Brzzl brzzl, pew pew oder auch: der Zauberer!


#1

Disclaimer: Achtung, die Links sind noch nicht aktuell und verweisen größtenteils aufs alte Forum! Weiterhin werde ich den Guide noch überarbeiten und zum Teil entsprechend aktualisieren, aber eins nach dem anderen :wink:


Inhaltsverzeichnis

  1. Vorwort
  2. Diablo 3 Einstieg, wie macht man es richtig?
  3. Skillungen/Spielweise
  4. “aktuelle Builds” & Archiv
  5. Weiterführende Infos oder Erklärungen zum Spiel

Vorwort

Wie es nun mal in Foren üblich ist, gibt es immer wieder Fragen von Neueinsteigern oder Klassenfremden, wie man denn am Besten ins Spiel startet, wie man sich am Besten equipped oder wie man sich verbessern kann.
Diverse Spieler und ich selbst haben schon viele dieser Fragen erfolgreich beantworten können und nun ist es mal an der Zeit dieses als Guide festzuhalten. Ich werde das am Beispiel des Mages (vieles gilt natürlich für alle Klassen) darstellen.

Es wird nicht das komplette Spektrum in diesem Thread behandelt, aber am Ende gibt es eine Link-Sammlung, welche alle wichtigen Guides bzw. Hintergrund-Infos beinhaltet.

Zu meiner Person: Ich spiele seit “Tag 0” in Diablo 3 und habe sämtliche Phasen des Spiels mit gemacht. Mein Hauptchar war schon immer der Mage, hatte aber damals mit dem Hexendoktor begonnen, am Anfang noch in SC, aber seit ROS nur noch in HC bzw. Season HC anzutreffen. Zudem bin ich auch recht aktiv im deutschsprachigen Forum unterwegs im US Forum eher lesend als schreibend vertreten.

Sofern ihr irgendwelche Fragen habt, könnt ihr diese gerne in diesem Thread stellen, normalerweise schaue ich täglich mehrmals ins Forum und helfe auch gerne, wenn es gerade passt. In einigen Ausnahmefällen, je nach meiner eigenen Lust und Laune, habe ich auch schon “ingame Gear- und Buildberatung” gegeben, dazu könnt ihr mich gerne im BNet adden und anschreiben --> Killerbug#2681 (Wenn möglich nur abends, da ich tagsüber normalerweise am Arbeiten bin)
Allerdings kann ich nicht versprechen dies jedesmal in vollem Umfang umzusetzen, da ich mich auch nicht zweiteilen kann und ja auch selber spiele :wink:

Wichtig: Es gibt viele verschiedene Wege ans “Ziel” und ich behandel in diesem Guide auch unterschiedliche Möglichkeiten, wie das zu erreichen ist, halte mich dabei aber natürlich an meine eigenen Erfahrungen und Kenntnisse. Es gibt wahrscheinlich bessere wie auch schlechtere Varianten, allerdings möchte ich euch natürlich den Weg aufzeigen, welcher sich für mich als der Sinnvollste herauskristallisiert hat.


Verwendete Abkürzungen

  • %Ele: (Feuer/Kälte/Arkan/Blitz)fähigkeiten verursachen xx% mehr Schaden
  • %Elite/%Skill: Erhöht den Schaden gegen Elitegegner/von Skill X um xx%
  • Resi: +xx Widerstand gegen alle Schadensarten
  • CC: Kritische Trefferchance um xx% erhöht
  • CD: Kritischer Trefferschaden um xx% erhöht
  • CDR: Reduziert die Abklingzeiten aller Fähigkeiten um xx%
  • IAS: Erhöhte Angriffsgeschwindigkeit
  • RCR: Ressourcenkosten-Reduktion
  • FB: Firebird (Set)
  • TR: Tal Rasha (Set)
  • Dom: Delseres Opus Magnum (Set)
  • BIS: Best in Slot (bestes item für diesen Platz)

Fahrplan

Jeder kennt es sicherlich: Man hat gerade ein neues Spiel installiert und fängt neu an, natürlich hat man (meistens) überhaupt keine Ahnung, was man als großes Ziel vor Augen haben sollte. Daher gibt es jetzt von mir erst mal einen kurzen Umriss über den allgemeinen Werdegang:

  1. Abenteuermodus freischalten
  2. 70 werden durch Kopfgelder
  3. Riften
  4. Greater Riften :wink:
  5. Blutsplitter
  6. Willkommen im Endgame

Detaillierter Fahrplan
  • Abenteuermodus freischalten:
    Das erste große Ziel ist das Freischalten des Abenteuermodus. Dies erreicht man durch einmaliges Durchspielen des gesamten Spiels, dh aller Akte krönend durch den Malthael Kill, an diesen ist auch der Abenteuermodus gekoppelt. Hat man bereits Freunde, die D3 schon seit längerer Zeit spielen, können diese einem auch dabei helfen, in dem sie den bereits für sich freigeschalteten Portpunkt zu Malthael auf der Schwierigkeit “Normal” öffnen und den schnell für euch töten.
    Sobald man dies geschafft hat, kann jeder Char des Accounts, auch neu erstellte, den Adventure Modus in Softcore bzw. Hardcore anwählen. (SC und HC ist dabei getrennt von einander)
  • 70 werden:
    Mit nun freigeschaltetem Abenteuermodus kommt natürlich das nächste große Ziel auf den Plan: Die Maximalstufe (70) zu erreichen
    Dies wird im Abenteuermodus über sogenannte Kopfgelder erledigt. Das Beste am Abenteuermodus ist, dass man keinerlei Spielfortschritt (bis auf den Malthael Kill) benötigt, dh. man hat sämtliche Portpunkte bereits frei geschaltet und kann sich frei durch alle Akte bewegen. Meistens bieten sich die Kopfgelder in Akt1 an, da diese relativ schnell und leicht zu bewältigen sind. Ab Level 60 kann man auch die Schwierigkeit “Qual” einstellen, sofern man aber keine Hilfe von Bekannten 70ern hat, ist es nicht unbedingt ratsam diesen Modus zu wählen.
  • Riften!
    Auf 70 angekommen kann man nun sogenannte Nephalemportale öffnen, wobei man diese auf höchst möglicher Schwierigkeit, relativ flüssig (3-6 Minuten pro Rift bis zum Rift-Boss), spielen sollte um die Chance auf einen Portalschlüssel zu erhöhen. Dieser kann wiederum von dem Endboss eines normalen Rifts droppen und wird benötigt um einen Greater Rift zu öffnen.
  • Greater Riften!
    Sobald man einen Portalschlüssel erbeutet hat, kann man sich auch direkt in einen Greater Rift wagen und diesen versuchen abzuschließen, auch hier gilt: Möglichst hoch, aber effizient, dh man sollte beim Farmen oder Edelsteine aufwerten maximal 8 Minuten benötigen um den Grift zu clearen. In Grifts droppen keine Gegenstände außer vom Endboss und nach erfolgreichem Absolvieren kann hat man die Chance einen legendären Edelstein aufzuwerten, die bekommt auch nur ausschließlich in den Grifts.
  • Blutsplitter
    Für das Riften und Greater Riften sowie für die Kopfgelder gibt es auch noch andere Belohnungen in Form von Blutsplittern, diese kann man bei Kadala gegen Gear eintauschen. Dies stellt eine sehr gute Quelle für fehlende Set-Teile oder Legendaries dar.
  • Willkommen im Endgame
    Nach einiger Zeit hat man dann schon erste Set-Teile, die es zu vervollständigen gilt, es fehlen hier und da noch gewisse Legendaries, man geht T6 Risse oder Bounties farmen, stellt neue Rekorde in den Greater Rifts auf…Herzlich willkommen! Du bist im sogenannten Endgame :wink:

Tipps zum Leveln
  • Möglichst im Abenteuermodus leveln!
  • +Schaden ist ein sehr mächtiger Stat zu Beginn, besorgt euch Ringe und ein Amulett von den Händler NPCs mit diesem Stat
  • Von daher lohnt sich in dem Waffensockel (möglich ab lvl 15) auch ein Rubin (so hoch wie es geht), da dieser den Schaden enorm pusht. Ab lvl 70 bzw im “Endgame” gehört hier selbstverständlich ein Smaragd (+ CD) rein.
  • Alles wiederverwerten! Dadurch kann man sich diverse Rüstungsteile auch selber craften. Die Waffe ist dabei der wichtigste Gegenstand, diese sollte man alle paar Level (5-10) erneuern.
  • Nicht unnötig Gold verschwenden
  • Stat Priorisierung: Mainstat > Vit > +exp
  • Spielt auf einer vernünftigen Schwierigkeit --> Als Anhaltspunkt: Schafft man das 2 Truhen Ereignis nicht (100 Gegner töten) spielt man vermutlich zu hoch.
  • Templer als Begleiter (die linke Reihe komplett durchskillen)!
  • Am meisten lohnen sich Kopfgelder, welche “tötet die Gegner auf der zweiten Ebene” als Ziel haben. Diese kann man sich unter “Ojective:Clear” in dieser Liste anschauen: http://www.diablowiki.net/Bounty, “Objective: Event” sind meistens relativ schnelle Quests, von daher lohnen sich diese meistens auch.

Nen schönes Video dazu:


Edelsteine aufwerten und Gold zu Beginn
  • Es lohnt sich nicht, Items für Gold beim Händler zu verkaufen, da die Craftingmaterialien, die man beim Schmied dafür bekommen kann, wesentlich wichtiger sind, zumindest am Anfang.
  • Eine gute Einnahmequelle sind Kopfgelder. Je höher die Schwierigkeitsstufe, desto mehr Gold - Aber man sollte immer nur so hoch spielen, wie es flüssig läuft. Wenn man sich >20 sec an einem Elitepack abmühen muss, dann stellt man lieber runter.
  • Ein praktischer Nebeneffekt an den Kopfgeldern: Man trifft unterwegs eine Menge Goblins. Diese kleinen Viecher stehen zufällig verteilt in der Landschaft neben einem goldenen Portal und ergreifen schnellstens die Flucht, wenn sie Schaden bekommen. Auf jeden Fall sollte man da dranbleiben und draufhalten! Wenn ein Goblin stirbt, dann lässt er neben Gold auch Edelsteine und Craftingmats fallen. Außerdem besteht eine geringe Chance, dass er ein Portal in das Reich der Schätze öffnet. Dieses sollte man auf jeden Fall besuchen: Es winkt eine enorme Menge Gold und auch ein legendärer Edelstein, der im nächsten Punkt behandelt wird.
  • Wenn man einmal das Glück hatte, den Weg ins Reich der Schätze zu finden, dann kann man dort beim Endboss “Gier” den Edelstein “Gabe des Sammlers” finden. Diesen sockelt man am besten in den Ring “Band der Habgier”, den man durch Kopfgeld-Belohnungen aus Akt 3 bekommen kann. Zusätzlich trägt man häufig den Gürtel “Goldträger”. Diese Kombination erlaubt es, in kurzer Zeit große Mengen an Gold zu sammeln und dabei nahezu unsterblich zu werden. Funktioniert aber nicht in GRifts.
  • Last but not least: Edelsteine! Es dauert eine ganze Weile, bis man hier eine brauchbare Menge gesammelt hat. Deshalb sollte man als Anfänger jeden Edelstein der Stufe Marquise und Imperial aufbewahren (alles darunter lohnt sich nicht). Gerade Topase sind als Zauberer sehr wichtig, da sie sowohl in die Rüstung und Hose gesockelt werden, als auch für viele wichtige Ringe zum Verzaubern benötigt werden. Sobald man eine Zerbrochene Krone, kann man auch gezielt nach Edelsteinen eines bestimmten Typs farmen, denn es droppt dann für jeden Edelstein ein weiterer der gleichen Qualität des gedroppten in der Farbe des im Helm gesockelten Edelsteins.

Myriam - Verzaubern von Gegenständen

Oftmals kommen auch Fragen zum Verzaubern von Gegenständen. Dies kann man leider immer nur speziell beantworten, da dies von sehr vielen Faktoren abhängt: Char? Build? bisherige Werte? Schmuck ja/nein? Allgemein einfach nach den Vorgaben im nachfolgenden Punkt “Equip” richten

Grundsätzlich kann ich aber nur jedem Neueinsteiger raten, niemals einfach drauf los zu rollen und besonders niemals am Anfang Sekundärstats zu rollen. Da ihr ja eh schon im Forum unterwegs seid, wenn ihr das hier lest, fragt einfach nach, gerade in den Klassenforen sind genug kompetente Leute unterwegs.

Einen kleinen Überblick zur Mystikerin gibt es hier:
http://www.diablo-3.net/diablo3/addons/reaper-of-souls/mystikerin


Endgame anhand des Tal Rasha Zauberers

So gut wie alle vernünftigen Sets für den Zauberer können erst ab Qual 1 (Torment 1) aufwärts oder in Greater Rifts droppen:

Tal Rasha (7 Teile)

Set-Boni
  • Set (2):
    Wenn Ihr Gegnern Arkan-, Kälte-, Feuer- oder Blitzschaden zufügt, fällt ein Meteor desselben Schadenstyps vom Himmel. Für jeden Schadenstyp besteht eine Abklingzeit von 8 Sek.
  • Set (4):
    Arkan-, Kälte-, Feuer- und Blitzangriffe erhöhen jeweils 8 Sek. lang alle Widerstände um 25%.
  • Set (6):
    Angriffe erhöhen Euren Schaden 8 Sek. lang um 2000%. Angriffe, die Arkanschaden, Kälteschaden, Feuerschaden oder Blitzschaden verursachen, fügen jeweils eine Aufladung hinzu. Ab 4 Stapeln erhöht jeder Elementarangriff die Dauer um 2 Sek., bis zu einem Maximum von 8 Sek.

https://eu.diablo3.com/de/item/tal-rashas-relentless-pursuit-Unique_Chest_014_x1

Feuervogel (7 Teile)

Set-Boni
  • Set (2):
    Wenn Ihr sterbt, fällt ein Meteor vom Himmel, der Euch wiederbelebt. Dieser Effekt hat eine Abklingzeit von 60 Sek.
  • Set (4):
    Wenn Ihr einem Gegner mit einer Fertigkeit Feuerschaden zufügt, erleidet dieser 3 Sek. lang pro Sekunde 1000% Waffenschaden als Feuerschaden. Dieser Effekt kann ein zweites und drittes Mal durch andere Fertigkeiten ausgelöst werden. Wenn ein Gegner gleichzeitig durch drei Eurer Fertigkeiten brennt, wird er in Brand gesetzt und erleidet pro Sekunde 3000% Waffenschaden, bis er stirbt.
  • Set (6):
    Erhöht Euren verursachten Schaden um 200% und reduziert Euren erlittenen Schaden um 3% pro in Brand gesetztem Gegner. Dieser Effekt ist bis zu 20-mal stapelbar. Wenn ein Elitegegner in der Nähe in Brand gesetzt wird, erhaltet Ihr immer den maximalen Bonus.

https://eu.diablo3.com/de/item/firebirds-breast-Unique_Chest_Set_06_x1

Delseres Opus Magnum (6 Teile)

Set-Boni
  • Set (2):
    Der Einsatz von ‘Arkane Kugel’, ‘Energiewirbel’, ‘Explosion’, ‘Magisches Geschoss’, ‘Schockimpuls’, ‘Spektralklinge’ und ‘Druckwelle’ reduziert die Abklingzeit von ‘Zeit verlangsamen’ um 3 Sek.
  • Set (4):
    Ihr erleidet um 60% reduzierten Schaden, während ‘Zeit verlangsamen’ aktiv ist. Verbündete im Bereich von ‘Zeit verlangsamen’ erhalten die Hälfte des Bonus.
  • Set (6):
    Gegner, die sich im Effektbereich von ‘Zeit verlangsamen’ aufhalten, sowie 5 Sek. nach Verlassen des Bereichs, erleiden 8500% mehr Schaden durch ‘Arkane Kugel’, ‘Energiewirbel’, ‘Explosion’, ‘Magisches Geschoss’, ‘Schockimpuls’, ‘Spektralklinge’ und ‘Druckwelle’.

https://eu.diablo3.com/de/item/harness-of-truth-Unique_Chest_Set_02_p2

Vyrs (6 Teile)

Set-Boni
  • Set (2):
    ‘Archon’ erhält den Effekt jeder Rune.
  • Set (4):
    ‘Archon’-Stapel erhöhen Eure Angriffsgeschwindigkeit, Rüstung und Widerstände um 1%.
  • Set (6):
    Wenn Ihr mit einer Archonfertigkeit trefft, erhaltet Ihr einen ‘Archon’-Stapel. Diese Stapel reduzieren zusätzlich Euren erlittenen Schaden um 0,15% und erhöhen den Schadensbonus auf 100%.

https://eu.diablo3.com/de/item/vyrs-astonishing-aura-Unique_Chest_Set_13_x1

 
Skillung für den Start ohne jegliche Set-Boni

Ich persönlich finde für den Anfang auf lvl 70 oder auch schon beim Leveln folgende Skillung recht gut:
http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#URQTSN!ZXTg!YaZZca (spielt man mit Feuerschaden, ist aber nicht zwingend erforderlich). Alternativ kann man statt Desintegration auch mit Arkanflut - Flammenschutz spielen, da dieser Angriff nicht von dem Monster-Affix “Blocker” aufgehalten wird.
Wichtig hierbei ist, die Schadenserhöhung von “Arkaner Dynamo” vor der Benutzung von Desintegration/Arkanflut aufzubauen. Diese wird in der Buffleiste als Symbol vom Arkanen Dynamo mit 5 Stacks dargestellt und wird per Stromschlag aufgebaut.

Die Skillung, die ich zuvor gepostet habe, ist wie gesagt ganz nett für den Anfang. Ich persönlich spiele aber, sobald ich die Leg Gems habe, mit der T6 Farm Skillung selbst ohne irgendwelche Set-Boni. Für Trash reicht eigentlich immer ein Blizzard. Bei Champ Packs zieht man die Gegner mit dem schwarzen Loch zusammen und beendet meist ihr Leben mit einem platzierten geschmolzenen Einschlag.

Für HC: http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#QlNPSf!bZhg!ZYYcZc
Statt Verschwimmen kann bzw sollte man das auch mit Illusionist spielen.

Für SC: http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#QlNPSf!bYdg!ZYYcZc
Statt Glaskanone geht auch instabile Anomalie, wenn mans denn braucht.

Diese beiden Skillungen basieren nur darauf per Blizzard bzw. der Frostrüstung die beiden Dots von den Gems (Gift-Gem und Schmerzverstärker) auf die Gegner zu bekommen, und weiterzugehen, da die Gegner eh daran sterben. Die Frostrüstung hat, außer das Proccen der Gems, nur einen Sinn: Movementspeed-Boost durch Armschützer der Warzecha http://eu.battle.net/d3/de/item/warzechian-armguards

Hat man diese nicht , würde ich das ganze mit Energierüstung - Offensivbarriere oder Energierüstung - Prismatische Rüstung oder Energierüstung - Lebensrüstung spielen.

Sobald man den 2er TR Bonus (Meteore) hat, sollte man die Skillung auch anpassen und eine auf das Set fokussierte spielen:

  • Ohne Kernzauber: http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#QlNiSO!XhRg!cZacZc
    (Vorteil: Man hat keinen Kernzauber und kann die ganze Zeit in Bewegung bleiben, also Ausweichen/neu positionieren)
    Spielweise: Gegner mit schwarzen Loch zusammenziehen (Blitz) -> Gegner mit Blizzard einfrieren (Frost) -> Hydra setzen (Feuer) -> Gegner mit Teleport stunnen (Arkan) -> Blizzard zur Kontrolle der Gegner benutzen -> wiederholen

  • mit Kernzauber und Dynamo: http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#QlNiUO!XhRT!cZccYc
    (Vorteil: höherer Schaden der Hydra durch Dynamo, “Filler” mit Stromschlag)
    Spielweise: 5er Stack Dynamo mit Stromschlag aufbauen (Blitz) -> Hydra stellen (Feuer) -> Gegner mit Blizzard einfrieren (Frost) -> Gegner mit schwarzem Loch zusammenziehen (Arkan) -> Alternativ mit Teleport auslösen (Arkan) -> Stromschlag als Filler -> Wiederholen

Diese beiden Builds haben nicht nur ein enormes Schadens-Potential, sondern bieten zudem auch noch gehörig Crowd Control, da 3 Skills die Gegner in Schach halten, daher auch wunderbar für HC geeignet.

Sobald man nun den 4er (Defensiv) bzw. 6er (Offensiv) TR Bonus hat, wird das Ganze nochmals interessanter: Durch diese beiden Set-Boni erhöht sich die Offensive und die Defensive des Builds enorm. Man sollte immer darauf achten, den Arkanmeteor zuletzt auszulösen, da dieser den meisten Schaden der Meteore verursacht (er schlägt dann mit einem 4er Stack ein). Allerdings verursacht die Hydra den meisten Schaden über die Zeit gesehen. Wichtig hierbei ist, dass jeglicher erhöhter Schaden durch die Tal Rasha-Stacks dynamisch wirkt, dh die Erhöhung zählt immer solange wie der Buff up ist und wird nicht (wie der Dynamo) für die Laufzeit übernommen.

Wichtig: Für die Auslösung der Meteore muss man nur den jeweiligen Elementarschaden verursachen. Um den 4er bzw. 6er Buff zu erhalten muss man allerdings aktiv diesen Schaden selber verursachen. Dh. Skills wie Vertrauter lösen zwar über ihren Schaden die Meteore aus, aber geben uns keinen Stack für den 4er bzw. 6er Bonus, da es sich hierbei um passiven Schaden handelt!
Zudem sollte man immer versuchen den 4er Stack schnellst möglich wieder aufzubauen. Dieses geht, sobald der Buff komplett weg ist. Eine neue Elementarart fügt bei jeder erstmaligen Anwendung einen Stack hinzu und erneuert die Laufzeit, dh mit dem letzten Cast (Arkan) erhält man nochmals die vollen 6 Sec Laufzeit und kann den 4er Stack erst nach Ablauf dieser 6 sec wieder erneut aufbauen. Allerdings bedeutet das auch, dass man bzw. die Hydra in diesen 6 Sec das höchste Schadenspotential fahren kann.

Essentiell für die Tal Rasha Spielweise sind außerdem folgende Schuhe:
Nilfurs Stolz http://eu.battle.net/d3/de/item/nilfurs-boast da diese den Schaden der Meteore signifikant erhöhen.

Näheres zur Tal Rasha Mechanik gibt es hier: http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/16412122075 (Achtung: Englisch)


Standard-Skillungen Es haben sich einige Standardskillungen für die TR-Spielweise herauskristallisiert, auf diese gehe ich allerdings nicht näher ein, da sie in den jeweiligen Threads super beschrieben sind:

Patch 2.4.1:

  • Tal Rasha + Vyr Archonbuild http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17611571003 (Loki)
  • S6 FB-Archon-Guide Solo + Gruppe http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17611141408?page=1#1 (Odin)
  • T10 Speed-Archon:http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17611291402 (TIM)
  • 2.4.1 Alternativen mit FB Builds http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17611331423?page=1#1 (von mir)
  • 2.4.1 Gruppen-Twister-Build
    https://www.youtube.com/watch?v=pS1dRyCuAZI

Patch 2.4:

  • T6 Firebird Starter Build: http://www.diablofans.com/builds/70102-2-4-t6-firebird-starter-build (leider nur engl.)

  • FireTwister: http://www.diablofans.com/builds/73286-firebird-disintegrate-twister-channel-tx-gr63

  • ~80 WoH Farmbuild (FlashFire): http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17610701175

  • Bounty Build (4TR + 6TR): http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/17610471454

  • “RashaBird”: http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/16947224697

  • DMO Orb Build (Solo): http://www.diablofans.com/builds/69933-quin69-gr88-dmo-wizard-solo (leider nur engl.)

  • DMO Twister (Gruppe) 100+:http://www.diablofans.com/builds/69867-2-4-gr100-energy-twister (leider nur engl.)

  • Tal FB Spectral Blade: http://www.diablofans.com/builds/78249-2-4-tal-fb-spectral-blades-gr70 (leider nur engl.)

  • Immer einen Blick wert ist YcantVBfrenz´s Linksammlung rund um den Zauberer in D3, da man dort auch immer mal wieder exotische Spielweisen und Alternativen zu bekannten Builds findet: `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/8277127640?page=1


legendäre Edelsteine Gems in der Rüstung: Nur Int! (Topas) Kopf: CDR (Diamant) oder %Leben (Amethyst) oder %RCR (Topas) Waffe: kritischer Trefferschaden (Smaragd)

Legendäre Edelsteine:
Als legendäre Edelsteine benutzt man:

  • Zeis http://eu.battle.net/d3/de/item/zeis-stone-of-vengeance
  • VDG http://eu.battle.net/d3/de/item/bane-of-the-trapped
  • Gnu-Gem: http://eu.battle.net/d3/de/item/molten-wildebeests-gizzard
  • Schmerzverstärker: http://eu.battle.net/d3/de/item/pain-enhancer
  • Giftgem http://eu.battle.net/d3/de/item/gem-of-efficacious-toxin
  • Zerstörungsschutz: http://eu.battle.net/d3/de/item/mutilation-guard (eher ne Alternative für HC)
  • Verderben der Mächtigen http://eu.battle.net/d3/de/item/bane-of-the-powerful
  • Verderben der Geschlagenen http://eu.battle.net/d3/de/item/bane-of-the-stricken

Die benutzten drei Edelsteine unterscheiden sich je nach Build.

Diese legendären Gems erhält man ausschließlich in Greater Rifts und man kann diese auch nur dort lvln, zudem können sie nur in Schmuck gesockelt werden (2xRing, 1xHalskette) In Greater Rifts kommt man über sogenannte Prüfungssteine, welche beim Endboss in normalen Rifts droppen können, je höher die Schwierigkeit, desto höher die Chance auf den Drop (Qual 6 100%).
Die legendären Edelsteine sind gerade beim Mage extrem stark und es sollten auch wenn möglich alle drei “eingebaut” werden.

Ein kleiner Guide zum Aufwerten der Leg-Gems: http://diablo3.ingame.de/diablo-3/gegenstande/legendaere-edelsteine/


Paragon Standard für TR ist: - Bewegungstempo bis 25% (Achtung man kann ohne gewisse Buffs Maximal 25% insgesamt haben, dh. vom Gear + Paragon. Beispiel: 12% auf den Schuhen, 13% im Paragon skillen), Rest in Int. Um möglichst hohen Schaden aus dem Arkanmeteor zu ziehen, sollte man bei hohem Paragonlevel (> 500) auch die Punkte in maximale Arkankraft investieren. - Bei Offensiv kommt es drauf an, was einem mehr bringt, entweder zuerst kritische Trefferchance oder kritischer Trefferschaden (ca im Verhältnis 1 zu 8-10), jeweils das andere danach und am Ende CDR., Angriffstempo hat derzeit nur Einfluss auf die Breakpoints der Hydra was bei der Benutzung von T&T und/oder dem Funkenstab der Schlange extrem wichtig ist. Hydra Breakpoints: `http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/15270729572` (Englisch!) - Defensiv: Erst Widerstände dann Rüstung dann %Leben danach Lifereg - im Letzten Reiter: Erst Ressourcenkosten-Reduktion (dann LoH dann Flächenschaden dann Goldfund) die in Klammern stehenden Werte bringen allesamt nicht besonders viel für die TR Spec.

Equip Euer Ziel sollte derzeit das Tal Rasha Set sein. Hier mal die Brust, man sieht auch sämtliche anderen Teile des Sets auf der Seite: `http://eu.battle.net/d3/de/item/tal-rashas-relentless-pursuit`

Ich hatte mal jemanden ne Art Leitfaden bzgl der Itemslots und Stats fürs Endgame gegeben, daran kann man sich immer noch halten:

-Kopf: Int, Vit/%Skill, Crit, Sockel

  • Schultern: Int, Vit, Rüstung/Resis/%Life/%Skill/CDR
  • Brust: Int, Vit, Rüstung/Resis/%Dmg/%Elite/%Life, 3 Sockel
  • Handschuhe: Int, Vit/CDR, CC, CD
  • Gürtel: Int, Vit, Rüstung/Resis/%Life
  • Hose: Int, Vit, Rüstung/Resis, 2 Sockel
  • Schuhe: Int, Vit, Rüstung/Resis, %Skill/%Bewegung
  • Armschienen: %Ele, Int, Vit, CC
  • Amulett: Int/%Ele/CDR CC CD Sockel
  • Ringe: Int/CDR CC CD Sockel
  • Waffe: hoher Waffenschaden, CDR/%Ele/%Elite, Int, %Schaden, Sockel
  • Offhand: %Skill/%Ele/AP/crit, Int, Vit, CC, %Leben/CDR

Bei bestimmten Builds gelten gewisse andere Prioritäten, die vorgeschlagenen Stats sind nur Richtwerte, was auf diese Slots im Normalfall rauf gehört, für eine detailliertere Gearauskunft, bzw. welche Items es immer wert sind aufzuheben, kann ich an den Thread von BattleBett verweisen:
Die Waffenkammer des Zauberers: http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14628694399


uralte (Ancient) items Seit Patch 2.1.2 gibt es auch die so genannten Ancient items bzw. uralte items. Ein Ancient item (erkennbar an einer Umrandung oder auch den Stats) ist im Prinzip genau das gleiche item wie ein normales, allerdings mit 30% erhöhten Stats. Das bedeutet aber nicht, dass ein Ancient item automatisch immer 30% besser ist, denn wie bei normalen items, wird auch bei den Ancients immer ein zufälliger Wert aus einem bestimmten Bereich ausgewürfelt.

Zur Veranschaulichung, mögliche Rolls:

  • Brust normal: 416-500 Mainstat&Vit, 91-100 Resis, 559-595 Rüstung, 141-160 Single Resi, 15% Leben
  • Brust Ancient: 550-650 Mainstat&Vit, 110-130 Resis, 654-775 Rüstung, 176-210 Single Resi, 15% Leben

Die 15% Leben habe ich mit Absicht aufgeführt, da diese nicht von dem 30% Ancient-Bonus profitieren.

Folgende interessanten Stats profitieren nicht vom Status Ancient:

  • kritische Trefferchance
  • kritischer Trefferschaden
  • Angriffstempo
    • %Elementarschaden
    • %Damage gegen Elite
  • %Leben
  • alle Sockel
  • alle legendären Affixe der items (braun/orange am Ende des items)

Dementsprechend bedeutet ein Ancient Fund bei Schmuck auch nicht gleich, dass dieser besser ist, als die normale Version, denn es kommt viel mehr auf die Stats an, welche drauf sind.
Wie im Punkt “Equip” beschrieben wünschen wir uns auf einer Halskette Int, CC, CD und nen Sockel, dh nur einer dieser Stats profitiert überhaupt vom Ancient Status und das ist der Mainstat, der uns anteilig am Schaden am wenigsten bringt. Somit ist eine Halskette mit 700 Int, 10% CC, 95% CD und nem Sockel zb wesentlich besser als eine Halskette mit 900 int, 900 Vita, 96% CD und nem Sockel.

Auf Waffen wiederum ist der Status Ancient extrem entscheidend, da auf die mögliche Schadensrange die 30% wirken. So wird aus dem normalen Max-Wert auf 1Handwaffen außer Dolch von 1490 durch den Ancient-Roll ein neuer möglicher Max-Wert von 1940, somit haben diese Waffen meistens von Haus aus einen höheren Waffenschaden.

Schaut man sich die (alten!) Top-Waffen an und pickt sich zb. den Verheerer sowie den Sonnenhüter heraus, so ist bei diesen beiden Waffen grundsätzlich die Ancient-Waffe besser als die normale, es gibt dabei zwar Ausnahmen, aber das hat immer etwas mit Build-Enablern zu tun, also solche Waffen, die einen bestimmten Spielstil erst ermöglichen.

Grundregel bei Waffen des Zauberers: Ancient > Normal, sofern diese im Verhältnis ähnlich gerollt sind.
Im speziellen Fall des TR Zauberers gilt zb. auch:
Ein guter Ancient Verheerer > guter normaler Funkenstab der Schlange oder auch mittelmäßiger Ancient Verheer > mittelmäßiger normaler Funkenstab der Schlange.

Dementsprechend bitte immer erst mal schauen, ob das neue Ancient items erstens die richtigen Stats und zweitens auch die richtige Höhe der Stats hat um besser zu sein, als die normale Version.

Ancient items können überall droppen, auch von Kadala oder selber hergestellt vom Schmied oder Juwelier (Schmuck). Die Drop-Wahrscheinlichkeit erhöht sich mit dem jeweiligen Schwierigkeitsgrad Qual 1 bis Qual 6 bzw je höher die Stufe des Grifts ist.

Link bzw. Video mit Erklärung zu den Ancient items: http://diablo3.4fansites.de/news,11684,Patch-212-Uralte-Gegenstaende.html


Raufboldarmschienen, schwarzes Loch? Hää? Oftmals wird auch der Zusammenhang zwischen dem Schwarzen Loch und den Raufboldarmschienen in Frage gestellt. Das ist auch verständlich, da die Formulierung zur Funktionsweise der Raufboldarmschienen schlecht beschrieben ist: "Gegner, die zurückgestoßen werden, erleiden nach dem Landen 5 Sek. lang um 20–30% erhöhten Schaden" Das Schwarze Loch stößt aber keine Gegner zurück, sondern zieht sie in den Mittelpunkt des Lochs. Die Raufboldarmschienen funktionieren aber trotzdem, da für ihren Effekt lediglich eine Positionsänderung des Gegners ausreicht, dh sämtliche "in Air-Effekte" lösen den Bonus der Raufboldarmschienen aus, wobei dieser Schadensbonus für 5 sec auf dem Gegner ist, somit profitiert die gesamte Gruppe davon. Gerade durch die aktuellen Änderungen am "Eile-Schrein" lohnen sich diese Armschienen übrigens nochmals extra.

Ähnliches gilt übrigens für die uralten parthanischen Schützer: http://eu.battle.net/d3/de/item/ancient-parthan-defenders
Denn diese geben ihren Bonus nicht nur wenn es sich um gestunnte Gegner (zb per Teleport) handelt, sondern auch wenn diese durch zb. den Effekt von Arlyses Halo oder Blizzard - Steifgefroren eingefroren sind. Deshalb sind diese in den meisten solo-Builds auch BIS.


Aktuelle Builds 2.6.1

Diese Builds sind inzwischen nicht mehr ganz “up to date”, sind aber dennoch spielbar und teilweise nur stärker durch Veränderungen an den Set- und Item-Boni:

  • Feuervogel-Meteor-Siegelzeichen
    https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17616966104#post-1

  • DMO FrostOrb
    https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17617056072#post-1

  • Vyr-MH-Archon
    https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17617045530#post-1

  • TR Teleport-Meteor Speed-/Atem-Build
    https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17617122843#post-1


ältere Builds, weiterhin spielbar! - [b]CoE High-Progress Push-Build [/b]

Danke an dieser Stelle an unseren Zauberer-Kollegen “EinzAoneR” http://eu.battle.net/d3/en-eu/profile/EinzAoneR-2841/ , der die beiden Archon-Guides verfasst hat, ich habe sie lediglich ein wenig überarbeitet.

Gear:
[ul][li]3 Teile Vyr Set https://eu.battle.net/d3/de/item/vyrs-astonishing-aura[/li][li]5 Teile TR Set (Pflicht ist Brust, ias) https://eu.battle.net/d3/de/item/tal-rashas-relentless-pursuit[/li][li]Manald Heilung http://eu.battle.net/d3/de-de/item/manald-heal[/li][li]Zusammenkunft der Elemente https://eu.battle.net/d3/de/item/convention-of-elements[/li][li]uralte parthanische Schützer https://eu.battle.net/d3/de/item/ancient-parthan-defenders[/li][li]Der Swami https://eu.battle.net/d3/de/item/the-swami[/li][li][b]oder[/b] Fazulas unmögliche Kette https://eu.battle.net/d3/de/item/fazulas-improbable-chain[/li][li]Ätherwandler https://eu.battle.net/d3/de/item/aether-walker[/li][li][b]oder[/b] Sternenfeuer https://eu.battle.net/d3/de/item/starfire[/li][/ul]

[u]Kanais Würfel[/u]:
[ul][li]Waffe: Sternenfeuer oder Ätherwandler, je nach dem, welches der items man in einer besseren Version besitzt.[/li][li]Rüstung: Der Swami oder Fazulas Kette[/li][li]Schmuck: Ring des königlichen Prunks https://eu.battle.net/d3/de/item/ring-of-royal-grandeur[/li][/ul]
[u]Der Build[/u]:
`https://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#NaSmQO!ahVb!cZcacY`

Achtung: Gearanforderungen sind SEHR HOCH ! Solange man diese nicht erfüllt, macht dieser Build noch nicht wirklich Spaß.
Auch wenn man sie erreicht, ist dieser Build nicht einfach zu spielen, da er SEHR gute Grundkenntnisse von D3- und Zauberer-Mechaniken benötigt!!!

–> Min 62,7 CDR Reduzierung der Cooldowns
–> Min 3 ApoC Arkankraft pr Critischen Treffer eigentlich 4
–> Min. 50% Critchance CHC
–> Min 400% Kritischer Trefferschaden CHD
–> ias auf Waffe und Brust

Gruppen-Build:

Für den Gruppenbild mit Hydra auch auf Hände, Armschienen und einem Ring ias, um den höchsten Breakpoint für die Blitzhydra zu erreichen .
Damit bekommt ihr den vollen Dmg-Output mit der Hydra

Beim Hydra-Build wird Sternenfeuer und der Schlangenstab benutzt.
Hierbei gilt wieder: Je nachdem, was man besser hat, wird getragen. Werte sind die selben wie unten aufgeführt.

Ich spiele den Hydrabuild auf Kälte, daher wählt man auf den Armschienen als %Element Kälte (4er Vyrs Bonus)

https://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#VigmQO!aRVb!ZZcacY

Die Zeitblase bringt uns noch mal ias und stackt mit der vom Archon.
Der Build supportet noch den WD mit den Twistern, die Feuerdmg erhöhen.
Die Blase wird im Rift auf den WD gesetzt.

Stats auf dem Gear (gilt für solo und Grp):
[ul][li]Kopf: VIT-INT-6CC
Alternativ: Swami mit ApoC-6CC-INT Dann können wir auf der Qulle auf ApoC verzichten und VIT mitnehmen oder auch dort ApoC für 6+ ApoC[/li][li]Brust: 7IAS-INT-VIT-(Rüstung oder %Life oder Reduzierung Elite Dmg )[/li][li]Amu: 100CD-10CC-8IAS[/li][li]Schultern: INT-VIT-%Life-8CDR[/li][li]Gürtel: INT-VIT-%Life-Rüstung ist das gleiche ob Fazulas oder TR [/li][li]Beine: INT-Vit-Rüstung[/li][li]Stiefel: INT-VIT-Rüstung- (ich bevorzuge Bewegungstempo, da wir dann mehr Paragonpunkte in INT stecken können)[/li][li]Hände: INT-CC-CD-8CDR (Hydrabuild auch noch IAS!)[/li][li]Quelle: Guter Dmgroll-8CDR-10CHC-INT-4ApoC(wenn Fazulas getragen wird hier evtl VIT[/li][li]Armschienen: INT-VIT-6CC-%Elementardmg Blitz[/li][li]Manald-Heilung: 8CDR-6CC-50CD Hydrabuild tauschen wir am besten 6CC für 7IAS[/li][li]CoE: 8CDR-6CC-50CD[/li][li]Waffe: 10CDR-7IAS10%DMG-guter DMG Roll[/li][/ul]
Am einfachsten ist es wohl den Ätherwandler so zu bekommen, da man bei dem Sternenfeuer noch ein guten sekundären Wert beim legendären Affix braucht.

Clearvideo dazu:
https://www.twitch.tv/videos/127816988


  • Manald-Heilung Archon mit Obsidianring

Gear:
[ul][li]5Teile TR Set[/li][li]3Teile Vyr Set[/li][li]Fazulas kette[/li][li]Manald Heal[/li][li]Obsidianring[/li][/ul]

Kanais Würfel:
[ul][li]Waffe: Sternenfeuer oder Ingeom Für Speedrifts oder Keys/Bounties
ggf Schweinemörder in die Hand und Sternenfeuer in den Würfel für Solorifts[/li][li]Rüstung: Der Swami[/li][li]Schmuck: Ring des königlichen Prunks[/li][/ul]
Alternativ für mehr ApoC Swami und TR Gürtel tragen und Fazulas Kette in den Cube

Stats auf dem Gear:
[ul][li]Kopf: VIT-INT-6CC
Alternativ: Swami mit ApoC-6CC-INT Dann können wir auf der Qulle auf ApoC verzichten und VIT mitnehmen oder auch dort ApoC für 6+ ApoC[/li][li]Brust: 7IAS-INT-VIT-(Rüstung oder %Life oder Reduzierung Elite Dmg )[/li][li]Amu: 100CD-10CC-8CDR[/li][li]Schultern: INT-VIT-%Life-8CDR[/li][li]Gürtel: INT-VIT-%Life-Rüstung ist das gleiche ob Fazulas oder TR[/li][li]Beine: INT-Vit-Rüstung[/li][li]Stiefel: INT-VIT-Rüstung- (ich bevorzuge Bewegungstempo, da wir dann mehr Paragonpunkte in INT stecken können[/li][li]Hände: INT-CC-CD-8CDR (Hydrabuild auch noch IAS!)[/li][li]Quelle: Guter Dmgroll-8CDR-10CC-INT-4ApoC(wenn Fazulas getragen wird hier evtl VIT)[/li][li]Armschienen: INT-VIT-6CC-%Elementardmg Blitz[/li][li]ManaldHeal: 8CDR-6CC-50CD Hydrabuild tauschen wir am besten 6CC für 7IAS[/li][li]Obsidianring: 8CDR-6CC-7IAS[/li][li]Waffe: 10CDR-7IAS10%DMG-guter DMG Roll[/li][/ul]

Diese zwei Skillungen werden am häufigsten verwendet
Mindesanforderung sind 60%CDR! weniger wird eklig zu spielen.

http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#leQmSO!aVhb!ZYcacY
mit Blizzard und den Uralten Pantanischen Armschienen, hier sollte man den Swami tragen da dort noch ApoC drauf ist ( Arkankraft pro kritischen Treffer)

http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#VeQmSO!ahbV!aYcacY
Mit Energiewirbel und Ronslers Torheit

Dies soll euch näher bringen, wie der Ablauf beim Manald Heal Archon ist, wann man dmg macht oder wann und wie man pullt:

Taste 1 Explosion wird nicht benutzt ( wenn nur um Mobs zu stunnen)
Taste 2 Wird direkt nach Archon zünden einmal genutzt, damit man länger stehen bleiben kann

Zu Beginn des GRifts nicht einfach direkt Archon zünden, sondern etwas reinlaufen und erst bei den ersten Mobs 3er TR aktivieren und Archon zünden.
Mit den 4er TR Stack (Explosion) versuchen so viel Kleinzug wie möglich zu killen, um Archonstacks zu sammeln.
Wenn der 4er TR ausläuft, fangen wir direkt an zu pullen, da wir hier noch keine Doppelarchonstacks haben.

Das Pullen:

Dies ist immer ein ganz wichtiger Teil beim Manald- Heal Archon-Build, denn alles was wir ran pullen, wollen wir im Idealfall auch gleich direkt wegballern.
Das erste mal resetten im Grift ist am schwierigsten, da man noch nicht so viele Archonstapel, die Rüssi geben, hat.
Wir resetten (am besten mit der Castanimationscanceltechnik)
Ballern mit Archon Doppelstacks 4er TR Tracks im Idealfall alles was wir eben ran gepullt haben weg.
Dabei sollte versucht werden, auf max Range zu stehen und das Elitepacks, wenn eins vorhanden ist, in den Fokus zu nehmen.
Wenn dann der 4er TR Stack weg ist und wir nur noch Doppelstacks haben, können wir noch ggf Mobs killen die fast down sind, fangen danach dann wieder direkt mit dem pullen an oder porten zum nächsten Spot, wo wir resetten wollen.
Nun haben wir mehr Archonstapel, als am Anfang und alles wird ein bißchen einfacher beim resetten, da alles noch fixer geht. ( Archonstapel geben ja nicht nur Rüssi, auch IAS)
Je nach Situation killen wir dann ein Trashhaufen oder ein Pack und fangen wieder an zu pullen nachdem 4er TR Stack ausläuft und die Doppelstacks bald auch weg sind.

Bossfight:

Hört sich immer einfach blöd an. Nicht treffen lassen :slight_smile:

Bossfight: ersten beiden/drei TR Rotationen.
Bosfight geht los.Wir werden keine 4er TR Stack haben. Direkt auf den Boss mit dem Nahkampfangriff und Taste 1 Stricken Stacken
Archon läuft aus.
Resetten.
mit 4 TR Stack auf Boss nuken. 4er TR aus, noch kurz auf Boss halten und in den Nahkampf Stricken stacken.
Resetten.
mit 4er TR Boss nuken.
Wenn wir zwei bis drei Rotationen so gemacht haben, auch bei einem TR Stack noch nuken, da wir nun genug Stricken Stacks auf dem Boss haben

  • Castanimationscanceltechnik
    Statische Entladung gedrückt halten und z.B Blizzard oder Energiewirbel zusätzlich kurz drücken

Clearvideo:
https://www.youtube.com/watch?v=TgUNSIqbsCI&t


Allgemeine Tipps zum Gameplay des Manald-Archon von “DerSchwede” http://eu.battle.net/d3/en-eu/profile/DerSchwede-2582/ kann man hier nachlesen, vielen Dank dafür:
https://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17615443848?page=3#post-42

Danke an “logan’” http://eu.battle.net/d3/en-eu/profile/logan-2458/ für diesen Guide:

Hydra SpeedBuild (Grp) Grift 90-99

Gear:
[ul][li]5Teile TR Set (Brust ist Pflicht)[/li][li]3Teile Vyr Set[/li][li]Der Swami + Tal Rashas Gürtel oder Fazulas Kette[/li][li]Manald Heal[/li][li]Obsidianring[/li][li]Sternenfeuer oder Funkenstab der Schlange[/li][li]Lacunischleicher oder Ashnagarr’s Blutarmschienen[/li][/ul]

Kanais Würfel:
[ul][li]Waffe: Sternenfeuer oder Funkenstab der Schlange[/li][li]Rüstung: Der Swami oder Fazulas Kette[/li][li]Schmuck: Ring des königlichen Prunks[/li][/ul]

Legendäre Edelsteine:
[ul][li]Zeis Stein der Rache[/li][li]Verderben der Gefangenen (Gogok bei zuwenig CDR)[/li][li]Verderben der Geschlagenen[/li][/ul]
Der Build:
https://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#NZSmiO!ahVb!cacaZY

Achtung: Gearanforderungen sind nicht sehr hoch! Kann man sehr gut zur Überbrückung nutzen, bis der COE build komplett ist, oder man keine Lust auf COE hat!
Man könnte alternativ auch den Teleport (Katastrophe) nutzen anstatt schwarzes Loch, wenn man sich nicht so sicher mit dem Laufen fühlt, verzichtet aber dabei auf viel Trashdamage!!!

–> Min 58% CDR Reduzierung der Cooldowns
–> Min 3 ApoC Arkankraft pro Kritischen Treffer eigentlich 4
–> Min. 50% Critchance CHC
–> Min 400% Kritischer Trefferschaden CHD
–> ias auf Waffe und Brust und ansonsten auch soviel wie möglich
–> %Blitz auf Armschienen

Spielweise
Solange noch viel Trash-Mobs stehen (mehr als 3-6) stellen wir unsere Hydren erstmal nicht dazu wegen des Hydra Bugs! In Verbindung mit dem schwarzen Loch mit der Rune Kraftraub, können wir ein enormes Damagepotential bei grösseren Massen erzielen und teilweise einen kompletten Haufen einfach ausradieren! Sobald nur noch vereinzelte Elite stehen 1-5 Gegner maximal, stellen wir unsere Hydren dazu und lassen sie in sekundenschnelle den Rest erledigen!

Stats auf dem Gear:
[ul][li]Kopf: VIT-INT-6CC
Alternativ: Swami mit ApoC-6CC-INT Dann können wir auf der Qulle auf ApoC verzichten und VIT mitnehmen oder auch dort ApoC für 6+ ApoC[/li][li]Brust: 7IAS-INT-VIT-(Rüstung oder %Life oder Reduzierung Elite Dmg )[/li][li]Amu: 100CD-10CC-8IAS[/li][li]Schultern: INT-VIT-%Life-8CDR[/li][li]Gürtel: INT-VIT-%Life-Rüstung ist das gleiche ob Fazulas oder TR [/li][li]Beine: INT-Vit-Rüstung[/li][li]Stiefel: INT-VIT-Rüstung- (ich bevorzuge Bewegungstempo, da wir dann mehr Paragonpunkte in INT stecken können)[/li][li]Hände: INT-CC-CD-8CDR (Wenn möglich sogar ias statt Int)[/li][li]Quelle: Guter Dmgroll-8CDR-10CHC-INT-4ApoC(wenn Der Swami getragen wird hier evtl VIT[/li][li]Armschienen: INT-VIT-6CC-%Elementardmg Blitz[/li][li]Manald-Heilung: 8CDR-7%ias-50CD[/li][li]Obisidanring des Tierkreises: 8CDR-6CC-7%ias, Sockel[/li][li]Waffe: 10CDR-7IAS10%DMG-guter DMG Roll[/li][/ul]
Am einfachsten ist es wohl den Funkenstab der Schlange so zu bekommen, da man bei dem Sternenfeuer noch ein guten sekundären Wert beim legendären Affix braucht.


Archiv

FB-Archon-Builds in 2.4.x:

Da ich selber nicht wirklich ein Freund der Archonbuilds bin und auch diese Season ausnahmsweise dem Zauberer fremd gegangen bin, habe ich dazu auch nie wirklich was geschrieben (nur in Notfällen), kenne mich aber denke ich schon damit ein wenig aus :wink:


Es gibt prinzipiell zwei verschiedene Varianten mit dem FB Archon auf Feuer:

  • Variante A: FB Archon auf Feuer (man zündet Gegner in der Archonphase an)
  • Variante B: FB Archon auf Feuer (man zündet die Gegner in beiden Phasen an)

!–>Achtung<–!

Gerade bei Variante A handelt es sich dabei keineswegs um einen Anfängerbuild, da dieser sehr viel TIming und entsprechendes Movement vorraussetzt um erfolgreich zu sein.
_________________________________

Führend (Rangliste) ist dabei wohl momentan die Variante A:

Gear:

  • Brust, Kopf, Handschuhe, Schulter, Hose, Schuhe: FB
  • Gürtel: Fazulas unmögliche Kette
  • Armschiene: uralte parthanische Schützer (APD)
  • Ring 1: Zusammenkunft der Elemente (COE)
  • Ring 2: Die Windrose
  • Amulett: Schwur des Abenteurers
  • Waffe: Chantodo
  • Offhand: Chantodo

Würfel:

  • Waffe: Schmelzofen
  • Rüstung: Aquila-Kürass
  • Ring: Arlyses Halo (Halo)

Gems:

  • Verderben der Gefangenen
  • Verderben der Geschlagenen
  • Verderben der Mächtigen oder Esoterischer Wandel (VdM bei Progress-Rifts > 90, eigener Multiplikator)

Die Stats sind relativ standardmäßig, bis auf folgende Besonderheiten:

  • Armschienen und Halskette: Feuerdmg
  • Schulter, Ringe, Handschuhe, Offhand, Waffe: CDR (wichtig!)
  • Da man keine Arkankraft verbraucht, benötigt man auch kein AP/crit auf der Offhand, dadurch hat man natürlich Platz für andere (Bonus-)Stats wie zb. Vit oder Flächenschaden.

Skillung:
http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#WmYQSf!dbhi!aacaZZ

Spielweise:
Man sammelt in der Nicht-Archonphase die Gegner ein und baut seine Chantodo-Stacks mit den Flammenklingen auf, zusammen mit der Feuer-COE-Phase geht man in den Archon über und tötet soviele Gegner wie möglich. Man muss mindestens zwei Archon-Fähigkeiten dabei benutzen, neben der Chantodos Welle, um auf die drei unterschiedlichen Feuerzauber zu kommen (anzünden: 4er/6er Bonus), dabei sollte man versuchen nicht zulange auf einer Stelle zu bleiben, da die Defensive von Halo + APD nicht ewig anhält und die Gegner nach eniger Zeit immun werden, allerdings sollte man jederzeit einige eingefrorene Gegner um sich herum haben. Die gewählte Rune für Frostnova wirkt dabei für die durch den Ring Arlyses Halo eingefrorenen Gegner.


Für Variante B muss man seine Skillung und sein Equip ein wenig anpassen, im Endeffekt macht man so weniger Schaden, kann die Gegner aber permanent in Brand setzen und hat somit auch eine bessere Defensive in der Nicht-Archonphase.

Skillung:
http://eu.battle.net/d3/de/calculator/wizard#WmhQSf!dbhi!aacaYZ

Gear:

  • Brust, Kopf, Handschuhe, Schulter, Hose, Schuhe: FB
  • Gürtel: Fazulas unmögliche Kette
  • Armschiene: uralte parthanische Schützer
  • Ring 1: Zusammenkunft der Elemente (COE)
  • Ring 2: Die Windrose
  • Amulett: Schwur des Abenteurers
  • Waffe: Chantodo
  • Offhand: Chantodo

Würfel:

  • Waffe: Kugel der unergründlichen Tiefe
  • Rüstung: Aquila-Kürass
  • Ring: Arlyses Halo

Gems:

  • Verderben der Gefangenen
  • Verderben der Geschlagenen
  • Verderben der Mächtigen

Prinzipiell wird also nur die Offhand im Würfel getauscht und die Skillung entsprechend angepasst.

Spielweise:
In der nicht-Archonphase steckt man seine Gegner per Flammenklingen, Explosion und dem Dot von magische Waffe in Brand und sammelt ebenfalls so seine Chantodo-Stacks.
In der Archonphase funktioniert dies wie gehabt über die jeweiligen Fähigkeiten des Archons, da diese durch die gewählte Rune Feuerschaden verursachen.

Begleiter:
Für beide Builds sollte man seinen Begleiter mit einem Oculus Ring ausrüsten und auch die Machtfläche entsprechend nutzen, ansonsten die stats auf ias und cdr auslegen.

Im folgenden Thread hat sich ein netter Austausch über Archon-Spielweisen entwickelt, sofern ihr also tiefer in die Materie eingehen wollt, sollte man mal einen Blick riskieren :wink:
http://eu.battle.net/forums/de/d3/topic/17613771790


Falls jemand noch etwas hinzufügen möchte (ich bin auch nicht allwissend und spiele die Archon-Builds selber nicht bzw. nur sehr ungern), immer raus damit!


Weiterführende Infos und Erklärungen zum Spiel
 

Kanais Würfel Video-Guide

Dieses Video habe ich während der PTR-Phase zu Patch 2.6 erstellt und dieses hat immer noch seine Gültigkeit:
Update 2.6:

  • Flechtringe und Rinderbardiken nicht einfach beim Schmied zerkleinern, legt man diese items in den Würfel und drückt auf Transmutieren erhält man entweder ein Portal ins Reich der Schätze (Flechtring) oder in das “Nicht-Kuh-Level” (Rnderbardike), was sich gerade zu Beginn jeweils enorm lohnt.

http://eu.battle.net/d3/de/game/guide/items/kanais-cube


Crafting Ein sehr wichtiger Bereich wurde aber bisher noch nicht abgedeckt und das ist das Start-Equip: Allgemein bieten sich Craft-Sets, wie zb. Aughilds, Asharas oder auch das Karmesin-Set an, sofern man die Pläne bereits besitzt. Als Waffe ist für diesen Build der Verheerer `http://eu.battle.net/d3/de/artisan/blacksmith/recipe/devastator` extrem gut geeignet und wird nur von den og. High-End Waffen geschlagen (Funkenstab der Schlange, Sonnenhüter, etc).

Gerade im Bereich des Schmucks bietet es sich zu Beginn an, gelbe Craftitems über den Juwelier herzustellen, da diese relativ günstig sind und man nur die Maximalstufe des Juweliers sowie ein paar Edelsteine und eine Handvoll Gold zum Herstellen benötigt. Legendäre Ringe und Halsketten mit zb Int, CC, CD, Sockel oder auch Int, Vita, CC, CD sind gerade am Anfang eher rar zu finden, somit kann man diesen Engpass sehr gut über diese Variante schließen. Auch Schmuck aus dem Levelbereich muss nicht zwingend schlecht sein, da selbst eine legendäre Halskette zwischen lvl 60 und 69 mit %Ele(Int), CC, CD, Sockel nicht schlechter sein muss, als eine mit lvl 70. Beispiele bei den Ringen wären zb. ein SOJ oder eine Einheit.

Man kann sich bei den Stats der Craft-items an die im Abschnitt “Equip” genannten Stats halten.


[2.4.3]Manald-Heilung Funktionsweise

Ein neuer Patch, eine neue Season, ein neues überarbeitetes item für die Zauberer-Gemeinde:
Der Ring “Manald-Heilung” http://eu.battle.net/d3/de/item/manald-heal

Nach einigem Hin und Her auf dem PTR, von absolut nutzlos zu “naja” und am Ende doch recht brauchbaren teilweise sogar recht starkem item hat es der Ring nun doch ins Spiel sowie in einige Builds geschafft. In letzter Zeit mehren sich dementsprechend natürlich Fragen zur Funktionsweise des items, daher gibt es hier nun einige Fakten zu unserem neuen item:

Zuerst vielen Dank an “Cratic” aus dem US-Forum, von dem ich hier einige Tests und die daraus resultierenden Fakten übernommen/ins Deutsche übersetzt habe.
https://us.battle.net/forums/en/d3/topic/20752649109

Nun zu den Fakten rund um Manald-Heilung, Paralyse und so weiter:

  • Paralyse wird parallel beim Wirken des (Blitz-)Casts geprocct, der Schaden (vom Ring-Proc) jedoch tritt erst beim Eintreffen des Schadens des Skills auf.
  • Paralyse hat eine feste Chance von 15% zu proccen, dieses wird nicht von den jeweiligen Proc-Koeffizienten der Skills beeinflusst!
  • Wenn Paralyse procct, ist jeder Gegner, welcher vom eigentlichen Skill getroffen wurde, von Paralyse betroffen, Paralyse kann also mehrere Gegner gleichzeitig treffen
  • Man braucht Paralyse selbstverständlich als Passiv-Skill oder per Höllenfeueramulett
  • Jeder Skill, der Paralyse proccen kann, kann auch ebenfalls den Ring-Proc auslösen, das bedeutet aber auch, dass man nur per Blitz-Skills den Extraschaden des Rings auslösen kann, ebenfalls müssen diese von einem selbst gecastet werden. Zusätzlicher Schaden aus anderen (nicht-Blitz) Quellen erhöht nicht die Proc-Chance
  • Der Ring-Proc kann pro Paralyse mehrmals Dmg verursachen, sofern man im Zeitfenster (1,5sec) channelt oder permanent angreift
  • Selbst wenn die Gegner immun gegen CC sein sollten und die Paralyse nur theoretisch ausgelöst hat, greift der Ring-Proc, dh. die Gegner erleiden trotzdem den Extra-Schaden
  • Der Schaden vom Proc hängt vom eigenen Waffenschaden ab (dazu gehört auch CC/CD, usw)
  • Der Proc hat keinen internen Cooldown[/li][li]Der Proc kann keinen Flächenschaden auslösen (Procs dont proc procs!)
  • Der Proc kann nicht von vom geätzten Siegelzeichen ausgelösten Skills geprocct werden!
  • Mit der Rune statische Entladung vom Skill Arkanflut können auch zwei gleichzeitige Procs auf dem gleichen Ziel ausgelöst werden
  • Mehrfach-Hits von Stromschlag können ebenfalls mehrere gleichzeitige Procs auf dem gleichen Ziel auslösen
  • Blitzprocs von items können den Ring-Proc nicht auslösen (Donnerzorn, etc)[/li][li]Lichtkranz kann den Ring-Proc nicht auslösen
  • Wyrdschutz hilft nicht dabei den Ring-Proc auszulösen
  • Der Setbonus vom Delsere Magnum Opus Set (DMO) erhöht nicht den Schaden des Ring-Procs!
  • Grundsätzlich gilt: Je schneller man angreift, desto öfter kann auch der Proc auftreten und desto öfter kann man den Extra-Schaden verursachen, dementsprechend streben sämtliche Ring-Builds einen hohen AS an.

So, das war es nun erst mal zu den “harten Fakten” rund um den neuen Ring, Paralyse und deren Zusammenspiel.

Im oben verlinkten Thread von “Cratic” finden sich für alle Interessierten noch die “üblichen Builds”, welche man mit diesem Ring spielen kann (Achtung: Englisch), diesen Punkt wollte ich in diesem Thread nun nicht übernehmen, da es mir hierbei hauptsächlich um die Funktionsweise des Ringes ging.

Ich hoffe, damit wurden einige Fragen aufgeklärt und dem Pew-Pew Blitzebuilds steht nun nichts mehr im Wege.

Allerseits guten Loot weiterhin! :wink:

Edit: Es gibt neue Erkenntnisse zum Manald-Heilung, demnach profitiert der Proc des Rings weder von %Elemental Dmg noch von %Elite-Dmg, allerdings sehr wohl von dem Effekt von Sternenfeuer!
siehe: https://us.battle.net/forums/en/d3/topic/20752649109?page=8#post-160


%Elementar - % Elite - %Skill ???

Eine häufige Frage zielt auch immer wieder in diese Richtung ab: Wie viel von welchem, was bringt am Meisten?

Die Antwort dazu ist eigentlich recht einfach: Alles ist mehr oder weniger gut und die Mischung macht es!

  • %Elite bekommt man nur durch sehr spezielle Items, Set-Boni oder einen Legendary Gem, dieser Wert ist zwar extrem stark, wird aber meistens nicht in einen Tal Rasha Build mit eingebaut, da man einfach keinen platz dafür hat. Ausnahme: Sonnenhüter oder VdM
  • %Ele ist auch ein sehr mächtiger Stat, da er unseren gesamten Schaden bufft, allerdings nimmt der Gewinn pro item von mal zu mal ab, dh je mehr items ich mit %Ele equipped habe, desto weniger bringt ein zusätzliches item mit diesem Wert im direkten Vergleich zum vorher getragenen.

Ich verlinke immer gerne dieses Video um die Funktionsweise anschaulicher zu machen: https://www.youtube.com/watch?v=aFZMOQsX8VM

Beispiel zum Video: Ich trage 2 items mit 20%, habe also zu diesem Zeitpunkt 40% Bonusschaden (1.4)
Nun möchte ich ein drittes davon tragen, habe dann danach 60% (1.6)

Dann ist der absolute Gewinn (die Erhöhung) von 2 auf 3 Teile nicht 20%, sondern: 1.6/1.4=1,143 also knapp 14,3%. Wie gesagt ist das nur der tatsächliche Gewinn, wenn man sich fragt, nehme ich noch ein Teil mit %Ele oder behalte ich meine andere Halskette die effektiv 15% mehr Schaden macht als die neue mit 20% Ele. Das gilt aber nur beim Vergleich zweier items!

  • %Skill ist ebenfalls ein sehr mächtiger Stat, da dieser den gesamten Schaden einer Fähigkeit enorm bufft.

Genaueres dazu kann man sich in dem deutschen Thread zu den Buffklassen durchlesen: http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/12618035033#2


Standorte der Set-Portale

Seit Patch 2.4 sind die sogenannten Setportale in das Spiel integriert, welche die unterschiedlichsten Aufgaben vom Spieler erfordern, hier findet ihr die jeweiligen Zugänge. Wichtig dabei ist, dass ihr das jeweilige Set komplett ausgerüstet haben müsst, ob mit Prunkring oder ohne ist dabei egal, hauptsache ihr habt den 6er Bonus.

Setportal Feuer:
Portpunkt Zoltun Kull (Akt 2) südlich den Bereich verlassen in die trostlosen Sande, oberhalb der Brücke, sobald diese überquert wurde.

Setportal Vyrs:
Rakkisübergang (Akt 3) direkt vor der Belagerungsbrecherbestie, links oben in den Ruinen.

Setportal Delseres Opus Magnum:
Akt 3 aus der “Zitadelle der Bastion” rauslaufen und zu den “Wehrwällen der Himmelskrone”, die Treppen rauf und einfach rechts halten während ihr nach oben lauft, es befindet sich dann auf der ersten Plattform, die ihr erreicht.

Setportal Tal Rasha:
Akt 1 Portpunkt “Die alten Ruinen” dem Weg Richtung Kathedrale folgen, bis ihr auf der “Straße nach Alt-Tristram” ankommt, an dem “Leichenbaum” befindet sich das Setportal.

Video:
Anbei noch ein nettes Video von “ocomic”, der das, wie ich finde, in seinem Video sehr schön erklärt und dabei auch wirklich nur auf die Locations eingeht: https://www.youtube.com/watch?v=8_m1iBdJvV4


Wissenswertes

Solange man noch am Gear farmen ist, kann man eigentlich so spielen wie man will, wichtig dabei ist eigentlich nur, dass man damit Qual 1 schafft. Faustregel dafür: “Dauert der Rift 5-10 Minuten bin ich genau richtig!”
In GRifts ist die eingestellte Schwierigkeit egal, da die GRifts ihre eigene Schwierigkeit über die Stufe des Rifts definieren. Erwähnenswert ist hierbei noch, dass die Höhe des GRifts nicht zwingend aussagekräftig über die Belohnung ist. Ich hatte schon Level 1 GRifts in denen ich 2 Setteile, nen Legendary und ne Gabe bekommen habe, wobei ich in einem Level 33er gar nichts hatte. In Grifts kann alles droppen, was auch ab Qual 1 droppen kann (also alles bis auf Bounty-Belohnungen). Dh. in low Grifts kann man sich ohne großen Aufwand mit ein wenig Glück Setteile zusammen farmen. Schwierigkeit in etwa:
GRift Level 01 = Schwierigkeit normal
GRift Level 25 = Schwierigkeit T6 (Qual 6)

Hier gibts eine nette Tabelle zu den Schwierigkeitsgraden der Greater Rifts und deren Multiplikatoren bzgl. Leben und Schaden der Gegner: http://diablo3.gamona.de/w/images/f/fb/D3_ros_grift_difficulty_table_01.jpg

…und hier einen Guide zu großen Nephalemportalen im Allgemeinen:
http://diablo3.gamona.de/wiki/Grosse_Nephalemportale_(Diablo_3_RoS)


Farmen in der Community

*Danke an “BattleBett” für diesen Abschnitt :wink:

Es macht nicht nur mehr Spaß, zusammen zu zocken, man kann so auch deutlich effektiver farmen! Man ist in der Gruppe schneller, erhält einen Bonus auf die Dropchance und kann gefundene Gegenstände teilen (Lootshare). Am sinnvollsten ist es, sich mit anderen Zauberern zusammen zu schließen, so kann man sich gegenseitig mit fehlenden, klassenspezifischen Sets versorgen. Normalerweise werden Rifts gespielt, auch Akt I Kopfgelder sind wegen des Prunkrings begehrt. Zu diesem Zweck gibt es Communities, z.B. http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/10368989430

Dabei sollte man jedoch ein paar grundlegende Regeln berücksichtigen:
Gelegentlich findet man, wenn man höflich nachfragt, eine Gruppe, die sich nicht daran stört, einen Anfänger oder schlecht ausgerüsteten Charakter mitzuziehen. Im Normalfall wird es aber als unhöflich angesehen, wenn man ohne Rücksprache auf einen Schwierigkeitsgrad einloggt, den man alleine nicht bewältigen kann - Man hält somit die Gruppe auf und leistet keinen eigenen Beitrag. Als Faustregel gilt: Am besten geeignet ist die Schwierigkeitsstufe, auf der man solo ohne zu sterben in unter 10 min ein Rift bewältigen kann.
Es gibt keinen Zwang dazu, Items zu teilen. Allerdings sollte man sich vor Augen halten, dass die ganze Gruppe davon profitiert und man aus diesem Grund in der Community spielt. Im Normalfall behält man, was man selbst noch nicht hat oder was einen selbst verbessert und verschenkt, was andere benötigen und man selbst schon besitzt.
Falls nichts anderes abgesprochen ist, werden Rifts nach dem Sieg über den Portalwächter geschlossen und neu geöffnet. Riftkeys sind schnell gefarmt und auf diese Weise kann die Anzahl der erbeuteten Blutsplitter maximiert werden. Es gibt aber auch Gruppen, die dies anders handhaben. Kommunikation ist alles!
Normalerweise hat immer ein Mitglied aus der Gruppe Armschienen der Nemesis dabei (http://eu.battle.net/d3/de/item/nemesis-bracers). Gelbe Elitepacks haben besonders hohe Dropchancen für legendäre Items und werden durch die Nemesis gespawnt. Deshalb sollte man nicht ohne Rücksprache einen Schrein ohne Nemesis anklicken.


Lesenswerte Threads und Links - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/8277127640?page=1` (YcantVBfrenz´s Threadsammlung zu allen möglichen Guides rund um den Zauberer in D3) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14269487645` (Coris Solo Grift 48+ Melee Guide) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14628103743` (Coris Grp High Rift Guide) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14628694399` (BattleBett´s Ausrüstungs-Anfänger-Guide) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14755755549` (BattleBetts T6 und low Grift Farm Guide) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14381278662` (Lokis Del Rasha Guide (6 TR, 4 Dom)) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/14381239644` (Nargiles Ätherwandler-Meteor-Guide) - `http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/15270729572` (Hydra breakpoints) - `http://eu.battle.net/d3/de/forum/topic/12618035033` (Seba´s Übersetzung zur FB Mechanik und den Buffklassen) - `https://www.youtube.com/watch?v=Vx36aRyKgaM` (Video zum schnellen Leveln, Englisch) - `http://www.diablowiki.net/Bounty` (Übersicht aller möglichen Bounties) - `http://www.diablo-3.net/diablo3/addons/reaper-of-souls/mystikerin` (Überblick zum Verzaubern/Transmogrifizieren) - `http://diablo3.ingame.de/diablo-3/gegenstande/legendaere-edelsteine/` (Guide zu den Leg Gems) - `https://www.youtube.com/watch?v=aFZMOQsX8VM` (Elemental Damage and you, Erklärung zur Wirkungsweise von %Ele) - `http://diablo3.gamona.de/wiki/Grosse_Nephalemportale_(Diablo_3_RoS)` (GRift Erklärung) - `http://diablo3.gamona.de/w/images/f/fb/D3_ros_grift_difficulty_table_01.jpg` (Tabelle zur Schwierigkeit der jeweiligen GRift Stufen) - `https://www.youtube.com/watch?v=8_m1iBdJvV4` (Video zu den Setportalen von "ocomic")

ENDE


Anfängerfragen
Forum-Updates 07.10.2019
#2

Hi Killerbug,
schön zu sehen, dass Dich, trotz allem D3-Frust, nichts daran hindert die Lehrbücher in die neue Welt zu transportieren.
Meine Hochachtung vor diesem Engagement.
Danke !

Gruß
Blacky


#3

So schon mal ein wenig mit den neuen Funktionen überarbeitet, was sagt ihr zum neuen Layout?

inhaltliches Update ist als nächstes an der Reihe :wink:


#4

Sehr schön. Bin zwar nur “Gelegenheitszauberer” aber finde auch dass die Mühe Respekt verdient hat. Jetzt müssen die links nur noch anklickbar sein (das müsste aber mit dem trustlevel kommen denke ich). :+1:


#5

Ja, dann heißt es für mich, den momentan extra hinzugefügten "formatierten Text " wieder zu entfernen :stuck_out_tongue:

Danke :wink:


#6

Hey Killerbug, mensch du bist ja richtig fleißig :+1: das waren sicher ein paar Stunden arbeit. Aber die Wall of Text erschlägt einen schon. :wink: Im Grunde sind nach aktuellem Stand doch vom Wiz eh nur 2-3 Builds wirklich interessant. Chantodo normal auf Kälte, dann der mit explo-offhand und zeitverlangsamen Helm eventuell noch einfach einer mit in geom und sammel Ring für t16 und allen vorran natürlich der bazooka build für Gruppe 125-150. Und mit alyses halo für solo. Denke das sind die, die zu 95% gespielt werden. Also versteh mich nicht falsch Respekt für die Muße, aber kleiner Verbesserungsvorschlag wäre eventuell die builds nach Patch in verschiedene Themen zu unterteilen.


#7

Da bin ich gerade bei und die Überarbeitung steht noch aus, ich habe bisher lediglich den Guide aus dem alten Forum hierher übernommen (kopiert) und mit neuen Funktionen angepasst.

Ich weiß nicht genau, welchen Stand du noch gesehen hast, aber ich habe das inzwischen extrem komprimiert (Auf- und Zuklapp-Funktion sei Dank!).

Ansonsten sehe ich es genauso wie du, “weniger ist manchmal mehr”, der Guide basiert aber eben noch hauptsächlich auf 2.6 wenn nicht sogar noch auf 2.3 und die alten Builds würde ich schon gerne mit drin behalten, da diese immer noch spielbar sind, zwar nicht “der beste Build Season XYZ”, aber durchaus hoch spielbar :wink:

Weiterhin soll der Guide auch nicht nur einen High-End Guide darstellen, sondern eben ein allumfassender Guide für D3 mit Fokus auf den Zauberer sein.


#8

Sieht super aus. Schön viele Infos auf kleinen Raum verstaut.


#9

Super Arbeit :+1:
Bin gerade einmal über den Thread geflogen und dabei ist mir folgendes aufgefallen: du schreibst:

Setportal Vyrs:
Rakkisübergang (Akt 3) direkt vor der Belagerungsbrecherbestie, rechts oben in den Ruinen.

Das Portal ist aber meines Wissens links über dem Zugang zu Belagerungsbestie. Oder irre ich mich da (hab aktuell leider keine Möglichkeit nachzuschauen)?


#10

Da hast du absolut recht mit!
Wird gleich geändert , dank dir :wink:


#11

Ist das nicht mittlerweile egal? Oder kostet das unter Level 70 noch was? Sofern man den Gegenstand nicht mehr braucht ist das wiederverwerten natürlich einen Tick schneller :wink:

Eigentlich ja mittlerweile Massaker Bonus. Macht auch überraschenderweise Spaß. Ich mache gerne den Tempel mit den Käfern. Dort gibt es auch oft Truhen und die ein oder andere verfluchte Truhe.

Unter dem Punkt “ältere Builds, weiterhin spielbar!” werden die html Listen etc. nicht richtig angezeigt.


#12

Das kostet tatsächlich noch ne Menge, aber man merkt es natürlich nur wirklich, wenn man ohne Challenge Rift Belohnung spielt.

Das gehört noch zu den “zu überarbeiten Punkten” :wink:
Aber die “Clear Area 2” geben auch immer noch massenhaft EXP, wenn man das natürlich miteinander verbinden kann, ist es um so besser, aber das hängt auch nen gutes Stück vom Glück ab.

Die habe ich erst mal aus Faulheit komplett in vorformatierten Text gepackt, wegen der Links und so :stuck_out_tongue:


#13

Ne, die Kosten für das Entsockeln von Edelsteinen wurde irgendwann mal rausgepatcht. Das ist jetzt wirklich kostenlos.

Edit: Oder erst bei maximaler Ausrüstungsstufe? Ich finde in den Patchnotes dazu nix, in meinem Einsteiger-Guide steht das auch noch mit Kosten drin, aber ich hab da eben nichts bezahlt zum Entsockeln …

Was aber am Anfang sehr deutlich ins Gold geht ist das Aufwerten von Edelsteinen, und auch das Umzaubern von Items.


#14

Müsste man mal mit nem neuen Char probieren, das mach ich aber erst (wenn überhaupt) nächste Season :wink:


#15

Entsockeln kostet auch auf niedrigen Stufen nichts mehr; da ich mir nicht sicher war, hab ich es getestet: Sowohl mit niedrigen Edelsteinen (vor Level 61) und hohen Edelsteinen (ab Level 61), sowie legendären Edelsteinen. Auch mit niedrigen Gegenständen (um Level 35) und um sicher zu gehen mit Char Level 1 / 35 / 50 und 60.

Entsockeln sollte somit gänzlich ohne Kosten sein.


#16

Danke MrGracy, hab den entsprechenden Abschnitt entfernt.


#17

Super Arbeit ^^

evtl. noch zwei dinge :

1.) vllt solltest du chris fragen diesen thread hier unsichtbar zu machen und einen neuen mit einigen platzhaltern zu öffnen :slight_smile:

ich mußte es drüben in heroes bei meinem einsteigerguide leider auf die “harte” tour lernen, dass ein post eine feste obergrenze von 99000 satzzeichen hat und dass es im discourse nicht möglich ist noch einen beitrag zwischen zu schieben :confused:

was äußerst unerfreulich sein kann v.v
https://i.imgur.com/NDEaQJg.png


2.) gerade am anfang im inhaltsverzeichnis kannst du ruihg anker setzen und diese dann als links verwenden :sunflower:

mit :

<a name="AnkerName"></a>

kannst du innerhalb deines posts den entsprechenden anker einbringen.
z.b. für einen link zu “Skillungen/Spielweise” … oder auch um den leser wieder zurück zum anfang navigieren zu lassen :slight_smile:


mit :

<a href="#AnkerName">Zurück zum Anfang</a>

fügst du diesen link dann in deinen post ein und kannst ihn jeden namen geben


dies macht das lesen und navigieren innerhalb des guides weit aus userfreundlicher und hilft enorm um die übersicht zu wahren ^^




Good Loot ; Have Fun

MfG Balbero


#18

Ich würde an dieser Stelle eher zu einem Akademischen Ansatz raten. Wenn der Guide die Grenze von 99000 Zeichen zu sprengen droht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein Aufteilen des einen Guides in mehrere sinnvoll ist. Auf diese Art und Weise entstehen spezialisiertere Guides, die untereinander nat. per Links verbundene werden können.
Vorteil davon: Lesbarer, verständlicher, leichter zu warten.


#19

Dahingehend hast du absolut recht :slight_smile:

Nur war es Anfangs auch nie geplant gewesen, dass es solche Dimensionen annimmt ^^
Zumal wir schon eine “Guidesammelstelle” hatten.
Aber wie es halt manchmal so ist.

Wurde das Thema dann etwas umfangreicher und ich bemerkte zu spät, dass der eine oder andere Platzhalter ganz nützlich gewesen währe ^^

Kann man dank der Funktionen auch so im Discourse machen :slight_smile:

Durch die Anker und den ganzen Drop-Down Möglichkeiten <details> ist es ja wunderbar möglich, die einzelnen Themen und Themeabschnitte sauber zu gliedern.


Aber nunja ^^

Ich wollte halt nur darauf hinweisen : Selbst in Discourse gibt es eine Begrenzung :slight_smile:


#20

Das Zeichen-Limit inkludiert ja auch Steuerzeichen. Das, was sichtbar ist, ist nur ein Teil des Ganzen. Insb., wenn man den Guide leserlich gestalten möchte und dazu die Board-Mittel nutzt, führt das sehr schnell zu extrem vielen Zeichen.

Hab gerade einmal geschaut. Mein WW-Guide, der nicht sonderlich in die Tiefe geht, umfasst ca. 31000 sichtbare Zeichen. Dahinter verbergen sich aber über 45000 Zeichen incl. Formatierungen und Steuerungen …
Es läppert sich schnell zusammen … :smiley: