Kartenkreations-Thread

Ich erinnere mich noch an den alten Kartenkreations-Thread von Melamori damals. Nun möchte ich ihn hier weiterführen.

Hier einmal die Regeln:

  • Es werden eigene Karten gepostet (gerne auch in reiner Textfassung)
  • Mehr als drei Karten hintereinander/gleichzeitig sind nicht erlaubt
  • Es gilt: Erst Karte des Vorgängers bewerten, dann eigene Idee/Ideen auflisten.

Ich mache den Anfang mit (Trommelwirbel):

Flinkes Katana
Typ: Waffe
Klasse: Schurke
Manakosten: 6
Werte: 2/3
Kartentext: Verursacht auch an benachbarten Dienern Schaden. Wenn das Angriffsziel stirbt, nimmt Euer Held keinen Schaden.

Geisterhafte Reflexion
Typ: Zauber
Klasse: Hexenmeister
Manakosten: 3
Kartentext: Die nächste Karte, die Ihr ausspielt, hat Echo.

Sehr Teuer, aber natürlich gebufft ultra stark. 7/10

Eine Interesannte sache, ist aber leicht auszunutzen, deshalb finde ich sie zu günstig. 4/10


Meine Idee ist ein Charakter aus WoW TBC

Haris Pilton
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Manakosten: 7
Stats: 3/3
Kartentext: Zu Beginn des Spiels: Ihr könnt 11 Handkarten besitzen.

Bonustext: Die Handtasche ist teuer, aber hat viiiiieeel Platz!

1 Like

Warum kommt mir dabei gleich so eine Idee:

Würfel
Legendär
Typ: Zauber
Klasse: Neutral
Mana: 2
Kartentext: Spielstart: Würfelt. Gewinnt gegen eine niedrigere Augenzahl des Gegners.

Naja selbst wenns ne Joke Karte sein soll sollte man die Karte nicht so furchtbare Stats geben ,vielleicht lustig wenn man die Anspielung versteht .
Aber so wie sie ist ist sie für mich ne 1/10

Hush4ever lass ich aus weil es ne Troll Karte ohne Sinn ist und er die Karte vor ihm auch nich bewertet hat.

Flussbett
Seltenheit: Legendär
Typ: Spell
Klasse: Shamane
Manakosten: 5
Kartentext: Verwandelt das Feld in ein Flussbett.
Murlocs haben +1/+1 und Rush, Rush und Ansturm bei anderen Dienerarten werden negiert, Mechs haben -2 Angriff.
Gebt euren Gegner eine Hitzewelle.

Hitzewelle
Typ: Zauber
Manakosten:3
Kartentext: Zu Beginn eures nächsten Zuges: trocknet das Flussbett aus und verwandelt das Spielfeld zurück in den Normalzustand.

Ist mir egal, ob das Nekromantie ist, oder nicht. Ich mochte die Geißel in WoW sowieso schon immer :wink:

Flussbett
Seltenheit: Legendär
Typ: Spell
Klasse: Shamane
Manakosten: 5
Kartentext: Verwandelt das Feld in ein Flussbett.
Murlocs haben +1/+1 und Rush, Rush und Ansturm bei anderen Dienerarten werden negiert, Mechs haben -2 Angriff.
Gebt euren Gegner eine Hitzewelle.

Hitzewelle
Typ: Zauber
Manakosten:3
Kartentext: Zu Beginn eures nächsten Zuges: trocknet das Flussbett aus und verwandelt das Spielfeld zurück in den Normalzustand.

Die Karte hält genau einen Zug lang, dann ist sie weg. Für dieselben Kosten wie Bloodlust und eine schwierigere Bedingung, weil sie nur mit Murlocs Sinn macht, ist sie einfach zu schlecht. Man gibt 5 Mana für einen temporären Minibuff aus und der Gegner hat nächste Runde quasi 3 Mana weniger.

2/10 Punkten, aber ich mag den Gedanken, solche Feld- oder Wetterkarten ins Spiel einzubringen, darum gibt es den Extrapunkt für Innovation.

Weil ich es schon mal im kleineren Anti-Rezzpriest-Thread gepostet habe, mache ich es gleich hier noch mal.

Name: Schüler von Reno
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Episch
Manakosten: 5
Werte: 5/5
Kartentext: Kampfschrei: Lässt alle toten Diener verschwinden

Name: Auf Khel’thuzads Spuren
Typ: Quest
Klasse: Hexenmeister
Seltenheit: Legendär
Manakosten: 1
Kartentext: Opfert 8 freundliche Diener. Nach Erfüllung der Quest erhaltet ihr dann Lich-Aszendenz auf die Hand

Mit Opfern ist ein Tod durch Karten wie Plage der Flammen oder Opferpakt gemeint, nicht einfaches reintraden.

Name: Lich-Aszendenz
Typ: Zauber
Klasse: Hexenmeister-Token
Manakosten: 10
Kartentext: Zerstört alle Diener, erhaltet 5 Rüstung und erhaltet 3 Diener, die in diesem Spiel gestorben sind, auf eure Hand. Eure Heldenfähigkeit wird zu Unheilige Erhebung.
Nebenbei gibt es auch einen coolen Lichskin dazu, wenn man das ausspielt.

Name: Unheilige Erhebung
Typ: Heldenfähigkeit
Klasse: Durch Questbelohnung generierte Hexenmeister-Heldenfähigkeit
Manakosten: 2
Text: Entdeckt einen Diener, der in diesem Spiel gestorben ist.

Eine sehr nette Idee, die allerdings auch wirklich nur gegen den Rez-Priest was taugt. Ich würde mir etwas mehr Impact wünschen, vielleicht lässt er ja alles verschwinden, was nicht auf dem Spielfeld, in einer Hand oder einem Deck ist. Also auch abgeworfene Diener, gespielte Kampfschreie, ausgelöste Todesröcheln…
wobei das wohl etwas zu stark sein könnte.

4/5

Eine sehr interessante Karte. Ich mag die Idee, die eigenen Diener opfern zu müssen, und das Lichtum als Belohnung passt auch flavormäßig dazu.
Von der Balance her denke ich, dass 8 Opferungen nicht zu viel und nicht zu wenig sind, insbesondere da der Gegner ja weiß, was der Plan ist (und gerade die neuen Questlines sind ja nicht gerade aufwändig).

Die Belohnung an sich finde ich sehr gut - ich stelle mir vor, wie die Lich-Aszendenz eine Massenopferung ist!

5/5

Und hier meine Karten:

Name: Reserve-Tank
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Selten
Manakosten: 3
Werte: 0/10
Kartentext: Verstohlenheit, Spott. Kann angreifen.

Name: Knoblauchhändler
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Episch
Manakosten: 3
Werte: 3/4
Kartentext: Kampfschrei: Gebt Eurem Gegner eine Nebenquest.
Nebenquest, Text: Nebenquest: Spielt 3 Karten aus. Eure Quest ist pausiert, bis Ihr Nebenquest abschließt.

1 Like

Tatsächlich erschließt mir der Sinn der Karte nicht - vllt übersehe ich hier einfach was wichtiges. 1/5

Interessanter Questcounter. Wäre sicher ein staple für die nächsten 2 HS Jahre :smiley: Die Idee Gegnern Quests zu geben klingt overall interessant, kann man sicher mehr draus machen. 5/5

Name: Muklas noch größerer Bruder (Eine Hommage an Muklas großer Bruder)
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Legendär
Manakosten: 10
Werte: 20/20
Kartentext: So stark! Und nur 10 Mana?!

Wirkt auf den ersten Blick recht simpel, aber ein 10 Mana 20/20 hätte weitreichende Auswirkungen. Erstens sind das pervers viele Stats, falls man ihn durch Zufallsbeschwörungen bekommt (Primordial Protector mit 10 Mana Zauber) rauscheaten oder wiederbeleben kann. Das malt eine Riesenzielscheibe auf seine Stirn, weil er mit 20 Schaden zwar nicht garantiert, aber doch ziemlich sicher den Gegner töten kann. Anderseits hat er außer Stats halt nichts und Aggrodecks laufen fröhlich an ihm vorbei ins Face.

Grundsätzlich interessante Idee, sowas Ähnliches ist mir vor einiger Zeit auch mal in den Sinn gekommen, aber grundsätzlich bin ich nicht so ein Fan davon, weil die Karte außer up oder op nichts kennt. 2/5

Und jetzt zu meinen eigenen Karten und da habe ich mir gedacht, dass ich mich früheren Designverbrechen von mir im alten Kartenkreationsthread widme. Sehet: Mein 1. Post damals!

Ihr seht schon, ich hatte damals nicht die geringste Ahnung von Balance und da liegt jetzt viel Arbeit vor mir, um das wiedergutzumachen :rofl:

Name: Gotttöter
Typ: Waffe
Klasse: Alle
Seltenheit: Episch
Manakosten: 5
Werte: 1/2
Kartentext: Giftig, wenn ihr einen legendären Diener angreift. Erhaltet Rüstung in Höhe des Angriffs und des Lebens des getöteten Dieners.

Anmerkung: Das Original war zu teuer und der Effekt zweifelhaft und legendäre Techkarten aus einer Kartenpackung zu ziehen, wäre ein nicht so tolles Gefühl. Außerdem kann man mit diesem Text auch nichtlegendäre Diener töten und von dem Rüstungsbonus profitieren. Außerdem die perfekte Konterkarte gegen Muklas noch größeren Bruder :stuck_out_tongue:

Name: Spion aus der Kälte
Typ: Diener
Klasse: Schurke
Seltenheit: Legendär
Manakosten: 5
Werte: 2/2
Kartentext: Kampfschrei: Ihr seht die Handkarten eures Gegners in dieser Runde. Ihr könnt von einer Karte 2 Kopien auf eure Hand erhalten und das Ausspielen einer anderen für 2 Runden blockieren.

Anmerkung: Ich tue mir etwas schwer mit der Balance dieser Karte, weil wir noch nie eine Karte hatten, welche die gegnerische Hand offenlegt und somit nur spekulieren können, wieviel sowas als Effekt wert sein sollte, aber grundsätzlich habe ich mal die Manakosten und die Stats reduziert, weil in der heutigen Zeit der Anticomboteil der Karte besser günstig sein sollte. Grundsätzlich ist der Spion aber die beste Karte von den dreien, an der ich auch am wenigsten rumschrauben musste.

Name: Spendabler Wirt
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Selten
Manakosten: 2
Werte: 2/2
Kartentext: Kampfschrei: Beide Spieler bekommen eine Runde aufs Haus!

Name: Runde aufs Haus
Typ: Zauber
Klasse: Neutral
Seltenheit: Token
Manakosten: 3
Kartentext: Verringert die Kosten einer zufälligen Karte auf eurer Hand um (1). Zieht eine Karte. Heilt einen Diener eurer Wahl um 5.

Anmerkung: Die Karte hat bis auf den Flavor nichts mehr mit dem Original gemeinsam, aber das ist auch unrettbar xD Jetzt gibt es hingegen einen netten Gastwirt, der beiden Spielern ein freundliches Rundumerholungspaket schenkt, das nicht so krass ausartet.

Name: Tod des Ropers
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Selten
Manakosten: 1
Werte: 1/2
Kartentext: Verstohlenheit: Fügt dem aktiven Held nach jeweils 10 Sekunden nichtstun einen Schadenspunkt zu.
Kartenkommentar: Berühmte letzte Worte „Warte, nur noch eine Sekunde …“

Anmerkung: Man muss erst die Karten des Vorgängers bewerten, bevor man mit seinen eigenen Ideen anrückt. So ist es Sitte im Kartenkreationsthread. Also mach das mal, hopphopp! Drohend mit der Keule schwing :stuck_out_tongue:

Ich kümmere mich mal um deine Karte, was der nächsten Person, die hier reinschreibt, ein Freilos gewährt.

Spielerdiagnose: Da mag jemand wohl keine Roper. Und anders als Nozdormu kann diese Karte Roper auch tatsächlich dazu zwingen, schnell zu handeln. Ich wäre aber für eine extrem defensive Statline a la = 0/5 oder so, damit sie nicht so leicht entfernt werden kann.

4/5

1 Like

Name: Nostalgischer Spieler
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: gewöhnlich
Manakosten: 1
Werte: 1/2
Kartentext: Keiner
Kartenkommentar: Ach, das Waren noch Zeiten, als er mit Lehrensucher Cho und der Jägerin der Klingenhauer um die Häuser zog.

Name: Arach’ne
Typ: Diener
Klasse: Neutral
Seltenheit: Legendär
Manakosten: 3
Werte: 8/2
Kartentext: Geht inaktiv für 2 Runden. Wenn dies erwacht, macht einen zufälligen gegnerischen Diener inaktiv für 2 Runden. Todesröcheln: Wird inaktiv für 2 Runden.
Kartenkommentar: Nostalgie ist schon was tolles.

https://cdn.discordapp.com/attachments/717404832985514045/913846609245245470/unknown.png

Nette Idee und ich weiß, worauf du hinauswolltest, aber ein 1 Mana 1/2 ohne irgendetwas wäre schon damals nie gespielt worden. Nicht böse gemeint, aber so bleibt es bei 1/5. 2/5, wenn man die Kritik am Powercreep miteinbezieht. Ein bisschen kreativer kann es hier schon zugehen :wink:

Auf mich macht das den Eindruck einer Kreuzung von Al’ar und Maiev. Und der arme Al’ar, dessen Ei man zerstören kann, hat gegen Arach’ne dann nichts mehr, was man vorbringen kann. Permanent alle 2 Runden einen zufälligen gegnerischen Diener vorübergehend aus dem Spiel zu nehmen, finde ich zu stark. Besonders, wenn Arachne so extrem aggressive Stats hat, mit denen man super traden kann, also eigentlich eher 2 Diener erledigt. Da musst du noch mal drüberschauen und das Design entschärfen.
1/5

Ich möchte hier übrigens noch anmerken, dass meine Karten noch immer unbewertet sind, weil dieser böse Bube VBrainstone diesen Schritt einfach ausgelassen hat. Und du, Keks, solltest es eigentlich auch besser wissen, als Lokisdottir einfach zu überspringen, auch wenn ihre Karte jetzt nicht gerade besonders komplex oder spannend war. Ich sehe schon, all die Jahre ohne den Kartenkreationsthread haben einen Sittenverfall bewirkt, unter dem wir jetzt alle leiden. Es liegt in eurer Hand, ob das hier funktionieren soll. Hält die Keule nun nicht mehr nur bloß drohend, sondern in einer Weise, mit der man zackzack vorwitzigen Regelrebellen die Köpfe zurechtrücken kann

Stimmt, selbst mit Spott nicht. Insofern ein schlechtes Beispiel.

Heute ein wenig auf Krawall gebürstet? :upside_down_face: Lieblingsgetränk und Keks (also nicht den User, sondern einen echten) rüberreichen.

Ich hab hier nichts übersprungen.

:stuck_out_tongue:

Was du aber bedenken musst ist, dass das Inaktiv machen ja kein töten ist. Der Diener bleibt vorhanden und man schiebt das Problem nur auf. Vor allem da es ein zufälliger Diener ist und man somit Tokens ausnutzen kann.

Die Stats sind aggressiv, was du aber vergessen hast ist, dass der Gegner erst Traden kann bzw Zauber auf den Diener feuern kann, bevor man selber angreifen darf, da es kein Rush gibt.
Dementsprechend finde ich den Rat King deutlich mächtiger, da dieser auch sofort in T5 agieren kann und das auch gerne mehrmals, während meine Karte in T5 erst erwacht und dann nur ein 8/2 do nothing ist, bis sie stirbt.

Besänftigen tue ich mich, sobald ich weiß, dass die altehrwürdige Tradition auch ohne meine Intervention aufrecht bleibt :wink:

Das habe ich schon gesehen, aber etwas mehr darf gerne sein :stuck_out_tongue:

Auch wenn die Karte nicht stirbt, ist sie trotzdem extrem schmackhaft, weil das immer noch 8 Schaden zum Smorcen sind. Auf der einen Seite wetterst du gegen Powercreep, aber auf der anderen hast du Al’ar kaltblütig mit Arach’ne ermordet :stuck_out_tongue:

An sich wäre sie im Moment sogar gebalanced, weil die meisten Decks gefühlt nur mit irgendwelchem Kleinvieh oder gar keinen Minions unterwegs sind, aber alles ab Midrange aufwärts wird durch Arachn’ne gemobbt. Nein, diese Karte kann mich nicht überzeugen.

Jetzt aber genug der Diskussionen. Wir können das gerne im Offtopicthread oder auf Discord fortführen, aber ich rücke jetzt mit ein paar Ideen von mir an, von denen ich hoffe, dass sie diesmal nicht unkommentiert vor sich hinschimmeln:

Name: Cordana Teufelsang
Typ: Diener
Klasse: Dämonenjäger
Seltenheit: Legendär
Manakosten: 3
Werte: 3/3
Kartentext: Kampfschrei: Sortiert eure Handkarten in beliebiger Reihenfolge.

Anmerkung: Damit man Outcast-Effekte auch in DH-Decks mit teurerer Manakurve sieht.

Name: Cowardish Imp
Typ: Diener, Dämon
Klasse: Dämonenjäger
Seltenheit: Gewöhnlich
Manakosten: 1
Werte: 1/1
Kartentext: Kampfschrei: Fügt einem Feind 6 Schaden zu, wenn ihr 6 andere Diener kontrolliert.

Kommentar: Ich weiß, dass der Zeitpunkt im Moment nicht so passend ist, weil Kurtrus und Expendable Performers und so, aber eine Karte im Stile von Reliquary Seeker fände ich trotzdem cool.

Name: Blutdürster
Typ: Waffe
Klasse: Krieger
Seltenheit: Selten
Manakosten: 3
Werte: 2/3
Kartentext: Fügt verletzten Dienern dreifachen Schaden zu.

Ich finde die Idee der Karte sehr gut. Es ist etwas Neues und zielt darauf ab, eine Mechanik des DH zu erweitern. Wie das technisch umgesetzt würde, steht auf einem anderen Blatt.
Allerdings glaube ich, dass Cordana in dieser Fassung möglicherweise auch nur als starker Boost für aggressive Decks genutzt würde, um bsp. die Outcast-Curve noch weiter zu verbessern. Ob eine 3 Mana 3/3 Karte ohne direkten Impact diese Rolle erfüllen kann, weiß ich nicht, aber um die Möglichkeit zu verringern, sähe ich die Karte lieber auf höheren Kosten, bsp. 5 Mana 6/5, um auch tatsächlich langsamere Decks zu befördern.
4/5

Ich finde diese Karte sehr schön. Es ist ein starker Effekt, aber auf einem schwachen Diener mit guter Bedingung. Eine ähnliche Karte gab’s bereits (1 Mana 1/1, Kampfschrei: Erhält +6/+6, wenn Ihr 6 andere Diener kontrolliert); der Cowardish Imp ist zwar meines Erachtens besser, aber durch die Bedingung wurde auch die Ursprungskarte nie gespielt.
Guter Zoo-Support, 5/5. Die angesprochenen Balance-Probleme sehe ich hier nicht beim Imp, sondern den Tokengenerierungsfähigkeiten des DH.

Eine Waffe, die die Verletzt-Mechanik des Kriegers aufgreift und was neues draus macht: Anstelle eines direkten Execute erhält man bloß einen mächtigen Bonus, der wiederum mit Waffen-Buffs skaliert.
Ob die 3 Haltbarkeit zu viel sind, kann ich nicht einschätzen, aber mir gefällt die Waffe sehr.
5/5

Und nun meine Karte:

Name: [Platzhalter], der Bekehrer
Typ: Held
Klasse: Priester
Manakosten: 8
Werte: 5 Rüstung
Kartentext: Kampfschrei: Ruft drei gegnerische Diener herbei, die in diesen Spiel gestorben sind. Verleiht ihnen Spott.
Heldenfähigkeit: (3 Mana) Entdeckt zwei Diener aus dem Startdeck Eures Gegners. Ruft eine 2/2-Kopie von beiden herbei.

1 Like

Ich glaube selbst ein 3 Mana 3/3 „BC: Pack deinen Schädel von Guldan nach ganz links“ würde gespielt werden :smiley:

2 Likes

Flavor 5/5, balancetechnisch auch fairer als der Big Priest, weil man mit kleinen Minions diesen Helden kontern kann. Er wäre deswegen aber wohl auch zu schlecht für das moderne Hearthstone. Ich bin mir nicht mal sicher, ob man diese Karte 2017 gespielt haben wollen würde. Gleichzeitig können aber auch leicht Frusteffekte entstehen, besonders wenn der Gegner irgendetwas mit Deathrattle spielt. Von mir gibt es deswegen letztendlich nur 3/5.

Nun zu meinen Karten… Es hat ein bisschen gedauert, aber die kreativen Säfte fließen wieder:

Name: Ehre unter Dieben
Typ: Zauber
Klasse: Schurke
Seltenheit: Selten
Manakosten: 1
Kartentext: Entdeckt einen Diener oder einen Schadenszauber einer anderen Klasse. Wenn ihr mit dieser Karte einen Ehrenhaften Sieg erringt, erhaltet ihr eine Kopie auf die Hand.

Name: Kampfmagier
Typ: Diener
Klasse: Magier
Seltenheit: Selten
Manakosten: 3
Werte: 4/3
Kartentext: Kampfschrei: Erhaltet eine Kopie des nächsten Zaubers, mit dem ihr einen Ehrenhaften Sieg erringt, auf eure Hand.

Anmerkung: Das sind 2 Ideen, die versuchen, das neue Keyword mit in die Zukunft hineinwirkenden Effekten zu verbinden und somit etwas konsistenter auszulösen.

1 Like

Ich mag den Magier :slightly_smiling_face:
Und von den Werten her würde er wahrscheinlich auch spielbar sein :slight_smile:

Ich habe schon ganz lange einige Priesterkarten im Kopf die mMn besser zum Priester passen.

Name: Verbotene Texte
Typ: Zauber
Klasse: Priester
Seltenheit: Selten
Manakosten: 2
Kartentext: Erhöht die Kosten um 1 (max. auf 10) von 2 unterschiedlichen Zaubern auf der Hand des Gegners.

Name: Vertauschte Texte
Typ: Zauber
Klasse: Priester
Seltenheit: Episch
Manakosten: 1
Kartentext: Den nächsten Zauber den euer Gegner wirkt wird in sein Deck gemischt und stattdessen wird ein zufälliger Zauber aus seinem Deck gewirkt.

Name: Vergessene Texte
Typ: Zauber
Klasse: Priester
Seltenheit: Selten
Manakosten: 1
Kartentext: Ein zufälliger Zauber auf der Hand des Gegner ist für nächsten 2 Gegnerischen Spielzüge blockiert (er kann nicht gespielt werden).

Name: Gedankenfresser
Typ: Diener
Klasse: Priester
Seltenheit: Episch
Manakosten: 5
Werte: 3/3
Kartentext: Eifer. Jedesmal wenn dieser Diener einen feindlichen Diener vernichten wirft der Gegner eine Handkarte ab.

Generell hätte ich irgendwie gerne mehr Karten im Spiel die das gegnerische Spiel stören als das man nur reaktiv auf alles reagieren kann. Grade die Möglichkeit Einfluss auf die Gegnerische Hand zu nehmen fehlt mir.
Beim Diener bin ich mir auch noch unsicher er könnte selbst auf 5 Mana zu stark sein, aber sollte die Meta langsamer werden wird er wahrscheinlich wegen der Werte nur eine Karte max abwerfen können.