[A-RP] Sanitätshaus "Ad Vitam"

Hintergrundgeschichte

Yda Sartoris könnte einigen bekannt sein als Prothesenherstellerin. Sie knüpfte viele neue Kontakte, vor allem im medizinischen Bereich. Sehr häufig, vor allem in den Ballungsgebieten, wurde nachgefragt ob sie nicht auch andere medizinische Produkte herstellen würde. Sie antwortete meist „Nur auf Anfrage, aber mein Hauptgebiet ist dies nicht“. Ihr gefiel es nicht, daher kam sie durchaus ins grübeln und beschloss ein risikoreiches Unterfangen zu starten. Ein eigenes Sanitätshaus, um die Nachfrage nach Sanitäts- und medizinischen Produkten zu stillen. Also beginnt sie mit der Suche nach neuen Mitarbeitern, Händlern und Zulieferer für ihr waghalsiges Projekt

Sanitätshaus „Ad Vitam“, bietet Waren und Dienstleistungen Rund um das Thema Gesundheit. Der Fokus liegt vor allem im Handwerks-, Verkaufs-, und Handels Rollenspiel. Ein Gildenbeitritt ist hierbei nicht notwendig.

Das Konzept ist noch frisch im Aufbau. Es wird sich bestimmt einiges dynamisch den Bedingungen angepasst ändern. Der Aufbau soll im RP ausgespielt werden.

Zielsetzung

Eine funktionierende Lieferkette mit Handels Partnern, eine Verarbeitung des Materials durch Handwerker in Produkte, die Schlussendlich im Sanitätshaus verkauft werden. Alles soll möglichst im Rollenspiel funktionieren und stattfinden.
.

Schritt für Schritt Aufbau

Das Konzept ist in den Kinderschuhen, daher ist der Aufbau erstmal wie folgt geplant (Reihenfolge nicht beachten)

  • Handwerker finden und für das Konzept begeistern
  • Lehrlinge finden für richtiges Ausbildungsrollenspiel
  • Handelsnetzwerk ausbauen und Lieferketten herstellen
  • Verkauf im Sanitätshaus in Form eines Geschäftes starten
  • Waren auch zu Kunden/Patienten/Bedürftigen selbstständig liefern
    .
Rollen
  • Gildenbeitritt ist nicht notwendig
  • Leitung: Leitet das Sanitätshaus. Kümmert sich um Administratives, weißt neue Mitarbeiter ein, pflegt Kontakte, hilft gegeben falls beim Handwerk und Verkauf.
  • Vertretung: Unterstützt die Leitung bei allen Aufgaben und wirkt stellvertretend bei Abwesenheit.
  • Handwerk: Verarbeitet Material zu gewünschten Produkten. Zum Beispiel: Ingenieure, Schmied, Schneider, Lederer, und viel viel mehr. Stelle uns deine Fähigkeiten vor und wir finden für dich einen Platz!
  • Trainer: Weißt Patienten ein, und führt Trainingseinheiten mit diesen durch. Reist wenn nötig direkt zum Bedürftigen. Steht auch Beratend zur Seite.
  • Verkauf: Verkauft und wirbt für die Produkte des Sanitätshauses. Steht auch teilweise Beratend zur Seite.
  • Lehrling: Ein Anfänger, dem das Handwerk oder der Verkauf näher gebracht wird. Wir bilden auch aus!
  • Probe: Neue Mitarbeiter, die sich vorerst nur das Konzept anschauen wollen. Jeder neue bekommt erstmal diesen Rang.
  • Extern: Gildenmitglieder die andere Tätigkeiten außerhalb des Sanitätshauses nachgehen, aber dennoch unterstützen. Darunter fallen unter anderem, aber nicht nur: Händler, Sammler, Jäger, usw
Vorläufige Angebote

Herstellbare Sänitätsprodukte

  • Prothesen
  • Orthesen
  • Krücken
  • Rollstühle
  • Schwangerschaftsgurte
  • Bandagen

Wellness, Fitness, Rehabilitation

  • Massageräte (rein mechanische)
  • Theraband/Trainingsband
  • Schlafkissen
  • Blutdruckmessgeräte

Medizinische Produkte

  • Erste Hilfe Schachtel
  • medizinische Bandagen
  • Kompressen
  • Schienen
  • Scheren
  • Verbandstücher
  • Spritzen
  • Liegen
Vorläufige Dienstleistungen

Dienstleistungen Allgemein

  • Erste Hilfe Kurse
  • Gesundheitsberatung

Dienstleistungen Sanitätsprodukte

  • Maßanfertigungen
  • Einweisung
  • Training
  • Wartung
  • Lieferung
Örtlichkeiten
  • Das Sanitätshaus ist in Boralus, Handelswindmarkt. Engine: „Archäologenbedarf Hafner“
  • Haupt RP für das Handwerk ist ganz Boralus! Wir nutzen die Schmieden, Werkstätten, die dort verteilt sind.
  • Verkauf ist im Sanitätshaus
Für Neutrale/Horde

Es besteht eine Kooperation mit „Umschlagplatz Handwerk“ in Beutebuch. Eure Bestellungen können also über unseren Vermittlungspartner laufen.
[N-RP] 🧭 Umschlagsplatz Handwerk

Ansprechpartner
  • Leitung: Doktor Yda Sartoris (Engine: „Yda“)
48 Likes

Gutes Konzept, gut durchdacht! Einfach super!

Mach weiter so! :heart:

1 Like

… niemand?

:eyes:

… na schön. Dann also wiedermal ich.

:face_exhaling:

… warum Latein.
Was sagt ihr Spielercharakteren, die nach der Bedeutung des Namens fragen und welche Sprache es ist?
Warum spricht zumindest die Geschäftsführung eine Sprache, die kein anderer Charakter der Welt spricht oder versteht?

Der Rest ist stabil, ja. Sicherlich gibt’s da irgendwas zu mäkeln, aber ich stecke bei weitem nicht genug in der Thematik drin, um da (ernstnehmbare) Beschwerden anzubringen, aber warum, warum, warum nur ein lateinischer Name.

20 Likes

Weil schön und atmosphärisch. shrug „Sprachen“ als solche gibt es ohnehin keine brauchbaren in WoW. Wir nutzen deutsch als Gemein, weil wir deutsche Spieler sind. Aber spätestens alle anderen Sprachen geben und bis auf ein paar Brocken Touristensätze nichts.
Von daher habe ich kein Problem „Ad Vitam“ für eine elfische Namensgebung halten zu können ic.

Mir ist die Auflistung persönlich ein wenig zu modern. Aber ich weiß, das hängt dann im Spiel sehr stark davon ab, wie es dargestellt wird. Also Tee trinken und ansehen. :slight_smile:
Erstmal viel Erfolg im schönen Boralus.

11 Likes

Also zum Gebrauch lateinischer, altgriechischer oder gar altnordischer Phrasen und Lehnwörter würde ich ja gerne etwas sagen. Aber mir fällt da ad hoc nichts ein. Vielleicht ist das ja etwas, was man a priori meiden sollte. Vielleicht ist es aber auch eher ein Desiderat, welches eine ästhetische oder bedeutungsrelevante Lücke füllt.

Wie geht es eigentlich den Elfen (altn. „álfr“), die Teldrassil (altn. „telja drassil“, „der erzählende Galgenbaum“) verloren haben?

Ich denke, eine Konklusion erspare ich mir an dieser Stelle.

9 Likes

Ich würde es als Neologismus aus dem Thalassischem ausspielen. Quasi eine Wortzusammensetzung aus Gemein und Thalassischem. Ich war selbst in einer Zwickmühle, allerdings hören sich so ziemlich alle deutschen Bezeichnungen ziemlich blöd an, die ich geplant oder vor hatte. Oder waren länger als Gildennamen erlaubt sind.

Bestimmt findet man dort Lücken/Mängel. Sonst wäre ich ja perfekt, und wenn ich perfekt wäre würde ich hier bestimmt kein RP auf Aldor machen :wink:

Mir ist es wichtig es nicht mit High Tech zu versehen, hier und da aber WoW Konform Fantasy einfließen lassen, wie man es von Gnomen und Goblins gewohnt ist, aber du bekommst als Prothese garantiert keine Schubdüsen und Waffensysteme mit eingebaut.
Danke!

Weitere Infos werden noch folgen. (Öffnungszeiten usw)

Für Rückmeldungen hierzu, bitte zitieren in einem anderen Thread um es hier sauber zu halten.

1 Like

Die Ständegesellschaft unterstützt dich weiterhin in dem, was du dir aufbaust. :wink: Wir freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte. Liebe Grüße und alles gute Rosemary Bernadette Black

2 Likes

Ich hoffe, du wirst mit deinem Projekt viel Erfolg haben.
Selbst wenn es viele trockene Zeiten geben mag, der Regen kommt immer mal.
Mit Durchhaltevermögen kann man viel erreichen, und deines hast du bereits bewiesen!
Viel Glück für dein Projekt wünscht die dir freche, schießwütige Worgen. :wink:

6 Likes

Nachdem sie ihren Stand am Markt Seenhain abgebaut hatte, zog Yda eine Bilanz. Es war ihr erster Markt, an dem sie sich mit einem Stand beteiligte, und sie hatte diesbezüglich bestimmt einiges noch zu lernen. So hatte sie bewusst darauf verzichtet, medizinische Produkte am Markt anzubieten. Sie hatte nicht erwartet, dass es Bedarf auf einem Markt dafür geben würde. Etwas beschämend fand sie daher als nachgefragt wurde, warum sie keine Bandagen oder dergleichen im Angebot hatte. Sie hatte sich schließlich dazu entschieden, kleine und einfach zu transportierende Massage Artikel neben den werbenden Maßnahmen anzubieten. Immerhin, ein Gold und fünf Silber betrugen die Einnahmen. Auch dreizehn Flyer wurden erfolgreich unter Interessenten verteilt. Ihr Ziel Präsenz zu zeigen war jedenfalls gelungen. Optimistisch blickt sie daher in die Zukunft. Hatte sie sogar vor Ort eine Bestellung notiert für einen potenziellen neuen Kunden. Sie sah den Markt als eine gute Erfahrung an, und besonders erfreut war sie dort zahlreiche bekannte Gesichter wieder gesehen zu haben.

6 Likes

Einigen auf der Wollmesse mag aufgefallen sein, dass das Sanitätshaus Ad Vitam auf der Wollmesse keinen eigenen Stand hat! Wurde hier eine Anmeldung verpasst? Hatte man kein Interesse? Jedenfalls sieht man dort täglich die Leiterin mehr oder minder fröhlich auf dem Wollmesseplatz herumlaufen, sich über sinnlose Gewalt beschweren und Gespräche führen. Vor allem scheint sie oft bei den Schwarzfischen in der nähe sich aufzuhalten. Und tatsächlich! Direkt neben, nein MIT den Schwarzfischen stellt sie sich heute Abend hin um wohl rede und antwort zu stehen, mit im Gepäck anscheinend nur Informationsmaterial in Form von Flyern.

8 Likes

Ich freue mich ankündigen zu können, dass das Sanitätshaus „Ad Vitam“ sich nicht mehr an einen Gildennamen bindet.

Was ändert sich?

  • Gildenbeitritt ist nicht mehr notwendig
  • Discord beitritt bleibt „verpflichtend“
  • Die Ränge bleiben erhalten
  • Das Konzept bleibt davon erstmal unberührt. Es ändert sich für Handelspartner/geschäftliche Beziehungen nichts
  • Es sind jetzt mehr „Teilzeit“ Stellen zu vergeben

Ich wünsche allen weiterhin frohes gemeinsames RP!

Thread wurde entsprechend angepasst

10 Likes