Fliegen in WoW - oder auch nicht? :/


#1

Guten Morgen liebes Blizzard Team.

Eins mal vorweg, ich bin Spieler der ersten Stunde (Ich habe schon die Classic Beta gezockt), und finde nach wie vor das WoW eines der besten, vielleicht auch immer noch das beste MMO überhaupt ist. Ich habe auch viele Freunde in das Game geholt, die größtenteils bis heute noch zocken.

Ich spiele WoW seit Anfag BfA nicht mehr. Ich möchte hier einfach mal meine Meinung (ja, meine persönliche Meinung) wiedergeben, warum ich nicht mehr spiele, obwohl es mich immer wieder juckt.

Mein Hauptaugenmerk lag IMMER auf raiden, bzw. seit der Einführung auch auf M+. Je mehr Zeit ich hatte, desto mehr trieb ich das auch vorran. Mal mehr, mal weniger erfolgreich, aber immer konstant. Ein weiterer Punkt, der mir persönlich einfach viel gegeben hat in WoW war die Tatsache, das ich stundenlang farmen konnte, dabei einen Film oder Serien oder was auch immer gucken konnte. Das wichtigste dabei war immer, das ich das ganze fliegend erledigen konnte. Ich habe einfach ne Menge Spaß durch die Welt zu fliegen und zu farmen, dabei auch hier und da was zu entdecken.

Leider wurde mir genau das genommen. Ich habe keine Zeit, keine Lust und keine Ausdauer m hunderte Stunden sinnlosen Müll zu machen, der mich absolut GAR NICHT interessiert (sprich Ruf farmen etc.) nur um fliegen in den neuen Gebieten freizuschalten. Zu Legion habe ich das noch gemacht, auch weil mir LEgion einfach RICHTIG gut gefallen hat. BfA gefällt mir nicht ganz so gut, dementsprechend fehlt mir auch einfach die Motivation dazu. Ergo habe ich mein Abo gekündigt und zocke mittlerweile andere Sachen.

Ich weiss nicht was man sich davon verspricht, die Leute hunderte von Stunden mit Sachen zu beschäftigen, die sie nicht interessieren - aber da es genug Leute machen scheint es ja zu funktionieren. Bei mir halt nicht, und genau das (und nur das) ist der Grund, weshalb ich aktuell nicht mehr zocke.

Vielleicht gehts anderen ja ähnlich. Nichtsdestotrotz, bleibt dran - WoW ist großartig. Ich lese nach wie vor viel Foren und schaue mir Videos/Streams zu WoW an. Nur selber zocken werde ich nicht mehr, solange das Fliegen nicht ohne weiteres möglich ist.

Just my 2 Cents … :wink:


(Turtok) #2

Dann lass es bleiben.

Schliesse von dir nicht auf Andere.
Ich kenne einige, mich eingeschlossen, die die Level phase am boden sehr genossen haben. Es gibt einiges zu Entdecken und das macht Spass. Ich weiss, verrückt, wa?

klar geht das Farmen effizienter wenn man fliegen kann, aber es geht auch so, haben schliesslich alle so gemacht.

ps. es dauert keine hunterte Stunden. Es ist schneller erreicht als man denkt.


#3

Tragisch finde ich, das es nur noch Ruf mit Weltquests gibt. Früher konnte man wenigstens NPCs abfarmen.

Das selbe in Draenor. Nur mit Dailys gab es Ruf (Bis auf eine Fraktion). Warum macht man sowas?

Von daher muss ich dir recht geben. Es wurde anstrengend weil man gezwungen wird diverse Weltquests zu machen, die einem überhaupt nicht interessieren.

Bestes beispiel, die Tortollanische Sucher. So behindert… Aber trotzdem muss man diese machen.


(Koraya) #4

Du kannst auch Dailies machen, Haustierkämpfe geben auch beim ersten Mal Ruf, auf das Item vom Murloc hoffen, Rares killen, die Bäume Farmen…es gibt mehr als nur Weltquests. Punkt.
Koraya


(Nahan) #5

Viele Leute interessiert das Leveln auch nicht, sind aber gezwungen das zu tun um überhaupt raiden zu gehen. Soll heißen: Um das zu machen, was man möchte, muss man eben Dinge tun, die man nicht möchte. Um mir einen Urlaub leisten zu können, muss ich vorher eben arbeiten.

Mir macht es Spaß, Quest zu erledigen, weil ich damit ein Ziel erreichen kann (Höchstlevel, Fliegen, …) - das ist bei dir nicht gegeben, also ist WoW einfach das falsche Spiel für dich.


(Xyria) #6

Man kann es nicht jedem Recht machen, du lieber TE bist wohl nicht mehr für WoW gemacht.

Du schreibst, das wichtigste beim Farmen ist das Fliegen für dich, gleichzeitig sagst du in Legion war es nicht so wild? Auf Argus warst du auch, obwohl man dort bis heute nicht fliegen kann…
Dann zum Schluss schreibst du BFA gefällt dir nicht so gut deshalb fehlt dir die Motivation…, für mich persönlich sehe ich hier dein Problem, dir gefällt BFA nicht und deshalb suchst du nach einer (xmal durchgekauten Sache) als Grund für dein Dilemma.

Du sprichst auch von Sinnlosem Müll machen, aber es ist doch nicht sinnlos, weil du dadurch das Fliegen freischalten kannst…

Ich habe mich mit dem Auf-Das-Fliegen-Warten angefreundet und es ist um so besser, wenn man mal wieder durch die Lüfte fliegt, weil man lange darauf warten musste und trotzdem hat man seine Massen an Kräutern gefarmt und geraidet, einige Gildenkollegen und auch ich haben mitunter 5+Level mit Twinks nur mitm Kräutergrind gemacht.


#7

Gab bestimmt schon etliche Beiträge, dass das Fliegen nicht zum Gemeinschaftgefühl beiträgt. Hab auch mehrere Chars auf Max-Level. Aber fliegen benöge ich für meinen Teil gar nicht. In Epic-Bgs kann man nicht fliegen. In Raids und Inis auch nicht.

Wer es fürs Farmen und Goldmachen benötigt, soll er. Sollte dann aber mit den damit verbundenen Verpflichtungen dieses Ziel zu erreichen leben und sich anfreunden.

WoW besteht seit Anbeginn aus Fraktion, für die es heißt Ruf zu sammeln, wenn man vom Rüstmeister der Fraktion etwas kaufen wollte.

Es gehört mit zum Spiel. Und wenn einem ein Addon mißfällt, wundert es nicht, das man da dann keinen Ruf sammeln möchte.


(Himbeer) #8

Vor allem was ich an diesen sinnlosen, in meinen Augen Trollbeiträgen einfach nicht verstehe: Ich habe exakt 9 Tage gebraucht um zu fliegen, ich habe dafür 2 Stunden vielleicht pro Tag gespielt und nicht mal richtig gefarmt oder alles mit genommen.
Wie schon oben erwähnt, da der TE auf das essenzielle, schon seit jeher gleiche ingame so rum jammert, ist er einfach aus dem Spiel heraus gewachsen. Gibt es halt und ist auch nicht schlimm.
Nur dann dauernd diese unnötigen Heulbeiträge ohne jegliche konstruktive Kritik nervt so langsam. Das schlimmste kam eh schon direkt zu Anfang mit dem “Spiele seit Beta” Joker, ab da konnte man dich schon nicht mehr ernst nehmen. :rofl:


#9

Was meinst du damit?


(Koraya) #10

Beim Murlochändler gibt es (wenn man den Umhang anhat aus den Benthic-Items) manchmal ein Item das entweder einem Follower 75 XP oder jedem 150 oder so gibt, und jedes Level-Up der Follower gibt Dir 250 Ruf bei den Ankoanern.
Koraya


#11

Danke für die Antwort :slight_smile:

Auf die anderen Postings, speziell auf den seltsamen Kollegen der mich als Troll bezeichnet hat, spare ich mir mal jeden Kommentar - solche Diskussionen sind sinnlos.


#12

Hallo Drooden!

Ich bin selbst kein Developer, und vermag daher größtenteils nur zu spekulieren, was Designentscheidungen angeht. Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass neben mancher anderer Bedenken gerade der von dir gelobte Umstand, dass man beim Fliegen-Farmen quasi “brain-AFK” gehen und was anderes machen kann zu einem Umdenken führte.

Die Welt soll aktiv entdeckt und erlebt werden, was die Reise auf dem Boden voraussetzt. Dass dies auf Dauer langweilig wird, ist auch klar, aber deswegen wurde als Kompromiss die Möglichkeit zur Freischaltung des Fliegens eingebaut.

Ich würde nicht davon ausgehen, dass sich dieses Modell grundlegend ändern wird. Diskutieren kann man vielleicht eher darüber, wie das Fliegen genau freigeschaltet werden sollte, oder ob man das Reisen auf dem Boden nicht spannender machen kann.

Idealerweise solltest du beim Spielen von WoW auch tatsächlich WoW spielen – in dem Moment, wo du hier eigentlich nur wie ein menschlicher Roboter irgendwelche Ressourcen abfarmst, deine Aufmerksamkeit hingegen irgendwelchen Videostreams gilt, läuft irgendwas falsch. Auch durch das Fliegen würde World of Warcraft da nicht “mehr Spaß” machen, denn du spielst es ja nicht einmal aktiv sondern nur nebenher.

Falls du diesbezüglich irgendwelche Vorschläge oder Feedback hast, würde ich jedoch dazu raten, die Vorschlagsfunktion im Spiel zu nutzen, denn auch während das Thema natürlich im Forum diskutiert werden kann, ist die Vorschlagsfunktion der beste Weg, um Feedback einzubringen.

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


[Vorschlag] Fliegen optional, Verzicht mit starken Boni
(Veale) #13

Lieber TE… Mach doch einfach Missionstische mit Rufbelohnungen :slight_smile:
Meine Twinks holen da recht gut Ruf während ich mit Main Kriesressourcen einkaufe.


#14

Genau da liegt das Problem. Ihr wollt uns (mir) vorschreiben, wie ich WoW spiele. Ich zahle monatlich Geld dafür, und ein wesentliches Element IST für mich nunmal das fliegen. Daher reagiere ich emfpindlich, wenn man meint, mir aufzwingen zu müssen, wie ich das Spiel erleben soll.

Die Entdeckungsphase ist für mich seit WotlK vorbei, es wiederholt sich alles. Das ist nicht schlimm - das ist vollkommen in Ordnung, nur für mich persönlich ist das “entdecken” absolut uninteressant. Deshalb läuft überhaupt nichts falsch wenn ich ein wenig brain afk farme und/oder einfach nur rumfliege weils Spass macht. Oder wenn ich mir Questsränge anschauen will, aber die Lust verliere weil ich zum x-ten mal vor irgendeinen Berg reite und keine ahnung habe wie ich da hinkomme wo ich hin will.

Sprihct zwar für das Map-Design, ist aber eher ärgerlich :wink:

An die meisten anderen: Danke für die Tips, ich hab tatsächlich mein Abo nochmal angeschmissen… /o\


(Chrisey) #15

Nein, Blizzard ist nicht dafür da, das Spiel zur Verfügung zu stellen, das DU haben willst - ganz egal, wie viel Geld du an Blizzard zahlst bzw. gezahlt hast.

Du zahlst Geld an Blizzard, damit du Zugriff auf das Spiel hast, das Blizzard zur Verfügung stellt.
Wenn dir Entscheidungen nicht gefallen, dann kannst du natürlich konstruktives Feedback geben, aber im Endeffekt sind es immer die Entwickler bei Blizzard, die entscheiden, wie das Spiel funktioniert.


#16

Du hast mich offensichtlich nicht verstanden oder wolltest mich nicht verstehen.

Ist auch egal - Thema hat sich ja mehr oder weniger erledigt :wink:


#17

Na ja, “jein”. Das klingt ja nach Absicht.

Wir versuchen, das Spiel für eine möglichst breite Masse spaßig zu gestalten. Da Menschen aber von Natur aus unterschiedlich sind und eine breite Spanne an Präferenzen verfolgen, gibt es eben viele Dinge, die einer Person Spaß machen, der anderen hingegen Spaß rauben.

PvP ist ein offensichtliches Beispiel, es ist nur eben deutlich einfacher, dies zu trennen und optional zu machen, da es von Grund auf als Zusatz konzipiert ist. Das Reisen durch die Welt hingegen ist ein elementarer Bestandteil des Spielerlebnisses – würden wir das im Sinne einer “Effizienzmaximierung” herausschneiden, könnte man auch das Farmen gleich komplett automatisieren und statt der manuellen Suche einen Ticker einbauen, der dir alle paar Minuten +1 gibt, als wäre WoW irgendein Handyspiel. Und wozu eigentlich noch eine offene Welt, anstatt einfach Instant zwischen wie Rummelplatzattraktionen organisierten Instanzen und Questhubs hin- und herzuporten?

Stattdessen richtet sich das bisherige Spielprinzip eben auch etwas nach der Prämisse “der Weg ist das Ziel”, und versucht so gut es geht, jedem Moment des Eingeloggtseins Unterhaltungspotenzial zu verleihen. Das gelingt uns natürlich nicht immer (und ist zudem stark subjektiv), aber erscheint zumindest mir doch naheliegender als obig erläuterte Dystopie.

Aber ja, um noch einmal auf die Kritik zu sprechen zu kommen: Nein, wir wollen dir nicht vorschreiben, wie du WoW zu spielen hast – das Problem ist nur, dass kein Spiel jedem Spaß machen kann, da “Spaß” Ansichtssache ist und es unmöglich ist, jeden Geschmack zu bedienen.

Wir sind offen für Feedback und Verbesserungsvorschläge, aber “Bewegung” braucht man nur innerhalb des bewährten Spielprinzips zu erwarten. Wenn das nichts für dich ist, kann der Kundendienst nicht mehr tun, als dir unser Bedauern für diesen Umstand auszudrücken.

Hoffe aber und drücke die Daumen, dass dir die erteilten Tipps der anderen Spieler dabei helfen, das Problem zumindest zu minimieren!

Gruß

~ Tyryndar

–––––––––
Die Welt kann nie genug Umfragen haben


#18

Einverstanden, das macht Sinn. Aber mit dem jetzigen Modell bedient ihr auch nur eine Sorte Spieler - diejenigen, welche den Weg als Ziel sehen und auch mal 3 oder 4 Stunden an einer Quest verbringen, sich alles durchlesen etc.

Nichts dagegen, jeder wie er will. Aber! Genau DA ist der Haken. Spieler die das nicht wollen, die die Welt lieber fliegend erkunden, denen schiebt ihr einen Riegel vor und stellt enorme Hürden in den Weg. Kurz gesagt, wenn man das Ziel fliegen erreicht hat, hat man jede Ecke schon gesehen, ob man das wollte oder nicht.

Mich persönlich nervt das questen zu Fuß/per Bodenreittier, weil es schlicht nicht mein Hauptargument ist WoW zu zocken. Es nervt mich sogar genau jetzt in diesem Moment, wo ich diese Zeilen tippe … aber ok, ich beisse mich durch, ärgere mich und mache weiter. In der Hoffnung irgendwann mal fliegen zu können… :wink:

Wie wärs denn wenn man fliegen einfach mit 1 Mio gold ingame kaufen könnte alternativ? Das wär doch fein! :smiley:

*edit: Tippfehler korrigiert


#19

Die direkte Antwort der Community wäre natürlich: “Schneesturm macht das nur, um Geld zu kassieren über die Marke.”, aka fliegen für 80 Euro. Den Stuhlgangsturm möchte niemand erleben.

Man sollte auch bitte die massiven Diskussionen zu Catazeiten sich in Erinnerung rufen, die über das Fliegen während des Questen im Forum geführt wurden. Die Änderungen mit WoD basierten ja darauf , das Feedback war ja eben auch “Die Welt wirkt klein und unbedeutend, weil ich alles abfliegen kann” zwischen 2010 und 2014.

Auch wenn Schneesturm dann etwas über das Ziel mit “gar kein Fliegen” mehr" hinausgeschossen ist. Insofern ist die Kritik des TE nur bedingt nachzuvollziehen, wobei ich zugeben muß, daß ich das Mop/FF14 Modell für einen besseren Kompromiß halte.

Am Rande: man kann die Voraussetzungen sehr locker auch außerhalb von hunderten von Stunden erfüllen.

  • Man konzentriert sich auf die Weltquests, wo man nur etwas anklicken oder eine Person töten muß (Und nicht “Fülle 100% auf”, die macht man nur in einer expliziten Farmgruppe).
  • Man konzentriert sich nur auf die Weltquests, welche Ruf geben.
  • Man konzentriert sich afu die Quests, welche doppelt verrechnet werden (Schildkröten)
  • Man konzentriert sich nur auf die Weltquests, welche die Abgesandtenquests erfüllen
  • Kontrakte nicht vergessen

Beachtet man diese Dinge, ist man nur wenige Minuten pro Tag unterwegs und hat es ganz entspannt nach ein paar Wochen. Ich selber habe 8.0 verpasst und mit 8.1 das nachgeholt - und ich hasse farmen. Und natürlich zehntausende von Gold quasi aus Versehen mitgenommen.

MfG


#20

Wie meinen?

Und danke für den konstruktiven Beitrag, ist selten geworden :slight_smile: