[A-RP] Anschlagtafeln in Sturmwind

§§§ - Steckbrief: Rei | Kennziffer: STX-VPR05 - §§§

Ehre der Krone,
Bürger von Sturmwind!

Hiermit wird öffentlich vor dem als „Rei“ bekannten Vulpera gewarnt! Er ist nicht nur als Vulpera ein offensichtlicher Angehöriger eines der Horde zugehörigen Volkes, sondern darüber hinaus laut eigener Aussage der Gedankenmagie mächtig. Er wäre potentiell in der Lage, in die Köpfe eines Jeden in Sturmwind einzudringen, uns denken zu lassen, was wir denken sollen und sich zu nehmen, was er begehrt. Dazu kommt der offensichtliche Verdacht der Spionage als Angehöriger der Horde in Sturmwind.

Die ausgeschriebene Person, die im Folgenden beschrieben wird, ist durch die mögliche Magieanwendung auch unbewaffnet noch als extrem gefährlich anzusehen. Die Auslieferung der Person wie auch Beweise des Ablebens können durch die Stadtkämmerei honoriert werden. Gegenwärtig beträgt das Kopfgeld für den Beweis des Ablebens ein Goldstück, für die lebende Person drei Goldstücke.

Beschreibung von „Rei“:

  • Vulpera (eine Art von fellbesetztem Goblin)
  • klein & schmächtig
  • rechtes Auge blau, linkes Auge braun
  • überwiegend rattengraues Fell, lediglich die Fingerkuppen und Ohrspitzen sind dunkelgrau bis schwärzlich
  • zwei Ringe/Piercings im linken Ohr
  • Kleidung überwiegend in violetten Tönen gehalten
  • Dunkelmondauge als Schnalle am mit Kordeln verzierten Gürtel
  • Buch mit Dunkelmond-Motiv am Mann

Eine Sichtung sollte der Stadtwache oder Paladinen der Kirche des heiligen Lichts gemeldet werden. Im Fall der Letzteren sollte im Anschluss eine Meldung an die Stadtwache gemacht werden. Eine eigenständige Verfolgung ist möglich, sollte jedoch nur in Überzahl vorgenommen werden.

gez. Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind

<Siegel des Königs und der Wache>

11 Likes

Der Lila-gekleidete und unverschämt, charismatische Radio-Gnom schlendert um die Straßen der langbeinigen Stadt Sturmwind mit summenden leicht-frequenz-tönischen Geräuschen. Der abendliche Spaziergang erfüllt dem Gnom einen Kreis von Ruhe. Doch auf dem Weg zur Altstadt findet er dieses detaillierte Steckbrief, welches die Beschreibung eines fuchsähnlichen Wesen gleicht. Anscheinend eine gesuchte Person die von der Stadtwachen der Zehnten Kompanie „Einheit X“ ausgestellt wurde

Sein Monokel wird zwischen seine Finger gehalten und diesen detaillierten Steckbrief durchgelesen

Aaaah, ehrliche und tatkräftige Arbeit vom Arm des Gesetzes

Summend schlendert der Gnom mit rauschende Stabgeräusche seine Wege weiter und lässt den Steckbrief im Wind zurück die manchmal etwas durch den Winddruck geblasen wird

2 Likes

Erneut, nachdem Aushang der Stadtwache landete ein Wisch direkt darunter. Diesmal scheint er hastig geschrieben worden zu sein.

Bürger Sturmwinds! Völker der Allianz!

Jetzt seht ihr was passiert wenn man irgendwelchen Gilden, Häusern, Truppen oder anderen einfach erlaubt mit der Horde gemeinsame Sache zu machen! Schon kommen diese Barbaren her und fangen sogar an unschuldige und hilflose Personen mit ihrer kranken Magie zu bekehren!

Wer weiß. Vielleicht wurden die letzten Morde oder andere Taten begangen weil ein solches Hordenmitglied die Täter manipuliert hat. Selbst diese Vulpera, die viele für so süß halten, scheinen eine riesen Gefahr und am Ende doch nur brave Mitglieder der Horde zu sein.

Also ihr Völker der Allianz. Erhebt euch! Tötet jedes Mitglied der Horde welches ihr in unserer wundervollen Stadt Sturmwind seht. Und schmeißt jedes Mitglied der Allianz, welches mit dieser Brut paktiert ins Verlies und lasst sie verrotten. Egal ob Adel, normaler Bürger oder Soldat.
Jeder der mit der Horde paktiert, gehört bestraft!

Für die Allianz!

13 Likes

„Sapperlot! Der war doch bei diesem Händlerstammtisch bei den Wolfenbergs!“
"Woher weißt’n das? Könnt doch auch ein Goblin mit Pelzmantel gewesen sein?"
„Ich bin zwar blind, aber nicht dumm!“
"Mhmmmm… Na gut, dann komm doch mal endlich aus dem Brunnen raus und zieh dich an… "
„Das ist mein Badezimmer!“

2 Likes

Langsame, gut hörbare Schritte führen zu den Anschlagtafeln, als man jene betrachtet und ein mattes Schmunzeln folgt.
Ein Flyer wird hervorgeholt und direkt über jenen geheftet welcher sich auf neutrale Händler und dessen Absichten bezieht.

Ein scheinbar eher neueres Exemplar welches für das Handelshaus Evermore steht.

An die geschätzten Bürger von Sturmwind. 
Seid Ihr es Leid am Hungertod zu nagen? Oder fürchtet Euch davor,
Euren geliebten Laden nicht weiterführen zu können, weil 
Euch einfach das nötige Kleingeld fehlt?  
Findet auch Ihr es ungerecht, dass anderen das Gold in die Wiege
gelegt wird und Euch nicht?
Habt Ihr finanzielle Wünsche und Träume? Und sucht jemanden
der sie Euch erfüllt?

Dann ist das Handelshaus Evermore, Euer Ansprechpartner.
Vollkommen gleich ob arm oder reich. Horde oder Allianz. Bei uns
finden seit neustem auch neutrale Vertreter Gehör für ihre   
finanziellen Wünsche.
7 Likes

Neben den Flyer vom Handelshaus Evermore, kann man diesen Flyer finden.


(Anmeldung IC am Schiff, oder per PM an Helenah)

4 Likes

Es wird wieder etwas angepatscht. Wiederholungen sind zwar nervig, aber wie man weiß effektiv

Hört her Bürger der Allianz!

Seht ihr erneut? Ein Handelshaus und eine Schiffscrew die die Hordler auch noch her holen wollen. Ein Adelshaus welche eine Gilde mit diesen gründet und sich regelmäßig trifft. Wie lange soll es dauern bis die Orks hier durch die Straßen wandeln? Sollen wir ihnen dann unsere Kinder und Familien zum abschlachten direkt anbieten?

Habt ihr wirklich vergessen? Die vier Kriege? Das Massaker an den Kaldorei? Das Massaker damals an der Pforte des Zorns? Die Massaker auf Pandaria? Habt ihr all die unschuldigen Opfer vergessen die oftmals wehrlos von diesen Barbaren niedergemetzelt wurden?

Ich nicht! Und solange auch nur ein Hauch Leben in mir ist, rufe ich euch auf diesem Verrat einhalt zu gebieten! Fackelt die Häuser ab, versenkt das Schiff und werft alle diese Verräter ins Verlies. Bevor der Tag wahrlich kommt und diese Personen der Horde helfen, weitere unserer Lieben abzuschlachten!

Handelt jetzt, bevor erneut bereut wird. Denn der Tag wird sehr sicher kommen, an dem diese Barbaren wieder unzählige Unschuldige für ihre Perversitäten umbringen!

21 Likes

In nötiger Eile, dennoch nicht überstürzt wirkend, werden die Anschlagtafeln in Sturmwind vom anonymen Schrieb zur Verfolgung von Neutralen und Hordenmitgliedern befreit, ehe ein neuer, durch Briefkopf und Siegel wieder offizieller, Anschlag hinzukommt.

An das Volk von Sturmwind,
An das Volk der Allianz!

Mit diesem Aushang stellen wir als Stadtwache von Sturmwind unter Berufung auf die geltenden Gesetze und Dienstvorschriften klar fest, dass das Gewaltmonopol und die Verfolgung von Straftaten und Straftätern in den Händen des Königreichs Sturmwind und seiner Erfüllungsgehilfen liegt. Ausnahmen bestehen etwa in Form von offiziellen Kopfgeldern, ausgestellt vom Kngr. Sturmwind und seinen Erfüllungsgehilfen, welche vom Volk ausgeführt werden dürfen und zum Zwecke der Selbstverteidigung im Königreich.

Dies schließt nicht ein, dass Händler, die ihre Waren sowohl in Sturmwind, als auch in etwa Beutebucht, verkaufen, Verräter an der Allianz sind, sofern sie nicht Informationen oder Dokumente an Feinde derselbigen preisgeben oder anderweitig wider die Allianz handeln. Sollte für jene der Verdacht bestehen, dass sie mit der Horde paktieren, ist dies der nächsten Stadtwache oder dem nächsten in der Stadt postierten Soldaten des Königreiches zu melden, damit die notwendigen Schritte eingeleitet werden können.

Um die Wahrung von Recht und Ordnung zu gewährleisten und um Unschuldige zu schützen, werden im Folgenden die Maßnahmen zur Eindämmung von willkürlichen Gewalttaten bekanntgegeben:

  • Entfernung aufrührerischer oder hetzerischer Schriften von den Anschlagtafeln. Aufrührer, die bei ihrer Tat, zur Gewalt gegen Händler und Kaufleute aufzurufen statt einen Verdacht der Stadtwache zu melden ertappt werden, gelten als Verschwörer gegen das Volk und verdienen den Tod durch den Strang.
  • Der Hafendistrikt wird unter besondere Beobachtung gestellt.
  • Wer dabei ertappt wird, dass er sich in Folge von Selbstjustiz oder Anstachelung durch anonyme Aufrührer an Gütern und Gesundheit von Bürgern der Allianz vergeht statt einen Verdacht der Stadtwache von Sturmwind zu melden, wird von den Kräften des Königreichs Sturmwind und seinen Erfüllungshilfen mit aller notwendigen Härte zur Wahrung der Ordnung behandelt werden.

Angehörige einer der Horde zugehörigen Rasse, die sich jedoch einer neutralen Fraktion wie dem Dampfdruckkartell verschrieben haben, sind in ihrer Bewegungsweite nach wie vor auf ihr mit Zeichen der friedlichen Absichten zu bestückendes Wassergefährt am Hafen beschränkt. Der Kontakt zur Stadtwache, zur Verwaltung und zur Rechtsprechung von Sturmwind hat postalisch oder durch Mittelsmänner zu erfolgen.
Angehörige einer der Horde zugehörigen Rasse auf Grund und Boden des Königreichs Sturmwind sind selbstverständlich zum Verhör durch die Stadtwache festzusetzen und zu übergeben. Der Krieg währt bis zu einem Waffenstillstand oder Friedensschluss weiter.

gez. Oberleutnant L. Kesper,
Zehnte Wachkompanie zu Sturmwind

<Siegel des Königs und der Wache>

9 Likes

Unter den Aushang der Stadtwache wurde wieder etwas gepatscht. Warum auch nicht

Wir sollen uns auf die Stadtwache verlassen? Auf eine Wache die Adelige und Schiffsmannschaften rumlaufen lässt die eindeutig mit dem Hordendreck Geschäfte machen? Denen sogar Waffen verkaufen? Würde die Stadtwache ihre Arbeit tun, dann wären diese Verräter schon lange am Galgen!

Nein! Es ist an uns wahren Patrioten diesen Dreck ins Verlies zu werfen oder ihnen klar zu machen, was passiert wenn sie unsere glorreiche Allianz verraten! Jeder einzelne von ihnen soll im besten auch das erfahren was wir erfahren mussten.

Wieviele von uns haben durch diesen Hordendreck ihr Heim verloren? Ihren Ehepartner? Ihre Familie? Kinder? Freunde? und soviel mehr. Schaut euch an was aus Süderstade wurde, aus Tarrens Mühle, aus Lordaeron und zuletzt aus Teldrassil.
Sollen wir also rumsitzen und warten bis die Stadtwache vielleicht mal etwas tut? Oder gar nichts? Während uns die Verräter weiter an ihre Hordenfreunde ausliefern, ihnen Waffen und anderes liefern womit sie uns und denen die wir lieben das Leben nehmen? Ich sage NEIN!

Und die Wache will Hinweise? Dann liebe Stadtwache beschäftigt euch doch mal mit den Vulpera der Brise, den Handelspartnern des Hause Evermoore oder aber die große Verräter Gemeinschaft des Hause Wolfenberg! Es gibt soviele Verräter in den Reihen der Allianz. Und sie alle müssen ausgemerzt werden!

Jeder wahre Patriot spuckt nicht auf die Opfer die ihr Leben durch diesen Dreck verloren hat und reicht ihnen die Hand. Jeder wahre Patriot töten jeden Hordler und schmeißt die Verräter hinter Gittern! Und wenn es die Stadtwache nicht tut, dann müssen wir es tun.

Es wurde Zeit, dass ein Zeichen gesetzt wird!
Für die Allianz!

10 Likes

Ein weiteres Schreiben findet sich kurz darauf neben den anderen

Bürger Sturmwinds wie der Allianz, freischaffende und Soldaten.

Ja in den Kriegen gab es Opfer, doch vergesst nicht Opfer gab es auf beiden Seiten, auch Unschuldige bei der Horde.
Dennoch es mag sein das wir starke Rückschläge erfahren haben als Allianz gemeinsam.

Es mag sein das wir gegen die Horde immer schlecht da stehen, jedoch keiner weiß, was die Horde durchmacht, warum sie immer Angreift.
Andere wollen Handeln, wollen Frieden. Verurteilt nicht diese die an einen Gemeinsam arbeiten. Verurteilt die die aufrufen zum Krieg und widerstand.

Denkt dran eure gekauften Gegenstände können schon anders sein, als während des Krieges. Ich selbst habe letztens erst Felle und Gegenstände aus Metall erstanden, die ich vorher nicht bekam.

Ein jeder von uns kann profitieren, verschließt euch nicht den neuen Möglichkeiten, einer besseren Zukunft.

Unten drunter ist nur ein Siegel von der Allianz drauf gedrückt

6 Likes

Einmal mittendrin zwischen den scheinbar stündlich neu angenagelten Schreiben mit den vielen Allianzsiegeln findet sich etwas Neues, so richtig dreist quer darübergeheftet:

Wenn ich den Knilch erwische, der mir das Seil mit den roten Laternen über die Tür gehängt hat, erwürge ich ihn damit eigenhändig!

Azheera Khan

Im Auftrag geschrieben
Fred Osthügel, Lehrling der Schreiberzunft am Markt

6 Likes

schlendert gemütlich in Sturmwind umher und der Blick fällt sofort auf die Anschlagtafel, die wild zugetextet wurde von einer Person und Stellungnahmen mit offiziellem Siegel

*Kratzt sich am Kopf und denkt sich: Komische Anschlagtafel, diese „offiziellen“ Stellungnahme in Bezug auf einen von einer anonymen Person angebrachten Aushang bezweifel ich doch stark. Das ähnelt ja mehr einem Käseblatt als es das Wort offizielle Bekanntmachung wert ist.

1 Like

Auf den Anschlagtafeln der Stadt ist folgendes zu sehen

Sie sind gestresst und andauernd kraftlos? Es fehlt ihnen schlichtweg die Energie für den Alltag? Sie suchen eine Möglichkeit dem entgegenzuwirken ? Wissen aber nicht wie sie das bewerkstelligen können?

Dann besuchen sie Jun´s Einsteigerkurs zum Thema Meditation: Die Kraft aus dem Inneren.

Hier lernen Sie mit einfachen Atemübungen, die genau erklärt werden, ihren Geist und Körper in einen Zustand der Entspannung zu versetzen. Dazu begleitend gibt es Klangschalen, die den Einstieg zur Meditation erleichtern. Der Kurs ist für Anfänger und jene die Interesse haben. Fortgeschrittene sind aber ebenso willkommen.

Der Kurs, findet hinter der Kathedrale, am Donnerstag den 11. ten Tag, zur 20 Stunde im dritten Monat des neuen Jahres statt. Die Dauer beträgt ca. 45 bis 50 Minuten. Die Teilnahme ist freiwillig und absolut kostenlos. Jeder der Interesse hat ist herzlich eingeladen.

Anhang: ACHTUNG: Auf Grund der hohen Anfrage, wird der Ort auf die Kapelle von Nordhein (Garnison) abgeändert, um den nötigen Platz und die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

Shaojuns Unterschrift rundet das ganze ab.

OOC. Kursbeginn ist am Donnerstag den 11.03.2021 um 20 Uhr. In der Garnison auf Grund von hohen Anfragen, damit alle Platz haben. Ich bitte darum mich anzuflüstern oder eine Ingamenachricht per Post an Shaojún schicken. Für einen Kalenderinvite.

2 Likes

Schaut auf die Anschlagstafel die zugeklebt ist mit allem möglichen. Sie liest die Hetzt Texte, die der Wache. Dabei wird mal kurz etwas nachdenklich geschaut und der Kopf wird mal geschüttelt und etwas vor sich hingemurmelt. Ein anderes Problem ist, das sie auch einen Zettel anbringen will und nun verzweifelt einen freien Platz sucht. Man will ja nichts überkleben oder verstecken. Nach längerem schauen und Messen, wurde doch noch eine Lücke gefunden.

Frühjahrsmarkt am 6.3. zur 19. Stunde

2 Likes

Täglich grüßt das Rassistentier

Bürger der Allianz!

Weiter geht die Seuche! Immer mehr Verräter steigen empor um die Allianz der Horden willenlos auszuliefern! Sie tragen alle Namen, sie alle zeigen immer mehr ihr Gesicht und sie alle gehören den verschiedensten Schichten an! Ihr wollt etwas gegen diese Verräter tun? Der Allianz helfen, nicht erneut von der Horde verraten zu werden? Dann gebe ich euch hier und heute eine Liste mit Zielen!

- Die Brise
- Handelskontor zum schwarzen Wolf
- Handelshaus Evermoore
- Skriptorium Sturmwind
- Schneiderei Goldener Faden
- Lichtdiener Thackery, Scheinwacht, Le Faye, Doe
- Cafe Sonnenfeuer
- Zehntes Wachbataillon

Doch habt keine Sorgen! Schon bald werde ich noch mehr dieser Verräter finden welche mit der Horde paktieren! Doch bis dahin ihr wahren Patrioten, sind hier die ersten Verräter um die ihr euch kümmern könnt! Fackelt ihre Häuser und Schiffe nieder! Und werft sie ins Gefängnis! Und falls mal einer umkommt, ist es kein Verlust. Verräter an der Allianz werden sowieso gehängt.

Für die Allianz!

(Für Fragen, Diskussionen oder Kritik bitte den Thread benutzen der verlinkt ist. Kleines Hallo)

13 Likes

Aufgrund der bedrohlichen Zustände die derzeit in Sturmwind herrschen, bietet das Waffenatelier: Elfenkunst für die nächsten 14 Tage vergünstige Preise für euch an. Wir wollen sicher stellen das sich jeder bis an die Zähne bewaffnen kann, um sich gegen etwaige Aggressoren verteidigen zu können. Uns ist es Einerlei welcher Ansichten ihr verfolgt. Bezahlt wird in Bar und vor Ort.

Gez. Waffenatelier: Elfenkunst

Wann: Mi 19:00 – 23:00 Uhr

Wo: Sturmwind, Magierviertel (Sturmwinds Stäbe)

Koordinaten: 52.93 75.58

13 Likes

Zwischen all den vielen seltsamen Steckbriefen, Handzetteln und sonstigem Unfug, versteckt sich ein Aushang der Eulenfeder. Wunderschön gezeichnete Federn umranden ein Gesuch.

Liebe Leute,

Wie es scheint, hat das Sammelsurium Eulenfeder sehr guten Anklang gefunden in Sturmwind.
Einerseits freut es uns von Herzen, dass man Euch etwas gutes tun kann. Andererseits hat sich nun ein kleines Problem ergeben. Da unser Lager sich dem Ende zu neigt, suchen wir nun Lieferanten!

Gesucht werden helfende Hände welche uns mit ein paar Waren beglücken

Verzauberkünstler
Juweliere
Alchemisten
Sowie Abenteurer welche ihre Reiselust ausleben wollen und uns ein paar Waren zu kommen lassen wollen!

Ebenso wird auch im verspielten Bereich ein Lieferant gesucht. Da Sturmwind wohl wahrlich eine verruchte und verspielte Stadt zu sein scheint und man uns die Spielsachen fast aus den Händen reißt!

Wenn ihr euch dafür interessiert, meldet euch bei Lucinda Lemondt oder hinterlasst einen Brief!

10 Likes

In sauberer, gut lesbarer Schrift wird ein auffallender Aushang an den Anschlagbrettern in der Stadt verteilt, dessen Papier das Symbol des Pfeifenden Schweins aufweist.

Verstärkung gesucht!

Das Pfeifende Schwein in der Altstadt von Sturmwind sucht tatkräftige und freundliche Unterstützung! Ihr seid auch in hektischen Situationen nicht aus der Ruhe zu bringen und könnt auch in vollen Räumen den Überblick behalten? Ihr habt vielleicht sogar schon einmal in einer Taverne gearbeitet? Ihr seid auch noch offen für angenehme Gespräche mit Gästen und wollt für ihr leibliches Wohl sorgen?

Dann meldet Euch im Pfeifenden Schwein bei Elias Pavo persönlich oder lasst ihm ein Schreiben da. (Ingame Post an Pavo)

Gesucht sind:

  • Schankmädchen und -jungs
  • Bedienungen
  • Sicherheitsleute, die für Ordnung sorgen
4 Likes

In den frühen Morgenstunden kann man eine Dunkeleisenzwergin in Beleitung einer Klanswache durch die Stadt spaziern sehen, immer wieder bringt sie dabei einen Zettel auf jeder Anschlagtafel der Stadt an.

Werte Bürger Sturmwinds

Der Feuerblut Klan will seine Verbundenheit mit der Hauptstadt der Allianz, in dieser schweren Zeit, zeigen und wir machen dies indem wir Heute am Abend ab der neunzehnten Stunde (19:00) Teile unseres Klans-Arsenals zum Verkauf anbieten. Jeden Bürger der sich ohne zwergische Handwerkskunst nicht mehr sicher genug in Sturmwinds Straßen fühlt ist herzlich wilkommen. Man findet das Haus des Klans im Zwergenviertel nahe dem Übergang zum Kathedralenplatz (Haus des Bergbaulehrer), wir freun uns vielen von euch ein Stück Sicherheit für Zuhause mitgeben zu können.

gezeichnet
Braydis Eisenbrecher
Schmiedemeisterin des Feuerblut Klans

8 Likes

am späten Abend kann man eine weibliche gestallt in Khaki farbender Kleidung sehen wie diese an einigen, aber nicht allen Anschlagbrettern Zettel aufhängt, in Frakturschrift steht geschrieben:

Aufruf zum Boykott!

Ich rufe jeden vernünftigen Bürger Sturmwinds auf das Waffenateliers Elfenkunst zu Boykottieren und keine Waren mehr von dien zu kaufen da diese nicht besser sind als die Hetzer und die aktuelle Krise ausnutzen und sich durch die Angst der Bürger zu bereichern und selbst der einfachste Bürger durch ihre Preispolitik nun hochgerüstet durch die Stadt läuft, weil deren Auflassung ist Gewalt sei nur durch gegengewallt zu lösen, nicht wissen wer da alles auch sich nun schwer bewaffnet.

Es trägt nichts gutes bei wen sich die Provokateure als auch der einfache Bürger in Angst Opfer zu werden nun mit Waffen Käufen hochschaukeln das ein Funken reicht um ein Blutbad auszulösen.

Außerdem liegt das Gewaltmonopl bei der Wache, und nicht bei den Bürgern, denk auch an unsere Kinder die in einer Gegend aufwachsen müssen in der die Bürger schwerbewaffnet durch die Straßen ziehen wo jeder Zeit irgendjemand einen fehler macht und es nicht zu einer einfachen Messers Stecherei kommt, sondern zu groß angelegten Straßenschlachten.

Ich rufe auch die Wache dazu auf ihren Teil dazu beizutragen das solche Aktionen wie die des oben genannten Ladens unterbunden werden damit keine schwer bewaffneten lynch Mobs durch die Straßen ziehen und das recht in ihre Hand nehmen und so die Struktur unseres reiches untergraben

3 Likes