fehler. Ich war viel zu sehr auf DMG geskillt und equipped und bin dann irgendwie im Getümmel instant gestorben^^

Danach habe ich mir vorgenommen das mir das nicht nochmal passiert. Mein zweiter Char auch wieder ein Barb aber diesmal mit einen sehr Defensiven Tank / Blutungsschaden Skillung. Ich glaube ich habe diesmal so ziemlich jedes Defensive Talent und auch mehrere Defensive Aspekte am Start. Bin jetzt bei level 58 und komme echt easy durch bist jetzt. Keine Großen Nahtoderfahrungen gehabt ^^ Den Butcher auch schon zwei - drei mal einfach getankt und platt gemacht , der macht mir aktuell keine Angst ^^ Mal schauen, überlege grade ob ich auf ein bisschen mehr DMG umbaue, komme grade an einen Punkt wo es an der Offensive etwas fehlt und zäher wird aber Überleben ist im HC wichtiger :smiley:

Erster Char mit Level 48 D4 App Crash Rip
Zweiter Char mit Level 45 D … mein Monitor Blackscreen
Dritter Char mit Level 68 W4 - D4 halber Disconnect und Screen Freeze, Teleport zu den Mobs tot, mein Scroll Key gehämmert und aber tot.

Soll die Scroll bei so einen Misst nicht helfen??? 3 Chars tot durch technische Probleme, zwei davon liegt die Schuld bei Blizzard und D4.

Sonst selten die Angst gehabt zu sterben, 2 Weltbosse down und W4 freigeschaltet.

Hallo meine Lieber , Es ist ein schöner Start in die Woche mein Druide hat endlich das komplette Städte ansehen abgeschlossen und alle Paragon Punkte eingesammelt es war schon sehr sehr mühsam.

Ich bin Level 63 und überlege langsam irgendwie auf T4 zu kommen , aber habe noch etwas Angst. Deswegen noch ein paar Level machen und Auf geht es.

naja, mir ging es bisher nicht wirklich gut, 5 Chars gebastelt 1er lebt noch mit lvl 26.
Hatte noch 2 Mit30er Necros und 2 kleine Necs und jedes mal war ein MISTER Butcher der übeltäter :sleepy:
Aber gut, auf ein neues. Versuche jetzt mal Weltstufe 1 vielleicht komm ich dann weiter. :joy: :wink:

Achso, wie war das mit der Schriftrolle, wie kann man die auf eine Taste legen ??

Grüße vom Lieblingsgegner des Butchers :joy:

Zwieback

Mach das Action Rad auf dann auf Anpassen / Verbrauchsgegenstände / Schriftrolle Clicken / Merken wo die liegt.

Optionen/ Steuerung / RunterScrollen / Taste wählen wo die Schriftrolle drauf Liegt.

RIP „Exile“.

Mein 87er Rogue namens Exile ist vor 30 Minuten gestorben.
Hatte Poison Trap noch auf CD und die Kamikaze teile waren direkt neben mir. Shadowstep auch CD und war eibgemauert.

:smiley: next

3 Likes

Moin zusammen,

auch von meiner Seite gibt es Neuigkeiten zu vermelden.
Nachdem zwei meiner Chars. mit den Leveln 28 und 29 von uns gegangen sind, musste ich meine Reise erneut mit einem neunen Helden angehen.
Bei den ersten Versuchen habe ich die Gewohnheit aus der Vergangenheit ruhen lassen und habe keinen Backup Char. nachgezogen. Diesen Umstand habe ich nun geändert.

Nadine ist eine Jägerin und kommt zwar langsam, aber sehr gut voran. Sie ist im Moment Level 39 und befindet sich am Anfang des zweiten Aktes. Was sie dort erwartet, wird sie heute Abend sehen! Wir sind gespannt.

Ihre Schwester, auch eine Jägerin, ist Level 34 und hat alle bisher angetroffenen Nebenquests abgeschlossen. Ebenfalls heute Abend wird sie in der Story den ersten Akt angehen.

Zuvor müssen aber beide Charaktere die Festungen im ersten Gebiet einnehmen. Dabei ist Nostrava noch die einfachste der drei. Viel mehr zu schaffen machen, werden den beiden die Festungen Kor Dragan und Malnok.
Noch unsicher, wie die Schlachten auf der Weltstufe II für die Charaktere ausgehen werden, blicken sie voller Aufregung auf die bevorstehenden Befreiungsversuche.
Gerade der Boss der Festung Kor Dragan hat es in sich und bereits in der Beta hat der Boss viele SC Tode gefordert, bevor er schlussendlich selbst zu Boden ging. Eine Idee, wie dieser Kampf ein wenig entspannter anzugehen ist, fehlt an dieser Stelle.
Nadine bekommt als Absicherung das umgangssprachliche Seil und den doppelten Boden in der Form eines Trankes und der Schriftrolle. Ihre Schwester leider nur die Schriftrolle, da die für den Trank notwendigen Knochen nur schwer zu beschaffen sind.

Der Abend naht und das Schicksal der Charaktere ist ungewiss. Ich berichte morgen wie es lief. Und falls jemand Tipps für Kor Dragan hat, dann bin ich natürlich ganz Ohr (Auge).

3 Likes

Viel Erfolg noch euch allen!
Mein zweiter Barb (der erste hats bis 50 geschafft) hat gestern leider auf 59 das zeitliche gesegnet.
Etwas übermütig gewesen und direkt bestraft worden. Habe versucht in der Höllenflut den 72er Boss solo zu legen. Hat auch bis 50% ganz gut funktioniert nur leider sind mir dann noch ein paar andere Elite Packs in den Rücken gefallen. War auf einmal im Super Stunlock und so schnell erledigt, dass ich es nicht mal mehr geschafft habe die Angst Rolle zu zünden :slight_smile: Schade, dass ich es diesmal wieder nicht bis T4 geschafft habe. Aber so ist das nun einmal im HC. Da werden kleine Überheblichkeiten direkt bestraft. Weiß aber auch noch nicht ob ich jetzt direkt den nächsten Char hoch ziehen werde. Am Besten ist das Spiel aktuell meiner Meinung nach bis Level 50. Dann geht die Qualität des Spielspaßes stetig runter. Der Endgame Grind könnte wirklich mehr Abwechslung gebrauchen. Ich hoffe, dass da zur ersten Season noch ordentlich Content nachgeliefert wird. Solange werde ich denke ich erstmal abwarten, möchte mir das Spiel jetzt noch nicht kaputt machen.

@DownloweD

als erstes möchte ich mein Mitgefühl bekunden! R.I.P deinem Barbar, der nun in einer besseren Welt ist, inder er jederzeit einen Blutbad nehmen und wenn er Lust hat, sich einfach mal sonnen kann! Hat er sich sicherlich verdient. Er ist zwar fort, aber nicht vergessen.

„Der König ist tot. Es lebe der König“!!


Ich war gestern gegen 22:30 Uhr bei meinen Charakteren angekommen und bereitete mich auf die bevorstehenden Herausforderungen vor. Dazu gibt es dann im Verlauf eine gute und eine eher suboptimale Nachricht, aber dazu später mehr.

Als ich mich erstmal in der offenen Welt durch die Gegner schlug, kam mir die Idee, Kor Dragan zuerst einmal auszuprobieren, um zu sehen, wie sich der Charakter schlägt. Also habe ich mich auf den Weg gemacht, bin über den südlichen Eingang reingeschlichen und habe die erste Gruppe aufs Korn genommen. Der von der Gruppe ausgeteilte Schaden war nicht ohne, aber auch mein Charakter braucht sich nicht zu verstecken. Nachdem die erste Blase zerstört war, hatte ich noch drei Heiltränke über. Das ist ein guter Schnitt, wenn man bedenkt, dass ich nie in einer echten Not gekommen wäre.

Nun bin ich aber zum ursprünglichen Plan zurückgekehrt und wollte erstmal die anderen Festungen einnehmen. Beginnend mit Nostrava ging es also los. Auf einen Trank habe ich verzichtet, die Rolle sollte Rettungsanker genug sein. Die Gegner bei den Häusern machen eh keine großen Probleme und so schnetzelte ich mich von Haus zu Haus. Doch ich spürte, dass die Aufregung wuchs! Mit jedem gesäubertem Haus führte mich mein Weg zum Endkampf und diesen habe ich in der Beta, und nun auch in der finalen Version, mit durchwachsenen Erfolg bestritten was dem Selbstbewusstsein nicht unbedingt guttut. Aber was solls. Da muss man jetzt eben durch.

Beim Boss angekommen bekam dieser sofort Gegenwehr und kaum waren sie zu dritt, erledigte ich geübt einen nach dem anderen mit gekonnten Hieben. Das eigene Leben immer im Auge, ging es in die letzte Phase. Hier hatte ich unterschiedliche Erfahrungen. Mal holt der Boss ordentlich Verstärkung, mal nicht. Ob man dies vor dem Bosskampf aktiv beeinflussen kann, da bin ich leider noch nicht dahintergekommen.
Kümmert man sich nun also nur um den Boss, oder schenkt man auch dem Anhang die verdiente Aufmerksamkeit? Dies muss man immer von der Situation und der Positionierung des Bosses abhängig machen und gestern war es echt nicht einfach. Viel Verstärkung traf ein und die Positionierung des Bosses war alles andere als zuträglich.

Zugegeben, in meinem Kopf schrie fast jede Synapse nach der Rolle der Flucht. Da meine Heiltrank- Bilanz allerdings positiv war, entschied ich dagegen. (OFF TOPIC: Es verwundert mich immer wieder, zu welch einer Hochleistung unser Gehirn im Stande ist. 5 – 6 Entscheidungen in Millisekunden! Das wird mich bis ans Ende meines Lebens faszinieren)

Ich konnte den Kampf abschließend zu meinem Gunsten entscheiden und ging mit 3 Heilkrügen aus der Schlacht.

Nach diesem Erfolg und der Aufregung, brauchte ich erstmal einen Schluck Kaffee und eine Zigarette. Auf dem Balkon die Ruhe genießen und sich am Erfolg erfreuen! Das sind fünf Minuten des Friedens die man nun auf eine ganz andere Weise genießt.

Nun wurde es allerdings Zeit den langen Weg nach Malnok anzutreten. Währenddessen erhielt ich allerdings eine Voice- Einladung eines Kumpels. Er hatte am Vorabend seinen Charakter verloren und war mit dem neuen Helden erst bei Level 26. Normal hängen wir nur zusammen in der Voice- Party ab, reden über dies und jenes, aber jeder spielt für sich. Doch im Kampf gegen den Ziegenboss wollten wir uns zusammentun. Das taten wir dann auch und befreiten die Ortschaft von den Anhängern des selbsterklärten Sektenführers.

Eine kurze Besprechung für die Handhabung eines Ernstfalles, ging der Kampf dann auch los. Direkt nach Start prasselten Klingenhiebe auf den Boss ein und das Knallen der Fallen unter seinen Füßen war in der ganzen Ortschaft zu vernehmen. Doch der Boss wehrte sich mit erheblichen Eisattacken und pflasterte die Arena mit Eiszauberfallen die kaum Luft zum Durchatmen liesen. Letzten Endes waren seine Versuche aber ohne Chance auf Erfolg und schon bald musste er seine Niederlage eingestehen. In den Knien versunken, ergab er sich seinem Schicksal.

Im Anschluss folgten die beiden Kämpfe erneut mit dem Backup Charakter. Auch diese verliefen allerdings recht problemlos, da sich mein Kumpel entschied, sich diesen Kämpfen anzuschließen. Bei zwei Helden, die den Boss beackern, sinkt die Herausforderung allerdings recht steil nach unten, weswegen es hier nichts Spannendes zu berichten gibt.

Und nun noch die nicht so optimale Nachricht:

Da der Tag schon recht alt geworden war (00:30 Uhr) und mein Kumpel nur Level 27, haben wir uns entschieden, Kor Dragan am heutigen Abend gemeinsam anzugehen. Darüber werde ich dann separat berichten!

Die Bilanz nach dem gestrigen Abend: In der Story kein Stück weitergekommen und der zweite Akt wartet auf seinen Beginn. Dafür aber die Schlachten um die Festungen des ersten Gebietes erfolgreich bestritten und beide Charaktere sind noch am Leben!
Und dieser Beitrag ist ein wenig zu einem Roman ausgeartet! Deswegen machen wir an dieser Stelle mal ein Ende und morgen weiter.

Bis dahin, wünsche ich euren HC´s gute Gesundheit und ein langes Leben!

2 Likes

Ok, das psoten geht schon mal.
Dachte das wäre nur möglich, wenn zwischenzeitlich eine andere Person was darunter postet. Aber das scheint dann zeitabhängig zu sein.

Also, gestern Abend wurde es dann doch wieder recht spät, da ich auf Weltstufe 1 noch einen „Schwierigkeits- Testlauf“ hingelegt habe.

Aber erneut gegen 23:00 Uhr ging es direkt los und als erstes durfte mein Backup- Charakter nach Kor Dragan um dort mal ordentlich aufzuräumen.
Die Gruppen draußen hatten es in sich, waren aber zu zweit durchaus zu kontrollieren und recht sicher zu machen. Allerdings haben wir auch darauf geachtet, nicht zwei Gruppen auf einen Schlag zu ziehen.
Im Grunde dauerte die Aufräumaktion im Hof ca. 10 Minuten.

Und danach kam mein Angst- Moment. Also ab in den Keller zum Boss. Absprachen waren getroffen und jeder kannte seinen Job.
So gruselig wie der Boss wenn man ihn alleine angeht auch sein scheint, verliert er zu zweit einen Großteil des Schreckens.
Und so spielten wir ihn kontrolliert und mit bedacht runter. Natürlich immer seine Helferlein im Auge und diese ganz schnell zur Kampfunfähigkeit gezwungen, hatte der Boss am Ende keine Chance.

Mir fehlte allerdings nachher die nötige Konzentration für einen zweiten Anlauf, weswegen mein Hauptcharakter heute die ganze Sache nachholen wird.

Ergebis des gestrigen Abends also: Mit dem Backup- Charakter den ersten Akt abgeschlossen und Kor Dragan seriös runtergespielt.
Alle Charaktere sind noch am Leben! Ein guter Abend also. :slight_smile:

Moin zusammen,

wäre jemand so freundlich, hier:

eine kurze Antwort zu erstellen, damit ich wieder was Neues posten darf? Das Forum erlaubt mir sonst leider keine Antwort.

Schon passiert, gern geschehen

1 Like

Bin jetzt bei Level 40 (WT 1) angekommen … habe mich aktuell darauf beschränkt den Dungeon „Grube des toten Mannes“ abzufarmen bis ich Level 50 bin. Nicht wirklich mutig, aber da es mein erster HC-Char ist, möchte ich möglichst kleine Schritte machen und es weiter geniessen.

Wenn ich Level 50 erreichen sollte, werde ich primär versuchen alle Boni´s freizuschalten, bevor ich den Schritt in WT3 wage.

Übrigens kam der Butcher schon wieder (direkt beim ersten Dungeon) und bat schmusend an meinem gestählten Hintern klebend um die Herausgabe meiner Geldbörse.

Und ja ich bin schon wieder wild gestikulierend & mit Pipi inne Augen wegelaufen. :weary: :-1:

Übrigens habe ich das richtig verstanden, dass die Bonis auch beim Ableben für die zukünftigen HC-Charaktere erhalten bleiben oder muss ich die bei jedem neu freischalten?

bleibt tapfer & am Leben :grimacing: :v:

wenn du die lilith-statuen und den zweit-belohnung im regions-fortschritt meinst, ja die bleiben erhalten (spiel aber selber kein hc)

2 Likes

Ja klasse genau die meinte ich bzw. danke für die Info! :blush: :+1:

Dann werde ich bei Level 50 erstmals weiträumig in die freie Welt rausstürmen und die Karte für die Freischaltungen der Bonis abgrasen 'hiii haaa* :horse_racing: :grimacing: :love_you_gesture:

Ich finde, es ist die am besten investierte Zeit überhaupt, den Ruf überall frei zu schalten. Nachkommende Generationen deines Helden werden es dir danken :laughing:

1 Like

Bleiben die freigeschalteten Erfolge auch für die Season aktiv? Das wäre schon mal ne erfrischende Erleichterung als Einstieg … :partying_face: :point_right: :skull:

Zumindest die Effekte der Lilith-Statuen bleiben auch in der Saion erhalten. So weit ich weiß gibt es aber einen Ruf-Reset zu Saisonbeginn, so dass man die Boni wieder frei schalten muss. Wird auch rech viel gemeckert darüber in den Foren. Aber vielleicht gibt es in den Seasons auch andere Möglichkeiten für den Ruf, aber näheres weiß man nicht.

1 Like

… ach ja die Statuen … um die habe ich mich im SC schon gekonnt gedrückt … jetzt muss ich im HC wohl oder übel konsequent sein … na vllt. am WE … sollte ich da noch leben :grimacing: :point_right: :skull: