World of Warcraft Classic – Patchnotes

Version 1.13.5 – 7. Juli 2020

Ahn’Qiraj

Hinter den Toren von Ahn’Qiraj warten zwei große, einzigartige Schlachtzüge – die Ruinen von Ahn’Qiraj, ein Schlachtzug für 20 Spieler, und der Tempel von Ahn’Qiraj, ein Schlachtzug für 40 Spieler. Auf den Spuren der Mysterien von Ahn’Qiraj werden Spieler den Geheimnissen der Sillithidenplage und ihrer schattenhaften Meister, der Qiraji, auf die Schliche kommen. Bevor sie die aber Tore von Ahn’Qiraj auf ihrem Realm öffnen können, müssen Spieler ein gewaltiges Weltereignis abschließen.

  • Das Ereignis zu Ahn’Qiraj und die folgenden Inhaltsupdates werden in der Woche des 28. Juli mit der wöchentlichen Zurücksetzung von Schlachtzugsinstanzen in jeder Region freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt können Spieler die Questreihe beginnen, um das Szepter der Sandstürme herzustellen, und gesammelte Ressourcen abgeben, um die Kriegsanstrengungen für Ahn’Qiraj voranzutreiben.
  • Sobald diese beiden Aktivitäten auf einem Realm abgeschlossen sind, können die Tore von Ahn’Qiraj geöffnet werden.

Inhaltsupdates

  • Die Gegenstände, die Dungeon-Questreihe und der Händler von Dungeonset 2 sind jetzt verfügbar.
  • Zauberöl und Manaöl sind jetzt verfügbar.
  • Durch das Entzaubern von epischen Gegenständen könnt ihr jetzt Nexuskristalle erhalten.
  • Dieses Update enthält einige Änderungen, die mit dem ursprünglichen WoW -Patch 1.10 durchgeführt wurden. Die Beute aus Dungeons wurde angepasst, epische Gegenstände werden jetzt häufiger fallen gelassen und viele neue DPS-Gegenstände für Zauberwirker wurden hinzugefügt.
  • Mehrere Relikte sind jetzt verfügbar.
  • Die Rufbelohnungen von Verkäufern in der Warsongschlucht, im Alteractal, bei der Thoriumbruderschaft und in der Holzschlundfeste wurden angepasst.

Alteractal
Mit diesem Patch beheben wir viele Fehler von World of Warcraft -Version 1.12. Diese Fehler waren damals eindeutig nicht vorgesehen und wurden jetzt behoben.

  • Ausnutzbares Terrain
    • Der Wasserfall in der Nähe der Heilerhütte kann nicht mehr erklommen werden, um die Basis des Frostwolfklans zu betreten.
    • Die Klippe in der Nähe des Lazaretts kann nicht mehr erklommen werden, um Dun Baldar zu betreten.
    • Der Icewing-Bunker kann nicht mehr umgangen werden.
  • Ungereimtheiten beim Ruf für Horde und Allianz
    • Die Allianz erhält jetzt immer Ruf und Ehre, wenn Captain Galvangar besiegt wird, egal, ob Captain Balinda Stonehearth am Leben ist.
      • Kommentar der Entwickler: Das entspricht jetzt wie vorgesehen dem Zustand bei der Horde, die Ruf und Ehre erhält, wenn Captain Balinda Stonehearth besiegt wird, egal, ob Galvangar am Leben ist.
    • Die Aktionen von Druiden der Allianz werden nicht mehr unterbrochen, wenn sie angesprochen werden.
      • Kommentar der Entwickler: Das entspricht jetzt wie vorgesehen dem Verhalten der Elementalisten der Horde, die sich zuvor schon nicht von ihren Handlungen abbringen ließen.
  • Ausnutzbare Fehler beim Kampf mit dem gegnerischen General
    • Die Kriegsmeister der Horde können nicht mehr weit genug weggelockt werden, um General Drek’Thar alleine bekämpfen und bezwingen zu können.
    • Der Ausgrabungsleiter der Allianz kann nicht mehr ausgetrickst werden, um General Vanndar Stormpike aus dem Bunker zu locken, sodass er alleine besiegt werden kann.
      • Kommentar der Entwickler: Wie immer wollen wir unsere Absichten beim Design des Spiels zum Zeitpunkt von Patch 1.12 möglichst genau nachbilden. Diese Fehler sind Beispiele für Verhalten, die nie vorgesehen waren.

Taschenplätze für Spieler mit Authenticator
Schon vor der Veröffentlichung von WoW Classic haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir die ursprüngliche Spielerfahrung nachbilden und gleichzeitig die Spieleraccounts so gut wie möglich schützen können. Wir können nicht alle Gefahren ausschließen, und leider haben viele Spieler von WoW Classic noch keine Schritte unternommen, ihren Account mit einem Authenticator zu schützen. Dadurch kann es zu Schwierigkeiten kommen, wenn Accounts gehackt werden und sich Spieler an den Blizzard-Kundendienst wenden müssen, um das Problem zu beheben.

In diesem Patch aktivieren wir 4 zusätzliche Taschenplätze für alle Spieler, die ihren Account von WoW Classic mit einem Authenticator verknüpft haben und Blizzard Telefonmitteilungen aktiviert haben. Damit alle neuen Classic -Spieler die Erfahrung für neue Spieler genießen können, wird das erst ab Stufe 20 im Spiel angezeigt. Alle Spieler, die ihren WoW -Account bereits mit einem Authenticator verknüpft haben, werden die 4 zusätzlichen Taschenplätze sehen, wenn sie sich in Version 1.13.5 einloggen. Spielern, die noch keinen Authenticator nutzen, wird im Spiel ein „+“-Symbol auf ihren Taschen angezeigt, um sie daran zu erinnern, ihren Account zu schützen und diese Belohnung zu erhalten.

Uns ist klar, dass das eine beträchtliche Änderung zum ursprünglichen WoW darstellt. Wir nehmen die Accountsicherheit sehr ernst und möchten, dass die Belohnung für den Accountschutz auch für WoW Classic gilt, so, wie sie es bereits seit Jahren für World of Warcraft tut.

Addon-APIs
Vor Kurzem ist uns erhöhte Aktivität im Chat aufgefallen, hervorgerufen durch Addons, die Daten zwischen Benutzern synchronisieren. Der Großteil der Addons erhöht die Aktivität nur in Maßen, aber einige Addons können Probleme hervorrufen und das Spiel für alle Spieler beeinträchtigen. Wir haben dem Spiel bereits serverseitig einen Hotfix verpasst, um Grenzen für den Chat einzuführen und diesem Verhalten entgegenzuwirken, aber bei unseren Nachforschungen haben wir einige Möglichkeiten entdeckt, Entwicklern von Addons das Leben zu erleichtern.

  • Bedrohung
    Die Community hat die Berechnung von Bedrohungen im Großen und Ganzen gelöst und solide Werkzeuge entwickelt, um sie im Spiel anzuzeigen. Wir möchten die Addon-APIs verbessern, sodass sie diese Daten in einem Addon anzeigen können, ohne allzu viele Daten im Chat übertragen zu müssen.
  • Größere Reichweite des Kampflogs
    Wir haben ursprünglich die Reichweite des Kampflogs in der offenen Spielwelt eingeschränkt, um zu vermeiden, dass die Verstohlenheitsaufdeckung über einen größeren Radius hinweg als im ursprünglichen WoW funktioniert. In Dungeons und Schlachtzügen ist das aber kein Problem. Daher senden Entwickler von Addons viele Daten über den Chat, um die Kampfereignisse für den ganzen Schlachtzug zu synchronisieren. In diesem Patch erhöhen wir die Reichweite des Kampflogs in Dungeons und Schlachtzügen, sodass Addons den verursachten Schaden genau messen können, ohne den Chat zu sehr zu beanspruchen.

Behobene Fehler

  • Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche behoben, der auftreten konnte, wenn im Spiel ein Link zu einer Battle.net-Community erzeugt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Gegenstände mit Boni für Lauf- oder Reitgeschwindigkeit nicht wie vorgesehen multiplikativ stapelbar waren.
  • Viele große Monster und Bosse haben bestimmte Kampfgeräusche zurückerhalten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bestimmte Kreaturen und Bosse mit ihren Fähigkeiten keine Bildwackeleffekte auslösten, wie zum Beispiel bei Onyxias ‚Dröhnendes Gebrüll‘.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Qixi Q. Pido nach Ende des Ereignisses Liebe liegt in der Luft weitaus länger beim siegreichen Fraktionsanführer aufhielt als vorgesehen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Schwarzer Lotus manchmal nicht an der dafür vorgesehenen Stelle erschien.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den stapelbare regelmäßige Schadenseffekte, die von Kreaturen gewirkt wurden, den Schaden nicht wie vorgesehen berechneten, wenn sie durch Schadensreduktionen oder Schadensboni modifiziert wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Kreaturen nicht wie vorgesehen bevorzugt Ziele angriffen, die nicht von Furchteffekten betroffen waren.
  • Es wurde ein Grafikfehler behoben, durch den der rote Shadereffekt nach der Benutzung eines Windsteins in Silithus zu lange bestehen blieb.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Zauberanimationen langsamer als vorgesehen abgespielt wurden, wenn der Zauber direkt nach einem Sprung oder Fall gewirkt wurde.
  • Es wurde ein unregelmäßig auftretender Fehler behoben, durch den die Energieleiste bei Schurken nicht mehr wie vorgesehen synchronisiert wurde und bei jedem Tick eine falsche Energiemenge anzeigte.
  • Die Funktion „Zum privaten Chat umwandeln“ funktioniert jetzt wie vorgesehen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Grafikeinstellungen nach dem Ausloggen nicht beibehalten wurden.
2 Likes

Um für Klarheit zu sorgen: Sind die ganzen genannten Dinge unter „Inhaltupdates“ jetzt schon auf dem live Server verfügbar?

Man kann somit die 0,5 Questreihe starten? Zauberöl und Manaöl schon verfügbar?

Ab dem 28.07 (so verstehe ich es zumindest)

Gruss