Ich bin trauig über diese Entscheidung (Paktwechsel)

Na ja es ist richtig, dass es schon viel schlimmer war (30-40% Performance via CA), aber das angesprochene „20%-Meme“ ist ja nach wie vor Realität und wir sind noch weit von den versprochenen 1-2% entfernt.^^
Mein Hauptproblem ist einfach, dass sie momentan noch nicht einmal ansatzweise mit dem Classtuning durch sind, beziehungsweise eigentlich noch nicht einmal mit dem Debuggen diverser Specs, dass ich mir gravierende Sorgen um die Balance während des ersten Tier-Patches mache. Insofern sie sich wirklich an ihre eigene Aussage halten wollen und keine tiefgreifenden Änderungen zwischen den Contentpatches vornehmen wird das eine reine Clownshow.

Scheint ja noch Diskussionsbedarf zu geben. :wink:

Der Unterschied bei den Specs ist jedoch die unterschiedliche Spielweise, diese ist bei den CA’s+SB’S idR nicht gegeben und teilweise läuft es wirklich auf die Wahl hinaus, welcher 90-120 Sek Cooldown mehr Output liefert, denn wirkliche „Effekte“ bleiben oft aus.

Aber egal wahrscheinlich bin ich es inzwischen einfach nur noch Leid unausgegorene Systeme erdulden zu müssen, weil Blizzard den benötigten Zeitaufwand falsch einschätzt und letztendlich wird mir meine Entscheidung dadurch abgenommen, dass die Outputunterschiede sich, wie befürchtet, auf einem entsprechend hohen Niveau bewegen.
Ich hätte mich in dieser Hinsicht sehr gern geirrt und hoffe vermutlich insgeheim noch, dass sie es irgendwie noch hinbekommen, aber jede Woche die dahinstreicht, lässt mich frustrierter zurück als die vorherige…

Klar ist es das. Und mindestens genau solange sind die Spieler auch unzufrieden mit WoW. Ob das korreliert oder nicht kann niemand sagen, aber ich halte es für eine Option.
Möchte hier nur anfügen, dass Blizzard das ja selbst sieht, wenn sie sagen, dass sie durchaus verstehen dass solche großen Entscheidungen viele Spieler unter Druck und Streß setzen, weil sie Angst haben sich vlt falsch zu entscheiden. Der Zwang scheint ja omnipräsent zu sein.

Steht doch nirgends, hab ich auch nie behauptet. Im Gegenteil, ich glaub ich hab jetzt in jedem meiner Posts ausdrücklich betont, dass jeder der da Spaß dran hat das doch gerne tun mag. Aber die Aussage zeigt mir doch, dass du leider gar nicht verstanden hast, worauf ich eigtl raus wollte.

Ich bin mir nahezu sicher, dass es seit Tag 1 unzufriedene Spieler in WoW gab - aus den verschiedensten Gründen. Und wenn das Leveln zu Classic zu grindy war, die Gebiete zu überfarmt waren, sie von der anderen Fraktion gegankt wurden oder was auch immer.

Ich glaube, das ist eine persönliche Spielerveranlagung. Es gibt Spielern, die es frustrierend finden, ineffizient zu spielen. Wenn sie aufgrund der Systeme im Spiel dazu gezwungen sind, fühlt es sich nicht gut an.

Sorry aber wo fehlen einer Feierabend Gilde dps oder HPs? Was bemisst du als feierabendgilde? Ich clear? Da gibt es kein zu wenig dps oder zu wenig dps. Hast du zu wenig Schaden nimm einen dd mehr mit. Hast du zu wenig heal einen Heiler und fertig is ja kein mythisch wo man auf 20 spieler begrenzt wäre

ich hab mich auch nicht auf deine aussage damit bezogen, von daher weiß ich nicht was du mir vorwirfst

Definitiv gibt es die und ich kann sie verstehen. Und es gibt die denen eh alles egal ist, die nur spielen wollen.

Und ich denke dazwischen es gibt auch Spieler, die einem Zwang unterliegen, das ebenso zu machen, weil sie eben Angst haben sonst nicht mehr mitgenommen zu werden. Das Forum ist doch voll von Leuten, die letzten Wochen, die diskutieren, dass man mit falschem Pakt nicht mehr mitgenommen werden könnte. Es gab sogar einen ganzen Thread darüber:

Und um diese Gruppe Spieler ging es mir halt.

Dann sorry, das Forum hat mir das als Antwort auf meinen Post angezeigt :slight_smile:

du weißt schon da die bosse mit der anzahl der spieler skalieren außerhalb von mytisch? wenn du also keinen dd dazuholst der genug schaden für sich und den/die „anderen“ macht, biste nicht weiter als vorher :stuck_out_tongue:

und zu wenig dps/hps gibts schon dann kommt der enrage timer oder leute sterben vorher schon durch zu wenig heilung

4 Likes

Diese Aussage bezog sich afaik allerdings alleine auf die Covenants.

Ich möchte noch ein bisschen Kohlen ins Feuer werfen oder besser gesagt, nitro zum glycerin geben.

DIe Argumente wegen Paktwechsel laufen doch in 2 Richtungen:
Die eine Seite möchte eine dauernde zugehörigkeit, die andere am besten spontane ;ögelichkeit zum Wechseln. Die einen legen den Haupttenor auf das RP, die anderen Minmaxen ihren Output.
Soweit ist es auch nachvollziehbar.

Ich möchte nun folgende Frage in die Runde werfen:

Um meinen Output für Raid /PVP / M+ minmaxen zu können, muss ich immer die Möglichkeit haben, den Pakt sofort wechseln zu können, da auch 5 % für progress oder semiprogress eine gute Kelle darstellt.
Aber ich möchte ab SL meine Klasse sofort wechseln können, da ich absolut raiddienlich oder M±dienlich meinen DPS maxiemieren möchte. Es gibt Situtationen, die einen Meele benötigen, dann wiederum die Bombfähigkeit eines Mages oder dann wieder der Mantel des Schurken usw. Wieso darf ich das nicht???

Da kommt jetzt bestimmt die Antwort, du hast doch zu Beginn deine Klasse ausgewählt und kannst nicht so einfach wechseln

Und dieses Argument kann man genauso auf den eingegangen Pakt sagen.

Wenn schon minmaxen, dann bitte auf alles, auf Klasse, Specc, Pakte, Items usw. Und das wäre absoluter Quatsch.

Mir ist es vollkommen egal, ob ich ewig einem Pakt angehören muss oder ihn jederzeit wechseln kann, aber den Argumenten nach, müsste auch die Möglichkeit gegeben werden, eine Klasse ändern zu können. Und zwar instant.

4 Likes

Das ist einer der Gründe wieso ich mal wieder relevante Entscheidungen sehr befürworte. Seit einigen Addons geht es mehr und mehr in diese Richtung. Es gibt immer mehr Forderungen die eigentlich in Richtung gespielter Account statt gespielter Char gehen.
Ja, diese Befürchtung ist imho absolut berechtigt.

die hat er doch schon mit der Klassenwahl getroffen, relevante entscheidungen schön und gut, aber fühlt es sich gut an mit angezogener Handbremse seine Klasse zu spielen? ich denke nicht, ich hätte absolut nichts dagegen wenn es rein storyrelevant ist, ich bekomme halt nur mit was in meinem Pakt abgeht bis vllt auf ein paar überschneidungspunkte, aber warum muss dahinter dann auch noch ein system mit x tausend Kombinationsmöglichkeiten gelocked sein die deine Performance halt teils extrem beeinflussen, es gibt Pakte für mich die machen Storymäßig für mich keinen Sinn mit Klasse x, die sind aber so verdammt stark auf dieser Klasse, das man eigentlich nicht dran vorbeikommt aktuell.

Ich hab aktuell das gefühl das sich an der Begrifflichkeit der „Relevanten Entscheidungen“ bei diesem Thema die Geister scheiden.

Absolut. Da hat halt jeder seine eigene Definition entsprechend seiner Interessen, Ziele und dem was ihm halt einfach Spass macht.

Tja wie schon einmal geschrieben, ohne dem hätten sie es gleich komplett sein lassen können.
Weil dann wäre es vollkommen egal wohin man geht.

In Content der hoch genug ist, ist das tatsächlich auch so. Nicht das jemand der hier im Forum schreibt in diesem Content unterwegs wäre… (außer der Mage aus Hope & Despair der aber wohl seit längerem eine Pause macht).

Ich hasse solche Sätze. Ich bin kein Fan von Meta-Rerollern, aber diese Leute haben großteils auch Spaß daran den neuen Char zu gearen und dann eben „Meta“ und Top-DpS zu spielen.
Ich hab auch mehr Spaß an meinem Specc wenn der Damage passt als wenn ich unten bei den Tanks rumkrebse.

Dieses „so wie du spielst, macht das doch keinen Spaß“-geflenne nervt nur und man kann niemandem vorschreiben wie er „Spaß“ haben soll.

Das ist Blizzards Argument. Man spielt nicht mehr nur einen „Paladin“ sondern man spielt in Shadowlands einen „Kyrianer-Paladin“ oder einen „Venthir-Paladin“.
Schön und gut.
Zu dieser Einstellung passt das ständige Wechseln der Pakte aber nicht. Entweder sie ziehen diesen Weg durch oder sie lassen ihn.

Ich persönliche finde ja nicht, dass man die Wahl eines Covenants, der meinen Charakter (gefühlt) weiter einschränkt, mit einer Klasse vergleichen kann… aber da hat auch jeder seine eigene Meinung.

Ich glaube das Hauptproblem, warum das System schlecht ankommt ist die offensichtliche inbalance der Fähigkeiten allein von der Art wie sie funktionieren, da muss man die Zahlen noch gar nicht kennen. Ein ST-Dot kann im Leben nicht stärker sein als ein AoE-Effekt der Runenmacht pro Hit herstellt oder der D&D ersetzt und pro getroffenen Gegner X% Stärke gibt und mich weniger Schaden erleiden lässt (DK Fähigkeiten).

Und man kennt die derzeitige Einstellung in der PUG-Welt… Der Großteil weiß, dass 95% des Contents mit allen Speccs machbar ist. Die Realität ist aber, dass du es als Feral schwieriger hast in den 18er FH zu kommen als der BM Hunter, Havoc, Outlaw oder Fire Mage.

Das wird mit den Covenants wenn sie so inbalanced bleiben nur schlimmer, dann musst du nicht nur Fire Mage, sondern Venthir Fire Mage sein. Und dann noch zusätzlich mit den Boni in den Dungeons die nur ein Covenant freischalten kann wird dieses „Meta-Gehabe“ nur noch verstärkt.

Ich sehe jetzt schon unzählige Threads aufploppen weil man wegen solchen unnötigen Sachen abgelehnt oder aus der Gruppe wieder rausgekickt wurde.

1 Like

Ok wäre schonmal schön wenn du dir auch die Beträge hier im Thema durchliest, dann hätte man das schon beantwortet.

Klassen Spielen sich unterschiedlich, diese sind Grundsätzlich anders aufgebaut (mal mehr, mal weniger, siehe Classic/MoP als vergleich) von den Fähigkeiten und bieten einzigartige Spielstile.

Jetzt kommen die Pakte als „Sub-Klasse“ (einmal bitte lachen) die Gameplayänderung der Pakte ist:
„Drücke 1x alle 90 bis 120 Sekunden auf diese Taste“

Klassen (minmax Specc) Speccs (minmax Talente) Items (minmax Stats) wo ist das denn quatsch?
Ein Hexer der das meiste rausholen will spielt halt Specc X mit Statkombi Y+Z

Wie gesagt die Klassen unterscheiden sich Grundlegend im Spielstil, das machen die Pakte nicht.

Wenn man die Pakte als Subklassen verstehen will, sollte man diese Vllt auch Grundlegend darauf aufbauen, aber ein Skill der noch nen Hohen CD hat als Gamechanger zu sehen ist halt bissle meh

Edith:

Klassen wechseln, Ich habe in diesem Patchstand sehr wenige Monk DDs gesehen, liegt vllt daran das die bei weiten schlechter sind als andere DDs.

Die Spieler die Wert drauf legen „oben“ mitzspielen (im DPS) Meter die rerollen halt auch Ihre Klasse.
Ich weis nicht wem es Spaß macht 30% weniger DMG zu machen als Platz Eins… keine Ahnung

Nein, dann hätte man das RPG Feature auch als RPG Feature nutzen können und den Pakt nach Story, Transmog, Style, Mount oder was auch immer aussuchen können.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass man das aus Zwang macht? Genau das Optimieren ist ja das was vielen Spielern Spaß macht.

1 Like

Auch für dich nochmal, ausführlich, da es einige gibt die Probleme zu haben scheinen meinen Post aufzufassen.

Natürlich gibt es Spieler die daran Spaß haben. Und natürlich können diese gerne auch genauso spielen. Sag ich absolut nix dagegen und finde ich völlig in Ordnung. Von dieser Spielergruppe spreche ich in meinen Posts aber nicht, noch möchte ich ihr irgendwas vorschreiben. Hab ich das irgendwo oder fühlst du dich einfach perse getriggert ?

Ich spreche eben von jener Spielergruppe, die sich mit in diesen Zwang wirft, weil sie Befürchtungen haben sonst nicht mehr mitgenommen zu werden. Die lieber was anderes spielen würden aber es nicht können, durch eigenen, selbstauferlegten Zwang. Und glaub mir, diese Gruppe gibt es und ich fürchte sie ist nicht soooo klein, wie das Forum der letzten Wochen/Monate zeigt.

Und über die Rede ich. Wenn du dieser Gruppe nicht angehörst, musst du also gar nicht genervt sein :wink:

Ich kann es wirklich nicht nochmal erklären, lies meine anderen Posts.

Das ist aber dann ein selbstgemachtes Problem.
Wenn man NHC/HC raidet, muss man sich halt eine Gilde suchen, die das akzeptiert. Davon gibt es in diesem Bereich genügend.
Allerdings wenn man CE erreichen möchte, muss man auch damit leben ein bisschen optimierter zu spielen.

Das muss halt jeder entscheiden, was für ihn wichtiger ist.
Diese Probleme mit dem Zwang entstehen halt dadurch, dass sich viele Spieler scheinbar keine Gleichgesinnten suchen und das ist der Fehler.

Hab ich, nur hast du deine Erklärung halt nach meinem Post geschrieben :man_shrugging:

Da gebe ich dir Recht, daher hatte ich weiter oben mal die L-Leute erwähnt, mit denen ich spiele, da klappt das wunderbar und erfolgreich. Aber es gibt halt (aus verschiedensten Gründen) viele Spieler die random spielen wollen. Auch hier gilt ja, es mag es jeder so machen wie er mag.

Auch ich hab vieles random gemacht und musste mit Ablehnung leben, weil ich eben meinen Spielspaß (MM Hunter) über die Performance (BM Hunter) gestellt habe. Das ist dann mein Problem und damit komme ich zurecht.

Aber ich hab ja oben einen Thread verlinkt, wo es um die Pakte geht, im dem auf hunderten Seiten genau diese Angst und dieser Zwang diskutiert wird. Es kommt ja nicht von ungefähr :slight_smile:

Sorry, diskutiere mittlerweile mit sovielen, komme durcheinander :see_no_evil:

Na ja wenn Covenants 20% Outputunterschiede liefern, dann sind es schonmal 20% die erst im nächsten Contentpatch abgeändert werden.^^

Die Frage wurde schon mehrfach in diesem Thread aufgeworfen und bereits mehrfach beantwortet:
Die Kurzfassung ist, dass Specs/Klassen deine Spielweise stark verändern und die CA’s+SB’s dies minimal oder „gar nicht“ tun.
Der bessere Vergleich sind Talente, die wir komplett frei wechseln dürfen und die nicht über Specs hinweg fix sind.