Die Leute verlassen die Burg

Wie man’s nimmt. Sturmwind ist keine Geisterstadt, aber so leer, wie sie es in der Vergangenheit nur war, wenn ein großes neues (rollenspieltaugliches) MMO auf den Markt gekommen ist - SWTOR, GW2, ESO …

Dank dem FF14 Boom ist das im Moment in gewisser Weise wieder der Fall.

Im Verhältnis zu vor einem halben Jahr kann man zumindest die vertrockneten Dornenbüsche über die Straßen wehen sehen. Selbst das Transmog-Haus war in den letzten Tagen zu jeder Uhrzeit bei mir leer, und das war es früher nie.

1 Like

Wow ist tot!
Langlebe WoW.

Die Leute die nach FF14 abgehauen sind…spielen jetzut zur Flautenphase das Spiel. Stellen irgendwann fest, dass es nicht ganz so geil ist und dass ihnen was fehlen wird.
Dann zum nöchsten Patch…wer wird alles wieder da sein?
Die Antwort lautet JA

1 Like

Ich komme spätestens mitte September zurück. Auf Ally. Von wegen wichtigen Terminen, die anstehen. Kommt spielen!

1 Like

Es ist vielleicht etwas leerer aber es findet sich immer wieder Rp. So empfinde ich es jedenfalls. Mit meiner Schurkin hab ich in den letzten Tagen, wenn ich durch Sturmwind gewandert bin recht viel Rp gefunden.
Die Leute sind eben halt in der ganzen Stadt verteilt.

Welch’ ein Glück das nicht nur in Sturmwind Rp betrieben wird.

Und nicht nur auf der langweiligen Seite der Macht.

Vielleicht findest du da deine Antworten. Keiner der Threads ist älter als ein Monat.


Und hier deine Lösungen wenn du nicht länger von der Seitenlinie zuschauen willst aber nicht weißt wie man ohne ein Sturmwind beginnen soll:

18 Likes

RP findet man immer wenn man will. Ebenfalls sind die meisten gerade auch im Urlaub. Also keine Panik. Spätestens im Herbst, bei schlechtem Wetter kommen die meisten zurück.

2 Likes

Das wurde letzten und vorletzten Sommer auch schon gesagt. Wirklich viele zurückgekommen sind dann aber nicht. Klar ist das RP noch nicht tot, aber es wird über die Jahre spürbar weniger.

5 Likes

vielleicht geschieht ja ein Wunder :slight_smile: Es kommt ein gutes Addon nächstes Jahr :slight_smile: (man kann ja noch an was glauben und hoffen)

1 Like

Das Addon muss nicht mal gut sein. Es muss einfach Lore zum Anfassen haben. Lore, die man vernünftig im RP einarbeiten kann und keine kosmischen Konflikte oder weit entfernte Storystränge in Taschendimensionen oder Parallelwelten. Ich persönlich kam nach jedem Addon-Start spätestens nach ein paar Wochen ins RP zurück. Dieses Mal habe ich mich seit November quasi kaum blicken lassen, weil ich nicht so recht weiß, was man großartig bespielen sollte, außer sich generische Allerweltskonflikte wie Gnolle oder… weiß nicht… Märkte aus der Nase zu ziehen. Es schläft alles ein und man merkt es allgemein. Das Alltags-RP ist stark in den Vordergrund gerückt und bringt eine gewisse Eintönigkeit mit sich, die zumindest in meinem Spielerkreis auch schon für einen gewissen Schwund gesorgt hat.

Zusätzlich dazu machen sich auch der fehlende Support und die Möglichkeiten für Rollenspieler in der heutigen Zeit noch mehr bemerkbar, wo man gute Alternativen hat oder sich sein Geld lieber spart und auf textbasierte Plattformen ausweicht.

6 Likes

Ich kann mich über mangelndes RP nicht beklagen und bin nicht mal in Sturmwind oder Silbermond. Durch Discord kann man sich auch prima mit Gruppen absprechen ohne in einer Gilde zu sein. Wenn man dann zwei, drei gute Grüppchen gefunden hat, muss man eher schauen, nicht auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen.

4 Likes

Solange Danuser dort sitzt?
Unwahrscheinlich.
Vermutlich führt muh Queen uns im nächsten Addon in die Ebene des Lichts.

Bruh, der Typ wurde vor wenigen Monaten erst nochmal befördert. Den werden wir nicht so schnell los. Ich befürchte auch, speziell nach der ganzen kosmischen Literatur, die uns jetzt um die Ohren gepfeffert wird, dass auch das nächste Addon wenig mit „unserer“ Welt zu tun haben wird, sondern mit abgefahrenen Mächten, Weltraum oder anderen Dimensionen.

1 Like

Das vermute ich auch. Nach Schatten, kommt Licht …
Die Paladine freuen sich…

Kommt davon wenn man alle interessanten Antagonisten (Azshara, N’zoth, Argus) in einem Contentpatch abarbeitet.

Hoffe Blizz bemerkt nach dem Desaster von bfa und sl das der Typ das Spiel nur nutzt um seine halbgare Fanfiction mit Obsession auf Sylvanas auszuleben.

Also gerade in diesen Zeiten ist in BB erstaunlich viel los gewesen.

Generell stimme ich zu, es ist weniger geworden aber es wird derzeit auch wieder mehr. Ff14 hat nur geboomt wegen den Blizz Skandalen und Streamern. Es gibt mit Sicherheit auch einige, die darauf hängen geblieben sind. Aber genau so gibt es welche (wie ich selbst), die die Welt von FF einfach nicht spannend finden. Mir ist sie zu bunt und zu „UwU“.

Ich denke daher, RPler werden zurück kommen, nur wegen dem RP allerdings. Wenn Blizz an anderen Stellen nun aber nicht gewaltig was schraubt, wirds auf lange Sicht dennoch dünner.

PS: Kuugen stinkt. (DAS ist ein goblinischer Code der Liebe!)

5 Likes

Jedes Jahr um diese Zeit sind die Spielerzahlen geringer.
Jedes Jahr gibt es ein Sommerloch im RP.
Jedes Jahr fragen Leute, wo das RP ist.

„Ich spiele selbst gerade nicht und mache kein RP.“ - Ändere das und trage zu einem lebendigen Rollenspiel bei.

PS: Goldklang stinkt viel mehr! <3

2 Likes

Wäre ich im Lead der Story würd ich SL so enden lassen das die Ewigen und Elüne doch mit einen Funken Kompetenz wegkommen.
Der Finale Raid:
Zovaal erreicht das Grabmal.
Die Ewigen, die Spieler und Tyrande erreichen ihn kurz bevor er das Universum löschen kann.
Die Spieler bekämpfen nicht Zovaal, sonder Anduin als Endboss des Raids.
Im Hintergrund baut sich eine Schlacht zwischen Zovaal und den verbliebenen Ewigen + Tyrande welche wieder als Elünes Avatar dient (als Ersatz für Denathrius im Kampf).
Die Spieler schlagen Anduin, dann spielt das Cinematic ab:
Die Ewigen schaffen es durch einen Trick Zovaal seinen Orb abzunehmen, er wird wieder zu Meister Proper und anstatt ihn wieder einzusperren, erledigen sie ihn endgültig.
Mit seiner Essenz wird die Richterin wieder hergesellt, Anduin aus seinen Fesseln befreit (wobei er gezeichnet bleibt).
Wir kehren nach Azeroth zurück, schließen die Passage in’s Nachleben für immer.

Frieden ist endlich in Reichweite.
Kein großes Übel mehr, dafür fokussiert sich die Story wieder auf die Völker innerhalb der Welt.
Zentauren drangen in Mulgore ein, belagern Donnerfels.
Troggs sind unter Eisenschmiede hervorgebrochen, haben die Zwerge veinahe aus der Stadt gedrängt.
Die Forsaken beginnen mit dem Wiederaufbau Lordaerons, werden aber von Scharlachroten Überresten bedrängt.
Zusammen mit einer Überarbeitung der alten Welt.
Worldquests, Worldbosse, Daylies sind alle dort, nicht in neuen Gebieten

Es gäbe so viele Möglichkeiten.

6 Likes

Klar wäre schön wieder was klassisches zu haben.

Aber blizz hat die helden so gepusht, was ist ein Gnoll, Zentauren, Stacheleber ect? Ein Held rennt hin alles weg.

Da müsste viel abgesägt werden am „Helden“

Sonst was ich vermute und was schon lange unter den Gerüchten wandelt.
wod 2, Yrel öffnet mit der Armee des Lichts ein Portal und bringt den fanatischen Licht glaube zu uns und wir bekämpfen die Armee des Lichts was die Allianz sogar noch spaltet und schwächt durch den hohen Lichtanbäter Teil.

1 Like

Windi, das wäre echt schön…

Den Helden abzusegen ist möglich. Dann bekommst halt auch mal eine rein gedrückt. Soweit ich dem Geplapper Glauben schenken soll, solln ja unsere Artefaktwaffen wieder eine Rolle spielen. Was daran wahr ist… fraglich. Ich dacht ja die seien teils kaputt xD Kneifu is ja noch da glaube ich…?

Aber etwas mit Yrel bzw dem hOlY lIgHt wird sicher noch kommen.

1 Like