đź’° [H][RP][Gilde] Der Handelsbund rekrutiert

:moneybag: DER HANDELSBUND

Eure familienfreundliche RP-Gilde für Alltags- & Handels-Rollenspiel, gemeinsames Leveln, Questen, Instanzen-Besuche, PvP-Geprügel und jeden sonstigen Quatsch, den wir an Classic so lieben. Die Gilde selbst ist klein und fein. Dank Discord und verschiedener Bündnisse habt ihr auch bei uns Zugang zu netten Raidgruppen. Wenn ihr mögt, sogar als RP-Raid.

Discord: discord-handelsbund.de --> Einfach im Browser öffnen.
oder https://discord.gg/efUt6u9 --> ĂĽblicher discord-link.


Als Handelsbund setzen wir uns für das offene RP auf Hordenseite ein. Wir beleben das Brachland durch Märkte, Events und das kleine Alletage-RP, wann immer es uns begegnet. Wir haben unseren festen Stützpunkt in Ratchet und ihr könnt mit nahezu jedem Anliegen an der Infotheke (beim Flugmeister) vorbei kommen.

RP-Zeiten - Wann ist jemand fĂĽr euch da?

Zur Zeit sind wir nur eine Handvoll Leute. Schaut ob jemand da ist und sprecht uns einfach an. Wir bemĂĽhen uns die festen Zeiten in Zukunft auszudehnen.

  • Maikiki: abends 20.30 - 22.00 Uhr.

Es gibt einen gildenübergreifenden Rollenspielkanal: Den Hordefunk, in dem ihr euch ic verabreden, für eure Events uns Aktivitäten werben, nach Hilfe oder Mitstreitern suchen oder auch einfach mal Quatschen könnt. Die dazu nötigen Funk-O-Maten 2004™ gibt’s an der Handelsbund-Infotheke in Ratchet oder gerne auch auf Bestellung per Post.

Mehr über den Funk-O-Mat 2004™

Funk-O-Mat 2004™ , das klassische Modell
Dieses Gerät ermöglicht die Kontaktaufnahme zwischen Mitgliedern des Handelsbundes. Jedes Mitglied erhält ein solches Gerät im Rahmen der vertraglichen Aufnahme in den Handelsbund. Je nach Ausrichtung können spezielle Funktionen und Erweiterungen hinzugefügt werden.

Das klassische Modell verfügt über einen Ein- und Aus- Kippschalter, einen Lautstärkeregler seitlich am Gerät (Ein kleines Rädchen, das pro Stufe angenehm unter dem Finger klackert.), einen dicken grünen Sprechknopf (Totmannschalter) sowie einen Frequenzregler.

Alle Geräte sind abhörsicher, wasserdicht bis auf 50m, sowie bruchfest. Eine ausreichend starke Arcanladung kann zu vorübergehendem Ausfall führen.

[ooc] Der Funk-O-Mat 2004™ ist die technische Entsprechung unseres Gildenchannels, der im Sinne eines Funkkanals für alle möglichen Absprachen inCharacter genutzt wird. [/o --> ooc für alle; /g --> ic funk]

Thema veraltet, darf sinken


  • WIR REKRUTIEREN!
    Damit das alles wachsen und gedeihen kann, brauchen wir natĂĽrlich euch! Als Gildenmitglieder im Handelsbund, gern auch als freie Rollenspieler oder ganze Gilden, die sich am Brachlandprojekt beteiligen und gemeinsam das Rollenspiel gestalten. Der Handelsbund bietet dazu eine gemeinsame Plattform. Kommt einfach auf uns zu. Wir freuen uns auf euch!

Wir sind Neulingen und Rollenspiel-Interessierten aufgeschlossen. Wir unterstĂĽtzen euch gern bei euren ersten Geh-Versuchen im RP.

Du hattest bisher noch keinen Kontakt zum Rollenspiel und fragst dich... Was macht eine Rollenspielgilde eigentlich? đź‘€ Weiterlesen...

Zunächst mal dasselbe, was alle machen: Questen, Inis gehen, sich gegenseitig helfen, später vielleicht auf dem Schlachtfeld tummeln oder im Raid. Berufe skillen und das Zeug handeln.

Zusätzlich dazu benehmen sich unsere Chars aber seltener wie Spieler, sondern eher wie die NPCs. Das ist eigentlich schon alles.

Wenn wir aufeinander treffen sagen wir nicht: “Hi.” oder “inv pls ^^” … sondern das, was ein NPC unserer Rasse/Klasse auch tun würde. Etwas das eher klingt wie ein Questtext. Angenommen also, ich spiele einen Troll, sage ich zu anderen Spielern wahrscheinlich etwas wie: “Taz’ maan. Ich könnte hier echt mal Hilfe gebrauch’n.” Ist es ein Verlassener wird es wohl ein mürrisches: “Pah. Ich würde das alberne Mistvieh ja alleine töten, aber wenn Ihr schonmal da seid, packt gefälligst mit an.” Wenn wir ganz viel Lust aufs Tippen haben, schreiben wir vielleicht sogar noch ein Emote dazu. z.B.: “/me spannt seinen Bogen, legt einen Pfeil auf und zielt. Der Raptor an der Seite des Trolls fletscht seine gewaltigen, echt fiesen Beißerchen und wartet nur auf das Kommando zum Angriff.”

Das ist es, was Rollenspieler meinen, wenn sie “In Character” sind. Sich also geben, als wäre sie ihr Char… nicht der Spieler dahinter. Auf diese Weise können wir praktisch alles, was wir ingame tun, mit ein bisschen mehr Text und Phantasie in eine erzählte Geschichte verwandeln, die amüsant sein kann, dramatisch, traurig… was immer wir wollen. Wir schreiben unsere Geschichte selbst und spielen sie aus. In einem Adventure machen das die Designer für uns und wir lesen stumm mit. Rollenspieler schreiben beim Spielen selbst und interagieren dabei miteinander. Das ist der ganze Zauber… :wink:


WEN MĂ–CHTEN WIR ANSPRECHEN?
Alle, die ihre Freizeit in WoW möglichst unkompliziert, spaßig aber auch mit Rollenspiel-Hintergrund und -Umgebung genießen möchten. Durch die breit gefächerten Möglichkeiten im Handelsbund findet sich für nahezu jeden Charakter eine passende Position oder Nische.

WIR ĂśBER UNS
Familie, Beruf und Alltag gehen vor. Bei aller Kreativität und Tatendrang wünschen wir uns einen entspannten Ausgleich zum RL. Entsprechend gemütlich wollen wir bleiben und das gute alte WoW in aller Ruhe genießen, beim Leveln, beim Rollenspiel, in Instanzen, beim PvP und auch im Endcontent.

Komm zu uns, wie du bist.
Unter diesem Motto wünschen wir uns eine Gemeinschaft, in welcher der Umgang miteinander wohlwollend und angenehm ist. Von klein bis groß, von lebend bis untot, es sind die Unterschiede, die uns interessant machen als Individuen und miteinander als Gemeinschaft. Wir nehmen uns nicht all zu ernst. Lore ist für uns der Rahmen, der uns zusammen hält. Nicht aber das Korsett, das uns die Luft abschnürt.


HINTERGRUNDGESCHICHTE

Wie der Handelsbund in Kalimdor Fuß fasste - Als Gute-Nacht-Geschichte erzählt. 👀 Weiterlesen...

„Papa, erzähl uns noch mal die Geschichte!“ seufzen „Schon wieder?“ „Biiiiitteee!“ „Haaaaach. Also gut. Legt euch hin und seid fein still, damit ich euch erzählen kann.“ raschel

Es war einmal…

…vor langer, langer Zeit ein schrecklich heißer Tag in einem schrecklich heißen Sommer. Die Erde war so trocken, dass sich tiefe Risse auftaten und der Fluss war zu einem winzigen Rinnsal zusammen geschrumpft. Das Gemüse im Garten ließ traurig die Blätter hängen und es wollte kaum wachsen.

Bei den Nachbarn im Garten sah es nicht besser aus und Opa wusste, dass sie woanders zu Essen einkaufen mussten, sonst würden sie alle nicht satt werden. Zuerst aber machte er sich auf den Weg zum Hexendoktor Zhan’zay um ihn um Rat zu fragen. Zhan’zay befragte die Loa der Ernte und der kleinen, grünen Gurken…" vielstimmiges Kinderkichern …"und der machte ein ganz komisches Gesicht uns sagte: „Du musst ne laaaange Reise machen, man! Die Welt is nich im Gleichgewicht und die Loa sin’ nich zufrieden. Geh und suche!“

Opa wartete noch eine ganze Weile und saß ganz still. Bis er es nicht mehr aushielt und heraus platze: „WAS!?“ Da zuckte Zhan’zay zusammen, denn der war eingeschlafen. „Was?“ „Du hast gesagt, ich soll suchen, man! WAS soll ich suchen?“ „Was weiß’n ich? Denkste die Loa sag’n mir alles? Geh such’n, los!“ Und damit scheuchte er Opa, der damals noch ein gaaanz junger Troll war, aus seiner Hütte." „War Opa noch so jung wie wir?“ rascheln „Nein, ein bisschen älter war Opa schon. Aber nun seid still und horcht.“ es raschelt wieder

"Opa packte also seinen Rucksack und machte sich auf den Weg, um Essen fĂĽr das Dorf zu beschaffen. Er stapfte los in Richtung Orgrimmar und noch auf dem Weg kitzelte ein ganz wunderbarer Duft seine Nase. Essen! Und sehr leckeres Essen, dem Duft nach. Er folgte also seiner Nase und bald stand er vor einer winzigen HĂĽtte mit einem groĂźen Fenster, das offen stand. Hinter dem Fenster stand ein Orc an einem Herd und brutzelte leckere FleischstĂĽcke. Opa ging ganz dicht heran und kuckte dem Orc eine Weile zu.

Dieser brutzelte und brutzelte und dann! Nahm er ein Maisbrot und schnitt es in der Mitte auf. Er legte grüne Blätter und anderes Gemüse darauf und eine schöne Scheibe von dem Brutzelfleisch. Dann tat er noch etwas Soße dazu und… KLAPPte die Hälften zusammen!" ein lautes Klatschen, gefolgt von vielstimmigen Kindergekicher

Opa war sehr begeistert und als er von dem Fleischbrot gekostet hatte, war er so erfreut, dass er viele davon für sein Dorf kaufen wollte. Als ihm aber der Orc den Preis nannte, da wollte er es erst nicht glauben und dann haute er dem Orc eine rein. Gelächter und Gejohle Sie prügelten sich ganz lange und dann sagte der Orc irgendwann: „Ich kann nichts dafür. Ich muss die Brote so teuer machen.“ „Warum?“ fragte Opa.

„Nun.“ sagte der Orc „Der Mais ist teuer, weil der Sommer so heiß ist. Die Ernte wird sehr schlecht ausfallen und die Tauren, die mir das Brot backen, müssen sehr sparsam sein mit ihren Vorräten.“ „Das verstehe ich.“ sagte Opa. „Aber das erklärt nicht diesen Preis.“ „Du hast recht.“ sagte der Orc. „Das wirklich teure ist das Fleisch. Aber ich weiß nicht, warum es so viel kostet. Da musst du den Metzger fragen, von dem ich es bekomme. Er schickt immer seinen Goblin Bliggelwitz mit der Ware und der sagt mir den Preis.“

„Hrmm.“ machte da Opa und half dem Orc, den Staub von der Prügelei abklopfen. Dann machte er sich auf den Weg zum Metzger."

Opa nahm also die groĂźe BrĂĽcke, die ĂĽber den Fluss ins Brachland fĂĽhrte und wandte sich Richtung Crossroads. Es dauerte die ganze Nacht und einen halben Tag, bis er dort ankam. Die Nacht hatte er natĂĽrlich nicht auf der StraĂźe verbracht, denn dort hausten ĂĽberall die schrecklichen Stacheleber. Auf halbem Weg gab es einen Wehrturm und dort oben konnte er gut schlafen.

In Crossroads angekommen, ging er zuerst ins Gasthaus und nahm ein Frühstück aus knackigen, roten Äpfeln und frischem Quellwasser. Da hörte er ein lautes Gezeter und Geschrei und als er nachsah, stand der Gastwirt am Hintereingang und verhandelte wütend mit einem Goblin, der zwei riesige Oger dabei hatte.

Opa legte ein paar Münzen für das Frühstück auf den Tresen und spazierte nachdenklich zum Metzger. Man hörte schon von weitem das Hacken und Hauen und bei dem Orc angekommen, sah Opa ihm eine ganz Weile zu, wie dieser eine gut abgehangene Antilope zerlegte - in Schnitzel und Hinterschinken, Lendchen und Rippchen, Filet und Haxe… ihm lief das Wasser im Mund zusammen, als er daran dachte, was Oma alles daraus zaubern könnte.

Schließlich fragte er: „Heda, Metzger! Was kost’n das Fleisch, man?“ „Pah!“ raunzte der Orc. „Das Fleisch ist so teuer wie ich es noch nie erlebt habe. Nie!“ Er spuckte auf den Boden. „Ich kann kaum etwas für meine Arbeit abzweigen, sonst nimmt es mir keiner mehr ab, ohne mir dafür den Schädel einzuschlagen. Man sollte meinen, es gäbe genug Antilopen im Brachland. Die Tauren müssen verrückt geworden sein!“

„Die Tauren?“ hakte Opa da nach. „Aye! Ich bekomme mein Fleisch von den Tauren-Jägern aus Mulgore.“ „Und warum verhandelst du nicht besser mit ihnen?“ fragte Opa da. „Pah! Das würde ich, aber sie kommen ja nicht selbst und ich gehe nicht hin. Bliggelwitz und seine Oger gehen den langen Weg. Und nun lass mich weiter arbeiten, wenn du nichts kaufen willst.“

„Hrmmmmm.“ dachte Opa da bei sich. „Bliggelwitz, den Namen habe ich doch schon gehört.“ Also schulterte Opa seinen Rucksack und machte sich auf und ging die lange Straße weiter, die nach Mulgore führte. Unterwegs musste er einmal flink einen Baum erklimmen und reglos ausharren, um einem Rudel Sonnenschuppenraptoren auszuweichen, die seinen Weg kreuzten. Und einmal musste er sich in einem trockenen Dornengebüsch verstecken, weil ein Trupp schrecklicher Elfen auf der Straße patroullierte. Den ganzen restlichen Weg über war er damit beschäftigt, die Dornen aus seinem Allerwertesten zu ziehen! ein vielstimmiges, quitschiges Kindergelächter

Doch schließlich kam er in Mulgore an und staunte nicht schlecht über die saftigen Wiesen und die bunten Totems überall. Im Dorf der Bluthufe angekommen, fragte er direkt nach der Dorfältesten und wurde auch umgehend zu ihr geführt. „Taz’ Dingo, Dorfälteste! Ich komme aus dem weiten Sen’jin und möchte wissen, warum ihr euer Fleisch so teuer verkauft.“ Da staunte die alte Tauren und ließ ihre besten Jäger zu sich rufen.

„Dieser Troll behauptet, dass ihr eure Beute zu teuer verkauft.“ stellte sie ihre Jäger zur Rede. „Nein, Dorfälteste. Der Preis ist der selbe wie immer!“ staunten nun auch die Jäger. „Das stimmt nicht.“ kam eine zarte Stimme vom Zelteingang. Eine sehr junge Tauren-Jägerin stand dort und machte einen schüchternen Knicks vor der Ältesten. „Komm zu uns, Kind und erzähl, was du weißt.“ sagte die Alte in aufmunterndem Ton.

Die junge Tauren trat vor und berichtete, wie ein Goblin namens Bliggelwitz und seine Ogerschläger vor allem die jungen Jäger mit vielen Worten und manchen Versprechungen drängten, ihre Beute fast zu verschenken. Weil sie sich aber schämten, dass man sie so übers Ohr gehauen hatte, wollten die meisten ihre schlechten Geschäfte geheim halten.

„Aha!“ machte Opa da. Der Bliggelwitz, von dem hab ich schon gehört! Der zieht uns alle übern Tisch, man. Wir müssen dem Vernunft einprügeln und diesen Wucher abstellen!" Aaaah, da fielen alle Jäger ein und wedelten mit den Fäusten. "Halt, halt… " sagte da ruhig die Älteste. „Ihr seid selbst schuld, wenn ihr den Handel und Transport den Goblins überlasst. Bliggelwitz tut nur was er kann. Jagt ihr ihn davon, wird bald ein neuer Bliggelwitz kommen.“

Ein Murren ging da durch das Zelt und Opa war nicht zufrieden. Doch die Weise sprach weiter: „Es gibt eine Organisation, in der haben sich Jäger und Sammler, Bauern, Handwerker und auch Händler zusammen geschlossen. Gemeinsam legen sie ihre Bücher offen und gemeinsam entscheiden sie auch über Preise und Spannen. Diesem Bund sollten wir uns alle anschließen.“

Eine erwartungsvolle Pause entsteht, als der Erzähler inne hält. „Und wie heißt der Bund, von dem die Älteste erzählt hat?“ „HANDELSBUND!“ hob da der vielstimmige Kinderchor an "Ganz genau. Der Handelsbund.

Die ganze Nacht und den ganzen Tag erzählte die weise Tauren vom Handelsbund und die Jäger, vor allem aber Opa stellten ihr viele Fragen. Dann ging Opa nach Unterstadt und machte das Büro ausfindig. Und weil er soweit gereist war, das Unrecht aufgedeckt hatte und schon so viele Trolle, Orcs und Tauren kannte, die sich durch sein Wirken dem Handelsbund anschließen wollten, ernannte man ihn als ersten Troll zum Diplomaten des Handelsbundes. Und in dieser Tätigkeit hat er noch vielen geholfen und der Bund ward durch ihn um viele Jäger und Sammler, Handwerker und Händler reicher und gedieh prächtig. klatschende Kinderhände

Und später kamen sogar Krieger dazu. ein Raunen Aber das ist eine andere Geschichte. Und soll ein ander mal erzählt werden."


GILDENSTRUKTUR

  • GeschäftsfĂĽhrung - Gildenmeister Big Boss Grolthok WeiĂźfeder (Mehr symbolisch, wird nur sporadisch im RP bespielt.)
  • Praktikantin - Maikiki - Die eigentliche Gildenleitung. Viel Arbeit, wenig Ruhm.
  • Abteilungsleitung - Die Abteilungleiter fĂĽr Handel, Handwerk, Kriegskunst und Beschaffung tragen die Verantwortung fĂĽr ihren jeweiligen Bereich. Sie bilden zusammen eine Art Rat.
  • Personalswesen - Rekrutierung. Aktuell unbesetzt. Warte. Verdammt.

Die nachfolgenden Abteilungen sind als gleichwertig zu betrachten.

  • Abteilung Handel - Händler aller Art. Eine Liste der in Ratchet fest ansässigen aber auch der fahrenden Händler und alles weitere zum Thema Markt findet ihr im dazugehörigen verlinkten Post am Ende des Beitrags.
  • Abteilung Handwerk - Handwerker jedweder Facette werden hier registriert, koordiniert und effektiv vernetzt.
  • Abteilung Kriegskunst - Sämtliche Waffenträger, aber auch Magier, Heiler und sonstige, die im Auftrag der Kundschaft oder im Auftrag des Handelsbundes nach Artefakten, Ressourcen, Schätzen, Rätseln, Informationen, kurz - allem ausgeschickt werden, das sich profitabel vermarkten lässt.
  • Abteilung Beschaffung - Jäger und Sammler im weitesten Sinne.

AuĂźerdem:

  • Anwärter - Frisch aufgenommene Bewerber. Sobald wir uns IC unterhalten haben und ihr wisst, in welche Abteilung ihr euch in den Handelsbund einbauen wollt, werdet ihr zu vollwertigen Mitgliedern befördert.
  • Karteileiche - Verschollene. Nichtabgemeldete. Mögen sie eines Tages wieder kehren. Sollte die in regelmäßigem Turnus statt findende Reinigung euch auskehren und solltet ihr wieder kommen, meldet euch, wir bauen euch einfach wieder ein.

Rollenspiel - Variationen & Möglichkeiten ingame & offline

Gildenchat
Jeder (auch Nichtgildenmitglieder) kann auf Nachfrage einen sogenannten Funk-O-Mat 2004™ bekommen. Hierbei handelt es sich um eine Erfindung, die Ihr Euch am besten als Funkgerät vorstellt. So könnt Ihr jederzeit und unkompliziert mit den anderen Handelsbundmitgliedern in Rollenspielkontakt treten. Der dafür vorgesehene Channel heißt /Hordefunk.

Gildentreffen
Regelmäßige Zusammentreffen der Gilde sind wundervoll. Aus früheren Tagen kennen wir Anwärterprüfungen, Events oder auch einfach gemütliches Zusammensein. So wünschen wir es uns erneut und wir freuen uns immer über Eure spontanen Einfälle und Abenteuer.

Plots & Events
Wir helfen uns gegenseitig bei der Planung und Durchführung, sei es über das Forum oder ingame. Schon als Anwärter könnt Ihr die Gilde für Eure Geschichte zusammen trommeln. Für ooc-Fragen zu Lore etc. steht unser Discord bereit.

PVP - Wir planen finstere Schandtaten.

Erinnert ihr euch noch an die epischen Gemetzel um Tarrens MĂĽhle und Crossroads, bevor es Schlachtfelder gab? Wir sind gerade dabei, ein erstes kneiles ScharmĂĽtzel zu planen und sind mega gespannt, was daraus wird. Kommt einfach vorbei und habt SpaĂź:
đź’° GroĂźes PvP-Gemetzel am 7. Dezember ab 20.00 Uhr in Winterspring


BEWERBUNG

  • Am einfachsten bewerbt ihr euch, indem ihr ingame Kontakt zu uns aufnehmt. Die Aufnahme im Handelsbund erspielt sich am besten im RP. Du bist ganz neu auf dem Gebiet? Wunderbar! Wir unterstĂĽtzen dich direkt beim Aufnahmegespräch. Alles Weitere ergibt sich dann.

  • Wenn ihr wollt, nutzt unseren Bewerbungsbereich im discord.
    discord-handelsbund.de

  • Oder ihr bewerbt euch gleich hier im Thread mit folgenden Angaben:
    Mein Charakter: Name | Rasse | Klasse
    Profession: (Kämpfer, Händler, Handwerker,…)
    Rollenspiel: (Gelegentlich, Neuling, alter Hase, gerne Mentor, mal schnuppern etc… )
    Meine Hintergrundgeschichte: (ganz kurz)
    Was ich euch noch mitteilen möchte:


Neugierig geworden? Noch Fragen? Kommt einfach vorbei, schaut euch um und sprecht uns an!

KONTAKTDATEN
Unser discord: discord-handelsbund.de
Extra classic! Das altmodische Forum: wowgilden.net/handelsbund


Wir freuen uns auf euch! :wink:


Hilfreiche Threads


WOWWE


Monatliche Events


Jährliche Events


Berichterstattung

3 Likes

IC: Mürrisch reißt der etwas zu klein geratene Orc das Pagament vom Anschlagbrett. “Was soll das heißen… Handelsbund!?” schnief “Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben.”

OOC:

Mein Charakter: Tirrob | Orc | Jäger

Profession: Handwerker mit Kampferfahrung (das Leben ist rau und ich bin ein Orc)

Rollenspiel: seit langem Neuling, gelegentliches RP-PVP

Meine Hintergrundgeschichte: Aktuell (Stoff- und Leder)Handwerker der Kor’kron. Aus seinem Kriegerdasein und dem Wunsch nach Anerkennung unter den Wachen der Kor’kron und als einer von ihnen zu gelten, wurde Enttäuschung und Verbitterung. Tirrob ist zu klein für die Eliteeinheit des Kriegshäuptlings. Er ist gut im Umgang mit Bogen und Axt, doch die schwere Rüstung der Kor’kron lastet zu sehr auf seinen Schultern. Dabei ist er flink und einfallsreich beim Stellen von Fallen und dem erspähen vom fast unsichtbaren Fremden.

Was ich euch noch mitteilen möchte: In Retail Mitglied der Banner der Drachenreiter (RP-PVP) und darauf lag bisher mein Hauptaugenmerk.

Sobald ich jemanden Ingame erwische, sprech ich ihn mal an. Auf bald!

Oh, ich freu mich! Gleich mal online nachsehen…

1 Like

Ich kann den Handelsbund als Partner für Geschäfte aller Art sehr empfehlen. sieht sich verstohlen um Geschäfte aller Art.

2 Likes

Wir leben!

Ich kann den Handelsbund allen Orks, Trollen und Untoten empfehlen. Ein sehr hilfsbereiter und freundlicher Haufen. :heart_eyes: Tauren sind natĂĽrlich bei uns besser aufgehoben. :yum:

1 Like

Ich hätte einen Twink, mit dem ich mich auf Handel RP konzentrieren möchte. Er ist noch im Aufbau und wird wohl nie groß, aber dennoch sehr lieb gewonnen. Wäre dies eine Option für den Handelsbund? Grüße

Aye, wir sollten uns auf jeden Fall unterhalten.

Der Handelsbund rekrutiert wieder.

ein Klebe-Zettelchen flattert an der TĂĽr der Eingangshalle vor sich hin

Liebe Mitarbeiter des Handelsbundes, morgen am 5. Mai am Abend gehe ich ins Tal der PrĂĽfungen, Bohnensuppe und Visitenkarten verteilen an junge PrĂĽflinge und potentielle Talente fĂĽr den Handelsbund anwerben. Freu mich ĂĽber Hilfe und Gesellschaft. LG Kiki

2 Likes

Der Fantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Ob ihr Hemden, Essen oder Waren zweifelhafter Herkunft verkaufen wollt, spielt keine Rolle. Die Praktkantin des Handelsbundes ist da meiner Erfahrung nach pragmatisch: Geld stinkt nicht! schubst das Thema liebevoll nach oben

1 Like

Wie steht der Handelsbund eigentlich gegenüber natürlichen „Rauschmitteln“? Also spezielle Kräuter und Pilze, die vor allem für Trolle interessant sein könnten oder auch für jeden anderen, der nach mehr Entspannung oder auch Horizont-Erweiterung strebt? Seid ihr da offen gegenüber einem solchen Händler oder kommt das für euch nicht in die Tüte?

Das ist ein Thema, das extrem kontrovers diskutiert werden kann. Vor allem, wenn man es ooc in einem Forum anspricht. Ich schlage vor, wir unterhalten uns ic darĂĽber.

1 Like

Sagen wir mal so: Maikiki hat für Liksna auf Provisionsbasis eine Robe verkauft, auf der noch Blutflecken waren. Also… das war natürlich kein Blut, sondern… dingens. Die moralischen Standards des Handelsbundes sind nämlich sehr hoch.

2 Likes

Handelsbund-Ost gegrĂĽndet!

Ich freue mich ankĂĽndigen zu dĂĽrfen, dass der Handelsbund einen weiteren StĂĽtzpunkt geschaffen hat. Dieses mal als Anlaufstelle der Allianz, direkt stationiert in Booty-Bay. Perfekt gelegen zum Hafenstadt-Schwestern-StĂĽtzpunkt Ratchet mit Anbindung ans neutrale Auktionshaus und vielen weiteren Annehmlichkeiten.

Geschäftsleitung: Una
Abteilung Handel & Buchhaltung: Haîley
Abteilung Beschaffung: Izthan

Weitere Informationen folgen in Bälde.
Eure Handelsbund GmbH & Co KG

3 Likes

Das ist eine äusserst erfreuliche Nachricht. Ich freue mich auf regen und ertragreichen Handel.

Der Handelsbund hat in den letzten Monaten diverse neue Mitglieder gewonnen. Warum nicht auch dich? Zwar sind Maikikis Events fĂĽr alle da, aber noch besser ist es natĂĽrlich Mitglied dieser liebenswĂĽrdigen Gilde zu sein. :wink:

Gab es vom Handelsbund Ost bereits Events oder sowas, bzw. was sind die neusten Entwicklungen?

Nein, keine Events… Mir fehlt es im Moment an Energie. Das Allianzprojekt ist mehr so Hintergrundgeschichte. Ich würde es in liebevolle Hände legen, wenn sich welche finden, die mehr draus machen wollen.

1 Like

Ah verstehe. Schade.

Ich halte den Threat trotzdem im Auge.