Richtlinien für die Entwicklung von Addons für die Benutzeroberfläche von WoW


(Toschayju) #1

Aufgrund der Beliebtheit von Addons für die Benutzeroberfläche von World of Warcraft (im Folgenden „Addons“ genannt), die von der Community entwickelt wurden, hat Blizzard Entertainment Richtlinien für die Entwicklung und Verbreitung solcher Addons festgelegt. Diese Richtlinien wurden eingeführt, um die Integrität von World of Warcraft zu gewährleisten und dazu beizutragen, eine angenehme Spielumgebung für all unsere Spieler zu schaffen. Jeder Verstoß gegen diese Richtlinien kann zu Strafen bis hin zur formellen Einleitung rechtlicher Schritte führen.

1) Addons müssen kostenlos sein.

Alle Addons müssen kostenlos verfügbar sein. Entwickler dürfen weder „Premium“-Versionen von Addons mit zusätzlichen kostenpflichtigen Inhalten erschaffen, Addons kostenpflichtig zum Download anbieten noch für Dienste im Zusammenhang mit einem Addon Geld verlangen oder irgendeine Art von finanzieller Vergütung für das Herunterladen oder den Zugriff auf Addons fordern.

2) Der Code von Addons muss vollständig einsehbar sein.

Der Programmiercode von Addons darf in keiner Weise versteckt oder verschleiert werden. Er muss für die Öffentlichkeit problemlos zugänglich und einsehbar sein.

3) Addons dürfen keine negativen Auswirkungen auf die Realms von World of Warcraft oder andere Spieler haben.

Addons dürfen keine Funktion erfüllen, die (nach alleinigem Ermessen von Blizzard Entertainment) die Leistung der Realms von World of Warcraft negativ beeinflusst oder auf sonstige Art negative Auswirkungen auf die Spielerfahrung anderer Spieler hat. Dazu zählen unter anderem der übermäßige Gebrauch von Chatfunktionen, unnötige Ladevorgänge von der Festplatte und niedrige Bildraten.

4) Addons dürfen keine Werbung enthalten.

Addons dürfen nicht dazu genutzt werden, für jegliche Waren oder Dienstleistungen zu werben.

5) Addons dürfen nicht zu Spenden aufrufen.

Addons dürfen keine Aufrufe zu Spenden enthalten. Uns ist bewusst, wie viel Mühe und Ressourcen in die Entwicklung eines Addons einfließen. Trotzdem sollten sich solche Aufrufe auf die Website der entsprechenden Addons oder die Website beschränken, auf der sie angeboten werden.

6) Addons dürfen keine beleidigenden oder anstößigen Inhalte enthalten.

World of Warcraft ist von der USK ab 12 Jahren freigegeben und wurde auch von anderen Gremien in aller Welt ähnlich eingestuft. Blizzard Entertainment setzt voraus, dass Addons keine Inhalte enthalten, die dieser Altersfreigabe nicht entsprechen.

7) Addons unterliegen den Nutzungsbestimmungen und der Endnutzerlizenzvereinbarung von World of Warcraft.

Alle Addons müssen den Nutzungsbestimmungen und der Endnutzerlizenzvereinbarung von World of Warcraft entsprechen.

8) Blizzard Entertainment hat das Recht, nach eigenem Ermessen Addon-Funktionen zu deaktivieren.

Um die Integrität von World of Warcraft zu wahren und unseren Spielern die bestmögliche Spielerfahrung zu gewährleisten, behält sich Blizzard Entertainment vor, nach eigenem Ermessen jedwede Addon-Funktionen in World of Warcraft zu deaktivieren.

15. Juli 2009 Verbreitung von Musik durch Addons für die Benutzeroberfläche

Im letzter Zeit sind einige Addons für die Benutzeroberfläche aufgetaucht, die Änderungen an den Musikdateien in World of Warcraft vornehmen. Wir möchten uns einen Moment Zeit nehmen, um der Community im Zusammenhang damit einige wichtige Punkte näher zu erläutern. Zurzeit erlauben wir zwar Addons, die bestehende Sounddateien entfernen oder ersetzen, aber ihr solltet im Hinterkopf behalten, dass die Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Inhalten – in diesem Fall Musik oder Audiodateien im Spiel – ohne Erlaubnis strafbar ist. Eine der Hauptaufgaben der Benutzeroberfläche ist es, Spielern die Anpassung ihrer Spielerfahrung zu ermöglichen. Wir hoffen, in Zukunft keine Änderungen durchführen zu müssen, die das verhindern.

13. April 2009 Update der Richtlinien für die Entwicklung von Addons für die Benutzeroberfläche

Am 20. März haben wir im Zuge unserer anhaltenden Bemühungen, die Integrität, Sicherheit und Qualität von Addons für die Community zu gewährleisten, die neuen Richtlinien für die Entwicklung von Addons veröffentlicht. Seitdem haben wir mit vielen Entwicklercommunitys in Verbindung gestanden, um zu erfahren, was diese Richtlinien für sie und die weitere Entwicklung dieser Addons bedeuten. Wir möchten außerdem bekannt geben, dass wir ab der Veröffentlichung der Richtlinien Entwicklern von Addons eine Schonfrist von 60 Tagen gewähren, um den neuen Richtlinien nachzukommen. Nach dem 19. Mai wird Blizzard Entertainment damit beginnen, die Richtlinien für die Entwicklung von Addons durchzusetzen. Entwickler, die gegen diese Richtlinien verstoßen, werden direkt kontaktiert.

Für weitere Informationen …

Wenn ihr Entwickler von Addons seid und Fragen zu diesen Richtlinien für die Entwicklung von Addons für die Benutzeroberfläche habt oder dazu, wie sie von euch entwickelte Addons betreffen, könnt ihr uns jederzeit unter WoWUI@blizzard.com per Email kontaktieren.


Zygor immer noch online / legal ?
(Toschayju) angeheftet #2