Unternehmt endlich was gegen die Bots und Goldkäufer

Nicht um Classic noch zu retten, denn der Zug ist bereits abgefahren!
Aber wenigstens um euer Gesicht zu wahren.
Ihr wollt laut Leaks tatsächlich TBC bringen. Dann macht endlich jetzt was gegen die Bots.
TBC ist bereits jetzt schon kaputt wenn ihr das so weiterlaufen lasst!

Und bitte macht ein Goldcap von 10.000 Gold pro Account oder sowas.

20 Likes

Wie bei deinen sonstigen geistreichen vorschlägen, bedanken wir uns auch hierfür recht herzlich und wünschen dir viel spass / erfolg writerhin!

3 Likes

Naja… das Botproblem ansich ist ja schon ätzend, das kann ja eigentlich niemand abstreiten.
Das Blizz nicht viel unternimmt hat uns auch alle schon aufgeregt, nur wir haben uns damit abgefunden :smiley:
Sogesehen hat er Recht, es nervt halt nur es zig mal zu lesen :sweat_smile:

3 Likes

Wir müssen die Tropfen sein, die immer und immer wieder auf den Kopf Blizzards (Headquarter wenn ihr so wollt) tropft, bis sie verdammt nochmal einknicken und was unternehmen. Es ist ein Unternehmen. Unternehmen unternehmen etwas. Deswegen heißen sie Unternehmen.

Ihr seids wahrscheinlich auch so Leute die nach Demos schreien, aber wenn dann eine ansteht plötzlich keine Zeit mehr habt. :slightly_frowning_face:

2 Likes

Dieses Thema ist neu und interessant.

4 Likes

There is not bot, its a paying custumer… Blizzard wird halt nichts machen, sie verdienen sich dumm und dämlich mit Classic posten im Forum bringt nix. Mit BC werden sie noch mal mehr Geld machen und sich die Hände reiben und das alles mit dem absoluten Minimum an Aufwand, Support etc. Acitvsion halt, findet euch damit ab oder spielt halt was anderes, ist euer gutes recht. Im Gegensatz dazu das einige Meinen sie haben ein Recht auf ein Game wie sie es gerne hätten.

1 Like

Hö…wer hat dir denn in die Leberwurst geschis.sen?

Es kann jawohl nicht zu viel verlangt sein als Kunde der 12euro im monat bezahlt ein Spiel zu spielen, wo etwas gegen Bots unternommen wird. Einfach so hinnehmen ist da leichter stimmt. Aber so passiert nichts.

Bot-Hater wollen doch keine grundlegenden Changes. Einfach nur keine Bots. Kapierst du das nicht?

6 Likes

Haha ach herrlich :smiley: dieses ich zahle 12 Euro im Monat und habe ein Recht auf dies und das :D, mit den AGBs gibt man bei Blizzard inzwischen quasi das Recht auf seine Seele auf und darf dafür dann zahlen.
Dieses Anspruchsdenken alleine ist schon faszinierend :D:D

2 Likes

Ich versteh dich schon.
Bin da auch bei dir, wenn man nichts sagt, ist es so als würde man es akzeptieren, alles verständlich.
Zumal sie etwas gut heißen, was von Ihnen selber eig nicht geduldet wird, dieses Thema ist halt nur schon so oft durchgekaut und die Leute kommen sich veralbert vor, weil sich ja eh nichts ändert.
Diesen Frust lassen sie dann an jemanden wie dir aus, der eigentlich Recht hat. :thinking:

Kommentare wie;

versteh ich einfach nicht, jeder der sich über dich lustig macht, müsste sogesehen ein Botter oder Goldkäufer sein.

Man sollte sich mal fragen wer Schuld ist, ein Kunde den etwas stört was nicht erlaubt ist, aber trotzdem alle tun.
Oder ein Unternehmen dem es egal ist, weil ja mehr $ im Endeffekt dabei rum kommt.

Wenn die Leute anfangen Botter und Goldkäufer (alles Pay2Win) gut zuheißen ist ganz schön was schief gelaufen…

7 Likes

Nein. Man könnte auch einfach in den Threads, die ja schon zahlreich vorhanden sind, seine Meinung schreiben und müsste dann nicht noch einen weiteren aufmachen.

Eventuell bringt ein Beitrag mit 500 Kommentaren auch mehr als 500 Beiträge mit 5 Kommentaren.

4 Likes

„Unternehmt“ nicht „Unternimmt“…

9 Likes

Hmm … also wenn mir andauernd einzelne Wassermoleküle auf den Kopf fallen würden, joaaa, also dann … also … ähm … die würde ich gar nicht bemerken :wink:

Wenn du schon das Thema Wasser verwenden möchtest: stoppe den (Geld)Regen, der auf Blizzard herabfliesst, dann wieder das unternehmende Unternehmen sicher etwas unternehmen. Unternehmerisch sozusagen :wink:

Ironisch. Vor kurzem habe ich einen ähnlichen Thread erstellt, der recht rege Rückmeldungen erhielt, siehe hier: Die massive Anzahl an Bots ist einfach erschreckend

Leider wurde dieser Thread mittig massiv von auch hier anwesenden derailed, indem irgendwelche Diskussionen um vermeintliches Namecalling und die Definiton dessen betrieben wurde. Darauf habe ich mehrfach im Thread hingewiesen.

Besagte Personen und Anhängsel waren sich aber nicht zu schade, gebetsmühlenartig ihre Meinung immer wieder kundzutun, obwohl sie nicht mehr viel zur Diskussion beitrugen.

Tenor war stets: „Das Botterproblem ist nicht so wild, du machst es so groß! Und überhaupt, woher weißt du überhaupt, dass der Botter mit Namen „sfvbdht“ ein Bot ist und 24/7 online ist? Bist du vielleicht selbst ein Bot, weil du so viel online bist?!“. Erneut wies ich darauf hin, dass diese Menschen dieses Thema aktiv derailen.

Am Ende wurde das Thema von Blue geschlossen, mit Verweis darauf, dass die Diskussion nicht mehr fruchtbar ist. Welch eine Ironie. U.a. die selben Verterter versuchen es auch hier :slight_smile: Grüße an den Allianz-Hexer, der bei mir schon auf der Ignoreliste ist.

13 Likes

Natürlich, bin ich bei dir dass nicht jeder was separates dazu bringt.
Nur nimmt man es hier eher so auf als würde man sich über das Thema an sich lustig machen, vom Grunde her ist das war der TE schreibt legitim, nur reagieren halt alle verständlicher Weise genervt, weil es nichts neues für uns ist, wie ich oben geschrieben hatte.
Finde es ist nur der falsche Ansatz, den TE hier anzugehen, wir haben diese Threads jetzt schon 1 Jahr?! Ändern tut sich ja eh nichts, also kann man den Unmut schon verstehen.
Fakt ist doch dass Bots oder sonst was nicht geduldet sind, also wieso fangen wir immer wieder an uns gegenseitig zu zerrupfen :sweat_smile: :joy:

Immer wieder wird das Problem von Blizzard auf denjenigen geschoben der es anspricht :sweat_smile:

1 Like

Man kann natürlich auch versuchen zu argumentieren dass jeder der die eigene Empörung nicht teilt, dem Umstand über dem man sich empört zustimmt.

Ist zwar nicht sinnvoll, aber man kanns machen.

Ob man dann ernstgenommen wird, ist eine andere Frage. :sunglasses:

U.a. von den o.g. Benannten. Hier der Tenor: „Ja reporte doch, ich bekomme regelmäßig Feedback von Blizzard, wie viele gebannt werden. Das System ist also da, man muss es nur nutzen herp derp.“

Dass ZAHLREICHE Bots in Instanzen unterwegs sind und die Meldefunktion hier eingeschränkt ist, ist allseits bekannt. Dass diese seit Monaten agieren, ebenfalls. Aber nicht für die ständigen Relativierer und Derailer

2 Likes

Nein, wirds nicht.

Und wie ich schon mehrfach andernorts dargelegt habe (nicht dass man mir geglaubt hätte, darunter würde ja das Narrativ Blizzard macht ja nix! leidern), Bots werden gebannt, und das in schöner Regelmässigkeit.

Nur bringts halt nichts, wenn ein paar wenige mit dem immer selben Thema immer wieder solche Threads ins Forum schreiben, meist nur weil demjenigen grad danach ist ein wenig Dampf abzulassen. Bots, Cheats, Hacks, etc. gab es schon seit klein-Maxi seine Single-Player Spielstände mit einem Hex-Editor manipuliert hat, und wird es immer geben. Es lässt sich nicht vollständig verhindern, there is no silver bullet, kein Magischer Knopf den Blizzard drücken könnte, wenn sie denn nur wollten.

Zu fordern man solle „endlich was gegen die Bots unternehmen“ insinuiert dass nichts unternommen wird, und das stimmt schlicht und ergreifend nicht. Dieses Spiel würde ganz anderes aussähen wenn Blizz gar nichts tun würde, so wie das einige zu glauben scheinen.


Ja, Autounfälle sind schlecht.
Aber sie werden nicht weniger wenn man jeden Tag eine Demo dagegen startet.

Das einzige was man damit erreicht, ist dass einem irgendwann die werten Mitmenschen sagen, dass einem die ständigen Demos auf den Keks gehen.

Weil es irgendwie immer noch viele gibt, die denken, dass das keine Bots sind, sondern Spieler, die einfach viel Zeit zum Farmen haben. :face_with_raised_eyebrow: :sweat_smile:

So nach dem Motto: „Woher willst Du denn wissen, dass das ein Bot ist?!“

Es ist lästig, klar. Aber bis auf die eine Banwelle im August? ist auch nicht viel passiert.
Ich war auch mal optimistisch, als man nach Meldungen ein Brief von B bekommen hat mit der Mitteilung, dass der Spieler gebannt wurde und dieser danach auch weg war.

Aber das ist bei mir jetzt auch nicht mehr der Fall. :man_shrugging:

3 Likes

In den AGB’s steht aber auch, dass Botting verboten ist. Aber einfach hinnehmen, gelle? Hacj herrlich diese Heuchelei xD

2 Likes

Sorzza ist zwar mittlerweile bei mir auf der Blockliste gelandet, seine Art, mein Topic zu zerstören ist einfach nur unangebracht, aber selbiges Verhalten zeigt er auch hier.

„Bots werden gebannt, und das in schöner Regelmässigkeit.“ ist eine absolute Farce. Die zwei, drei Bots, von denen man mal ne Blizzard-Rückmeldung bekommt, ein Witz. Währenddessen laufen die Bots in DM/Blackrock/ZG heiß und drei neue Bot-Accounts wurden erstellt.

Noch eine größere Farce ist es doch, das Botterproblem mit Autounfällen und fiktiven Demos zu vergleichen.

Edit: Gerade hängen +50 gildenlose Schurken in BRD. Mit höchster Wahrscheinlichkeit 95 % Bots. Einer macht mind. 30 Gold reines Rohgold die Stunde. 50*30=1500 Gold die Stunde, 36.000 Rohgold pro Tag, welches in die Wirtschaft gespült wird. Starkes Ding. Aber Sorzza reportet fleißig :)!

5 Likes