Gold mit Echtgeld kaufen = Bann?

Heyho Liebe Classic Community,

ich wollte mich mal nach euren Erfahrungen erkundigen.
Und zwar sind jetzt 3 Leute aus meiner Gilde gebannt worden weil sie Gold mit Echtgeld gekauft haben.

Ich weiß nicht wie und warum aber der Bann beruht sich auf 2 Monate.
Was haltet ihr davon ?

Findet ihr das okay das manche Leute mit ihrem echt Geld ihr Leben erleichtern wollen ?

Mir ist das eigentlich Wurscht… sollen sie doch ihre Kohle für unnützes Zeug verbrennen .

Und kennt ihr euch Leute die dadurch mal gebannt worden sind ?
Aber 2 Monate find ich schon mies

Liebe Grüße

2 Monate ist immer noch zu wenig, IMHO. Ein halbes Jahr wäre besser.

Grüße

39 Likes

Absolut richtig so.
Goldkauf finanziert Botting und das sog. Hacken von Accounts. Wer das unterstützt soll bitte was anderes spielen, gern auch mehrere Monate lang.

19 Likes

Mehr als gerechtfertigt.

Wer bezahlt denn die überhöhten Preise im AH? Das versaut die gaze Serverökonomie.

Wenn die Goldkäufer zuschlagen bei Feuerschutztränke je 6G aktuell.
Wie soll ich als Krieger solo richtig Cash machen pro Stunde?

Alles überfarmt.

Wieso finanziert Goldkauf das Botting?

Weil durch Bot=Gold; Durch Gold=Goldshop?

Kaufe ich auch, ich kaufe aber kein Gold.
Und es gibt immer was, das man farmen kann.

Zur Not skill Bergbau auf 300 und such dir einen gescheiten Healer für DM Ost Jump Runs.

2 Likes

Ich finde es absolut nicht ok, das stört das Spiel auch für mich persönlich auf so vielen Ebenen dass ein Jahr stille Treppe angemessen klingt.

1 Like

Ich finde 2 Monate in Ordnung es geht ja darum das es einen Vorteil den Spielern bringt.

Hätte aber auch niemals gedacht das Blizzard da jemanden bannt.

Ich meine überall laufen die selben Bots rum und das seit Wochen.

Kennt ihr auch jemanden der gebannt worden ist?`
Sprich gab es da eine Bannwelle ?

gewaltiger Trugschluß das es keine banns geben würde. Diese werden einfach nur nicht öffentlich gemacht. Außer jemand berichtet davon.

kenne den Vorgang nicht. Bei Wiederholungstätern Perma Bann und Ersttäter sind wohl 2 Monate im Rahmen.

Das AH ist nie überfarmt und der beste Platz um richtig Gold zumachen.
Übrigens bei uns gingen die Pots für 12g-14g weg in der ersten ID. Wer sich da 3-4 Wochen vorher solide Vorräte angelegt hat konnte da einiges verdienen.

Hahaha, danke für den Tip.

Muss ja nur in den SNG Channel schreiben und neben mir wird der mir persönlich zur verfügung stehende Healer herbeigezaubert für die Jumpruns.

Was ist daran so witzig?

Auf Patchwerk suchen genug Leute - täglich - dafür.

Und mit Kräuterkunde + Bergbau kann man mehr als genug Gold auf Patchwerk machen :smiley:

1 Like

war früher gang und gebe das leute wegen goldkauf gebannt wurden. zu anfang aber noch nicht da wurde es nur „abgeraten zu kaufen“ später wurden dann kurze bans eingeführt.

Selbst wenn der letzte Level 1 Eber überfarmt ist, du kannst immer irgendeine niedrig-stufige Instanz zerlegen und den Loot vendorn.

Finde 2 Monate da total übertrieben, 3 Tage bei Ersttätern als Verwarnung sollten da meiner Meinung nach reichen.

4 Likes

Leute die Gold kaufen sind doch tendenziell Spieler, die wenig spielen wollen oder können. Warum sollte die eine 3-tägige Auszeit stören?

1 Like

Gott sei dank hab ich einen geregelten Job.

Wenn ich mich aktuell auf Patchwerk um ca 17 Uhr einlogge, sehe ich in Unguro mindesten 10 Hordler die um den Berg rumreiten um auch Thorium zufarmen.
Fliege ich nach Azshara kommen mir auf dem Weg ständig Thoriumfarmer über den Weg.

Aber ist natürlich alle easy wenn man 5h ununterbrochen farmt, da fällt sicher mal ein Arkankristall ab.

Ich beschwer mich nicht, ich sag nur es ist nicht so easy wie du sagst.

hatte auch Bergbau, als ich soweit war um reiches Thorium abzubauen 3h am stück gefarmt nicht ein vorkommen gefunden.
Also Ruhestein, Beruf verlernt. Alle farmberufe auf allen Chars verlernt und nur Herstellungsberufe geskillt.
Seitdem nie wieder Gold Probleme. Sollen doch die andern wie blöde stunden lang farmen und mir das Gold in die Hauptstadt tragen wo ich es dankend entgegen nehmen kann.

:slight_smile: Ich kenne einige die Gold gekauft haben und die sind sehr viel online, PvP Ranker sind da so nen Beispiel.
PvP geht ganz schön ins Gold seit die WSG Meta da ist, Pots und das Ingi Zeug kosten halt.

Und da tun 3 Tage auch schon weh.

Davon abgesehen, würde ich nen 2 Monats Bann bekommen wäre WoW für mich vermutlich gestorben, bei paar Tagen fängt man eher wieder mit an.

2 Likes

Krass! Damit bist du nicht alleine.

Es kommt halt immer drauf an, wie man die Zeit investiert, die man IG verbringt :slight_smile:

Ist halt die Frage, ob man es begrüßen sollte, dass Leute wieder anfangen dürfen oder vielleicht doch besser wegbleiben.

Frage bleibt auch, ob es diese zwei Monate für einen Erstverstoß gab oder ob die vielleicht schon 5x deshalb verwarnt wurden und einfach nicht dazulernen?

1 Like